uMap auf OSM

Karte ohne Anbindung eines Stammbaums

Darstellung der Namen auf einer Ebene

Deutsch

Abb. 56: Popup ohne Link bei Nachname zu einer DB

Abb. 57: Popup without link for surname to a DB

Karte mit Anbindung Stammbaum von TNG

Darstellung der Namen auf einer Ebene JJJJ-JJJJ

Abb. 58: Popup mit Link bei Nachname zu einer DB

Popup with link for surname to a DB

Karte mit Anbindung Stammbaum von OFB Typ 3

Darstellung der Namen in zwei Ebenen. Vorfahren und Nachkommen.

Abb. 59: Popup mit Link zur Person und zum Nachnamen im Personenverzeichnis

Abb. 60: Popup with link to last name and to person report

Karte mit Anbindung Stammbaum von CompGen

Darstellung der Namen in zwei Ebenen. Vorfahren mit ab JJJJ und Nachkommen mit bis JJJJ.

Vorfahren ab JJJJ und Nachkommen bis JJJJ

Abb. 61: Popup mit Link bei Nachname und zu zwei Auswertungen

Karte mit Anbindung Stammbaum von Geneanet

Darstellung der Namen in zwei Ebenen. Vorfahren mit ab JJJJ und Nachkommen mit bis JJJJ.

Abb. 62: Popup mit Link bei Nachname und zu GOV

Benutzerdefiniertem Hintergrund einer Karte

Kurze URL zur Karte: http://u.osmfr.org/m/285897/

Das Kartenmaterial ist von Map Warper

Handhabung:

Karteneigenschaften bearbeiten → Benutzerdefinierter Hintergrund und Kartenverschiebung begrenzen.

Abb. 63: Die Markierungen auf einer historischen Karte von 1897

Individuelle zusätzliche Ebene für eine Karte

Unabhängig von dem Export durch PrepMaps aus einer GEDCOM, erstelle ich eine weitere individuelle Ebene. Eine neue Tabelle anlegen für zusätzliche Angaben in dem betreffenden Zeitraum. So werden die Personendaten ergänzt um Erläuterungen in der jeweiligen Periode. Das können geschichtliche Angaben sein, Zusammenhänge zwischen Personen oder Familien, Erläuterungen zu Wanderungswegen. Einfach formuliert, ergänzende und erläuternde Angaben zum Kartenthema.

Der Aufbau der Tabelle benötigt die Angabe von Latitude und Longitude in zwei Spalten mit vorgegebener Bezeichnung lat und lon. Die anderen Spalten können je nach Bedarf frei vergeben werden.

Eine Tabelle mit 5 Spalten. Diese Tabelle speichere ich als csv-Datei (nicht als tsv-Datei). Von uMap wird beim Import eine Zeilenschaltung nur aus einer csv-Datei übernommen!

Diese zusätzlichen Angaben importiere ich in eine gesonderte Ebene, im Beispiel Ebene Extension.

Mehrfachnutzen! Die csv-Datei ist nicht an eine spezielle Karte gekoppelt. Die Datei kann in jede Karte importiert werden.

Abb. 64: Tabelle mit den Erfassungen für die Ebene Extension in uMap.

Das Wikipedia-Symbol wird hinzugefügt mit {{https://otto-riehl.de/wp18.png}}

Abb. 65: Popup Vorlage

Abb. 66: Popup

Abb. 67: Karte mit fünf Symbolen für die Extension. Link zur deutschen Karte. Link to the English map.

Abb. 68: Meine Karten auf dem französischen Server