Ich fordere Forensische Psychiatrie Maßregelvollzug Unterbringung §§ 81, 126a StPO §§ 20, 21, 63 StGB abschaffen!

        Die deutsche Polizei sind Feinde des Volkes!  Wann Mörder mordet, Räuber raubt, Schläger schlägt, Dieb stiehlt, hassen wir ihre Handlungen, nicht ihre Genitalien. Deutsche Polizisten hassen aber gezielt Penisse Vaginas Nackte Sperma. Penisse Vaginas Nackte Sperma sind Menschen. Die Arbeitsweise der terroristischen deutschen GestapoHitlersTerrorPolizei besteht vom Hass und Terror an Menschen. Was macht bis auf Zähne bewaffnete menschenhassende terroristische deutsche Polizei die ganze Zeit? Die terrorisiert Penisse Vaginas Sperma Titten Ärsche Nackte Prostituierte Fickende Furzende gnadenlos.  § 183 StGB ist Genozid an Penisse! § 183a StGB ist Genozid an Vaginas! Deutsche Polizei sind terroristische Genozid-Organisation!   Exhibitionist:30MillionenTreffer - 2     Petition  2  3  4  5 



http://sites.google.com/site/keinexhibitionismus1  -  Band 1



  deutscher Mann wird bestraft!      
  deutscher Mann wird kastriert!     
  deutscher Mann wird sterilisiert!  

Band 20

Bestialische Verfolgung Zwangskastration Zwangssterilisation Genitalverstümmelung Folterung Despotie Tyrannei Diktatur Massaker Genozid Völkermord an männliche Prostituierte im Polizeiterrorstaat Deutschland.
(Meine wissenschaftliche Forschungsarbeit Habilitation iForschungsgebieten Rechtswissenschaft Wirtschaftswissenschaft Sozialwissenschaften Psychiatrie/Psychologie. Band 20)


Auf dieser Webseite geht es um drei abgeschlossene Unterbringungsverfahrens in die Forensische Psychiatrie gegen mich Paul Wolf: Jahr  2018, 2017, 2016. Seit   01.02.2019  betreibt  Staatsanwaltschaft Köln gegen mich das aktuelle Vierte Unterbringungsverfahren in die Forensische Psychiatrie.
(Im Juni 2017 fand ein kurzes Zweites Unterbringungsverfahren statt. Er wurde beantragt, beim Landgericht Köln eröffnet, aber Staatsanwaltschaft nahm den Antrag in ein Paar Wochen zurück und im September 2017 hat das Dritte beantragt)

Ich fordere Forensische Psychiatrie Maßregelvollzug Unterbringung § 81 StPO § 63 StGB abschaffen!



Verfassungsbeschwerde für Abschaffung Forensischer Psychiatrie 23.02.2019




DIE LINKE. prüft den Maßregelvollzug den § 63 StGB.
https://www.bundestag.de/presse/hib/-/571788  ,  http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/045/1904589.pdf  ,  http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/072/1807244.pdf 


§ 81 StPO  dient für „kleine Taten“,  § 126a StPO  für „große Taten“?

Petition  Pet 4-18-07-3120-032083,  27.04.2016  vorm Deutschen Bundestag für Abschaffung des § 81 StPO und Forensischer Psychiatrie.



Ich fordere die ganze Forensische Psychiatrie und den ganzen Maßregelvollzug und die ganze Unterbringung und den ganzen Maßregeln der Besserung und Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland die §§ 81, 126a StPO und die §§ 20, 21, 63 StGB abschaffen! Die Forensische Psychiatrie der Maßregelvollzug in Deutschland sind moderne fortlaufende aus NAZI-Zeiten Tötungsanstalten Vernichtungsanstalten Folternanstalten die modernisierten Konzentrationslagers Auschwitz die Lepra-Kolonien! „Psychisch Kranke“ werden dort streng geheim gezielt getötet vernichtet! Die Insassen werden vom Sicherheitsdienst erwürgt, aber danach wird es als Selbstmord inszeniert. Insassen werden vom Sicherheitsdienst erstickt, aber danach stecken in die Leiche/Kehle ein Stück des Essenrests. Insassen werden in Kälte/Winter in Bade bei geöffnetem Fenster tagtäglich stundenlang fixiert gehalten und mit Wasser übergossen, sie bekommen Lungenentzündung und sterben daran. Insassen werden vom Sicherheitsdienst bewusstlos auf den Kopf geschlagen, aber danach im Krankenhaus/Notarzt mit Spritzen ins Koma versetzt und später von Ärzten restgetötet, nicht überlebt, Organen entnommen, als ob er sich mit dem Kopf gegen die Wand selbst geschlagen hätte. Es existieren absolut keine statistischen Daten Angaben offiziellen Nachfragen Untersuchungen über Forensische Psychiatrien. Dort ist alles absolut verschlossen streng geheim "Schweigepflicht Datenschutz". Tötung von „psychisch Kranken“ ist in deutsch-arischer menschenverachtender Mentalität Kultur tief genetisch verwurzelt, angeboren!


Wikipedia schreibt gleiches:  „Diese Einrichtungen sind von der Außenwelt abgeschirmte Folterhöllen. Es geht hier nicht um Hilfe, es geht hier nicht um Behandlung, es geht hier nicht um Therapie, sondern es geht um Missbrauch und Ausbeutung Abhängiger, durch private Kliniken. Es geht um Macht und Profit, mit Hilfe von Sklaverei und Menschenhandel. Hier herrschen aufgrund des Naziparagrafen § 63 StGB, und aufgrund fehlender Kontrollen in diesem rechtsfreien Raum, Gewalt, Willkür, Freiheitsberaubung, Einsperren im Zimmer, Isolation, Zwangsfixierung, Zwangsmedikation. Es ändert sich erst etwas, wenn dieser § 63 StGB endlich abgeschafft wird. Abgeschafft und nicht reformiert, denn jede Reform ist nur Kosmetik durch diejenigen, die gegen diese Auswüchse bisher nichts gemacht haben. Wir brauchen einen Paradigmenwechsel.[14]
Wenn verminderte Schuldfähigkeit oder gar Schuldunfähigkeit attestiert wird, folgt die Einweisung in die Psychiatrie fast automatisch.[11]“ 


Ich habe gegen die Bundesrepublik Deutschland meine Strafanzeige vorm Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag wegen Völkermord Verbrechen gegen die Menschlichkeit wegen Massenvernichtung Massentötung von „hochgefährlichen psychisch Kranken“ in deutschen Psychiatrien erstattet.
Strafanzeige  ,  https://www.bundestag.de/presse/hib/-/571788  ,  http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/045/1904589.pdf  ,  http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/072/1807244.pdf 

14.08.2014 Rede von Ilona Haslbauer. Forensische Psychiatrie § 81 StPO § 63 StGB abschaffen!



PsychischkrankeTötungsIndustrie in Deutschland (in ganzem EU) hat so kolossale Formen angenommen, so dass der Staat dafür zwei Strafparagraphen behält und pflegt hunderte Maßregelvollzugs. In Deutschland sitzen mehr „psychisch kranke Straftäter“ nach §§ 81, 126a StPO, § 63 StGB in den Psychiatrien  250.000,  als "normale" Straftäter in Gefängnissen 75.000. Staat muss die Zahl der Plätzen in den Forensischen Psychiatrien/Maßregelvollzugs für das gesamte Deutschland höchstens 3.000 Plätze festlegen. Strafgerichte dürfen nur in dieser für sie gesetzlich festgelegten Zahl variieren.


In Deutschland sitzen auch weitere 300.000 "psychisch Kranke" in geschlossenen Psychiatrien nach  Psychisch-Kranken-Gesetzen der Bundesländern. Somit in Deutschland sind jede Zeit über 250.000 nach StPO und 300.000 nach Psychisch-Kranken-Gesetz weg gesperrt.

Wann Ermittlungsbehörden einen „Beschuldigten“ als unzurechnungsfähig selbst erklären, reden sie mit ihm danach gar nicht! Verachten ihn, behandeln ihn wie ein Gegenstand, weil alles was aus seinem Mund raus geht, sei geisteskranke Scheiße! Mit Scheiße kontaktiert die Deutsche Polizei nicht! Deutsche Polizisten  "erklären selbst einen Menschen für psychisch Krank"  und danach sperren ihn wieder und wieder in der Psychiatrie, weil er  "psychisch Krank sei"  und gehöre damit automatisch in der Psychiatrie weggesperrt sein in alle Ewigkeiten!


Die Staatsanwaltschaft Köln beschwert sich „Seitens der  Staatsanwaltschaft  wäre dann eine Vielzahl von Ermittlungen wieder aufzunehmen und anzuklagen“.  Jetzt kann die Staatsanwaltschaft meine Person ohne Anklageerhebung einfach so und leicht wegsperren. Wenn aber meine Person nicht in Forensischer Psychiatrie weggesperrt sein würde, müsste dann die Staatsanwaltschaft das Strafverfahren gegen mich in vollem gesetzlichem Umfang durchführen? 


Einen nach §81 StPO  "gemeingefährlichen psychisch kranken Beschuldigten"  ohne Anklageerhebung ohne einzige Durchführung von zahlreichen Ermittlungshandlungen lebenslänglich weg zu sperren, ist mehr einfacher, als für ihn eine nach Recht und Gesetzen Strafermittlung mit Beweissammlungen durchzuführen. Die Unterbringung nach §81 StPO i.V.m. §63 StGB sind zeitlich  unbegrenzt   lebenslänglichDie Unterbringungskosten in der Psychiatrie sind 300 EURO pro ein Tag.


Im Fall  Gustl Mollath  wurde in mehreren Medien genannt  "In Bayern sind nach §63 StGB 30.000 hochgefährliche psychisch kranke Straftäter untergebracht".  Wenn jedes Bundesland nur 10000 hätte, wäre dann die gesamte Zahl 160000 Menschen. Googeln sie  Zwangseinweisung in die Psychiatrie  bekommen sie zig Tausende Videos Artikeln über massenhafte ungerechte Zwangseinweisungen in die Psychiatrien nur für   Querulant-2   Stalking   Alkoholiker   EhelicherStreit   Exhibitionist   Geschwindigkeitsüberschreitung   Beleidigung   Forenäußerung   ZahnpasteDiebstahl.

19 Jahren Forensischer Psychiatrie wegen Exhibitionismus mit Unterhaltungskosten 392 EURO pro 1-Tag

https://drive.google.com/file/d/1C58kt4tkTIxx1xgL8J1WjG8UB5EljvKg/view 

Menschen, die andere Meinung haben, sind Geisteskrank! Das gilt als  "Gefährdung der öffentlichen Sicherheit".  Die Irrenanstalten in der Bundesrepublik Deutschland dienen in erster Linie der politischen Verfolgung Oppositioneller Andersdenkender Querköpfe Widersprechenden. Wer Maul aufmacht, landet in Irrenanstalt! Maul halten und gehorchen! Psychisch Kranke und geistig Behinderte als Belästigung und Zumutung zu bezeichnen, ist Verachtung und massive Verletzung der Würde dieser Menschen. Mit gleicher Doktrin wurden zwei Millionen geistig Behinderte vergast, weil sie auch eine Belästigung für das „großzügige“ deutsche Volk waren!

Die § 81 StPO und § 63 StGB verstoßen eklatant gegen einschlägige Menschenrechte. Gemäß Art. 14 ICCPR /Analog Art. 6 EMRK  „hat jedermann Anspruch darauf, dass über eine gegen ihn erhobene strafrechtliche Anklage oder seine zivilrechtlichen Ansprüche und Verpflichtungen durch ein zuständiges, unabhängiges, unparteiisches und auf Gesetz beruhendes Gericht in billiger Weise und öffentlich verhandelt wird.“  § 81 StPO und § 63 StGB gehen jedoch diesen Anspruch mittels Begutachtung meist abhängiger Gutachter um, so dass es gar nicht mehr im Prozess darum geht, ob z.B. Straftaten vorliegen oder nicht, sondern, ob jemand schuldunfähig und gefährlich ist oder nicht, um ihn danach ohne Strafermittlung im o.a. Sinne in der Forensischen Psychiatrie wegsperren zu können. Schon vor dem Hintergrund des Verbotes des Rechtsmissbrauchs i.S.d. Art. 5 ICCPR / Art. 17 EMRK dürfen § 81 StPO und § 63 StGB nicht angewendet werden, müssen abgeschafft werden!

Menschen werden mit Fingerschnippen als psychisch Krank erklärt und danach jagt der Staat sie wie gefährliche Bestien. Polizisten erschießen psychisch Kranke auf der Stelle. Die Gerichte sperren psychisch Kranke in Forensischer Psychiatrie/Maßregelvollzug sofort weg. Ein psychisch Kranker in Deutschland zu sein, bedeutet ein Toter zu sein. Kommt alle man her! Schlagt zu! Zugriff! Ein Geisteskranker! Ein Irre! Vernichtet Irren! Die Würde des Geisteskranken war bei allen Deutschen immer angetastet! Geisteskranke verfügen in eurem deutschen „Rechtsstaat“ gar keine Würde! Geisteskranke seien würdelose Mistgeburte stinkender Abschaum Kakerlaken Ungeziefer Bazillen zum Ausräuchern zum Säubern zum Vergasen zum Vernichten! Deutsche müssen uns Geisteskranken weiter vergasen! Psychisch Kranke sterben in Deutschland niemals am Alterungsprozess selbst!

Der Fall Michael Perez - Verloren in der Psychiatrie, Jahr 2018

https://www.youtube.com/watch?v=0Fg7ja9xD44   https://www.swr.de/betrifft/michael-perez-forensische-psychatrie-betrifft/-/id=98466/did=21740370/nid=98466/1dt4d50/index.html 

Psychisch Kranke darf man immer unbestraft zusammenschlagen. Wenn Geisteskranke die Polizei ruft oder Anzeige erstattet, kann man immer sagen: Ah! Er lügt, er spinnt, hört ihm nicht zu, er sei Geisteskrank! Niemand hat ihn geschlagen! Er hat sich selbst mit dem Kopf gegen Wand/Asphalt geschlagen! Alles was er sagt, sind Lügen Wahnvorstellung Spinnerei! Alles was ein psychisch Kranker sagt, wird gegen ihn verwendet! Und so bleiben die Schläger-Banditen unbestraft am Spaß, weil menschenverachtende deutsche Polizei und Gerichte alle Geisteskranken automatisch für Spinnen und belästigende Scheiße halten!

In Deutschland existieren sogar PsychiatrieErfahrene Verbände!  https://www.patverfue.de/herausgeber   https://www.patverfue.de 

In Russland (Sowjetunion) existiert berühmter menschenverachtender Strafparagraf  Rowdytum-Ordnungswidrigkeit.  Forensische Psychiatrie in Deutschland erfüllt absolut gleiche Funktion wie russische aber mit noch schlimmerem lebenslänglichem "Strafmaß". Deutschland ist gar nicht besser als Russland, sind beide Scheißländer. Das Grundgesetz ist eine faschistoide KZ-Verordnung, wie man Menschen ohne Anklageerhebung in den Forensischen Psychiatrien Maßregelvollzuge für lebenslänglich wegsperrt. Deutschland ist die größte bestialischste menschenverachtende psychiatrische Anstalt in der Welt. Deutschland ist die logische Fortsetzung von Nordkorea Kambodscha aber in Europa!

Christentum bedeutet Kinderfickertum! Christen sind Kinderschänder Päderasten Pädophiler! Christen locken die Kinder ein und ficken sie! Christen machen Sex mit Kindern! Christen gebären Kinder, um sie zu ficken!   mehr 

Weggesperrt und vergessen - Psychiatrieopfer in Deutschland

Wie psychisch Gesunde zu psychisch Kranken gemacht werden durch Psychiatrisierung der Gesellschaft


"Psychiatrisierung der Gesellschaft" ist kein Problem. Das Problem liegt darin, dass diese "psychisch Kranke" als "gemeingefährliche Straftäter" in der Forensischen Psychiatrie im Maßregelvollzug lebenslänglich weggesperrt werden und werden von der Polizei auf der Stelle gnadenlos erschossen!

Ausstellung in Stuttgart: Psychiatrie - Tod statt Hilfe!





An allen Betroffenen! Als aller Erste müssen Sie diese wichtigsten Fragen sofort klären: ob es gegen Sie überhaupt eine schriftliche Strafanzeige erstattet war? Liegt es überhaupt gegen Sie eine schriftliche Strafanzeige vor? Wer hat gegen Sie Strafanzeige erstattet? Ob es das Opfer "ihrer Straftat" überhaupt gibt und wer ist dieses Opfer? Ist es ein Mensch Tier Sache Gegenstand? Am besten müssen Sie die persönlich mal durchlesen.
Weiteres müssen Sie folgendes feststellen: gegen Sie muss aktuell strafrechtlich ermittelt werden, ein aktuelles Strafverfahren mit dem Aktenzeichen laufen!   Nicht eingestellt sein! Sondern laufen, muss gegen Sie aktuell strafrechtlich ermittelt werden!
Weiteres müssen Sie eine Kopie des Antrages/Verfügung/Anklage gegen Sie unbedingt bekommen! Fordern Sie das beharrlich! Sie müssen ganz genau wissen, selbst persönlich wieder und wieder durchlesen, in ihren Händen halten, was wirft Ihnen der Staat vor?  Wie lautet die Anklage? Worum geht es? Was wollen all diese Idioten von Ihnen? Was willst du von mir?

Denken Sie daran, ihr Rechtsanwalt ist nicht ihr Freund, sondern ihr größter Feind! Ihr Rechtsanwalt will Sie nur wegsperren lassen! Sagen Sie ihrem Rechtsanwalt nur eines, Verpiss Dich blödes Arschloch!   mehr  2  Jeder Rechtsanwalt bekommt in solchen Unterbringungsverfahrens von Kriminalpolizei einen Geldbeitrag-Bestechung min. 1000 EURO durch geheimes V-Person-System zum Zweck, damit er einfach schweigt, dem Gericht/Staatsanwaltschaft nicht stört nicht hindert. Er müsse Sie mit Lügen Täuschungen so "kreativ rechtlich" verarschen, so dass am Ende Sie in der Forensischen Psychiatrie landen. Er muss doch die Bestechung abarbeiten und wenn die "Strafsache" zu kompliziert ist, wenn Sie ein harter Kerl sind, wird er von Polizei noch mehr Bestechung abverlangen!


Solche Bestechung bekommen von Kriminalpolizei durch geheimes V-Person-System auch alle "Begutachter-Psychiater". All solche bestochenen Begutachter schreiben immer auf direkte Anweisung-Diktat der Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft:  Er sei gefährlich!  und das ist 100% sichere Fahrkarte in die lebenslängliche Psychiatrie! Kein "Begutachter-Psychiater" wird sie ehrlich objektiv begutachten! Begutachter werden von Kriminalpolizei immer bezahlt! Deshalb gehen Sie  niemals niemals niemals niemals niemals niemals niemals niemals niemals niemals niemals niemals  zum Begutachter-Psychiater! Für die bestochenen Begutachter-Psychiater wäre schon genug mit ihnen in einem Zimmer eine Stunde allein zusammen geschlossen zu sein, wie er danach schreibt:  Er sei gefährlich!  Egal, ob sie ihm etwas sagten oder gar nichts sagten, lagen schweigend auf dem Boden. Hauptsache der Begutachter war mit ihnen allein in einem Zimmer eine Stunde zusammen und danach schreibt er einfach, als ob er mit Ihnen eine Begutachtung-Exploration durchgeführt hätte! Alle bestochenen Begutachter-Psychiater schreiben danach immer nur eines  Er sei gefährlich!


II.

Auszug aus Verfassungsbeschwerde:

Auf Grund welcher gesetzlichen Grundlage verhandeln diese drei Richter Ernst, Krings, Gampp? Alle in der Verfügung der Staatsanwaltschaft Köln 961 Js 1415/17 aufgelisteten   „Strafverfahrens gegen mich“  sind eingestellt! Staatsanwaltschaft schreibt es überall selbst. Es läuft gegen mich kein einziges Ermittlungsverfahren, wo ich als Beschuldigte gelten sollte. Überschrift und Abs. 2 des § 81 StPO lauten: Unterbringung des Beschuldigten, wenn der Beschuldigte der Tat dringend verdächtig ist. Voraussetzung für die Unterbringung sei, die betroffene Person muss Beschuldigte sein, die Ermittlungsbehörden müssten jetzt aktuell gegen mich „den Beschuldigten“ strafrechtlich ermitteln und ich müsste gemäß Abs. 2 des § 81 StPO “in dieser Tat dringend verdächtigt“ sein. Es müsste eine von mir „den Beschuldigten“ begangene Straftat vorliegen.


Ich bin aber kein Beschuldigter, weil alle Strafermittlungen gegen mich eingestellt sind. Mit Einstellungen der Strafverfahren gelte ich nicht mehr als Beschuldigter, dann gilt § 81 StPO nicht für meine Nichtbeschuldigte einwandfreie gesetztreue unbescholtene ehrliche Person. Der Tatbestand dringend verdächtig und überhaupt der ganze § 81 StPO sind somit nicht erfüllt, an mich Nichtbeschuldigten nicht anwendbar. Dringend verdächtig wird nur an Beschuldigten in seinem laufenden nicht eingestellten Ermittlungsverfahren angewendet. Dann greift Art. 103 Abs. 3 GG ein Niemand darf wegen derselben Tat mehrmals bestraft werden. Im Antrag 961 Js 1415/17 durfte die Staatsanwaltschaft Köln gegen mich nur aktuelle laufende Ermittlungsverfahrens verwenden, nicht eingestellte und nicht freigesprochene abgeschlossene schon vergessene aus 2009-2016!


Landgericht Köln durfte auf diesen gesetzlosen Antrag 961 Js 1415/17 der Staatsanwaltschaft Köln dieses Unterbringungsverfahren 103 AR 21/17 gar nicht eröffnen, weil es gar keine einzige laufende Strafermittlung gegen mich lief und gab und überhaupt in all meinen vermeintlichen Handlungen lag absolut kein einziges strafbares Verhalten vor! Aber das Landgericht hat diese ganze Gesetzlosigkeit der Staatsanwaltschaft zur Hauptverhandlung dennoch zugelassen und eröffnete dieses gesetzlose Unterbringungsverfahren 103 AR 21/17 und verhandelt es ohne einzige meine strafbare Handlung ohne einzige Strafanzeige gegen mich und ohne einzige laufende Strafermittlung gegen mich!


Wenn die Ermittlungsbehörde Polizei Köln gegen mich diverser transsexueller schwulischer Bi-Prostituierter Halbfrau Halbmann Halblesbe Halbschwul alle Strafermittlungen eingestellt hat, dann geht von meiner diversen transsexuellen halbweiblichen prostituierenden Person gar keine Gefahr aus! Ich gelte somit als nicht gefährlich! Gegen gefährliche Straftäter werden Strafermittlungen nicht eingestellt, sondern weiter ermittelt!


Wann ich endlich nach 10 Monaten Behörderlichen-Versteck den Antrag-Verfügung gegen mich dennoch bekommen habe, habe ich all das festgestellt, beschrieben, eingereicht und es wurde sofort eingestellt. Landgericht Köln und "mein Rechtsanwalt" haben mir 10 Monaten den Antrag nicht gegeben, vor mir versteckt gehalten, ignoriert, verachtet. Ich wusste gar nichts, was all diese Arschlöcher von mir wollten? Was habe ich verbrochen? Das war ganze Zeit Aussageerpressung Rechtsbeugung Körperverletzung im Amt gegen mich!  Gib zu Arschloch! Gesteh Dich!  Aber was sollte ich zugeben? Worin müsste ich gestehen? All diese Arschlöcher dachten, ich wäre Blödmann Vollidiot Weichei, "gebe zu" und begebe mich selbständig freiwillig in die Psychiatrie für unbefristete Zeit.







01.02.2019   Aber diese ganze Idiotie geht immer weiter. Schon wieder verfolgt Staatsanwaltschaft Köln mich mit neuem Psychiater Krull mit Viertem Unterbringungsverfahren gegen mich! 





Jahr 2018   Staatsanwaltschaft nahm am 06.09.2018 den Antrag zurück. Vergewaltigung meiner Person von 7 Polizeibeamtern in der Zelle
Ich bin halbweibliche transsexuelle Prostituierte. Ich bin kein Mann. Am 16.04.2017 habe ich am Neumarkt wie gewöhnlich prostituiert, wurde von Polizei verhaftet, hat gegen mich sofort ein Strafverfahren Az.: 601000-104816-17/6, 961 Js 1415/17 StA Köln wegen Exhibitionismus eingeleitet, aber gegen mich keine einzige Strafanzeige eingegangen war. Im Oktober 2017 hat Polizei Köln dieses Strafverfahren eingestellt und hat mich und das Verwaltungsgericht Köln am 05.12.2017 und am 29.01.2018 darüber amtlich informiert. Wenn das Strafverfahren eingestellt ist, dann gibt es kein Strafverfahren und kein Beschuldigte. Ich bin somit seit Oktober 2017 keine Beschuldigte! Aber Staatsanwaltschaft Köln und Landgericht Köln 103 AR 21/17 versuchen dennoch mich nach § 81 StPO wegzusperren, obwohl ich keine Beschuldigte bin, obwohl gegen mich keine Strafanzeige und kein Ermittlungsverfahren ermittelt wird. Polizeibeamter haben mich in diesem Tag in Untersuchungshaft in der Zelle in Gruppe vergewaltigt.






Befangenheitsantrag - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 

Exploration  2  3  4  5  6  7  8  9  10 

















https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17_Unterbringung_Exploration4.png  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17_Unterbringung_Exploration4a.png  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17_Unterbringung_Exploration2.png  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17_Unterbringung_Exploration3.png  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17_Unterbringung_BVerfG-2BvQ21-18.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17_Unterbringung_Begutachtung2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17_Unterbringung_Begutachtung2a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17_Unterbringung_Begutachtung2b.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17c.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17b.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17a.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17_Unterbringung_eingestellt_Polizei6.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17_Unterbringung_eingestellt_Polizei5.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17_Unterbringung_eingestellt_Polizei4.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17_Unterbringung_eingestellt_Polizei3.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17_Unterbringung_eingestellt_Polizei2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17_Unterbringung_eingestellt_Polizei.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Amtsgericht-539Gs171-17_Anwalt_Issel_Beschwerde_OLG2Ws84-18c.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17_Unterbringung_eingestellt_Conzen.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Amtsgericht-539Gs171-17_Anwalt_Issel_Beschwerde_OLG2Ws84-18b.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Amtsgericht-539Gs171-17_Anwalt_Issel_Beschwerde_OLG2Ws84-18a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Amtsgericht-539Gs171-17_Anwalt_Issel_Beschwerde_OLG2Ws84-18.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Amtsgericht_539Gs171-17_Anwalt_Issel_LG-Beschwerde3.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Amtsgericht_539Gs171-17_Anwalt_Issel_LG-Beschwerde2a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Amtsgericht_539Gs171-17_Anwalt_Issel_LG-Beschwerde.jpg    https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Landgericht-103AR21-17.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Amtsgericht_539Gs171-17_Anwalt_Issel3a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Amtsgericht_539Gs171-17_Anwalt_Issel2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Amtsgericht_539Gs171-17_Anwalt_Issel.jpg 




Jahr 2016   ich war freigesprochen, beendet. Meine Strafverfolgung von Staatsanwälten und Beamten wegen Verfolgung meiner Unschuldigen Person ließ OLG Köln auch nicht zu.

Oberlandesgericht Köln 2 Ws 405/16, 06.07.2016 und Landgericht 103 AR 30/15 haben den Antrag-Verfügung der Staatsanwaltschaft Köln 121 Js 410/15 unisono zurückgewiesen. Meine Person ist somit freigesprochen.


Augenblick, wann die bestialischen Staatsanwaltschaft Köln und Kripo-Köln und Gesundheitsamt Köln gegen mich Wissenschaftler Paul Wolf Horststr.6 Köln den Antrag-Verfügung 121 Js 410/15 erlassen haben nach Prinzip, wir schmeißen so viel Dreck auf Paul Wolf, etwas hängen bleibt!

http://img01.lachschon.de/images/88398_geysirschiss.jpg       https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/Hetze_gegen_penisgenozid2.jpg 



http://www.sta-koeln.nrw.de/beh_layout/beh_images_zentral/beh_logo.png          Leitender Oberstaatsanwalt a.D. der Staatsanwaltschaft Köln  Jakob Klaas 


http://www.gsta-koeln.nrw.de/beh_layout/beh_images_zentral/beh_logo.png       https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/Auchter-Mainz_Elisabeth.jpg   Generalstaatsanwältin a.D. der Generalstaatsanwaltschaft Köln  Elisabeth Auchter-Mainz 


https://koeln.polizei.nrw/sites/default/files/2016-11/Polizeilogo_Koeln.png       https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/Leitender%20Kriminaldirektor%20Faschist%20Norbert%20Wagner.jpg   Leitender Kriminaldirektor a.D. des Polizeipräsidiums Köln  Norbert Wagner 


http://www.infokom.lvr.de/media/medien_iri/medien/logos_siegel/Stadt_Koeln_Logo.png   https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/b/b2/Gesundheitsamt_K%C3%B6ln_%282950-52%29.jpg/1024px-Gesundheitsamt_K%C3%B6ln_%282950-52%29.jpg   http://www.stadt-koeln.de/mediaasset/bilder/gesundheit/dr-bunte-opt.jpeg    Amtsleiterin-NAZI-KZ-Ärztin des Gesundheitsamtes Köln  Anne Bunte 


Staatenlose Mongolen ohne Anklage vor dem Strafgericht zu stellen und weg zu sperren, ist Faschismus!  http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/068/1806880.pdf 



Weil ich mit mehreren Petitionen und Verfassungsbeschwerden die  Abschaffung § 183 StGB  und  Einbürgerung  forderehaben die Staatsanwaltschaft und   Gesundheitsamt   2   verfügt, meine Person nach  §63 StGB , §81 StPO  im Maßregelvollzug weg zu sperren:  „Paul Wolf wolle die Deutschen mit mehreren  Atombomben  und mit Zyklon-B vernichten. Paul Wolf sei  Kannibale  und habe in Köln 318 Kinder vergewaltigt erwürgt und aufgefressen und mache von Kinderleichen  kannibalische Orgien. Paul Wolf werfe Kinder vom  Kölner Dom. Paul Wolf werfe Kinder im Kölner Zoo den wilden Tieren. Paul Wolf werfe Kinder an die Hochspannungsleitung. Paul Wolf werfe Kinder aus Flugzeug ins kochende Vulkanlava„  (aus geisteskranker "Verfügung" der  Staatsanwältin Odendahl).










Lassen sie sich niemals von einem egal welchem Psychiater, sich begutachten lassen! NIEMALS! Sie sind dazu nicht verpflichtet! Das ist nicht ihr Problem! Auf keinen Fall treffen sie sich mit dem Psychiater keine einzige Sekunde. Keine einzige Sekunde! Psychiater sagt sofort, er sei gefährlich und das war`s! Solange Psychiater mit ihnen keinen Augenkontakt gehabt hat, darf er psychiatrisches Gutachten nicht erlassen!  "Begutachtung nach Aktenlage"  gibt es seit 2012-MollathFall nicht, ist rechtlich ungültig unwirksam! Solange kein Psychiatrisches Gutachten vorliegt, darf das Gericht sie nicht einweisen, bleiben sie frei!
Forensische Psychiatrie gibt es jetzt nur für Straftaten ab 5-Jahre Knast! Wenn ihre Handlung 5-Jahre Knast verspreche, dann müssen sie in die Forensik, dann darf das Gericht sie zwangsweise nach §126a StPO einweisen. Alles was unter 5-Jahre ist nicht für Forensik, müssen sie dann einfach frei bleiben! Forensik gilt nur für äußerst erhebliche gefährliche Straftaten! §81 StPO wurde damit faktisch abgeschafft ausgesetzt überflüssig!


Beschwerde OLG Köln3 - Bezeichnung als "Angeklagter" ist  offensichtliches Schreibversehen 
Beschwerde OLG Köln2 
Beschwerde OLG Köln 











Politische Verfolgung von Wissenschaftlern 


Im § 81 StPO geht es nur um gesundheitliche Vorsorgeuntersuchung. Ich will mich aber ärztlich nicht untersuchen lassen. Das ist mein Körper. Mein Körper hat oberste Priorität. Ich brauche mir keinen Arzt und keine ärztliche Vorsorgeuntersuchung. Ich fühle mich gesundheitlich ganz wohl, ich bin kerngesund und deshalb Verpisst euch alle von mir! Nein heißt Nein! Was ist es für zwangsweise gesundheitliche ärztliche Untersuchung-Begutachtung hinter Gittern per Strafgesetzbuch per Haftbefehl per polizeilich-gerichtlichen Zwang?

