Verbraucherinsolvenzen - Welle von Verfahren für 2021 geplant

September  2020
griechische Amtsgerichte
Nach dem Stillstand während des Corona-Lockdowns soll die griechische Justiz nach der Sommerpause Erstaunliches leisten:

Nach einem Gesetzentwurf mit dem Arbeitstitel "Beschleunigung des Verfahrens bei anhängigen Rechtsfällen nach dem Gesetz Nr. 3869/2010" , das sich auf das Privatinsolvenz-Verfahren bezieht,
sollen von den 70.000 Verbraucherinsolvenzen, die sich bei den hierfür zuständigen Amtsgerichten stapeln, diejenigen einen neuen zeitnahen Verhandlungstermin bekommen, welche nach bisheriger Rechtslage auf nach Mitte 2021 terminiert sind.
Das betrifft ca. 37.000 Fälle.

Innerhalb von 14 Monaten, also bis Ende 2021, sollen diese Verfahren abgeschlossen werden.


Dem Entwurf zufolge, der sich bis 15. September 2020 noch in der Phase
der öffentlichen Diskussion befindet, s. screenshot:diskussion Katseli 37T

sollen die zahlreichen vorzulegenden Unterlagen in einem reinen schriftlichen Verfahren, also idR ohne mündliche Verhandlung, auf ein online-Portal hochgeladen werden. Nach der Verhandlung soll binnen 6 Monaten der Richter ein Urteil erlassen.

Solche Beschleunigungswerte wären tatsächlich einzigartig für das griechische Rechtswesen.

Comments