Aktuelles


Bielefelder Schülermeisterschaft

veröffentlicht um 18.11.2017, 02:37 von Stephan Peters

6 Brackweder zeigten gestern bei der 4. Bielefelder Schülermeisterschaft gute Leistungen.
In der "Anfängergruppe" holte Danil Nevetscherov 5 Punkte aus 7 Runden. Er wurde insgesamt Vierter im Turnier und wurde mit einem Pokal belohnt.
In der Gruppe für die Spieler mit DWZ traten gleich 5 Brackweder an. Laura Becker startet mit 4 Niederlagen, um dann 3 Siege folgen zu lassen (einer davon spielfrei). Ihr Bruder Robert kam auf tolle 4 Punkte und bekam den Pokal für den 2. seiner Ratingruppe. Jan Döller erzielte 3,5 Punkte gegen starke Konkurrenz. Sein Bruder Nils holte einen Punkt mehr mit 4,5 Zählern. Beide schrammten knapp an einem Pokal vorbei. Ebenfalls 4,5 Punkte holte Simon Fobel und wurde ebenfalls mit einem Pokal in seiner Ratinggruppe belohnt. Bester Brackweder wurde Florian Schreiber. Er verlor nur gegen den späteren Sieger und kam auf 6 Punkte. Damit wurde er ungefährdet 2. im Turnier.
Die Bielefelder Schülermeisterschaft erfreut sich immer größerer Beliebtheit und hatte wieder einen neuen Teilnehmerrekord zu verzeichnen.

Viererpokal: knappe Niederlage im Halbfinale

veröffentlicht um 18.11.2017, 01:55 von Stephan Peters

(aus der Feder von Gunther Stephan)
Die Stimmung vor und nach dem Kampf war äußerst gut, da uns klar war, dass von der DWZ her in der totalen Außenseiterrolle gegen Gütersloh antraten. Doch nach ca. 3 Stunden Spielzeit witterten wir Morgenluft. Karsten und ich hatten uns einen kleinen Vorteil erkämpft. Dirks Partie sah remislich aus und Stephan hatte nachlängerer ausgeglichener Stellung doch einen Nachteil zu verteidigen. Vor der ersten Zeitkontrolle konnte ich meinem Gegner Stephan Hanhörster, der sich schon in höchster Zeitnot war, eine Figur abnehmen. Somit 1:0 Führung für Brackwede. Karsten bekam kurze Zeit danach ein Remisangebot von Dominik Plassmann, das zum 1,5 für Brackwede führte. Leider musste sich Stephan dann doch gegen Thorsten Roth geschlagen geben. Somit Ausgleich. Dirk ging dann doch noch in der Verlängerung gegen Stephan Grochtmann nach langem Gleichstand die Puste aus. Schade, wir hatten Gütersloh schon auf der Schüppe. Weiter geht es im Spiel um Platz 3 und die Qualifikation auf NRW-Ebene gegen Wadersloh.

Verbandsliga: Wieder knappe Niederlage

veröffentlicht um 12.11.2017, 11:38 von Stephan Peters

Brackwede II hat sich wieder teuer verkauft gegen einen deutlich stärkeren Gegner. Der Blaue Springer aus Paderborn war an fast allen Brettern besser. Los ging es mit einem Remis von Werner Brakemann (3) gefolgt von (m)einem Sieg an Brett 8. Nach einem Remis von Reinhard Kynast (7) verloren die Spitzenbretter Andreas Lingelmann und Detlef Kirwald. Nun mussten Jens Placke, Florian Schreiber und Kevin Stockhuß dem Rückstand hinterherlaufen. Aber alle 3 kamen nicht über ein Remis hinaus, wobei bei Jens und Florian vielleicht noch leichte Chancen im Endspiel da waren. Wieder ein knappes 3,5:4,5 wie in Delbrück. Aber in der Form sollte es mit weiteren Mannschaftspunkten klappen in den kommenden Spielen.