Prostituieren hinter Frau Selbstaufnahme beim Prostituieren Bereich Suevenstraße Köln März 2015 Prostituierter Paul Wolf Horststr 6 Köln 51063



Pornos aus Jahren 1810





Petition  Pet 4-18-07-3120-032083  vor dem Deutschen Bundestag. Abgelehnt

https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Bundestag_Pet-4-18-07-3120-032083_Paragraf-81-StPO_Forensische_Psychiatrie_abschaffen4.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Bundestag_Pet-4-18-07-3120-032083_Paragraf-81-StPO_Forensische_Psychiatrie_abschaffen4a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Bundestag_Pet-4-18-07-3120-032083_Paragraf-81-StPO_Forensische_Psychiatrie_abschaffen3.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Bundestag_Pet-4-18-07-3120-032083_Paragraf-81-StPO_Forensische_Psychiatrie_abschaffen2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Bundestag_Pet_4-18-07-3120-032083_Petition_Paragraf_81_StPO_Forensische_Psychiatrie_abschaffen2.jpg 



Beschwerde vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Sie schweigen, reagieren gar nichts.

https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_Klageerzwingungsverfahren_III-1Ws616-6-_Verfassungsbeschwerde2BvR528-16_EGMR2.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_Klageerzwingungsverfahren_III-1Ws616-6-_Verfassungsbeschwerde2BvR528-16_EGMR3.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_Klageerzwingungsverfahren_III-1Ws616-6-_Verfassungsbeschwerde2BvR528-16_EGMR4.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_Klageerzwingungsverfahren_III-1Ws616-6-_Verfassungsbeschwerde2BvR528-16_EGMR5.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_Klageerzwingungsverfahren_III-1Ws616-6-_Verfassungsbeschwerde2BvR528-16_EGMR6.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_Klageerzwingungsverfahren_III-1Ws616-6-_Verfassungsbeschwerde2BvR528-16_EGMR7.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_Klageerzwingungsverfahren_III-1Ws616-6-_Verfassungsbeschwerde2BvR528-16_EGMR8.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_Klageerzwingungsverfahren_III-1Ws616-6-_Verfassungsbeschwerde2BvR528-16_EGMR8.jpghttps://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_Klageerzwingungsverfahren_III-1Ws616-6-_Verfassungsbeschwerde2BvR528-16_EGMR9.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_Klageerzwingungsverfahren_III-1Ws616-6-_Verfassungsbeschwerde2BvR528-16_EGMR10.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_Klageerzwingungsverfahren_III-1Ws616-6-_Verfassungsbeschwerde2BvR528-16_EGMR11.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_Klageerzwingungsverfahren_III-1Ws616-6-_Verfassungsbeschwerde2BvR528-16_EGMR12.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_Klageerzwingungsverfahren_III-1Ws616-6-_Verfassungsbeschwerde2BvR528-16_EGMR13.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_Klageerzwingungsverfahren_III-1Ws616-6-_Verfassungsbeschwerde2BvR528-16_EGMR14.jpg 



https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Staatsanwaltin_Odendahl_Strafanzeige_Forensik_Wiederaufnahme_OLG_Antrag5.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Staatsanwaltin_Odendahl_Strafanzeige_Forensik_Wiederaufnahme_OLG_Antrag4.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Staatsanwaltin_Odendahl_Strafanzeige_Forensik_Wiederaufnahme_OLG_Antrag3.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_Staatsanwaltin_Odendahl_Strafanzeige_Forensik_Wiederaufnahme_OLG_Antrag2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_416-Verfassungsbeschwerde_2BvR2651-16_OLG_Koeln_7-W-59-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_416-Verfassungsbeschwerde_2BvR2651-16_OLG_Koeln_7-W-59-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik3.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_416-Verfassungsbeschwerde_2BvR2651-16_OLG_Koeln_7-W-59-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik4.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/BZRG_Forensik_Paul_Wolf_Horststr6_Koeln51063_Exhibitionist_Paederast_Paedophil_Voyeurist_Nekrophil_Paraphil.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_416-Verfassungsbeschwerde_2BvR2651-16_OLG_Koeln_7-W-59-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik.jpg  
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_5-O-316-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik11.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_5-O-316-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik10.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_7-W-59-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik_416-Verfassungsbeschwerde.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_5-O-316-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik8.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_5-O-316-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik9.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_5-O-316-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik6.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_5-O-316-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik7.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_5-O-316-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik5.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_5-O-316-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_5-O-316-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_5-O-316-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik3.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_5-O-316-16_Klage_Schmerzensgeld_Forensik4.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2BvQ28-16_BVerfG-399_Einstweilige_OLG_Koeln_2Ws405-16_Forensik3.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2BvQ28-16_BVerfG-399_Einstweilige_OLG_Koeln_2Ws405-16_Forensik4.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2BvQ28-16_BVerfG-399_Einstweilige_OLG_Koeln_2Ws405-16_Forensik2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2BvQ28-16_BVerfG-399_Einstweilige_OLG_Koeln_2Ws405-16_Forensik.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_2Ws405-16_Forensik_Beschwerde.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_2Ws405-16_Forensik_Beschwerde2.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_2Ws405-16_Forensik_Beschwerde3.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_2Ws405-16_Forensik_Beschwerde4.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_2Ws405-16_Forensik_Beschwerde5.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_2Ws405-16_Forensik_Beschwerde6.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/Marc%20Donay%20Rechtsanwalt2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/Marc%20Donay%20Rechtsanwalt3.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/Marc%20Donay%20Rechtsanwalt.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2_BvR_528-16_Verfolgung_Unschuldiger_344_StGB_Paul_Wolf_Horststr.6_Koeln3.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2_BvR_528-16_Verfolgung_Unschuldiger_344_StGB_Paul_Wolf_Horststr.6_Koeln4.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2_BvR_528-16_Verfolgung_Unschuldiger_344_StGB_Paul_Wolf_Horststr.6_Koeln5.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2_BvR_528-16_Verfolgung_Unschuldiger_344_StGB_Paul_Wolf_Horststr.6_Koeln6.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2_BvR_528-16_Verfolgung_Unschuldiger_344_StGB_Paul_Wolf_Horststr.6_Koeln7.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2_BvR_528-16_Verfolgung_Unschuldiger_344_StGB_Paul_Wolf_Horststr.6_Koeln8.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2_BvR_528-16_Verfolgung_Unschuldiger_344_StGB_Paul_Wolf_Horststr.6_Koeln2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss_StA2a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss_StA3.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss_StA4.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss_StA5.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss_StA6.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss_StA.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss2a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss3.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss4.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss5.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss6.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss7.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss8.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss9.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss10.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss11.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2%20BvR%20527-16b.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2%20BvR%20527-16c.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2%20BvR%20527-16a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2%20BvR%20528-16.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2%20BvR%20527-16.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/OLG%20K%C3%B6ln%202%20Ws%20129-16%20Richter%20Koefers%20Befangenheit5a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/OLG%20K%C3%B6ln%202%20Ws%20129-16%20Richter%20Koefers%20Befangenheit6a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/OLG%20K%C3%B6ln%202%20Ws%20129-16%20Richter%20Koefers%20Befangenheit1a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/OLG%20K%C3%B6ln%202%20Ws%20129-16%20Richter%20Koefers%20Befangenheit2a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/OLG%20K%C3%B6ln%202%20Ws%20129-16%20Richter%20Koefers%20Befangenheit3.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/OLG%20K%C3%B6ln%202%20Ws%20129-16%20Richter%20Koefers%20Befangenheit4a.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/OLG%20K%C3%B6ln%20Klageerzwingungsverfahren%20III-1%20Ws%20616%20-%206%20-.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/OLG%20K%C3%B6ln%20Klageerzwingungsverfahren%20III-1%20Ws%20616%20-%206%20-a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Befangenheit6.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Befangenheit7.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Befangenheit8.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Befangenheit.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Befangenheit2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Befangenheit3.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Befangenheit4.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Befangenheit5.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2%20BvQ%2052-15b.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2%20BvQ%2052-15c.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2%20BvQ%2052-15a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2%20BvQ%2052-15.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/GenStaatsanw%2053%20Zs%20570-15%20Strafanzeige%20Wiederaufnahme2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/GenStaatsanw%2053%20Zs%20570-15%20Strafanzeige%20Wiederaufnahme3.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/GenStaatsanw%2053%20Zs%20570-15%20Strafanzeige%20Wiederaufnahme.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/Odendahl%20168%20Js%20201-15.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/Odendahl%20168%20Js%20201-15a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/Strafanzeige%2029.06.2015%20Zusammengeschlagen%20Ram%C3%BCnke2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/Strafanzeige%2029.06.2015%20Zusammengeschlagen%20Ram%C3%BCnke.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/Strafanzeige%2029.06.2015%20Zusammengeschlagen%20Ram%C3%BCnke%20Vernehmung.jpg  https://sites.google.com/site/penisgenozid15/home/_Verfassungsbeschwerde_2BvR1613-15_gegen_%C2%A7183_StGB_Exhibitionistische_Handlungen7.jpg  https://sites.google.com/site/penisgenozid15/home/_Verfassungsbeschwerde_2BvR1613-15_gegen_%C2%A7183_StGB_Exhibitionistische_Handlungen8.jpg 
https://sites.google.com/site/penisgenozid15/home/BVerfG%20Einstweilige%20Landgericht%20103%20AR%2030-15-2%20Staatsanwalt%20Karlsruhe.jpg  https://sites.google.com/site/penisgenozid15/home/BVerfG%20Einstweilige%20Landgericht%20103%20AR%2030-15-2%20Staatsanwalt%20Karlsruhe2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15%20Rechtsanwalt2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15%20Dolmetscher3.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15%20Dolmetscher2.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15%20Frist2.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15%20Frist3.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/LG%20Forensik%20103%20AR%2030-15.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15c.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15d.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15e.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15f.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15g.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15h.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15i.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15j.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15k.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15l.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15m.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15n.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15o.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15p.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15q.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15r.jpg 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15s.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15t.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15u.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/LG%20Forensik%20103%20AR%2030-15a.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/LG%20Forensik%20103%20AR%2030-15b.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/5%20Milliarden.jpg 

Polizeiliche „Arbeit“ besteht darin, Polizisten recherchieren in Google-Suchmaschine und danach sperren Menschen in der Psychiatrie! Die ganze "polizeilich gewonnene Information" in diesem bestialischen Antrag der Staatsanwaltschaft Köln 121 Js 410/15 besteht 100% aus den Internetinformationen!

Im Internet existieren 4,54-Milliarden Webseiten  Einmal Internet ausdrucken = 136 Milliarden Blätter.  Diese Staatsanwältin-Psychopathin Odendahl fand darin irgendwelchen Scheiß und drückte ihn aus und bezeichnete diese ausgedrückten Papieren als  Ermittlungsakte-Strafermittlung-Verfügung 121 Js 410/15 gegen Beschuldigten Paul Wolf  und reichte sie ohne Anklageerhebung und ohne absolut gar nicht an Landgericht ein und das wäre schon genug, damit einen Menschen in der Forensischen Psychiatrie im Maßregelvollzug lebenslänglich weg zu sperren?

Internet ist Fluch für "psychisch Kranke" und Segen für menschenverachtende deutsche Polizei-Feinde des Volkes!




Reformkommission zum Sexualstrafrecht empfiehlt vollständige Streichung §§ 183, 183a StGB.   Herunterladen-2-3-4-5-6-7 
Exhibitionistische Handlungen führen zu keiner hinreichenden Gefährdung oder Verletzung des Rechtsgutes der sexuellen Selbstbestimmung, die vor dem Hintergrund des Ultima-Ratio-Prinzips eine Strafbarkeit rechtfertigt.  Jede körperliche Berührung, die nach ihrem äußeren Erscheinungsbild und ihrem sozialen Sinn sexualbezogen ist, soll demnach eine sexuelle Handlung sein. StrafKommentar (Frommel, Kindhäuser 2017, § 184h, Rn. 1).

Das bloße Hervorrufen eines negativen Gefühls ist für eine Bejahung des Tatbestandes Exhibitionismus nicht ausreichend  Doktorarbeit, Sandra Mauer, Die Frau als besonderes Schutzobjekt strafrechtlicher Normen, 2008  Seite138-2-3  Doktorarbeit hat § 183 StGB noch im Jahre 2008 nichtig gemacht. In ganzer Doktorarbeit geht es nur um  schützenswerte religiöse Werte Sitten Ethik Moral.

DIE LINKE.  fordert Abschaffung §§ 183, 183a StGB  Drucksache18/7719-2   28.04.2016-2   KomissionStrafrecht-2-3-4-5-6-7-8   Erste seit 1973 Parlamentarische Forderung nach Abschaffung.
Das Strafrecht hat eine ultima ratio Funktion. Die exhibitionistische Handlung ist als   nicht sozialadäquate   Handlung im Ordnungswidrigkeitenrecht besser aufgehoben. Eine exhibitionistische Handlung ist im Regelfall nicht mit einem Eindringen in den Intimbereich einer anderen Person verbunden.



Es sind einige Bescheide. Insgesamt dürfte die Zahl solcher Bescheide 250-300 sein. Es existieren über mich nach 30 Lebensjahren nur solche Papieren-Bescheide, die Unisono besagen, Paul Wolf sei absolut geisteskrank! Er sei kein Mensch! Er sei ein Tier eine Bestie eine Kakerlake eine Bazille!
https://f443a084-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_2Ws405-16_Forensik_Beschwerde4.jpg  https://f443a084-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_2Ws405-16_Forensik_Beschwerde5.jpg  https://f443a084-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/politischeverfolgung/home/_OLG_Koeln_2Ws405-16_Forensik_Beschwerde6.jpg  https://f443a084-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15d.jpg  https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/2_BvR_528-16_Verfolgung_Unschuldiger_344_StGB_Paul_Wolf_Horststr.6_Koeln5.jpg 
https://f6e59efa-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid15/home/_Verfassungsbeschwerde_2BvR1613-15_gegen_183_StGB_Exhibitionistische_Handlungen4.jpg  https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/Bundesamt%20f%C3%BCr%20Justiz%20Voksverhetzung.jpg  https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/Bundesamt%20f%C3%BCr%20Justiz%20Pornoschriften3.jpg  https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/Bundesamt%20f%C3%BCr%20Justiz%20Pornoschriften2.jpg  https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/Bundesamt%20f%C3%BCr%20Justiz%20Pornoschriften.jpg  https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/BZRG%20Ddorf.jpg 
https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/Bundesamt%20Justiz%20Titel.jpg  https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/Bundesamt%20f%C3%BCr%20Justiz%20121%20Js%20750-08.jpg  https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/Bundesamt%20Justiz%2083Js663-09.jpg  https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/Sta168%20Js%2087-09.jpg  https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/Polizei%20Maske.jpg  https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/Polizei%20Maske2.jpg 
https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/OVGBeschluss2033.jpg  https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/OVGBeschluss2033-2.jpg  https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/OVGBeschluss19E38.jpg  https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/OVGBeschluss19E38-2.jpg  https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/OVGBeschluss.jpg  https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/OVGBeschluss2.jpg 




BVerfG 1 BvR 184/13, 23.03.2016  Der Anordnung einer Betreuung muss eine persönliche Anhörung vorausgehen 

BGH XII ZB 481/12, 21.11.2013  Eine Betreuung ist regelmäßig nicht erforderlich, wenn der Betroffene noch in der Lage ist, jemanden mit der Wahrnehmung seiner Angelegenheiten zu beauftragen 
https://sites.google.com/site/politischeverfolgung/home/Anordnung%20einer%20Betreuung%20Anh%C3%B6rung.jpg   https://92bc32d5-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/penisgenozid16/home/_Betreuung_nicht_erforderlich_BGH_XII_ZB_481-12.jpg 

Persönlichkeitsstörung bei Menschen mit Migrationshintergrund ist nicht möglich! Nahlah Saimeh Forensische Psychiaterin

https://drive.google.com/file/d/1ipgS92dbmirlkCvyGJ4xP4Ut9xOePl4i/view   https://drive.google.com/file/d/1nA_qb8cdDQL5avQeqlmBB8YEvGvnVjbP/view 
Landgericht Köln hat am 17.07.2018, Az. 5 O 182/16 verurteilt, einem von einem deutschen Psychiater falsch begutachtenden Ausländer Nenad Mihailovic das Schmerzensgeld auszahlen, weil kein deutscher Psychiater diesen Ausländer begutachten durfte. Der deutsche Psychiater hat diesen Ausländer ungerecht unprofessionell mit Deutschen verglichen und ihn einfach automatisch für dumm erklärt! Weil er jahrelang zu Unrecht auf eine Schule für geistig Behinderte gehen musste, steht einem früheren Förderschüler Schadensersatz zu.
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/landgericht-koeln-schadensersatz-fuer-ex-foerderschueler-a-1218841.html 
https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/lg-koeln-5o18216-amtspflichtverletzung-beschulung-foerderschule-entschaedigung-nrw/ 

Auseinandersetzungen sind kein Zeichen der Schwäche oder geistiger Störung, sondern Zeichen der Vitalität! Konfuzius. 
Um an die Quelle zu gelangen, muss man gegen den Strom schwimmen. Konfuzius.
Aber bei geistig degeneriertem deutschem Volk gilt es kulturell umgekehrt, solche Menschen seien geisteskrank, weil er nicht die Klappe hält! Bei Deutschen gilt goldenes Regel  Klappe halten!
Menschen, die andere Meinung haben, sind Geisteskrank! 
Und diese geistig degenerierte Deutsche wollen noch meine mongolische Psyche begutachten?

