Sparten‎ > ‎Tennis‎ > ‎

Chronik


Geschichte



Die Sparte Tennis wurde im März 1972 gegründet. Zunächst baute die Gemeinde Luthe drei Tennisplätze. Im Jahre 1974 begann man mit dem Bau eines Vereinsheimes. Seit 1981 spielen die Luther Tennisspieler auf fünf Sandplätzen. Tennis wurde plötzlich zum Volkssport. Die Verantwortlichen und die Mitglieder beschlossen, dass der Neubau eines Vereinsheimes unabdingbar sei. Den Worten ließen die Mitglieder große Taten folgen und schon 1987 weihte man das neu erbaute Vereinsheim ein.

 

Die Sparte verfügt zur Zeit über ca. 200 Mitglieder.

 

Die Spielsaison geht von Ende April bis Ende Oktober.

 

Neben dem TSV Grundbeitrag wird ein Spartenbeitrag erhoben.

 

Zurzeit werden 10 Arbeitsstunden geleistet oder die Stunde wird mit 8,00 Euro berechnet (Ausnahmen siehe Aushang).

 

Über die wichtigsten Ereignisse und Aktivitäten gibt es Informationen im Schaukasten am Tennisheim oder hier im Internet.

 

Während der Tennissaison ist das Vereinsheim "Hans-Sommer-Haus"  von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet.