Aktuelles‎ > ‎

Doppelheimkampf in der Rempelschule

veröffentlicht um 15.09.2017, 05:42 von Frank Riedel

Auch in den Kämpfen 4 und 5 der Saison blieben die Brackweder Teams diese Saison ungeschlagen. 

Brackwede III empfing den Aufsteiger von Verl II. Die waren nur zu siebt, somit konnte Michael Böhling (5) wieder den Heimweg antreten. Auf 2:0 konnte Ersatzmann Nils Döller (8) durch Damengewinn erhöhen. Eigentlich sah es lange nach 3:0 aus, aber Helmut Quakernack konnte seine Gewinnstellung doch nur zur Punkteteilung bringen. Auch Ralf-Günter Hoffmann (2) sah wie der sichere Sieger aus, musste aber nach einem Hinlenkungsopfer aufgeben. Dafür konnte Helmut Huber (3) sein Endspiel gewinnen, während Heinz Walter (6) sein schlechter stehendes Springerendspiel aufgeben musste. Beim Stand von 3,5:2,5 konnte ich am Spitzenbrett meinen Mehrbauern zum Sieg ummünzen und Edgar Elges (7) ins Remis einwilligen. Somit waren die ersten 2 Punkte gegen den Abstieg eingefahren. 

Einen Raum weiter spielte unsere Erste gegen Lippstadt 2, gegen die man letzte Saison deutlich verlor. Es ging los mit 4 mehr oder weniger kurzen Remisen von Martin Lehmann (2), Matthias Schmitt (3), Gunther Stephan (5) und Ersatzmann Florian Schreiber (8). Spitzenbrett Norbert Wolf und David Riedel (4) gewannen. David konnte hierbei die rückständigen Bauern seines Gegenübers so unter Druck setzen, dass es zum Sieg reichte. An Brett 7 verlor Detlef Kirwald, und so musste beim Stand von 4:3 Victor Küpper sich im Damenendspiel mühen, um den Mannschaftssieg unter Dach und Fach zu bringen. Aber sein Lippstädter Gegenüber brachte seinen Mehrbauern durch und sicherte somit das 4:4.

Comments