Mordfantasien alleine rechtfertigen nicht die Unterbringung in die Forensische Psychiatrie § 81 StPO - http://kindermord.tk

https://drive.google.com/file/d/1nA_qb8cdDQL5avQeqlmBB8YEvGvnVjbP/view 

Würden sie bitte mein Leben vor geisteskranker jüdisch-christlich-radikaler bestialischer mongolenverachtender Kölner Justiz beschützen! Mongolen ohne Anklage vor dem Strafgericht zu stellen, ist Faschismus!





Damit die Trefferquote in Suchmaschine erhöhen, habe ich vier gleiche Webseiten auf vier verschiedenen Google-Accounts eingerichtet. Somit ist diese Thematik verewigt!




Medien herum dieses Thema:


Diesen "Spanner" haben zu mindestens 12 Jahre Forensischer Psychiatrie völlig ungesetzlich für nichts "verurteilt", weg gesperrt! Er hat die Frauen Ärsche Beine aus Entfernung aufs Video heimlich aufgenommen und dabei heimlich onaniert. Nicht ganz nah unterm Rock! Er ging auch hinter Frauen und nahm Körper Ärsche Beine von Hinten aus Entfernung aufs Video. Keine einzige "Opfer-Frau" hat es bemerkt mitbekommen, hatte keine Ahnung davon! Frauen aus dem Video wurden nur danach gesucht festgestellt und Polizei hat ihnen danach alles erzählt und Videos gezeigt. Frauen sagten "Ach so! Ja, Ja, da bin ich!" aus. Nur danach haben Frauen auf Bitte-Hetze von Polizei Strafanzeigen erstattet, obwohl sie selbst davon gar nicht wussten! Über 300 solche heimlichen Videos wurden sichergestellt.
§ 184 h StGB  schreibt schwarz auf weiß:  2. sexuelle Handlungen vor einer anderen Person nur solche, die vor einer anderen Person vorgenommen werden, die den Vorgang wahrnimmt.  Keine einzige Frau hat es überhaupt bemerkt! Dann hat es überhaupt keine strafbare Tat gegeben! Sie durften ihn gar nicht vor dem Strafgericht stellen!
Weil "Spannen Upskirting" Frauen auf Video aufnehmen nicht strafbar ist, er hat somit gegen keine Strafgesetze verbrochen, dann haben ihn in Hand umdrehen als "psychisch Krank" erklärt und gegen ihn nach §81 StPO eine Unterbringung in die Forensische Psychiatrie eingeleitet, als ob er "gefährlich" wäre, obwohl er gar nichts strafbares gemacht hat! "Psychiater" hat ihn als "gefährlich prognostiziert" erklärt und ihn haben als "gefährlichen psychisch Kranken" in der Forensischen Psychiatrie für wenigstens 12 Jahre weggesperrt, obwohl er gegen keine Strafgesetze verbrochen hat, keine Straftaten! Polizisten Staatsanwälte Richter haben sich wegen Rechtsbeugung Aktenmanipulation Verfolgung Unschuldiger strafbar gemacht! Das ist FASCHISMUS!
Hier ist Beispiel für solche harmlose nicht strafbare Videoaufnahmen:  https://de.xhamster.com/users/normalgirls/videos 

Zwangsweise chemische Kastration von Sexualstraftätern in Deutschland Kastrationsgesetz (KastrG)


Gustl Mollath will gegen Bayern klagen

Wegsperren für Immer?  Toller Film! Was ist das Gefährlichkeit?







Verfassungsbeschwerde für Abschaffung Forensischer Psychiatrie 23.02.2019


hiermit erstatte ich meine einundzwanzigste Strafanzeige gemäß Art. II a), b), c); Art. III b), c), e) der Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes und gemäß §§ 6 Abs. 1 Ziff. 1, 2, 3, 4; 7 Abs. 1 Ziff. 1, 2, 5, 6, 7a, 7b, 8, 9, 10; 14 Abs. 2, 15 des Völkerstrafgesetzbuch (VstGB) i.V.m. Art. 25; 34; 104 GG und gemäß § 130 Abs. 1 StGB und gemäß Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und gemäß UNO Behindertenrechtekonvention gegen die Völkermörderin-Banditin-Bundeskanzlerin Angela Merkel und gegen die ganze völkermörderische Deutsche Bundesregierung-Banditen und gegen den ganzen Hitlerspolizeiterrorstaat Deutschland wegen Massenermordung von Insassen an den Forensischen Psychiatrien und an den Maßregelvollzugen, wegen gemeinschaftlicher bandenmäßiger gewerbsmäßiger systematischer staatlich organisierter polizeilicher staatsanwaltlicher gerichtlicher massenweiser Tötung Massenermordung Massenvernichtung Genozid von „eingewiesenen“ in den deutschen Forensischen Psychiatrien in den deutschen Maßregelvollzügen von so genannten „gefährlichen psychisch kranken und geistig behinderten Straftätern“ und systematische staatlich organisierte Ermordung deren von deutschen KriminalPolizeiBeamten von deutschen Staatsanwälten von deutschen Richtern in der völkermörderischen Bundesrepublik Deutschland im psychischkrankenverachtenden geistigbehindertenverachtenden krankenverachtenden Hitlerspolizeiterrorstaat Deutschland und gegen das völkermörderische Bundesverfassungsgericht.


Würden sie bitte diese Bande von Völkermördern die Bundeskanzlerin Angela Merkel und die ganze völkermörderische Deutsche Bundesregierung und das ganze völkermörderische Bundesverfassungsgericht in der Untersuchungshaft festnehmen, vor dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag wegen Völkermord Genozid Verbrechen gegen die Menschlichkeit Psychischkrankentötung Geistigbehindertenvernichtung Krankenmenschenvernichtung anklagen und für lebenslängliche Haftstrafe verurteilen.


Ich fordere auch den Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts Andreas Voßkuhle wegen Völkermord festnehmen! Generalstaatsanwaltschaft Hamm ist unmittelbar für das Bundesverfassungsgericht zuständig! Warum schweigt das Bundesverfassungsgericht? BKA und Bundesgeneralstaatsanwalt müssen diesen A. Voßkuhle wegen Völkermord festnehmen!


Ich fordere, würden sie bitte die ganze Forensische Psychiatrie und den ganzen Maßregelvollzug und die ganze Unterbringung und den ganzen Maßregeln der Besserung und Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland die §§ 81, 126a StPO und die §§ 20, 21, 63 StGB abschaffen für nichtig erklären!


Die ganzen deutschen Forensische Psychiatrie Maßregelvollzug Unterbringung verstoßen absolut gegen die ganze Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, als ob Allgemeine Erklärung der Menschenrechte für diese so genannten gemäß §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB „psychisch kranken schwerbehinderten Straftäter“ gar nicht existiere! Die Bundesrepublik Deutschland hat alle Menschenrechte von diesen Menschen absolut entzogen und hat sie lebenslänglich unbefristet ohne FristabsetzungEndeNennung für immer weggesperrt und tötet sie dort danach heimlich insgeheim!


Die § 81 StPO und § 63 StGB verstoßen eklatant gegen einschlägige Menschenrechte. Gemäß Art. 14 ICCPR /Analog Art. 6 EMRK „hat jedermann Anspruch darauf, dass über eine gegen ihn erhobene strafrechtliche Anklage oder seine zivilrechtlichen Ansprüche und Verpflichtungen durch ein zuständiges, unabhängiges, unparteiisches und auf Gesetz beruhendes Gericht in billiger Weise und öffentlich verhandelt wird.“ § 81 StPO und § 63 StGB gehen jedoch diesen Anspruch mittels Begutachtung meist abhängiger Gutachter um, so dass es gar nicht mehr im Prozess darum geht, ob z.B. Straftaten vorliegen oder nicht, sondern, ob jemand schuldunfähig und gefährlich ist oder nicht, um ihn danach ohne Strafermittlung im o.a. Sinne in der Forensischen Psychiatrie wegsperren zu können. Schon vor dem Hintergrund des Verbotes des Rechtsmissbrauchs i.S.d. Art. 5 ICCPR / Art. 17 EMRK dürfen § 81 StPO und § 63 StGB nicht angewendet werden, müssen abgeschafft werden!


Diese so genannten gemäß §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB „psychisch kranken schwerbehinderten Straftäter“ sind sogar wider Art. 29 UNO Behindertenrechtekonvention vom Bundestagswahlrecht EU-Parlamentswahl Landtagswahlen automatisch ausgeschlossen!

Meine Petition dafür Pet 1-19-06-111-019135:

http://drive.google.com/file/d/1gGOUwD6LkEEUcbMNPvEE0d9S_Gymj2Um/view

http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2019/bvg19-013.html


Ich beschuldige hiermit die ganze Bundesrepublik Deutschland das ganze 83 Millionen deutsche Volk und das ganze Bundesverfassungsgericht in Fortsetzung aus dem Zweiten Weltkrieg von Tötungsanstalten von Vernichtungsanstalten an psychisch kranke geistig behinderte Menschen, so genannte Behindertenvernichtung Euthanasie Aktion T4. Diese Tötungsanstalten und Vernichtungslagern wurden am 8. Mai 1945 nicht gestoppt nicht abgeschafft, sondern sie werden bis heute ununterbrochen weiter geführt, wurden bei ihnen nur die Außentafel umbenannt. Sie werden jetzt neu als Forensische Psychiatrie, Maßregelvollzug, Maßregeln der Besserung und Sicherung genannt, aber dort werden die Insassen von der Bundesrepublik Deutschland ununterbrochen immer weiter heimlich wie damals in NS-Zeiten umgebracht!


Ich bereite jetzt auch meine gleiche Beschwerde vorm EU Gerichtshof für Menschenrechte und vor der Vereinten Nationen und vor dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen mit fünf Mitgliedern USA, Russland, China, England, Frankreich, dass die Bundesrepublik Deutschland geheim die so genannten „gefährlichen psychisch kranken und geistig behinderten Straftätern“ massenweise mordet!


Die ganze deutsche Forensische Psychiatrie und der ganze deutsche Maßregelvollzug und die ganze deutsche Unterbringung und der ganze deutsche Maßregeln der Besserung und Sicherung sind seit 1945 ununterbrochen fortlaufende Tötungmaschinerie für so genannte gemäß §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB „psychisch kranke schwerbehinderte Straftäter“ und wegen Schuldunfähigkeit untergebrachte Straftäter! Es sind für die ganze Bundesrepublik Deutschland und für das ganze 83 Millionen deutsche Volk und für das ganze deutsche Bundesverfassungsgericht keine Menschen mehr, sondern kranke Tiere in menschenähnlichem Gestalt! Die Bundesrepublik Deutschland tötet diese Menschen wie kranke hoch ansteckende verseuchte Tiere gnadenlos zig tausendfach wie auf einer Fließband wie in Tötungmaschinerie!


Die Forensische Psychiatrie der Maßregelvollzug in der Bundesrepublik Deutschland sind gezielte fortlaufende aus NAZI-Zeiten Tötungsanstalten Vernichtungsanstalten die modernisierten Konzentrationslagers Auschwitz die Folteranstalten die Lepra-Kolonien! „Psychisch kranke geistig behinderte Straftäter“ werden dort von diesem deutschen Unrechtsstaat von mörderischer deutscher Kriminalpolizei mit Segen der menschenverachtenden kinderfickerischen Deutschen Kirche höchst geheim staatlich organisiert wie auf Fließband massenweise gezielt getötet ermordet vernichtet!

  • Die Insassen werden dort von Kriminalpolizisten und von Krankenpflegern höchst geheim ohne Zeugen erwürgt, aber danach wird es als Selbstmord inszeniert, sogar Selbstmord durch Selbstanzündung eigener Zelle und Berufsfeuerwehr sagt binnen 2-Minuten immer, das war Selbstanzündung.

  • Die Insassen werden dort von Krankenpflegern ohne Zeugen erstickt, aber danach stecken in die Leiche/Kehle ein Stück des Essensrests, wird als Unglücksfall inszeniert. Mittäter-Obduktion-Ärzte bestätigen immer den „Unglücksfall“.

  • Die Insassen werden dort von Krankenpflegern vergiftet und danach von Mittäter-Notarzt und weiter im Krankenhaus vom Mittäter-Arzt als Sterben an Herzinfarkt erklärt inszeniert.

  • Die Insassen werden dort von Krankenpflegern ohne Zeugen auf den Kopf bewusstlos geschlagen, als ob er sich mit dem Kopf gegen die Wand selbst geschlagen hätte, wird als Unglücksfall inszeniert und danach von Mittäter-Notarzt und weiter im Krankenhaus vom Mittäter-Arzt mit Spritzen ins Komma versetzt, gehalten und später von Ärzten raffiniert Rest getötet, als ob er sich selbst gemachte Verletzungen nicht überlebt hätte, wäre Hirntod, werden aus herrenloser Leiche die Organen entnommen.

  • Die Insassen werden dort von Krankenpflegern ohne Zeugen in Kälte/Winter im Badezimmer bei geöffnetem Fenster auf kaltem Boden stundenlang fixiert gehalten, mit Wasser übergossen, sie bekommen tödliche unheilbare Lungenentzündung und sterben in Kurze daran, wird als Todesfall nach gewöhnlicher Erkältung inszeniert.

  • Und jedes mal kommen Mörder-Mittäter christliche Kinderficker-Priester-Pfarrer von Evangelischer Katholischer Kirche und erteilen den vom Staat ermordeten Insassen ihre kinderfickerischen Sterben-Segen, dieser „Selbstmordsünde“ werde freigesprochen, als ob dieser „Irre“ einen „Selbstmord“ begangen hätte. Beim Selbstmord wird Sünde nur den „psychisch kranken“ Christen freigesprochen. Alle miesen christlichen Kinderficker-Pfarrer-Priester-Mörder wissen über die Massenermordungen dort sehr gut, aber sie schweigen, als ob sie keine Ahnung hätten!

Kein Kriminalpolizist kein Staatsanwalt ermitteln danach was ernsthaft, wird alles automatisch als „Unglücksfall Selbstmord“ eingestellt.

https://docs.google.com/file/d/0B3O8vfOrjj1gMzQ5ZWM5NGMtMTU4My00ZTRlLWI3NDgtZjgyOTBhOTBhMDU5/view


Die „Krankenpfleger“ sind in den deutschen Forensischen Psychiatrien in den deutschen Maßregelvollzügen keine Krankenpfleger, sondern die beauftragten vom deutschen Staat die Henker-Mörder, die dort „normal gewöhnlich“ arbeiten und zwischen durch morden dort auf Befehl der Bundesrepublik Deutschland die „hoffnungslosen“ Patienten-Insassen. Sie erhalten vom Staat von zuständiger Kriminalpolizei für jeden umgebrachten Insassen einen extra Geldbeitrag als V-Personen. All diese Henker-Mittäter-Mörder die Krankenpfleger, die Ärzte, die Notärzte, die in heimlicher Ermordung von Insassen involviert sind, sind bei der zuständigen Kriminalpolizei als V-Personen eingestellt und „arbeiten“ so für die Polizei für den Staat, erhalten jedes mal einen hohen Geldbeitrag als V-Personen für jeden umgebrachten Insassen. Nicht alle 100% Krankenpfleger, nur bestimmte von Kriminalpolizei bezahlten „Krankenpfleger und Ärzte“ morden die Insassen. Diese Mörder-Krankenpfleger-Notärzte-Ärzte werden höchst geheim von Kriminalpolizei angeworben ausgewählt rekrutiert „angestellt“. Sie gelten als richtige „Geheimpolizisten“ im Außeneinsatz und erhalten fast gleiche Polizeiausrüstung wie jeder Polizist einschließlich dürfen sich eine Waffe kaufen und sie überall bei sich tragen.


