Physiotherapeutische Gruppenbehandlung - mit Pfiff

Physiotherapie - in Verbindung mit Heiterkeit

Während meiner Zeit als Physiotherapeutin in der Rheumaklinik Wiesbaden, wurde mir klar: Heiterkeit verlockt zu mehr Bewegung und macht vieles leichter. Das zeigte meine Erfahrung und heute, aus Sicht der Gelotologie, der Wissenschaft des Lachens, weiß ich warum das so gut klappt. Zum einen lenkt die heitere Verspieltheit vom Schmerz ab und zum anderen werden Endorphine, die sogenannten Glücksbotenstoffe freigesetzt. Diese Botenstoffe machen zum einen glücklich und zum anderen lindern sie Schmerzen. Beides macht bewegungsfreudiger und das ist bei schmerzenden Gelenken ein großer Gewinn. Es faszinierte mich sehr zu sehen, das Hände die kaum bewegt werden wollten, plötzlich zu munteren Krokodile und schlängeligen Schlangen mutierten und den Patienten ein Lächeln in ihre Gesichter huschte. Ich entwickelt in den unterschiedlichen Gruppen heitere Übungen ohne Geräten - wie den "Hand-Zoo", Übungen mit Alltagsgeräten und Übungen mit Musik. Die Übungen für allein oder zu Zweit können durchaus auch zuhause ausgeführt werden.

Das Buch ist in jeder Buchhandlung und über Amazon erhältlich.

Ich wünsche Ihnen viel Freude mit diesem Buch und seinen heiteren Übungen :-)