1980er Jahre & davor

Wenn schon keine Reformströmung, so gab es in der SED doch immer wieder reformerische Ansätze - zum Teil auch mit einiger Wirksamkeit, wie in den 60er Jahren der Versuch eines Neuen Ökonomischen Systems der Leitung und Planung der Volkswirtschaft (NÖS) zeigte. 

Letztlich blieben diese Ansätze aber doch immer wieder stecken.

Ab Mitte der 80er Jahre wurde es für reformorientierte demokratische Kräfte in der SED angesichts der Entwicklungsblockaden im eigenen Land und angesichts der widersprüchlichen Erfahrungen mit Reformprozessen in anderen real-sozialistischen Ländern immer drängender, eigene konzeptionelle und programmatische Ideen zu entwickeln. Aber auch diese Ansätze blieben in vielem den Grenzen ihrer Zeit verhaftet - wie auch mein Text aus dieser Zeit bezeugt. 

Erst etwa ab Frühjahr 1989 bekamen die Dinge auch in meinen Kreisen eine Dynamik, die hier momentan noch schwer zu dokumentieren ist, weil viele Unterlagen noch immer in unsortierten Kisten von damals der ruhigen Aufarbeitung harren. 

Dennoch war es notwendig und möglich, sich in den Jahren danach rückblickend und analytisch mit diesen Entwicklungen auseinanderzusetzen.

https://docs.google.com/viewer?a=v&pid=sites&srcid=ZGVmYXVsdGRvbWFpbnx0aG9mYWxrbmVyfGd4OjRhOWUyNWFkNDFjYTFiZjc