Überprüfen sie die Bankkontos von all diesen Verbrechern-Mördern! Oder V-Personen erhalten oft das Geld in Bar direkt von seinem Polizisten-Betreuer oder direkt in der BuchhaltungAbteilung mit eigener Unterschrift Personalausweis auf dem AusgabeFormular. Diese AusgabeFormulars werden streng penibel 10 Jahren bewahrt. Das zu überprüfen, ist elementar! Holen sie diese AusgabeFormulars mit erhaltenem Geld und Namen drauf. Danach die vernehmen, was hat er so was hervorragendes gemacht, dass er von Polizei als V-Person viel Geld regelmäßig erhält? Diese V-Person und sein Polizist-Betreuer müssen alles plausibel begründen. Dann stellen sie sofort fest, diese „V-Person“ in Wirklichkeit die Mörder sind!


Diese Mordmaschinerie von „eingewiesenen“ in Forensischen Psychiatrien Maßregelvollzügen „gefährlichen psychisch kranken und geistig behinderten Straftätern“ im Hitlerspolizeiterrorstaat Deutschland existiert stammt läuft fortdauernd ununterbrochen aus der NS-Zeiten aus Geheimstaatspolizei und war niemals eingestellt. Damalige weltberühmte deutsche Vernichtungslagers wurden nicht geschlossen nicht abgeschafft. Sie wurden heute einfach in die modernisierte höchst geheime Forensischen Psychiatrien in Maßregelvollzügen und Gestapo in moderne deutsche Kriminalpolizei umbenannt, haben drauf nur ein neues Außenschild aufgehängt.


Nach meiner 20 jährigen rechtsanwältischen Analyse Beobachtung Nachforschungen Beweissammlungen bin ich auf dieser festen anwältischen Schlussfolgerung gekommen, „die Zahl der Sterbefälle der Selbstmordfälle der Unglücksfälle“ in den Forensischen Psychiatrien Maßregelvollzügen sind bis zu 70% von gesamter Zahl von Insassen! Das bedeutet, von 100 Eingewiesenen sterben dort ganz sicher 70 entweder schon in erster Nacht Woche Monate oder auch später nach Jahren. Gebliebene 30% von Insassen „überleben“ diese Tötungsanstalten nur darum, weil sie zu vorsorgliche liebevolle Angehörige Verwandte Eltern Ehefrauen Ehemännern Geschwister Kinder haben, die mit diesen „überlebenden“ Insassen regelmäßige aktive Kontakte pflegen, besuchen sie, telefonieren und führen draußen rechtlich Kämpfe um ihre Freilassung.


Unterbringung in die Forensische Psychiatrie ist heute eine Selektion zum Tode!


Überprüfen sie die Akten von allen „verstorbenen“ dort Insassen, dann stellen sie sofort ein Muster eine tödliche Regelmäßigkeit fest, dass fast all diese Patienten bei gleichen Umständen „verstarben“ und zwar 80 % von dort „Verstorbenen“, „verstarben“ nach „Selbstmord“, als ob die Insassen dort nichts zu tun haben, als sich ermorden ermorden und ermorden. Natürlich, wenn Menschen dort sitzen ohne FristEndeAbsetzen. Sie wissen nicht, wann sie raus gehen, ob sie überhaupt raus gehen? Schon diese staatlich amtlich gesetzlich organisierten Umständen sind Mord! Mensch sitzt in 6-m² Zelle ohne Fenster ohne Fernsehe ohne Radio die 10 Jahren und weißt gar nichts, wann es zu Ende ist? Während Durchstudieren von Akten stellen sie auch ein Muster eine tödliche Regelmäßigkeit fest, welche Krankenpfleger diesen „Selbstmord“ bearbeitet haben? Genau diese Krankenpfleger sind Mörder und sie haben diesen Insassen ermordet! Und sie stellen sofort fest, dass genau immer die gleichen Krankenpfleger bearbeiten alle „Selbstmorde“, dass „Selbstmorde“ geschehen immer nur in der Nacht, wann die bestimmten Krankenpfleger arbeiten. Mit anderen Krankenpfleger gibt es niemals Selbstmorde, sondern alle „Selbstmorde“ geschehen immer nur während des Wachdienstes von immer gleichen bestimmten Krankenpflegern und immer nachts und danach lassen diese Krankenpfleger die Leiche des „Selbstmörders“ schon in diesem Tag im Krematorium verbrennen, ohne Obduktion und die „Diagnose Ursache des Sterbens“ stellen selbst diese Krankenpfleger. Genau diese Krankenpfleger-Mörder erklären selbst ohne Obduktion diesen „Selbstmörder“ seine Leiche als „Selbstmord“ und lassen auf Grund eigener Feststellung schnell im Krematorium in diesem Tag verbrennen!


Es gibt auch bestimmte Maßregelvollzüge, z. B. in Mönchen-Gladbach in Lippstadt-Eickelborn, die die technische Aufgabe und Möglichkeit haben, die Insassen zu töten und die Leiche schnell in diesem Tag in Krematorium verbrennen, weil ganz nah ist. Über bestimmte einsame ohne Angehörige am meisten ausländisch stämmige Insassen wird tödliche Urteil-Vereinbarung getroffen: „Der muss sterben, keiner wird ihn vermissen, suchen“. Dann wird dieser Insasse von nach Mönchen-Gladbach nach Lippstadt-Eickelborn geliefert, wo er getötet wird und die Leiche wird ganz schnell im Krematorium verbrannt. Danach wird in Akten seine Ermordung als Sterben-Unglücksfall vertuscht, im Archiv abgeheftet und vergessen.


Bitte stellen sie die gesamte Zahl von Insassen in allen deutschen Forensischen Psychiatrien und Maßregelvollzügen fest. Danach stellen sie die Zahl von Sterbefällen und in welcher Psychiatrien fest. Danach prüfen sie all diese Sterbefälle-Akten, warum und wie ist er gestorben, dann werden sie schnell Regelmäßigkeit feststellen. All diese gestorbenen Insassen „sterben“ dort an genau gleichem Selbstmord-SelbstErwürgen-Ablauf, an genau gleicher Selbsterstickung mit dem Essen während dem Essen, an genau gleichem Herzinfarkt-Ablauf, an genau gleichen Verletzungen am Kopf, als ob er sich selbst gegen die Wand mit dem Kopf geschlagen hat, an genau gleicher tödlicher unheilbarer Lungenentzündung und in jedem diesem „Todesfall“ waren immer nur genau gleiche „Krankenpfleger“ involviert anwesend, die den „Todesfall“ als erste Krankenpfleger entdeckten, oder den Verstorbenen als letzte gesehen haben. Danach haben immer nur genau diese gleichen Krankenpfleger diesen „Sterbefall“ bearbeitet, den Ärzten alle gesammelten Akten abtransportiert, die Leiche weg abtransportiert, im Krematorium schon nach einigen Stunden einäschern lassen, nicht andere Krankenpfleger. All diese „Sterbefälle“ geschah selbstverständlich immer nur in geschlossenen Räumen absolut ohne Zeugen und überwiegend in Nachtzeit und all diese Gestorbenen hatten absolut keine Angehörige Verwandte. Sie waren einsam allein.


Die deutschen Richter sind Feinde des Volkes!

Die deutschen Staatsanwälte sind Feinde des Volkes!

Die deutsche Polizei sind Feinde des Volkes!


Unterbringung in den deutschen Forensischen Psychiatrien Maßregelvollzügen Tötungsanstalten ist unbefristet fristlos endlos ohne Grenze für unbestimmte Zeit! Einen Menschen einfach weg sperren und ihm kein Ende seiner Absetzen-Zeit zu benennen, ist Mord! Es gibt dort keine Fristgrenzen! Die Gerichte unterbringen dahin die Menschen für lebenslang für 50-70-90-110 Jahren bis er dort gestorben ist, auf alle Ewigkeiten weg sperren! Das ist Mord! Wenn ein Insasse einsam ohne Angehörige ohne Verwandte ist, keiner erkundigt sich über ihm, wird er vom deutschen „Rechtsstaat“ 100% getötet und schon in nächste zwei Jahren, damit Pflegekosten Unterhaltungskosten für ihn 392 EURO am Tag sparen.


Die Insassen sehen dort die ganze Unterbringungszeit nur eine Dutzend von gleichen Menschen und keine anderen Menschen! 30-50 Jahren lang bis in den Tod nur auf eine gleiche verhasste widerliche Fresse zu gucken! Das ist Mord!


Überhaupt all diese so genannten gemäß §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB „psychisch kranken Straftäter“ verfügen nicht all diese Grundrechte:

Art. 1 Abs. 3 GG Grundrecht auf Rechtssprechung und auf ein gerichtliches Urteil im Namen des Volkes,

Art. 3 Abs. 1 GG Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden,

Art. 19 Abs. 4 GG den „psychisch kranken Straftätern“ steht der Rechtsweg nicht offen,

Art. 92-104 GG den „psychisch kranken Straftätern“ steht kein Grundrecht auf ein Urteil im Namen des Volkes zu, sie verfügen kein Grundrecht auf ein gerichtliches Urteil,

Art. 103 Abs. 1 GG die „psychisch kranken Straftätern“ verfügen keine Grundrechte auf drei rechtlichen Gehören vor drei Gerichten Erster und Zweiter Instanz und zwar Berufung und Revision,

haben absolut keine Möglichkeit diese Grundrechte zu verwirklichen, sie gar in Anspruch zu nehmen!


Der Staat die Bundesrepublik Deutschland alle deutschen Gerichte haben diese Grundrechte von so genannten „psychisch kranken Straftätern“ brutal weg genommen und halten sie für Untermenschen für Unmenschen für Abschaum der Gesellschaft für minderwertige Lebewesen in menschenähnlichem Gestalt!


Diese so genannten gemäß §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB „psychisch kranken schwerbehinderten Straftäter“ werden vom Staat per Gesetz per mehrere gerichtlichen nur Beschlüssen gezielt verachtet und bei ihnen sind die Grundrechte auf rechtliche Gehöre weg geraubt! Sie haben gar keine Möglichkeit auf drei gerichtlichen Instanzen auf Berufung und auf Revision ihrer rechtmäßigen Beschwerden und haben kein Recht auf das Urteil im Namen des Volkes! „Normale Straftäter“ verfügen dreimalige Grundrechte auf drei rechtlichen Gehöre Art. 103 Abs. 1 GG vor drei Gerichten und zwar vor Erster Instanz das Urteil vor Ordentlichen Gerichten und danach die Zweite Instanz die Berufung vor Landgerichten und danach die Dritte Instanz die Revision vor Oberlandesgerichten und erhalten ein Urteil im Namen des Volkes! In Gegensatz haben die so genannten gemäß §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB „psychisch kranken Straftäter“ auf all das absolut kein Recht!


So genannte gemäß §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB „psychisch kranke Straftäter“ verfügen somit nur ein mal ein Recht auf ihre gesetzmäßige Beschwerde nur ein mal ein Grundrecht auf nur ein richterliches Gehör und gar kein Grundrecht auf ein Urteil im Namen des Volkes, weil sie gar nicht würdig sind, vom deutschen Volk verurteilt zu sein! Das ist massive Verachtung Verletzung von Menschenrechten auf ein Faires Verfahren „Fair Trial“ aus Art. 6 EMRK und massive Verletzungen von mehreren Grundrechten bei diesen Menschen!


Diese genannten gemäß §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB „psychisch kranken schwerbehinderten Straftäter“ haben sogar kein Grundrecht auf eine öffentliche gerichtliche Verhandlung! „Gerichtliche Verhandlungen“ für sie werden nur nicht öffentlich höchst geheim gemacht, damit die Richter durch die Geheimhaltung die Menschenrechte dieser Menschen leichter verletzen können, sie leichter verarschen können, weil es gar keine Kontrolle von Öffentlichkeit gibt!


Für/über/mit so genannten „psychisch kranken Straftätern“ werden niemals die Strafermittlungen nach Recht und Gesetzen nach StPO durchgeführt. Es gibt für sie gar kein Strafverfahren mit Sammeln von Beweisen mit Vernehmungen von Entlastungszeugen! Staatsanwälte schreiben in der Verfügung auf Unterbringung einen wahnsinnigen Scheiß, je wahnsinniger, desto besser, bewerfen ihn massiv mit wahnsinnigem nicht existierendem Dreck in wahrstem Sinne dieses Wortes, als ob er Kinderkannibale wäre und hätte 338 Kinder vergewaltigt ermordet und aufgegessen, als ob er in seinem Keller eine Wasserstoffatombombe baut und wolle über die EU zünden und 500 Millionen Europäer vernichten... und das Gericht sperrt ihn schon nach 60 minütiger gerichtlicher „Verhandlung“ für immer weg! Diesen staatlichen amtlich-gerichtlichen Scheiß diese staatliche amtlich-gerichtliche Idiotie ist schon genug, damit diesen „psychisch kranken“ Menschen in der Forensik unbefristet (lebenslänglich) für immer wegsperren!


Staatsanwaltschaften begründen“ 961 Js 1415/17 in ihrer verbrecherischen Verfügung auf Unterbringung sogar: es gebe zur Zeit in der Forensischen Psychiatrie Köln freie Kapazitäten, können wir deshalb Paul Wolf bei uns unterbringen! Solange die Plätze in der Forensik noch frei seien, müsse das Gericht ihn dahin möglichst schneller unterbringen“! Staatsanwaltschaft und Landgericht Köln und der „Sachverständigen“ „begutachten erklären“ mich nur darum als „gefährlich“, weil es zur Zeit in der Kölner Forensik freie Plätze Kapazitäten vorhanden sind? Menschen werden in der Stadt Köln beim Landgericht als „gefährlicher psychisch Kranker“ nur darum „gerichtlich erklärt begutachtet“, weil es zur Zeit in der Kölner Forensik freie Plätze gibt?


Solche „Verfügungen der Staatsanwaltschaften und gerichtliche Unterbringungsverfahrens“ nach § 81 StPO haben mit dem Recht und Gesetzen und mit dem medizinischen psychiatrischen gutachterlichen Wissen absolut nichts zu tun! Menschen werden in der Forensik nur darum gerichtlich weg gesperrt, weil es in der Forensik gerade freie Plätze vorhanden sind, damit leere Plätze besetzen einfüllen, damit das Gebäude die Forensische Psychiatrie Köln einen wirtschaftlichen Nutzungsgewinn und keinen Nutzungsverlust brächte? Dieses Gebäude darf leer nicht stehen, alle Plätze müssen immer besetzt sein, ansonsten ohne Insassen muss man dann die ganze „Ärztliche-, und Sicherheitspersonal“ und Arbeitsplätze dort abbauen und schließlich die Forensik ganz schließen. Ohne Insassen braucht es niemand!


Alle in diesem Rechtsgebiet beschäftigten Begutachter-Psychiater und Rechtsanwälte bekommen von Polizei die regelmäßigen Bestechungen durch geheimes V-Person-System mit mindestens Geldbeitrag ab 1000 EURO. All solche bestochenen Begutachter „schreiben“ danach auf direkte Anweisung-Diktat der Polizei: Er sei gefährlich! und das ist 100% sichere Fahrkarte in die lebenslängliche Forensische Psychiatrie! Die Rechtsanwälte bekommen gleiche Bestechung zum Zweck, damit er schweigt, dem Gericht/Staatsanwaltschaft nicht stört. Er müsse seinen Mandanten mit Lügen Täuschungen so „kreativ rechtlich“ verarschen, so dass am Ende sein Mandant in der Forensischen Psychiatrie landen. Er muss doch die Bestechung abarbeiten und wenn die „Strafsache“ zu kompliziert ist, werden die Rechtsanwälte und Begutachter von Polizei noch mehr Bestechung abverlangen!


Der deutsche Rechtsstaat die Kriminalpolizei die Staatsanwälte die Landgerichte machen mit „psychisch kranken Straftätern“ alles, was sie nur wollen, morden sie geheim in den Forensischen Psychiatrien in Maßregelvollzugen ohne Zeugen und diese Menschen können per Gesetz wegen dagegen gar nicht machen! Für sie existieren im deutschen Recht gar nicht solche Gesetze! Was ist es für Demokratie und Freiheitliche Demokratische Grundordnung? Das ist Fortsetzung des NS-Unrechtsstaates des Holocaust Vernichtung von psychisch Kranken Eugenik Aktion T4 Euthanasie! Es gab kein 8. Mai 1945 und Alliierten!


