Sitzbank und Gepäckbrücke

Dezember 2017

Ich habe schon seit längerer Zeit mit einer einteiligen Sitzbank von Wunderlich geliebäugelt, die mir mit 459€ (!) aber viel zu teuer war.

Sie hat aber gegenüber meiner selbstgebauten Sitzbank zwei entscheidende Vorteile:

  1. Meine aktuelle einteilige Sitzbank basiert auf der Grundplatte der originalen BMW-Sitzbank und ist daher genauso breit. Die Wunderlich-Sitzbank ist im unteren Bereich spürbar schmaler, was ich sehr angenehm finde.
  2. Der Bezug ist im Gegensatz zu meinem Eigenbau professionell vernäht und sieht richtig gut aus.

Seit über einem Jahr schaue ich immer wieder in die Bucht, um eine solche gebraucht zu erwischen. Vorletzte Woche war es dann soweit: Eine nagelneue noch ungeöffnete Sitzbank für unter 300€! Dafür bekommt man die normalerweise nicht mal gebraucht. Das Beste: Der Anbieter wohnt keine 20 Kilometer von mir entfernt und ich konnte die Sitzbank direkt abholen. Bei einer Auktion einer Touratech-Sitzbank (für mich eindeutig nur die zweitbeste Wahl) zwei Stunden vorher kam ich zum Glück nicht zum Zug. So ein Pech aber auch

Neue Sitzbank bedeutet auch, dass ich eine neue angepasste Gepäckbrücke brauche, da mir die originale nicht gefällt und die auch sehr unpraktisch beim Beladen ist, weil zu hoch. Aber darin hatte ich ja bereits Übung:

Pappschablone anpassen, 2 mm Aluminiumplatte zuschneiden, biegen, eine Halterung vernieten, bohren, feilen, schleifen und grundieren.

Die Lackierung ist gleichzeitig der Probelauf für die Lackteile. Meine blaue Phase ist vorbei und ich habe beschlossen, meine GS in Anthrazit metallic und einem matten 2K-Klarlack zu lackieren. Das Ergebnis entspricht genau meinen Vorstellungen und kommt der ursprünglichen Lackierung nahe, sieht aber etwas edler aus.

3D-Mesh-Überzug für den Sommer

Mai 2018

Im letzten Sommer hatte ich mir für die alte Sitzbank einen 3D-Sitzbank-Überzug besorgt und passend zugenäht. Das ist ein dreidimensionales Mesh-Gewebe, das ca. 1-1,5 cm dick ist und für eine Belüftung von unten sorgt. Der Fahrtwind pfeift da einfach durch und kühlt sehr effektiv.

Ich bin von der Wirkung im Sommer schwer beeindruckt und habe mir deswegen im Netz eine universelle XL-Version für Sitzbänke besorgt. Die findet man auf allen einheimischen Verkaufsplattformen oder direkt in China für unter 10€. Damit ist auch der Zoll kein Problem. Für die einteilige GS-Sitzbank ist die deutlich zu klein. Und auch die tief gezogenen Wangen meiner Sitzbank sind insgesamt für die Standardversion zu lang.

Also habe ich den Rand und die Klettbänder abgeschnitten und quer auf meine Sitzbank angepasst. Die Ränder habe ich mit einem 4 cm breiten Gummiband aus dem Nähbedarf vernäht. Der Bezug soll abnehmbar sein, deswegen habe ich an den Seiten Klettverschlüsse an das Gummiband vernäht und die Gegenstücke von innen an die Sitzbank getackert.

Das Ganze passt erstaunlich gut und rutscht nicht. Bei Regen hilf die Sitzbank übrigens auch, da das Wasser kein Pfütze auf der Sitzbank bildet, sondern durch das Gewebe sofort abfließt.

Ohne Bezug sieht die Sitzbank besser aus, aber wenn's richtig heiß ist, pfeif' ich darauf. Der Bezug ist in 2 Minuten auf oder abgezogen.