Leitbild

In unserer Einrichtung nehmen wir jedes einzelne Kind als individuelle Persönlichkeit,  das aktiv an seiner Entwicklung beteiligt ist, wahr. Wir sehen die Kinder als Forscher, die begierig darauf sind, zu entdecken und zu lernen. Es gilt, die Entwicklungsstufe jedes Kindes zu erkennen und an der Stelle, an der es sich befindet, abzuholen und zu fördern.

Wir begegnen Kind als kompetenten Menschen und seine Persönlichkeit steht im Vordergrund. Dies ist unserem christlichen Glauben zugrunde gelegt, indem wir die menschliche Würde des einzelnen mit allen seinen Anlagen, Wünschen, Neigungen, Stärken und Schwächen achten. Mit einer positiven Einstellung zum Leben und einer angstfreien Atmosphäre wollen wir den Kindern Mut machen, ihre neue Umgebung zu entdecken, sich in ihr zurecht zu finden.

Im Kindergarten und in der Kinderkrippe orientieren wir uns an den Grundsätzen von Emmi Pickler. Die ungarische Kinderärztin erkannte, dass für eine positive Entwicklung der kindlichen Persönlichkeit
  • eine vertrauensvolle Beziehung zu den Erwachsenen,
  • eine anregende Umgebung, die dem Forscherdrang der Kinder gerecht wird und
  • eine gesunde Lebensweise unerlässlich sind.
Grundstein für diese verantwortungsvolle Aufgabe seitens des pädagogischen Personals ist, eine positive erzieherische Atmosphäre zu schaffen, damit sich das Kind wohl fühlt. Diese ist geprägt von Zuneigung, Geborgenheit, Vertrauen, Geduld, Humor und Heiterkeit.

Eine weitere Aufgabe sehen wir darin, zusammen mit allen Bezugspersonen des Kindes, eine Basis für sein weiteres Leben zu schaffen, indem wir es zur Gesellschaftsfähigkeit, zur Selbständigkeit, zu einem selbstbewussten und verantwortungsvollen Menschen erziehen.

Die Verbundenheit mit der katholischen Pfarrgemeinde St. Martin ist für uns von großer Bedeutung.