Alle so genannten gemäß §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB „psychisch kranken Straftäter“ werden in der Forensischen Psychiatrie zwangsweise „psychiatrisch begutachtet“, der so genannten zwangsweisen „Exploration“ unterzogen! Das ist Menschenverachtend, weil sie immer nur zwangsweise gemacht wird! Erst werden solche „Straftäter“ hinter Gitter weggesperrt und danach dort hinter Gitter wie Tiere im Käfig von „Ärzten von Aufsehern“ von der Seite heimlich beobachtet überwacht „psychiatrisch begutachtet“! Diese Menschen wandeln sich in Beobachtungsobjekte in Sachen in Versuchskaninchen, sind keine Menschen mehr! Durch diese Exploration wird dort die Würde dieser Menschen massiv verletzt! Durch Forensische „psychiatrische Begutachtung Exploration“ werden diese Menschen entwürdigt! Diese Menschen haben dort absolut keine Rechte auf Aussageverweigerungsrecht auf Auskunftverweigerungsrecht auf Schweigen! §§ 55, 136, 136a, 163a StPO, Art. 103 Abs. 1 GG. Grundrecht auf Aussageverweigerung auf Schweigen wird aus Art. 103 Abs. 1 GG abgeleitet. Diese Menschen dürfen dort diese Worte: Ich sage kein Wort! gar nicht in Mund nehmen, weil sie durch brutale massive Schläge gezwungen werden, die „Aussagen“ gegen sich selbst auszusagen!


Deutsche „Juristen“ verwenden dafür sogar den menschenverachtenden Begriff „unkooperativ nicht kooperativ“. Das bedeutet, gegen sich selbst aussagen lassen, ein „Geständnis“ abgeben, alles machen, was ihnen die Polizisten diktieren!


Und wann der Richter diesen „unkooperativen“ unbeugsamen unschuldigen „psychisch kranken Straftäter“ im Maßregelvollzug wegsperrt, wird er ihn 20-80 Jahren lang „begleiten“, seine Akten auf dem Tisch 20-80 Jahren halten und ihn immer weiter tagtäglich zwingen, gegen sich selbst Aussagen lassen, ein „Geständnis“ abgeben! Das wird 80 jähriger gerichtlicher Zwang an dieses Opfer, gegen sich selbst auszusagen! Richter wird diesen Unbeugsamen unschuldigen Opfer 80 Jahren zum „Geständnis“ zwingen und dabei 80 Jahren lang Zweifel haben, vielleicht ist er doch unschuldig? Gustl Mollath hat sich 7 Jahren Unbeugsam gehalten und 7 Jahren sagte nur eines ich habe nichts gemacht! Ich bin unschuldig und das war genauso!


Die Bundeskanzlerin Angela Merkel die ganze Deutsche Bundesregierung, 709 neue Bundestagsabgeordnete, alle deutschen Kriminalpolizisten Staatsanwälte Richter sind bestialische psychischkrankenverachtende geistigbehindertenverachtende gemeinschaftliche Völkermorderbande, die die so genannten „gefährlichen psychisch kranken und geistig behinderten Straftätern“ in den deutschen Forensischen Psychiatrien in den deutschen Maßregelvollzügen gezielt töten ermorden vernichten. Keiner in Deutschland braucht diese unnützlichen nichts zu gebrauchen Sozialkassenparasiten! Sie werden von Landgerichten in die Forensischen Psychiatrien Maßregelvollzüge gerichtlich eingewiesen, wo sie entweder schon in erster Nacht von Kriminalpolizei getötet sind, als ob sich dieser psychisch Kranke aus psychisch kranker Frustration in erste Nacht selbst umgebracht hat, hat Selbstmord begangen, oder werden von Krankenpflegern-V-Personen von zuständiger Kriminalpolizei später geheim inszeniert getötet.


In Deutschland sitzen mehr „psychisch kranke Straftäter“ nach §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB in den Psychiatrien 250.000 , als "normale" Straftäter in normalen gewöhnlichen Gefängnissen 75.000.


250.000 Insassen X 392 EURO pro Tag = 98.000.000 EURO pro ein Tag benötigen all diese so genannten „psychisch kranke Straftäter“ nach §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB! Jeden Tag schmeißt Deutschland 98.000.000 EURO weg, weil sich jemand bedroht fühlt? Selbstverständlich muss Deutschland sie alle dort umbringen, um Geld zu sparen!


In Deutschland sitzen auch weitere 300.000 "psychisch Kranke" in geschlossenen Psychiatrien nach Psychisch-Kranken-Gesetzen der Bundesländern. Somit in Deutschland sind jede Zeit über 250.000 nach StPO und 300.000 nach Psychisch-Kranken-Gesetz weg gesperrt. Insgesamt sind in Deutschland jede Sekunde 500.000 Menschen in den Psychiatrien wie psychisch Kranke weg gesperrt!


Im Fall Gustl Mollath wurde in mehreren Medien genannt "In Bayern sind nach § 63 StGB 30.000 hoch gefährliche psychisch kranke Straftäter untergebracht". Wenn jedes Bundesland nur 10.000 Insassen hätte, wäre dann die gesamte Zahl 160.000 Menschen sein. Googeln sie Zwangseinweisung in die Psychiatrie, bekommen sie ganz wenig Informationen darüber.


Googeln sie „Exhibitionisten in Deutschland“ bekommen sie 45 Millionen Treffer und harmlose Exhibitionisten werden für ihre einsame Reibung errigierten 2cm³ Eichel 2cm. rauf 2cm. runter mit eigenen Händen mit Reibungsfrequenz 40 Reibungen pro Minute aus Entfernung zu vor Frauen in diesen Tötungsanstalten untergebracht und dort dafür vom deutschen „Rechtsstaat“ ermordet, weil sie eigene Penisse reiben!


Es existieren absolut keine statistischen Daten Angaben offiziellen Informationen Nachfragen Untersuchungen über Forensische Psychiatrien Maßregelvollzügen, insbesondere wie viel die gesamte Zahl von diesen Insassen in Deutschland und insbesondere dort „gestorben“ sind? Bundesregierung veröffentlicht nicht die gesamte Zahl von Insassen, hält sie streng geheim! Dort ist alles absolut verschlossen streng geheim "Schweigepflicht Datenschutz", gilt dort alles als hoch gehütetes Militärgeheimnis, noch strenger als Militärgeheimnisse! Sie bekommen nirgendwo irgendwelche näheren Angaben. Rechtsanwälte investigative Journalisten, die in diese Richtung recherchieren die Nachforschungen machen, werden von Kriminalpolizei und von Staatsanwälten sofort unter intensivem polizeilichem Bombardmo bis zum völligen finanziellen Ruinieren und Eliminierung genommen.


Es gibt dort absolut keine Kontrolle der Tätigkeit! Warum ist diese ganze noch geheimere noch strengere als Militärgeheimnisse Krämerei? Es gibt dafür nur eine einzige vernünftige Erklärung, das sind Tötungsanstalten! Dort werden diese Menschen von der Bundesrepublik Deutschland höchst geheim umgebracht, deshalb ist diese ganze höchst Geheime Krämerei! Mord, Völkermord sind die schwersten Verbrechen in jeder Gesellschaft. Deshalb macht der deutsche „Rechtsstaat“ absolutes Geheim von diesen Einrichtungen, damit diese wie auf Fließband Morde Massenermordung von diesen „psychisch kranken“ Menschen höchst geheim halten! Es sind Fortsetzung von Vernichtungslagers von Holocaust aus dem Zweiten Weltkrieg! Der Zweite Weltkrieg ist noch nicht beendet, läuft immer weiter! Es gab kein 8. Mai 1945!


Wikipedia schreibt auch, dass dieses Rechtsgebiet in Deutschland absolut unbekannt verschlossen streng geheim! Nirgendwo kann man darüber irgendwelche amtlichen Informationen erhalten. Die Bundesregierung ignoriert jegliche Nachfragen darüber! Wikipedia nennt die Zahl der Insassen nur in einem Bundesland Rheinland-Pfalz 10.471 Menschen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ma%C3%9Fregelvollzug


Wenn diese so genannten gemäß §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB „psychisch kranken Straftäter“ vom Staat so höchst geheim wie Militärgeheimnis streng gepflegt hoch gehütet werden, sind in modernsten höchst Sicherheitsgebäuden untergebracht, das alles lässt nur eine logische Schlussfolgerung zu ziehen, das sind Tötungsanstalten! Die Bundesrepublik Deutschland mordet dort die Insassen durch die zuständigen Kriminalpolizei! Menschen werden aus der Gesellschaft weggenommen und für alle Ewigkeiten isoliert weg gesperrt und Unterbringungskosten sind dort für einen Tag 392 EURO pro ein Tag! Es lässt sich schwer zu glauben, dass weg gesperrte in 1960 Jahren „hoch gefährliche Irren“ dort heute immer noch unversehrt sitzen, dass der Staat in sie alle seit 1945 und zwar 75 Jahren lang 392 EURO pro ein Tag investiert?


Es existierten dort niemals irgendwelche HaftEndeFristen wie in normalen Gefängnissen. Maßregelvollzug existiert in Deutschland sein Napoleonzeiten 1820 absolut unverändert bis heute, aber keiner weiß etwas über diesem Rechtsgebiet, gibt es nirgendwo eine kleinste amtliche Erklärung, wo sind alle dort untergebrachten in Jahren 1946, 1952, 1962, 1972, 1982, 1992, 2002, 2012... Menschen? Was geschah mit ihnen allen? Sie sollten alle dort noch leben! Wo sind all diese Menschen? Maßregelvollzug hatten damals 1820 nur zu einzigem Zweck geschaffen, damit „Irren“ aus Deutschland als kostenlose Arbeitskräfte-Pioniere nach deutschen Kolonien in Australien, Neue Guinea, Afrika für immer vertreiben. Sie waren damals auch nicht „psychisch Krank“, aber Deutsches Reich brauchte dorthin Arbeitskräfte-Vertreter-Eroberer für Deutschland und keiner wollte dorthin freiwillig fahren. Später brauchte Deutsches Reich die „Verrückten-Soldaten-Selbstmörder“ für den Ersten Weltkrieg. Danach wurde es in 1930-gen alles streng geheim eingestuft und bleibt bis heute unverändert als streng geheim!


Seit Entstehung der Forensischen Psychiatrie und Maßregelvollzug in 1820 sitzen dort heute 250.000 „psychisch kranke Straftäter“ (saßen bis heute 1.000.000 Menschen) und in allgemeinen Gefängnissen sitzen heute 75.000 gesunde Straftäter und weiter in den geschlossenen Psychiatrien sind nach Psychisch-Kranken-Gesetzen bestimmt 500.000 „Patienten“ für bis zu drei Monaten untergebracht und die furchtbaren blutigen gewalttätigen Straftaten sind kein bisschen weniger geworden, sondern in Gegensatz ihre Zahl hat sich verhundertfacht vertausendfacht! Das bedeutet, diese Tötungsanstalten Forensische Psychiatrie und Maßregelvollzug bringen absolut keine Lösung in der Kriminalitätsbekämpfung für die Gerechtigkeit bei, erfüllen nicht ihr Zweck! Diese Bedeutung diese Unterscheidung diese amtliche Ausgrenzung auf gesunde und auf „ungesunde psychisch kranke unzurechnungsfähige“ Straftäter bringt absolut nichts! Das ist nichts! Das ist entbehrlich! Forensische Psychiatrien spielen in Justiz absolut keine gute positive notwendige Rolle, außer dass sie als moderne Tötungsanstalten dienen und gut für die verbrecherische deutsche GestapoHitlersTerrorPolizei! Durch Psychiatrie, durch Forensik, in der Forensik kann Kriminalpolizei jeden Menschen mit Fingerschnippen wegsperren! Gefällt einem Kriminalpolizeibeamten nicht deine Fresse, dann bist du ganz schnell in der Forensik für unbestimmte unbefristete Zeit für lebenslänglich!


Deutsche Kriminalpolizeibeamten erfüllen in Deutschland die Rolle einer Müllbeseitigungsdienst. Sie finden, nehmen „Geisteskranken“ aus der Gesellschaft raus und töten sie in den Forensischen Psychiatrien!


Die Insassen werden dort von „Krankenpflegern-Henkern“ unter Aufsicht der zuständigen Kriminalpolizei und Kenntnis der Verwaltung getötet und danach wird dieser Mord an sie als „Selbstmord“ inszeniert! Nicht alle Menschen sind dort Krankenpflegern, sondern unter den Krankenpflegern sind echte richtige Mörder-Henker des Staates involviert und werden von zuständiger Kriminalpolizei als V-Personen für jeden Getöteten gut bezahlt!


Die Polizei die Staatsanwaltschaften erklären eigenmächtig selbst die Menschen mit Fingerschnippen als geisteskrank, nicht die Ärzte und schon ist er in der Forensischen Psychiatrie für immer weg gesperrt. Die deutsche Polizei die deutschen Staatsanwälte haben die ganze Deutschlandbevölkerung 73 Millionen Einwohner als geisteskrank erklärt. Es ist auf jeden Fall immer gut! Wann Polizei jemand erschießt, dann seine vorherige Erklärung-Einstufung ihn als geisteskrank gerechtfertigt die Polizei sicher und sie bleiben straffrei. Die Tendenz die Maxime der Grundsatz der deutschen Polizei lautet, ein Polizist zu sein, gilt in Deutschland als ein gesunder nicht psychisch kranker Mensch zu sein. Nicht Polizist zu sein, bedeutet geisteskrank zu sein! Alle Menschen, die nicht Polizisten sind, gelten in Deutschland automatisch als geisteskrank!


Wann sich ein Verdächtiger auf sein Aussageverweigerungsrecht beruft und schweigt beharrlich und gib kein Geständnis ab, wird er dafür von Polizei aus Rache automatisch als geisteskrank erklärt, tragen ihn in allen Polizeicomputern in Polizeiführungszeugnis ein, dass er geisteskrank ist und später wird diese Person in die Forensik eingewiesen, wo er dort von Kriminalpolizei getötet wird! Wenn du schweigst, wenn du kein Geständnis abgibst, dann erklären wir dich als geisteskrank und du landest dafür in der Psychiatrie für immer! Entweder gehst du in Knast für ein Paar Jahren oder in die Forensik für immer!


Das Grundrecht des Menschen auf Aussageverweigerungsrecht wird von ganzer deutscher Polizei massiv missbraucht, absolut ignoriert, als ob dieses Grundrecht in deutschem Strafrecht gar nicht existiere. Menschen, die vor der deutschen Polizei schweigen, werden von der deutschen Polizei automatisch als geisteskrank erklärt! Entweder gibst du dein Geständnis ab und gehst in Knast für ein Paar Jahren, oder wir sperren dich für immer in der Forensischen Psychiatrie!


Menschen verfügen in Deutschland kein Grundrecht aus Art. 103 Abs. 1 GG auf Aussageverweigerungsrecht! Forensische Psychiatrie ist staatlich organisierte Aussageerpressung des Staates! Unbeugsame schweigende „Täter“ werden von Landgerichten und Kriminalpolizei in der Forensischen Psychiatrie weg gesperrt, wo sie für ihr Schweigen und Rebellion ermordet sind!


Deutsche Kriminalpolizeibeamter sind mörderische Banden von Völkermördern, die durch das ganze Deutschland wie Heuschrecken wie hoch gefährliche Insekten hin und her tödlich fliegen!


Wann Ermittlungsbehörden einen „Beschuldigten“ als unzurechnungsfähig selbst erklären, reden sie mit ihm danach gar nicht! Verachten ihn, behandeln ihn wie ein Gegenstand, weil alles was aus seinem Mund raus geht, sei geisteskranke Scheiße! Mit Scheiße kontaktiert die Deutsche Polizei nicht! Deutsche Polizisten "erklären selbst einen Menschen für psychisch Krank" und danach sperren ihn wieder und wieder in der geschlossenen Psychiatrie und danach schließlich in der Forensischen Psychiatrie, weil er "psychisch Krank sei" und gehöre damit automatisch in der Psychiatrie in alle Ewigkeiten weg gesperrt zu sein!


Die Staatsanwaltschaft Köln beschwert sich: „Seitens der Staatsanwaltschaft wäre dann eine Vielzahl von Ermittlungen wieder aufzunehmen und anzuklagen“. Jetzt kann die Staatsanwaltschaft jede Person ohne Anklageerhebung einfach so und leicht weg sperren. Wenn aber diese Person nicht in Forensischer Psychiatrie weg gesperrt ist, müsste dann die Staatsanwaltschaft das Strafverfahren gegen ihn in vollem gesetzlichem Umfang ermitteln?


Einen nach §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB "gemeingefährlichen psychisch kranken Beschuldigten" ohne Anklageerhebung ohne einzige Durchführung von zahlreichen Ermittlungshandlungen lebenslänglich weg zu sperren, ist mehr einfacher, als für ihn eine nach Recht und Gesetzen Strafermittlung mit Beweissammlungen durchzuführen. Die Unterbringung nach §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB sind zeitlich unbegrenzt lebenslänglich. Die Unterbringungskosten in der Psychiatrie sind 392 EURO pro ein Tag.


Menschen, die andere Meinung haben, sind Geisteskrank! Das gilt als "Gefährdung der öffentlichen Sicherheit". Die „Irrenanstalten“ in der Bundesrepublik Deutschland dienen in erster Linie der politischen Verfolgung Oppositioneller Andersdenkender Querköpfe Widersprechenden. Wer Maul aufmacht, landet in Irrenanstalt! Maul halten und gehorchen! Psychisch Kranke und geistig Behinderte als Belästigung und Zumutung zu bezeichnen, ist Verachtung und massive Verletzung der Würde dieser Menschen. Mit gleicher Doktrin wurden zwei Millionen geistig Behinderte vergast, weil sie auch eine Belästigung eine Zumutung für das „großzügige“ deutsche Volk waren!


Menschen werden mit Fingerschnippen als psychisch Krank erklärt und danach jagt der Staat sie schon wie gefährliche geisteskranke Bestien-Unmenschen Untermenschen. Polizisten erschießen psychisch Kranke auf der Stelle. Die Gerichte sperren psychisch Kranke in Forensischer Psychiatrie/Maßregelvollzug sofort weg. Ein psychisch Kranker in Deutschland zu sein, bedeutet ein Toter zu sein. Kommt alle man her! Schlagt zu! Zugriff! Ein Geisteskranker! Ein Irre! Vernichtet Irren! Die Würde des Geisteskranken war bei allen Deutschen immer angetastet! Geisteskranke verfügen in deutschem „Rechtsstaat“ gar keine Würde! Geisteskranke seien würdelose Mistgeburte stinkender Abschaum Ratten Kakerlaken Ungeziefer Bazillen zum Ausräuchern zum Säubern zum Vergasen zum Vernichten! Deutsche vergasten und vergasen die Geisteskranken heute immer weiter aber schon streng geheim, weit von der Öffentlichkeit! Tötung von Geisteskranken war in Deutschland nie eingestellt! Psychisch Kranke sterben in Deutschland niemals am Alterungsprozess selbst!


Psychisch Kranke darf man immer unbestraft verachten zusammenschlagen. Wenn Geisteskranke die Polizei ruft oder Anzeige erstattet, sagt Polizei und Staatsanwaltschaft immer: Ah! Er lüge, er spinne, hört ihm nicht zu, er sei Geisteskrank! Niemand habe ihn geschlagen! Er habe sich selbst mit dem Kopf gegen Wand/Asphalt geschlagen! Alles was er sagt, seien Lügen Wahnvorstellung Spinnerei! Alles was ein psychisch Kranker sagt, wird gegen ihn verwendet! Und so bleiben die Schläger-Banditen unbestraft am Spaß, weil menschenverachtende deutsche Polizei und Gerichte alle Geisteskranken automatisch per Gesetz per gerichtliche Urteile für Spinner und belästigende Scheiße erklären!


10 Millionen Staatsbedienstete Beamter so genannte „gute anständige vorbildliche Deutsche“ haben somit 73 Millionen Deutsche für Geisteskrank psychisch Krank erklärt!


Auf jeden „geisteskranken Täter“ wird immer automatisch am meisten verwendete Straftat-Bedrohung § 241 StGB angewendet, als ob alle „psychisch Kranke“ automatisch ein große Bedrohung für die Gesellschaft wären. Wann ein Mensch als „psychisch Krank“ erklärt wird, gilt er wie NS-Zeiten automatisch als Bedrohung für das ganze deutsche Volk! Von ihm gehe automatisch eine Bedrohung aus, weil er Geisteskrank ist und für diese manipulierte verleumderische nachgestellte Bedrohung werden diese „psychisch kranken Straftäter“ in der Forensik zeitlich unbegrenzt unbefristet weg gesperrt!


Alle „psychisch Kranke“ gelten immer automatisch als schuldige Menschen! Egal was sie machen, sind sie immer automatisch schuldig! Menschen kommen und schlagen den „psychisch Kranken“, dann kommt die deutsche Polizei und erklärt diesen „psychisch Kranken“ für schuldig und sperrt ihn weg! Polizisten schreiben automatisch alles auf „psychisch Kranken“ ab! Deutsche freuen sich, wann sie vor sich einen „Geisteskranken“ zusehen, weil sie ihn jetzt unbestraft erschlagen können und bekommen dafür sogar Geld als Opferentschädigung!


Der Staat erklärt immer automatisch jeden „psychisch Kranken“ für eine Bedrohung, egal was er macht und sagt! Schon seine Existenz sei eine Bedrohung für das gesamte deutsche Volk!


Sogar Exhibitionisten werden in Deutschland für Reibung der 2cm³ Eichel 2cm. rauf 2cm. runter aus Entfernung vor/zu Frauen als psychisch Kranke als Bedrohung erklärt und in der Forensischen Psychiatrie für 20 Jahren weg gesperrt! 20 Jahre Forensischer Psychiatrie für Penisreiben!

https://docs.google.com/file/d/1C58kt4tkTIxx1xgL8J1WjG8UB5EljvKg/view


Wikipedia schreibt gleiches: „Diese Einrichtungen sind von der Außenwelt abgeschirmte Folterhöllen. Es geht hier nicht um Hilfe, es geht hier nicht um Behandlung, es geht hier nicht um Therapie, sondern es geht um Missbrauch und Ausbeutung Abhängiger, durch private Kliniken. Es geht um Macht und Profit, mit Hilfe von Sklaverei und Menschenhandel. Hier herrschen aufgrund des Naziparagrafen § 63 StGB, und aufgrund fehlender Kontrollen in diesem rechtsfreien Raum, Gewalt, Willkür, Freiheitsberaubung, Einsperren im Zimmer, Isolation, Zwangsfixierung, Zwangsmedikation. Es ändert sich erst etwas, wenn dieser § 63 StGB endlich abgeschafft wird. Abgeschafft und nicht reformiert, denn jede Reform ist nur Kosmetik durch diejenigen, die gegen diese Auswüchse bisher nichts gemacht haben. Wir brauchen einen Paradigmenwechsel.[14]

Wenn verminderte Schuldfähigkeit oder gar Schuldunfähigkeit attestiert wird, folgt die Einweisung in die Psychiatrie fast automatisch.[11]

https://www.sueddeutsche.de/bayern/fall-mollath-die-psychiatrie-der-dunkle-ort-des-rechts-1.1533816


Würden sie bitte gerichtlich höchstrichterlich anordnen veranlassen, damit die Bundesrepublik Deutschland die Deutsche Bundesregierung der Deutsche Gesetzgeber das Deutsche Parlament die §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB die ganze Forensische Psychiatrie und Maßregelvollzug ab sofort aussetzen stoppen und schließlich abschaffen und alle Insassen dort ab sofort frei lassen.


Alle so genannten gemäß §§ 81, 126a StPO, §§ 20, 21, 63 StGB „psychisch kranken Straftäter“ müssen als gewöhnliche Straftäter geführt werden! § 20 StGB muss abgeschafft werden!


Tötung von „psychisch Kranken geistig Behinderten“ ist in deutsch-arischer menschenverachtender Mentalität Kultur tief genetisch fest verwurzelt, angeboren! In Deutschland psychisch Krank zu sein, bedeutet lebensunwert zu sein und ewiges Forensikaufenthalt. Psychisch Kranke werden vom Staat verachtet, weil sie psychisch Krank sind! Psychisch Kranke gelten als würdelos als lebensunwert, gehören nur zu isolieren! Die Deutschen haben zwei Millionen psychisch Kranke vergast und dieser NAZI-Geist ist bei allen Deutschen insbesondere bei deutscher Polizei immer noch aktuell, wird immer noch intensiv praktiziert! Es gab kein 8. Mai 1945 und Alliierten!


Ich bitte gemäß Art. 25 des deutschen Grundgesetzes das International Criminal Court (ICC) darum, mich in Zeugungsschutzprogramm gegen die Bundesrepublik Deutschland aufnehmen. Wegen meiner früherer Strafanzeige OTP-CR-161-17 und dieser meiner neuen Strafanzeige werde ich vom ganzen deutschen Staat polizeilich massiv bombardiert eingeschüchtert, von Kriminalpolizei Köln auf mich Tötungsversuche Vergiftungsversuche auf mich gemacht, politisch verfolgt. Landgericht Köln führte gegen mich ein Phantom-Unterbringungsverfahren 103 AR 21/17 / 961 Js 1415/17, als ob ich ein „hoch gefährlicher Mann-Exhibitionist Richtermörder Polizistenmörder Kindermörder“ wäre! Ich beantrage hiermit dieses Phantom-Unterbringungsverfahren 103 AR 21/17 / 961 Js 1415/17 alle Akten beim Landgericht Köln gemäß Art. 25 GG als Beweismittel beschlagnahmen und diese ganze „Strafsache“ gemäß Art. 103 Abs. 3 GG als als nichtig, als rechtlich unwirksam, ungültig, ungesetzlich, unrechtmäßig, rechtswidrig erklären.


Die Bundesrepublik Deutschland muss mich jetzt für diese Strafanzeige töten, damit diesen Völkermord vertuschen! Diesen Mordauftrag erfüllt jetzt die Kriminalpolizei Köln der Leitende Kriminaldirektor Klaus-Stephan Becker. Sie müssen mich auf jeden Fall erschießen! Wann ich tot bin, dann keiner wird diese Strafanzeige nach außen treiben. Die Geschichte gerät in die Vergessenheit, bleibt wieder Geheim. Seit dieser Strafanzeige werde ich von verdeckten Kriminalpolizeibeamten so intensiv frech beschattet. Sie stehen rund um die Uhr herum meine Wohnung, gehen hinter mir im Abstand 10 Schritte. Die ganze Polizei Köln suchen intensiv die Gelegenheit, um mich für egal was in der geschlossenen Psychiatrie nur für ein Paar Nächte hin bekommen, wo sie mich dort ohne Zeugen umbringen und inszenieren als „Selbstmord“.

https://www.wp.de/staedte/warstein-und-umland/patient-stirbt-bei-feuer-in-forensik-in-eickelborn-id215833923.html Für Diebstahl darf man Menschen in der Psychiatrie nicht wegsperren!


§ 20 StGB besagt, dass „Unzurechnungsfähige psychisch kranke“ Straftäter unschuldig sind und müssten nicht bestraft werden? Dann sollte der Staat sie in Ruhe lassen und nicht wegsperren! Aber der Staat sperrt diese „unschuldigen Unzurechnungsfähigen psychisch kranken“ Straftäter dennoch im Knast-Forensische Psychiatrie weg, entzieht bei ihnen dennoch die Freiheit weg? Sie bekommen dennoch eine Haftstrafe, aber in einem anderen noch schlimmeren noch härteren Gefängnis für „psychisch Kranke“? Dann warum wofür wozu existiert dieser § 20 StGB überhaupt, wenn diese so genannten „unschuldigen Unzurechnungsfähigen psychisch kranken“ Straftäter zuerst als unschuldig erklärt werden, aber danach werden sie dennoch später als „unschuldige“ Straftäter weggesperrt, obwohl sie als „unschuldig“ erklärt sind? Warum sperrt der Staat sie nicht sofort wie alle anderen Straftäter? Wofür ist dann dieses Theater mit späterer Haft und Ausgrenzung als SonderTäter? Schließlich werden sie so oder so sowieso weggesperrt? Was soll diese idiotische deutsche NAZI-Menschenverachtung? Deutsche sind NAZIs!


Das bedeutet, es existieren in Deutschland zwei Arten von Gefängnissen für gesunde Straftäter und für ungesunde Straftäter? Und für ungesunde Straftäter ist der Gefängnis noch härter noch schlimmer als für gesunde Straftäter und gesunde Straftäter bekommen eine konkrete Absetzzeit und werden nach Absetzung frei gelassen, aber ungesunde Straftäter werden niemals freigelassen, bekommen fristlose ewige unendliche Absetzzeit! Sie sitzen dort lebenslänglich endlos und sterben dort in der Forensischen Psychiatrie! Das ist Faschismus! Das ist Mord! Die Deutschen waren immer NAZIs und Faschisten und als NAZIs und Faschisten immer weiter geblieben! Es gab nicht 8. Mai 1945!


§ 20 StGB bedeutet nur eines, für diese Gruppe von so genannten nach § 20 StGB „unschuldigen Unzurechnungsfähigen psychisch kranken“ Straftätern gibt es dennoch eine Haftstrafe und sie ist noch strenger noch härter! Ihre Anerkennung als „unschuldig“ ist nur Verarsche, ist absolut nichts! Sei werden dennoch weggesperrt und schon in einem noch schlimmerem Gefängnis als andere allgemeinen Gefängnisse! Forensische Psychiatrie Maßregelvollzug sind noch schlimmer als allgemeine Gefängnisse!


Wenn der Staat alle schuldigen und „unschuldigen“ Straftäter sowieso weggesperrt, dann warum nicht in gemeinsamen allgemeinen Gefängnissen, sondern in Sondergefängnissen für „im Gehirn kranke“ Straftäter? Dann warum gibt es nicht die Sondergefängnisse für Lebererkrankte für Blutdruckerkrankte für Herzinfakterkrankte für Prostateerkrankte für Krebserktankte Starftäter? Was soll dieser Faschismus?



Alle Gefangenen werden in allen deutschen Gefängnissen relativ gut würdig medizinisch behandelt betreut: Herzkrankheiten, Blutdruck, Erkältung, Brüche, Gehirnerschütterung alle Arten von Krankheiten! Schwer kranke werden dort sogar ins Krankenhaus verlegt. Es gibt dort kein wirkliches Problem mit schlechter medizinischer Behandlung für kranke Gefangenen. Dann warum nur „psychisch kranke Straftäter“ werden in der Forensischen Psychiatrie weggesperrt? Wo ist das Problem? Wenn „psychisch Kranke Straftäter“ im allgemeinen Knast weggesperrt sein würden, würden sie dort genau so angemessene medizinische Behandlung erhalten! Warum unterscheidet der Staat die „psychisch kranke Straftäter“ von gesunden Straftäter und unterhält für 250.000 psychisch kranke Straftäter in Deutschland die Forensische Psychiatrie Maßregelvollzug mit Unterhaltungskosten 392 EURO pro ein Tag?


Und was ist mit Gefangenen, die dort schon im Gefängnis während dem jahrelangen Absetzen ohne Straftat psychisch krank geworden? Sie wurden dahin als gesund eingeliefert, aber nach 3-Jahren sind sie dorthin psychisch krank geworden? Warum werden sie dann ab sofort nicht in die Forensische Psychiatrie verlegt? Sie sind doch Straftäter und auch gefährlich? 30% von Gefangenen in deutschen Gefängnissen leiden unter psychischen Erkrankungen!


Das bedeutet, wenn ein „psychisch kranker“ Mörder jemand umgebracht hat, würde er als gesunder Mörder 15 Jahre Knast oder auch lebenslänglich bekommen. Aber für blutdurstige blutgierige geistig degenerierte Psychopathen-Deutsche sind 15 Jahre Knast oder lebenslängliche Knast ist immer noch nicht genug und sie fordern für ihn noch mehr Foltern und zwar lebenslängliche Haft in der Forensik im Maßregelvollzug und dafür zahlen geistig degenerierte Idioten-Deutsche für diesen Mörder 392 EURO pro ein Tag lebenslänglich! Sie konnten für ihn im allgemeinen Knast 120 EURO pro ein Tag zahlen, aber nein, sie wollen für diesen Mörder 392 EURO pro Tag zahlen lebenslänglich!


392 X 365=143.080 EURO pro Jahr X 60 Jahren = 8.584.800 EURO für einen lebenslänglichen „psychisch kranken“ Straftäter in der Forensischen Psychiatrie! Deutsche sind Idioten! Als ein Deutscher geboren war, war ein Idiot geboren! Alles was das Wort deutsch enthält, ist idiotisch und faschistisch!


