Seminar
Ermittlung von Langzeitarbeitslosigkeit nach § 18 SGB III

Ermittlung von Langzeitarbeitslosigkeit nach § 18 SGB III

Veranstaltungsbeschreibung:

Die Anwendung des § 18 SGB III fällt vielen MitarbeiterInnen in den Jobcentern aufgrund der Komplexität der Vorschrift nicht leicht. In der Praxis kommt es sehr häufig zu nicht korrekter Ermittlung der Langzeitarbeitslosigkeit. Allerdings sind Kenntnisse um die Regelung unabdingbar bei vielen Förderentscheidungen, wie z.B. bei:

Im Rahmen des Seminares sollen die Teilnehmenden in die Lage versetzt werden, entsprechende Zeiten zu ermitteln und Langzeitarbeitslosigkeit zu identifizieren.

Themenschwerpunkte:

Sofern gewünscht, können auch die durch die Regelung tangierten Förderinstrumente in die Veranstaltung einbezogen werden.

Zielgruppen:

MitarbeiterInnen der zugelassenen kommunalen Träger, die Langzeitarbeitslosigkeit im Rahmen des Einsatzes von Förderinstrumenten identifizieren müssen.

Das Seminar richtet sich ausschließlich an Mitarbeitende zugelassener kommunaler Träger und wird nicht für Mitarbeitende gemeinsamer Einrichtungen angeboten.

Bildungsziele:

Die Teilnehmenden können Langzeitarbeitslose nach § 18 SGB III identifizieren und einzelne Werdegangszeiten als schädliche oder unschädliche Zeiten zuordnen sowie summieren.

Damit können Sie diese Voraussetzung bei der Anwendung zahlreicher Regelungen und Förderleistungen fehlerfrei prüfen.

Weitere Veranstaltungsmerkmale:

Lernform: Präsenzseminar
Veranstaltungsform: Inhouseseminar
Dauer: 1-2 Tage (08:00h - 15:30h)
Teilnehmendenzahl: min. 10 / max. 20

Kontakt:

Anzusprechende: Juliana Plakebotti
Mail: Seminare@jobcentertraining.de
Telefon: 05374 9642977 
Fax: 0321 23310977

Weitere Beschreibungen:

Literaturempfehlungen / Weiterführendes Material: