Startseite, verantwortlich: Felix Staratschek, Freiligrathstr. 2, 42477 Radevormwald





Kommunikation: 
o <e < k < o . f< j< s  ........  g <o <o<  g< l< e < m < a< i< l . < c< o<  m
Die unaufgeforderte kommerzielle Werbung ist verboten. Politische Infos in Maßen sind erlaubt, wobei möglichst auf Anhänge zugunsten von Links verzichtet werden sollte und es wirklich um Inhalte gehen muss. Verherrlichung von Unrechtsstaaten sowie rassistische und nationalistische Inhalte sind verboten.
 
 
Dear english speaking visitors. You can find english information here: http://sites.google.com/site/euradevormwald/english about the EU- lisbon treaty / Vertrag von Lissabon
http://sites.google.com/site/kryorecycling about waste management and kryo- recycling
Both pages with english and german content / Beide Seiten mit deutschen und englischen Inhalten)
 
 
 
Wir sind die, auf die unsere Enkel immer gehofft haben!
Die Landtagskandidaten der ÖDP- NRW
 
 
Aktuell:
 

Meine Twitter- Seite:

Heute ist meine Hauptseite mein Blog, diese Homepage wird nur noch selten aktualisiert, bleibt aber als Archiv oder für besondere Funktionen erhalten:
 
Das ÖDP Wahlergebnis der Landtagswahl 2010 in Radevormwald und das Gesamtergebnis von NRW:
 
Jetzt bin ich auch zu sehen und hören:
 

 
 
Prüfen Sie die Ökologisch Demokratische Partei (ÖDP) auf Herz und Nieren...
...durch die kostenlose Schnuppermitgliedschaft. Das erste Jahr ist die Mitgliedschaft beitragsfrei, wenn Sie das wünschen. Sie bekommen die Zeitung der Ökologisch Demokratischen Partei (ödp) und können in Kreisverbänden mitwirken.

Am 30.Juni 2014 wurde ich aus der ÖDP ausgeschlossen. Aber je nach dem, wer zur Wahl antritt kann die ÖDP trotzdem das kleinste Übel sein:  http://viertuerme.blogspot.de/2014/08/pressemitteilung-bundesschiedsgericht.html

http://oedp.de Hauptseite der ÖDP 
www.oedp-nrw.de Landesseite der der ÖDP
www.umweltsparen.de Kreisverband Bergsiches Land
http://wahlkampf.oedp.de Seite zur Europawahl 2009
http://oedp.de/bundestagswahl-2009 Seite zur Bundestagswahl 2009
Hier stehen die Antworten von ödp- Direktkandidaten und hier können Sie an diese vor Wahlen Fragen stellen:
http://bit.ly/dVMYPb Kurzlink zur Google- ÖDP- Presseschau
Hier können shttps://www.youtube.com/watch?v=VysqGVwSDHUie einen Kandidaten- Check durchführen:
Hier stehen zahlreiche meiner Pressemitteilungen und Dinge, die Bezug zum Oberbergischen Kreis haben:
 
 
 
 
 
YouTube  

 

Wir leben in einer alles-entscheidenden Zeit. Wissenschaftler sagen uns, wir hätten nur 10 Jahre um unsere Lebensweise zu ändern, um das Aufzehren von Rohstoffen zu verhindern und um eine katastrophale Entwicklung des Weltklimas zu verhindern.
Jeder Einzelne muss an dieser gemeinsamen Anstrengung teilnehmen ; und um so viele Leute wie möglich darauf aufmerksam zu machen, habe ich den Film HOME gedreht.
Damit der Film die größt-mögliche Verbreitung erhält, muss er um sonst sein ; unser Sponsor, die PPR Gruppe hat dies ermöglicht. EuropaCorp, der den Vertrieb sicherstellt, hat sich bereiterklärt, keinen Gewinn aus HOME erwirtschaften zu wollen, weil der Film nicht auf wirtschaftlichen Erfolg angelegt ist.
Ich hätte gerne, dass HOME auch Ihr Film wird. Verteilen Sie ihn weiter. Und handeln Sie.
Yann Arthus-Bertrand. (Der Film enthält auch ein paar Aussagen, die ich nicht teile. Aber im Durchschnitt ist er ein herliches Werk über die Schönheit und Vielfalt unserer Erde, die es zu bewahren gilt!)
 
Landratswahl August 2009: ÖDP- Ergebnis: Radevormwald 7,3% (727), Kreis: 2,3% (2742 Stimmen)
Allen Wählerinnen und Wählern ein herzliches Danke!
 
Herzlich willkommen auf dieser Seite von Felix Staratschek!
 
Einleitung und Inhaltsübersicht
 
Auf dieser Seite will ich Themen einbringen, die wichtig für unsere Zukunft sind oder in anderen Medien zu kurz kommen. Das wird mir nicht allumfassend gelingen, aber ich hoffe doch ein wichtiger Mosaikstein zu sein beim Gesamtbild aller Netzseitengestalter, die für eine bessere Zukunft streiten. Ich möchte hier vor allem Partei ergreifen für einen Politik, die den Lebensinteressen künftiger Generationen  dient, die über die übernächste Wahl hinausdenkt und eintritt für Ehrlichkeit, Nachhaltigkeit und Menschlichkeit. Noch nie waren die Chancen für eine bessere Welt für alle so gut wie heute. Technisches Wissen ist da und kann weiter verbessert werden, aber das Menschliche bereitet Probleme. Lobbyismus zulasten des Gemeinwohls und Verfilzung mit einflussreichen Gruppen führen in der Politik zu Tatenlosigkeit oder gar falschen Entscheidungen. Es entstehen so auf der Welt Ungerechtigkeiten und Ungleichgewichte, die in verschiedenen Bereichen katastrophale Auswirkungen haben, sei es nun im Umwelt- , im Finanzbereich, bei der Ernährung (Gesundheitsfolgen, Lebensmittelskandale, Gentechnik) oder in anderen Bereichen.
 
Gleichzeitig scheint in der Bevölkerung sich eine Mischung aus Resignation und Gleichgültigkeit breit zu machen. Die Menschen werden so mit Problemen konfrontiert, dass diese keine Zeit mehr haben, sich Gedanken über die Alltagsbewältigung hinaus zu machen. Andere wollen, z.T. nach einen hartem Arbeitstag, nur ihren persönlichen Spaß und zappen zwischen Kinobesuchen, Events, Internetspielen und Fernsehserien hin und her und interessieren sich einen Dreck für das Allgemeinwohl. Andere verteufel pauschal alle Parteien und warten anscheinend auf den Auftritt eines neuen Demagogen.
 
Ein Beweis dafür ist die Wahlenthaltung vor allem bei Kommunal- und Europawahlen sowie auch zunehmend bei Landtagswahlen. Statt ihre Chance zu nutzen, Zeichen durch die aktive Wahl der jeweils besten Gruppe zu setzen, bleiben die Leute zu Hause und sagen dann bei Umfragen, man weiß ja gar nicht, wen man heute noch wählen kann. Das ist aber nur einen Verlegensheitsausrede. Denn neben Infoständen oder verteilten Flugblättern bieten heute fast alle Gruppen Internetseiten an. Jeder, der informiert sein will, kann sich informieren. Keiner gibt gerne zu, dass er faul und gleichgültig ist, aber in der Demokratie gibt es keinen Grund zur Politikverdrossenheit, solange wir frei wählen können oder selber kandidieren können.
 
Das Finden guter politischer Gruppen ist schließlich aktives Tun, das politische Aktiv sein noch viel mehr. Ich werde auch mal was Falsches sagen, ich werde Fehler machen, etc., aber ich werde mich nie von Lobbyisten bestechen lassen (die Ökologisch Demokratische Partei (ödp) verbietet die Annahme von Spenden Juristischer Personen) und immer ehrlich nach dem besten Lösungsweg suchen. Ich lade alle ein, die Gleichgültigkeit zu überwinden und mit mir aktiv zu sein. Wenn nicht direkt in der ödp, dann doch wenigstens mit den Zielen die ich hier verbreite. Wem es gelingt, in den etablierten Parteien gutes umzusetzen, der verdient Hochachtung. Da aber deren Gesamtpolitik akut so unverantwortbar ist, kann ich das nicht empfehlen und lade alle ein, durch Mitarbeit in sonstigen politischen Gruppen die etablierten Parteien unter Druck zu setzen und die wenigen guten Leute, die es da noch gibt, durch Druck von außen zu unterstützen.
 
Wer in Radevormwald das Aqua Fun verbockt und sich nicht entschuldigt, wer im Zeiten des Klimawandels Bahntrassen zerstört, wer trotz nicht revidierbarer Risiken die Agrogentechnik einführt (auch durch Stimmenthaltung von Frau Kynast (Grüne) bei der EU!!!!), wer meint Atomkraft sei eine Technik, um das Klima zu schützen, wer sich von Firmen, Verbänden und Konzernen sponsern lässt, wer absolut kein Interesse für Kryo- Recycling und Kreislaufwirtschaft zeigt, wer die Leistung der Familien nicht anerkennt, wer uns die Möglichkeit der direkten Demokratie vorenthält und Parteienmacht bei Wahlsystemen stärkt, kann man dem noch vertrauen?
 
Bitte nutzen sie 2009, 2010 und in der Zukunft alle Wahlen und stärken sie die demokratische Konkurrenz zu den etablierten Parteien. Kommunal sind viele grüne Ortverbände akzeptabel, es gibt viele Wählergemeinschaften (UWG, FWO, WIR.....) und manchmal auch Einzelbewerber oder einzelne Direktkandidaten der etablierten Parteien. Es ist keine verlorene Stimme, wenn man eine noch kleine Partei wählt, sondern ein notwendiger Protest für eine bessere Zukunft, die nie kommen wird, wenn wir nicht auch per Wahlzettel protestieren! Verloren ist hingegen eine Stimme, die eine Politik wählt, die man eigentlich nicht will oder wenn die Stimme gar nicht zur Wahl gebracht wird und so den Machtmissbrauch eines Großteils der etablierten Politiker toleriert. wer aus welchen Grund auch immer, in einer etablierten Partei aktiv ist, kann trotzdem durch seine Unterschrift für die Wahlzulassung der ÖDP helfen, dass die Partei, in der er/sie sich hoffentlich für Gutes einsetzt, von der richtigen Seite einen Wettbewerber bekommt, der die eigene Partei zu einer besseren Politik drängt.
 
Was du nicht willst, dass man dir tu, das füg auch keinem anderen zu!
 
Rückblickend können wir vieles entdecken, was unsere Vorfahren uns angetan haben, im Guten, wie im Schlechten. Und wenn wir nicht wollen, das uns schlechtes angetan wird, sollten wir vorausschauend Denken und Handeln, damit wir so wenig wie möglich anderen Zeitgenossen und künftigen Generationen schaden. Unvermeidbar ist leider, das wir mit denen in Konflikt kommen, die für Schädliches eintreten oder davon irgendwie profitieren oder involviert sind.
 
Stellungnahmen von mir finden Sie u.a. auch bei
.
Ich bin zwar Mitglied der Ökologisch Demokratischen Partei (ödp), vertrete aber meine eigenen Positionen die einen hohen Grad an Übereinstimmung mit den Programmen der ödp haben. Daher verweise ich auch auf die ödp. Aber was ich hier schreibe, ist zuallererst meine persönliche Auffassung. Dies ist keine Seite der ödp. Dies zu schreiben bin ich von niemanden aufgefordert worden, aber ich möchte das von vornherein klarstellen.
 
Inhalte dieser Seite:
 
Links:
Vieles, was notwendig und machbar ist, wird nicht angegangen. Die meisten Links, sortiert nach Bereichen wie Demokratie, Medizin, Verkehr, Familie, etc.  führen zu Themen oder Konzepten für eine bessere Zukunft! Es lohnt sich auch neben den bereits vorhandenen Themenseiten immer auch auf die Linkseite zu gehen. Die Verhinderung oder das Ignorieren dieser Konzepte oder das Umsetzen falscher Konzepte schafft unendlich viel Leid. Doch müssen wir das in einer Demokratie nicht hinnehmen!
 
Demokratie:
Sind wir eine Demokratie? hat das Volk wirklich die Macht? Ja und Nein! Natürlich haben wir akut eine sehr mangelhafte Parteiendemokratie. Aber es gibt Parteien, die mehr Demokratie wollen und es liegt am Wähler, die echten Demokraten in die Parlamente zu bringen und Pseudo- Demokraten abzuwählen.
 
Europa/ EU- Verfassung/ Vertrag von Lissabon
Ja, Europa ist gut und die Zusammenarbeit der Staaten ebenso. Aber ist deshalb "alles in Butter" bei der EU? Warum gibt es eigentlich keine öffentliche Diskussion über die EU- Verfassung und deren Umbenennungen?
 
Familienpolitik:
 
Gesundheitspolitik und gesundheitsbewusstes Verhalten
 
Verkehrspolitik
Wie kann der Busverkehr besser werden? Ist eine bessere Bahn möglich?
 
Ökologisch soziale Marktwirtschaft
Kann eine Wirtschaft sozial und ökologisch sein, wo die Lobby die Politik vielfach unterwandert?
 
Wahlen
Meine Stellungnahmen in Wahlkämpfen
 
Politik
Hier stehen Texte zur allgemeinen Politik, die nicht unter eines der anderen Themen passen oder allumfassend sind.
 
Ideen für Radevormwald
Meine Vorschläge für meine Heimatstadt, überwiegend Verkehrspolitik, da dies mein Schwerpunktthema ist. Leider wurden viele Ideen bisher von der etablierten Politik ignoriert oder abgelehnt, so dass ich selbst in die Politik einsteigen muss. 
 
Life- Ness in Radevormwald
Wie man ein Bad zugrunde richtet:
 
Kryo- Recycling
Ein Paradebeispiel für Technikfeindlichkeit! Ein Verfahren dass nur Nutzen stiftet, Ressourcen schont, Umweltverschmutzung reduziert und Arbeitsplätze schafft kenne ich seit 1996 und werbe seitdem dafür. Aber die von den Konzernen korrumpierte Politik bis hin zu den Grünen ignoriert das Thema.
 
Urlaub in NRW
Auch das private ist politisch! Aber es kann deshalb trotzdem auch Spaß und Freude bieten. Urlaub in der Nähe schont die Umwelt.
 
Termine
Hier stelle ich interessante Termine ein, von denen ich erfahre und verlinke zu anderen Terminseiten
 
Gästebuch
Hier können Sie sich einbringen:
 
Mein Chor
Ich singe im Kirchenchor. Hier können sich die Stimmen aller vereinen, die mich wählen oder nicht wählen und hier stehen die Termine des Chores:
 
Geschichte
Wer seine Geschichte nicht kennt, ist verdammt, diese zu wiederholen. Hier werde ich Interessantes zur Geschichte darstellen oder verlinken. Den Anfang macht ein Vortrag zur DDR.
 
Kirche und Religion
Ich erlebe eine immer größere Ahnungslosigkeit in Sachen Kirche und Religion. Entstellende Berichte zu Papst und Kirche, die inhaltlich total falsch sind und daher nicht mehr als gewöhnliche Kritik anzusehen sind, kommen immer wieder vor. Hier stelle ich meine Sicht der Dinge dar.
 
 
Ich war bis Juni 2014 Mitglied der http://oedp.de und im Vorstand vom Kreisverband Bergisches Land der ödp ( www.umweltsparen.de ). 
 
Einer meiner Schwerpunkte ist der Einsatz für das Kryo- Recycling: http://sites.google.com/site/kryorecycling . Auf Anregung von mir erhielt der Initiator des Kryo- Recyclings und der neuen FCKW- und FKW- freien Kältetechnik - die fast jeder heute in seinem Kühlschrank hat - Prof. Dr. Harry Rosin das Bundesverdienstkreuz: http://de.wikipedia.org/wiki/Harry_Rosin
 
Unbegreiflich ist mir, wieviel Mühe sich die CDU in den letzten Jahren gab, die Wiehltalbahn ( www.wiehltalbahn.de ) zu zerstören, zum Glück bisher ohne Erfolg. Seit dem 12.07.08 verweigert Klaus Peter Flosbach, CDU, MdB hierzu eine klare Stellungnahme zur künftigen CDU- Politik:
 
Wir haben die Erde nur von unseren Kindern geliehen! Wie geben wir diese Zurück? www.bpb.de/popup/popup_bild.html?guid=I3B1GJ
 
 
Felix Staratschek, Freiligrathstr. 2, 42477 Radevormwald