U 16: Das ging zu einfach!

veröffentlicht um 12.11.2017, 08:52 von Stephan Peters

Gütersloh war an diesem Wochenende unser Gast in der Verbandsliga. Leider traten die Gegner zu dritt an und ließen das Spitzenbrett frei. Somit hatte Simon Fobel frei. Aber auch Nils Döller an Brett 2 wurde nicht gefordert sondern gewann durch eine nicht ganz unbekannte Eröffnungsfalle nach gut 10 Minuten. Weitere 10 Minuten später hatte dann auch Cedric Riedel aus der Eröffnung heraus gewonnen, und der Kampf war noch ca. 30 Minuten entschieden. Da war dann noch Jan Döller an Brett 4 beschäftigt, der eine Kampfpartie auf dem Brett hatte . Aber auch Jan gewann schließlich mit etwas Mithilfe seines Gegenübers. Mit 8:0 Punkten ist man nun alleiniger Tabellenführer und geht nun in die entscheidenden Spiele um die Qualifikation nach NRW:

Schnellschachturnier in Schnathorst/Hüllhorst

veröffentlicht um 05.11.2017, 01:50 von Stephan Peters

Florian Schreiber und ich wollten unsere Form zum Ende der Ferien testen und traten am Samstag in Hüllhorst zu 7 Partien Schnellschach mit 25 Minuten an. Gespielt wurde in Gruppen nach Spielstärke geordnet (wie beim SOS). Florian spielte Gruppe 2 und war mit 2,5 Punkten  nicht zufrieden. Auch musste in Gruppe 1 die Überlegenheit der meisten meiner Gegenüber (darunter 1 IM) anerkennen. Aber 2 Siege waren mir auch vergönnt. Wenn man die weite Anreise geschafft hat, lohnt sich das Turnier, das mit 5 Gruppen fast familiär daherkommt.

U 16 verteidigt Tabellenführung

veröffentlicht um 27.10.2017, 15:16 von Stephan Peters

In der 3. Runde der U 16 Verbandsliga ging es bereits vor 2 Wochen nach Soest. Dank zunächst an Hartmut Fobel, der als Fahrer fungierte und Nils Döller als Mannschaftsführer. Offensichtlich wurden Simon Fobel, Nils Döller, Cedric Riedel und Jan Döller ihrer Favoritenstellung gerecht, denn sie gewannen mit 4:0. Die Tabellenführung war nach 2 Runden bereits etwas überraschend und wurde nun verteidigt. Die nächste Runde gegen Gütersloh wird dann ein richtig harter Brocken.

U 12 mit Sieg und Niederlage

veröffentlicht um 20.10.2017, 03:19 von Frank Riedel

Am 2. Spieltag in der U 12 Verbandsklasse musste unser Team nach Gütersloh, um gegen deren Mannschaften anzutreten.
Einer Niederlage mit 1:3 stand im 2. Spiel ein Sieg mit 3:1 gegenüber, so dass unsere Jüngsten weiterhin ein ausgeglichenes Punktekonto aufweisen 
Spitzenbrett Jan Döller konnte seiner Favoritenstellung in beiden Partien gerecht werden und gewann. 
An Brett 2 verlor Manuel Meseke die ersten Partie knapp, um dann kampflos zu gewinnen
Die gleiche Bilanz konnte Robert Becker (3) aufweisen, jedoch wurden beide Partien gespielt.
Adrian Storm verlor leider beide Spiele. (Stephan Peters)

4. Mannschaft weiter erfolgreich

veröffentlicht um 15.10.2017, 07:35 von Frank Riedel

Heute empfing unsere vierte Mannschaft Lakers Erben. Nach einem harten Kampf gingen wir mit einem wohl leistungsgerechten Remis auseinander. Dieses schöne Ergebnis zeigt, dass wir gut in der neuen Liga angekommen sind. Je einen ganzen steuerten Frank Riedel, Nils Möller und Dennis Hannwacker bei; Cedric Riedel und Dieter Ehrke spielten remis. Da wir nach Papierform deutlich unterlegen waren, ein prima Erfolg.

