Seminar
Potenzialanalyse, Kooperationsplan und Schlichtung

Potenzialanalyse, Kooperationsplan und Schlichtung im Jobcenter

Veranstaltungsbeschreibung:

Das rechtlich relativ komplexe Instrument der Eingliederungsvereinbarung wurde durch den Kooperationsplan abgelöst. Während das Instrument zur Strukturierung und Systematisierung des Integrationsprozesses tatsächlich an Komplexität verloren hat, sind die Anforderungen an das Verfahren rund um Potenzialanalyse, Planerstellung, Schlichtung und Sanktionierung gestiegen. Im Rahmen des Seminars soll die Thematik sowohl im Hinblick auf die rechtlichen Anforderungen als auch im Hinblick auf eine praxisorientierte Umsetzung beleuchtet werden. 

Themenschwerpunkte:

Zielgruppen:

MitarbeiterInnen der zugelassenen kommunalen Träger, die im Rahmen des Integrationsprozesses Potenzialanalysen durchführen, Kooperationspläne aufstellen und deren Umsetzung begleiten.

Das Seminar richtet sich ausschließlich an Mitarbeitende zugelassener kommunaler Träger und wird nicht für Mitarbeitende gemeinsamer Einrichtungen angeboten.

Bildungsziele:

Im Rahmen des Seminars erschließen die Teilnehmenden die Rechtsgrundlagen rund um den Kooperationsplan und lernen den wirksamen Einsatz des Instrumentes und die dazugehörigen Prozesse kennen. Dadurch sollen nicht nur Fehler in der Rechtsanwendung vermieden werden, sondern dieses Wissen auch für die systematische Fallarbeit genutzt werden können. Die Teilnehmenden erhalten Anregungen für ihre praktische Integrationsarbeit. Zudem soll die Akzeptanz für das relativ neue Instrument hergestellt werden.

Weitere Veranstaltungsmerkmale:

Lernform: Präsenzseminar
Veranstaltungsform: Inhouseseminar
Dauer: 2 Tage (08:00h - 15:30h)
Teilnehmendenzahl: min. 10 / max. 20


Kontakt:

Anzusprechende: Juliana Plakebotti
Mail: Seminare@jobcentertraining.de
Telefon: 05374 9642977 
Fax: 0321 23310977


Weitere Beschreibungen: