Cis- und Trans-Gender:

Was bedeutet es eine Frau zu sein?

Philosophisches Café: Gespräch und Publikumsdiskussion

Mit Susanne Moser und Johanna E. Hackl


15. November 2019, um 18:30 Uhr

Ort: VHS Landstraße, 1030 Wien

Hainburger Straße 29



Keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich!
Eintritt 8 Euro (frei für ScienceCard-Inhaber*innen) Zur chronologischen KURZ-ÜBERSICHT der TERMINE 2019
Zum ausführlichen TERMINKALENDER 2019, als doc und PDF downloadbar Zu Radio- und TV-Aufzeichnungen des gesamten Festivals
zurück zur Festival-Hauptseite 2019


Was ist Transgender? Zu Beginn ihres epochalen Werkes Das andere Geschlecht stellt Simone de Beauvoir die Frage: „Was ist eine Frau“? Wohl einer ihrer berühmtesten Sätze lautet: „Man kommt nicht als Frau zur Welt man wird es.“

Entsprechend wird in der Frauenforschung bzw. in den Gender Studies die These aufgestellt, dass das Geschlecht eine soziale Konstruktion ist.

Moser & Hackl NdPhil 2019 Was bedeutet es für Sie eine Frau zu sein mit Eintritt 8 Euro.pdf

Transgender-Frauen hingegen behaupten immer wieder:

„Ich bin nicht erst eine Frau geworden, ich war es immer schon!“

Was macht also das Frau-Sein aus?

Gibt es so etwas wie ein „Wesen der Frau“?

Diese Fragen diskutieren mit Ihnen die Philosophin Dr. MMag. Susanne Moser und die Flugbgeleiterin Elisa Johanna Hackl, aus philosophischer und aus persönlicher reflektierter Erfahrung.

Falls möglich, Anmeldung an: philosophin@frauen.at