Situationsanalyse

Die Waakirchener Kinder haben das große Glück in einem schmucken Dorf mit mehreren Ortsteilen wie Hauserdörfl, Riedern, Marienstein, Schaftlach und Piesenkam aufzuwachsen. Die Schule mit dem Sportzentrum und das Pfarrheim mit der Kindertageseinrichtung liegen in einer kleinen Siedlung, außerhalb des Dorfkerns. Im Ort sind Lebensmittelgeschäfte, eine vielfältige Gastronomie, eine Apotheke, Banken und viele Handwerksbetriebe und Geschäfte angesiedelt, die eine nahezu lückenlose Versorgung auch ohne Auto gewährleisten. Gewerbegebiete außerhalb des Ortes zeigen, dass die Ansiedlung in Waakirchen auch für Firmen interessant ist. 

Rund um den Ort liegen viele romantische Einöden und idyllische Weiler, eingebettet in Wiesen, Wälder und umkränzt von den bayerischen Voralpen. Durch diese geographische Lage ergibt sich für die Kinder die Möglichkeit, die Natur bewusster zu erfahren und zu erforschen. Viele schöne Wege und Pfade geben Familien die Möglichkeit,  die Natur per Rad oder zu Fuß zu erkunden.  Wunderschöne Seen,  wie zum Beispiel der Tegernsee oder der Kirchsee bei Sachsenkam sind nur wenige Kilometer entfernt und laden zum Baden ein.

Die Waakirchener Vereine bieten viele Sportangebote und Freizeitbeschäftigungen an und lassen den Kindern eine Gemeinschaft außerhalb von Familie, Kindergarten und Schule erleben. Besonders bei Kirchenfesten, Kindergarten- und Schulfesten und Festen der Vereine spürt man das Miteinander, wo Zusammenhalt und gegenseitiges Helfen eine wichtige Rolle spielen. 

Durch die günstige Lage -  nach Bad Tölz, Holzkirchen, Miesbach und Tegernsee sind es ca. 10 Kilometer, nach München ca. 60 Kilometer - ist Waakirchen als Wohnort auch für viele Pendler interessant. Durch die Zugverbindung ab Schaftlach bietet es sich an,  auch die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

Viele junge Familien leben in Waakirchen. So haben die Kinder das Glück, viele Spielkameraden zu finden, durch Kindergarten und Schule neue Freunde und Familien kennen zu lernen und so in eine dörfliche Gemeinschaft hinein zu wachsen.