3. Mannschaft punktet in Beckum

veröffentlicht um 14.10.2017, 09:25 von Frank Riedel   [ aktualisiert: 14.10.2017, 09:31 ]

In der Bezirksliga hatte Brackwede III nach einem Sieg im ersten Spiel die Möglichkeit nachzulegen. Es ging auch gleich gut los durch Siege von Helmut Quakernack (4) und Ulrich Wagner (7) sowie einem Remis von Ralf-Günter Hoffmann (2) führten wir früh mit 2,5:0,5. Dann mussten aber Helmut Huber (3) und Heinz Walter (6) ihre Partien aufgeben. Dann wurde es spannend beim Stand von 2,5:2,5. Klaus Baltes (6) hatte einen Mehrbauern in einen Minusbauern verwandelt und war mit dem Remis zufrieden. Am Spitzenbrett konnte ich mein Endspielt dank starkem Freibauern zum Glück gewinnen. Dann hing alles von Heinrich Thiessen an Brett 8 ab, der die ganze Partie über gedrückt stand. Heinrich versuchte alles unter dem Verbrauch seiner gesamten Bedenkzeit, musste aber doch seinem Gegenüber zum Sieg gratulieren. Aber mit dem 4:4 bleiben wir als Aufsteiger ungeschlagen. (Stephan Peters)
 

Riesenerfolg bei den Bezirksmeisterschaften - 5x Treppchen!

veröffentlicht um 03.10.2017, 08:20 von Frank Riedel   [ aktualisiert: 03.10.2017, 08:38 ]

(Bericht von Stephan Peters)

Die diesjährigen Bezirksmeisterschaften fanden wieder in Gütersloh statt.
Wir traten mit 7 Spielern an, von denen es dann tatsächlich 5 aufs "Treppchen" geschafft haben.
Aber im Einzelnen - Ladies first.
Mit Laura Becker hatten wir in der U 14w nach vielen Jahren mal wieder eine junge Dame am Start. Sie schaffte es auch gleich in der ersten Runde, ihre erste Turnierpartie zu gewinnen. Mit ihrer umsichtigen Spielweise reichte es dann zwar nur noch einem Remis. Mit 1,5 Punkten wurde Laura überraschend Dritte von 5 Spielerinnen.
Ihr kleiner Bruder Robert spielte in der U 12 ebenfalls sein erstes Turnier. Er kam auf 3 Punkte und hatte mehrere gute Ansätze dabei gezeigt.
Jan Döller ging als DWZ-Favorit in der gleichen Altersklasse an den Start. Er gewann seine ersten 3 Runden sicher, um dann gegen den Oelder Mitfavoriten die Dame und Partie einzustellen. Am Schlusstag gewannen beide Spieler wieder ihre 3 Partien. Somit wurde Jan Vizemeister darf wie im Vorjahr wieder an den OWL-Meisterschaften teilnehmen. Seine 6 Siegpartien waren jedoch entgegen dem Vorjahr äußerst sicher und souverän.
In der U 14 hatten wir keine Teilnehmer am Start, dafür in der U 16 gleich 2. 
Unser Sieger der U 14 des Vorjahres Nils Döller erwischte ein schlechtes Turnier. Nach zwei mehr oder weniger glücklichen Remisen in den ersten beiden Runden folgten 3 Niederlagen am Stück trotz mehrerer guter Chancen. Besser machte es da Simon Fobel. Er erzielte 3 Punkte und wurde damit gemäß seiner Setzliste Dritter. Leider kamen in diesem Jahr nur die ersten beiden weiter nach OWL. Simon hatte es leider versäumt, in seiner Partie gegen den direkten Konkurrenten um Platz 2 den Sack zuzumachen. 
Als Favorit ging Florian Schreiber in der U 18 an den Start. Nach einem leichten Sieg in Runde 1 konnte Florian den direkten Mitkonkurrenten in der Folgerunde sicher besiegen. Da reichte dann ein Remis in der Schlussrunde, um endlich mal wieder einen Bezirksmeister in der U18 nach Brackwede holen zu können. Herzlichen Glüchwunsch
David Riedel startete in diesem Jahr bei den Herren. Im Achterfeld konnte er mit einem Sieg starten, um dann jedoch gegen seinen "ewigen Rivalen" Timon Sprute aus Ubbedissen zu verlieren. Nach einem weitern Sieg in Runde 3 musste David dann gegen den späteren Sieger und Topfavoriten ran. Hier geriet er nicht in Gefahr und spielte remis. Nach einem tollen Sieg in der Schlussrunde wurde David dann verdientermaßen Zweiter im Schachbezirk Bielefeld.

Der Sieger der U18 Florian Schreiber.
2. Platz bei den Erwachsenen: David Riedel


1-10 of 12