Der Staat verachtet diese so genannten nach § 20 StGB „unschuldigen Unzurechnungsfähigen psychisch kranken“ Straftätern und bestraft sie dazu noch extra, weil sie „psychisch krank“ wären! Forensische Psychiatrie ist noch extra strengere Haft für „psychisch kranke“ Straftäter! Der Staat stuft irgendwelche Straftäter ein, aus irgendwelchen unklaren „medizinischen“ Gründen, als ob sie „psychisch Krank“ wären und sperrt sie in einem anderem noch strengeren Gefängnis! Der Staat verfolgt gezielt kranke Menschen und bestraft diese „kranken“ Menschen noch mehr noch strenger als gesunde Menschen! Das ist gezielte Verfolgung von „psychisch Kranken“ vom Staat! „Psychisch Kranke“ werden vom Staat genau dafür strafrechtlich verfolgt, weil sie krank sind! Diese Menschen werden nicht für ihre „Straftaten“ bestraft, sondern für ihre „Krankheit für ihr krankes Gehirn“ und sie bekommen sogar gar kein Urteil im Namen des Volkes!


Und all das entscheidet immer allein persönlich eine irgendwelche psychiatrische Zivilistin-Gutachterin! Wenn sie schreibt, er sei gefährlich, dann das war`s für ihn, der Straftäter wird für immer weggesperrt! Nicht das Gericht nicht ein Richter entscheidet, sondern ein Zivilist-Gutachter! Deshalb es gibt für „psychisch kranke“ Straftäter niemals ein Urteil im Namen des Volkes, weil diese Menschen nicht vom Gericht nicht vom Richter, sondern von einem Zivilisten-Gutachter für immer weggesperrt werden! Das hat mit dem Recht nicht zu tun! Psychiatrie sollte mit dem Recht absolut nichts zu tun haben!


Die Würde der „psychisch kranken“ Straftäter ist unantastbar und sie sind würdig als gesunde Straftäter anerkannt behandelt verurteilt und in allgemeinem Knast weggesperrt zu werden! Es gibt keine „psychisch kranken Straftäter“, sondern die geisteskranke deutsche Justiz ist selbst psychisch krank! Wir „psychisch kranke“ Straftäter fordern, uns in allgemeinen Knästen zusammen mit allen Gefangenen als gesunde wegzusperren! Wir sind nicht krank!


Entnehmen sie meine weitere noch ausführlichere Begründung dazu auf meiner wissenschaftlichen Forschungsarbeit Dissertation-Doktorarbeit auf meinen Webseiten:

http://penisgenozid.tk

http://sites.google.com/site/penisgenozid18

http://kindermord.tk

http://sites.google.com/site/kindermord


Bekannte Thurgauer Forensische Psychiaterin Dr. med. Regina Möckli fordert Forensische Psychiatrie § 81 StPO abschaffen

https://drive.google.com/file/d/0B6HqH7irpejIeXNOUDdsNDV5TFU/edit


Für die Forensische Psychiatrie und Maßregelvollzug gibt es nur eine einzige Erklärung, das sind Tötungsanstalten Vernichtungsanstalten Fortsetzung vom Holocaust an „kranke“ Menschen! Weggesperrte Menschen werden dort vom Staat umgebracht, weil sie für die Wirtschaft absolut nicht zu gebrauchen sind! Die Bundesrepublik Deutschland tötet kranke Menschen immer weiter! Tötung von psychisch kranken Menschen die Eugenik Euthanasie Aktion T4 laufen immer weiter, wurden nie gestoppt! Adolf Hitler lebt! Es lebe Adolf Hitler in alle Ewigkeiten! Deutsche lieben Adolf Hitler! Deshalb diese Einrichtungen sind so streng höchst geheim, weil dort die Insassen vom deutschen „Rechtsstaat“ umgebracht werden! Sie sind noch geheimer als Militärgeheimnisse!


Vernichtung von psychisch Kranken und schwer geistig behinderten

https://docs.google.com/file/d/0B3O8vfOrjj1gMzQ5ZWM5NGMtMTU4My00ZTRlLWI3NDgtZjgyOTBhOTBhMDU5/view


Das Landgericht Köln 103 AR 30/15 vom 25.05.2016 schreibt ganz konkret auf Seite 5: Die Unterbringung in Bagatellstrafsachen ist unzulässig.

https://f443a084-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/politischeverfolgung/home/_LG_Koeln_Forensik_103-AR-30-15_Beschluss6.jpg


Das heißt, bis zu 80 % von in der Forensik in Maßregelvollzug untergebrachten Insassen wurden dahin für kleine Kriminalität für absolut nichts untergebracht, so genannte „Kleinkriminellen“! Genau das ist Verbrechen, weil Forensik und Maßregelvollzug nur für „Großkriminellen“ bestimmt sind. Schon die Worte Maßregelvollzug, Maßregeln der Besserung und Sicherung, Sicherungsverwahren“ besagen von sich, dass diese Einrichtungen nur für „Großkriminellen“ für gewalttätige Räuber Schläger und Mörder vorgesehen sind, aber dort sitzen in Wirklichkeit zu Unrecht Menschen für absolut kleine Bagatelle Kriminalität für Exhibitionismus für Zahnpasteklauen für gerechte objektive Hänselei der widerlichen menschenhassenden Polizei! Das ist Faschismus! Diese Bundesrepublik Deutschland ist immer noch Adolf-Hitlers-Land! „Straftäter“ für Exhibitionismus für Zahnpasteklauen für 20 Jahren wegzusperren, ist Faschismus! Das hat mit dem Recht und Medizin gar nichts zu tun!

http://docs.google.com/file/d/0B20xfrA9y-mZbHZsRjlRWHAwMVk/view


Schon aus diesem Grund muss man alle „Kleinkriminellen“ von dort ab sofort frei lassen, weil sie gar nicht durften, dorthin untergebracht zu werden! Dann bleibt die Wirkliche Zahl höchstens 1.000 Mörder Gewalttätige Schläger für ganzes Deutschland, anstatt 250.000 dort jetzt untergebrachten!


In Deutschland werden Menschen schon nur für den Mundgeruch für lautes Furzen als „psychisch Krank“ mit Fingerschnippen erklärt und in der Forensischen Psychiatrie weggesperrt!


Weil ich diese Verfassungsbeschwerde eingereicht habe, werde ich von Polizei Behörden Gericht automatisch als „gefährlicher Geisteskranker psychisch Kranker Unzurechnungsfähiger“ erklärt und wenn es jetzt mit beschissener Polizei zu irgendwelchen „Kontakten“ kommt, sperren sie mich in der Forensischen Psychiatrie, weil ich „gefährlicher Unzurechnungsfähiger“ sei, genauer zu sagen, meine Person sei für den Staat äußerst äußerst unerwünscht bis zur Erschießung!


In Sowjetunion und jetzt in allen dort Nachfolger Staaten gab es gibt es so was ähnliches niemals und keiner ist dort daran gestorben, wurde von solchen Menschen umgebracht! Die Zahl der Gewalttaten ist proportional nicht höher als in Deutschland. Dort ist überhaupt als psychisch Krank unzurechnungsfähig erklärt zu werden, zahlen Menschen dafür den Psychiatrieärzten sehr hohe Bestechung, um von Armee frei zu sein, Schwerbehindertenausweis, Sonderrente, in Erbsachen usw. Aber egal welche Psyche ein Straftäter hätte, landen sie alle in allgemeinen Gefängnissen und gehen nach Absetzung frei! Als psychisch Kranke gelten dort die Menschen, die absolut keine Ahnung haben, die die eigenen Fäkalien Gras Steine Rasierklingen essen, Kugelschreiber in eigene Augen in Anus stechen, auf dem Schnee schlafen, tragen niemals Kleidung, weil sie keine Kälte spüren, schlagen sich selbst mit dem Kopf gegen den Boden, wollen immer von Höhe nach unten springen. Sie kennen sogar ihre Vornamen nicht, können nicht richtig sprechen nicht lesen. Sie sehen sogar nicht fern, weil es ihnen langweilig ist. Es sind wirklich echte Tiere in menschenähnlichem Gestalt. Affen sind klüger als diese Menschen. Sie leben alle in speziellen offenen freien Einrichtungen Internat Pflegeheim, aber kein Maßregelvollzug wie in Deutschland.


Der Staat die Richter bezeichnen dort alle „unzurechnungsfähigen“ Menschen nur als Simulanten, die nicht arbeiten, nicht in die Armee gehen wollen und Schwerbehinderung genießen. Richter lehnen alle psychiatrischen Gutachten mehr mal ab! Man muss vor dem Gericht jahrelang nackt stehen und Gras und Fäkalien essen, sich demonstrativ verletzen und schreiend fordern, damit die Gerichte dich nach 2-3 Jahre Verhandlung als „psychisch Krank“ erklären“ und die Staatsanwaltschaft legt dagegen immer Protest, weil der Betroffene ein Simulant wäre, er sei nicht psychisch krank, sondern ein Spinner wäre, – pridurjaetsja – macht so, als ob er psychisch krank wäre, müsse arbeiten. Wenn er lesen schreiben und die Klage einlegen kann, komme selbst vor dem Gericht bewusst und mache Szene-Theater für zwei Stunden und danach gehe ruhig nach Hause, dann mache er das bewusst, verfolge konkrete Ziele, dann sei er nicht psychisch krank, weil er sein Ziel weiß und beharrlich verfolgt. Er weißt, was ist das Gericht Klage gerichtliches Verfahren, was er tut. Er kann sprechen lesen gucken Bus fahren. Er sei damit nur ein Simulant ein Hooligan und nicht psychisch Krank. Man muss ihn jetzt dafür wie einen Hooligan im Knast wegsperren!


Echte psychisch Kranker liegen den ganzen Tag auf dem Boden im Krankenhaus wie ein halbtotes halbverwesendes Stück Fleisch, gucken nach oben und lachen. Bei ihnen fehlt der Vorsatz Orientierungssinn Wahrnehmung absolut!


Wenn sich ein „psychisch Kranker“ sich selbst als „psychisch Kranker“ einsieht bezeichnet, dann ist er auf keinen Fall ein psychisch Kranker! Wann ein Mensch zum Psychiater selbst kommt und bittet den Arzt darum, ihn als psychisch Kranker zu erklären, dann ist er auf keinen Fall psychisch Kranker! Nur fremde Beobachter könnten/sollten/dürften von der Seite eine psychische Erkrankung irgendwie bemerken, ein leichtes Verdacht erwecken und bringen danach die Person zum Arzt für psychiatrische Untersuchung/Behandlung. Psychisch Kranke sehen sich niemals als „psychisch Krank“, beschäftigen sich niemals mit solcher Materie, nehmen niemals Medikamente. Wann ein „psychisch Kranker“ die Medikamente selbst bewusst einnimmt, dann ist er auf keinen Fall psychisch krank!


Wann ein Straftäter von Straftatort weggelaufen ist, wenn ein Straftäter alles dafür unternimmt, um sich von Polizei nicht überführt nicht verhaftet zu werden, dann ist er auf keinen Fall psychisch kranker Unzurechnungsfähiger. Wann Straftäter vor der Polizei weglaufen, dann sie sind auf keinen Fall psychisch kranke Unzurechnungsfähige! Psychisch kranke Straftäter laufen niemals von Straftatort weg, verstecken sich niemals vor Polizei, bleiben immer auf der Straftatort (in der Nähe) und bei Antreffen der Polizei freuen sich, weil sie absolut nicht wissen, was sie tun. Sie wissen nicht, was ist das eine Straftat oder eine gute Tat oder überhaupt eine Tat, egal welche. Sie machen darüber nie Gedanken.


Wann ein Straftäter die Polizei als Polizei erkennt wahrnimmt und auf die Standartfragen der Polizei wie er heißt usw. fleißig antwortet und zeigt auf die Forderung den Personalausweis, dann ist er auf keinen Fall ein psychisch kranker Unzurechnungsfähiger, geschweige, wenn er dazu noch alles bestreitet!


Wann der Straftäter der Polizei gezielt widerspricht, streitet alles ab oder auf die Vorwürfe der Polizei bewusst beharrlich schweigt und dabei beruft sich auf Aussageverweigerungsrecht oder fordert sich einen Anwalt, dann ist er auf keinen Fall psychisch kranker Unzurechnungsfähiger! Psychisch Kranke kennen gar nichts rechtliches geschweige ihre elementaren Rechte und können nicht schweigen! Bewusstes hartnäckiges Schweigen, damit Geheimnisse nicht Preis geben, ist eine äußerst schwierige geistige Tätigkeit, die nur hoch intelligente Menschen beherrschen, weil jeder Mensch immer wie ein Wasserfall sprechen will, insbesondere vor uniformierten bewaffneten wichtigen Kerlen in kugelsicherer Weste! Wow! Wow! Wow!


Alle Straftäter verfügen eine gewisse Grad der Intelligenz und können auf keinen Fall als psychisch kranke Unzurechnungsfähige gelten. In Gegensatz bei anerkannten geltenden psychisch kranken Unzurechnungsfähigen kann nach Straftatverübung ihr Status aberkannt und als gesund erklärt und im Gefängnis weggesperrt sein werden, weil die Straftatverübung diesen Simulanten als einen gesunden überführt werden kann.


Für alle „psychisch Kranken“ Gefangenen gibt es dort in russischen Gefängnissen immer unendliche einfache nicht geistige Arbeit, Steine Bäume Gewicht tragen, mit Schaufel graben, schwere Schubkarre schieben, Beton (Erdton mit Heu) mit Füßen mischen kneten, Toilette putzen. Das heißt Therapie durch Arbeit Arbeitstherapie und wenn er an einem Unfall verunglückt ist, dann alle bedauern es wirklich, dass solche notwendigen Arbeitshände verloren sind, dass keiner mehr die Drecksarbeit machen wird. Keiner Aufseher dort will niemals einen „psychisch Kranken“ umbringen, weil jemand muss die schlimmste die gefährlichste Arbeit doch verrichten, wie Uranerz oder Arsenerz oder Bleierz oder alle nach ChemischeMendeleevTabelle Metalle aus Löcher nach oben auf eigenem Rücken mit bloßen Händen abbauen befördern, wo für große Maschinen nicht zugänglich sind. Gesunde Gefangenen werden schwere gefährliche Arbeit sicher nicht machen, weil sie geistig gesund sind und machen dagegen einen Aufstand. Aber „psychisch kranke geistig behinderte“ Gefangenen machen es, weil sie „ungesund“ sind und geistig nicht imstande sind, dagegen einen Widerstand machen, wollen nicht streiten, wie gesunde vitale hartnäckige Kerle.


Deshalb ich fordere, würden sie bitte die ganze Forensische Psychiatrie und den ganzen Maßregelvollzug und die ganze Unterbringung und den ganzen Maßregeln der Besserung und Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland die §§ 81, 126a StPO und die §§ 20, 21, 63 StGB abschaffen für nichtig erklären und alle „psychisch kranken unzurechnungsfähigen“ Straftäter nach allgemeinen Gesetzen wie alle gewöhnlichen Straftäter bestrafen, in allgemeinen Gefängnissen für alle Straftäter die Haft absetzen lassen und nach Absetzzeit frei lassen. Der Staat muss diese idiotische menschenverachtende Bedeutung „psychisch krank unzurechnungsfähig zu sein“ aus dem deutschen Strafrecht aus der Mentalität der Deutschen für immer entfernen! Kein Straftäter ist psychisch krank! Alle harten Straftäter sind einer Gefangenschaft Freiheitsstrafe würdig!


Eine Straftat verüben nur intelligente Menschen. „Psychisch Kranke Unzurechnungsfähige“ sind geistig nicht imstande eine Straftat zu verüben. Ein Straftäter zu sein, bedeutet automatisch ein (hoch) Intelligenter, ein nicht psychisch Kranker zu sein!


In diesem geistig degenerierten Deutschland gilt, wann ein Mensch die Gesetze bricht, ein Gesetz zu brechen, bedeutet automatisch ein „Irre ein psychisch Kranker ein Unzurechnungsfähiger“ zu sein! Alle Menschen, die die Gesetze brechen, seien Psycho? Alle Menschen, die die Gesetze nicht brechen, seien gesund? Das ist falsch und idiotische Auslegung seit Entstehung des deutschen Strafrechts! Gesetze zu brechen, hat mit der Psyche eines Menschen nichts zu tun! Gesetze sind Gesetze und Geist des Menschen ist Geist des Menschen! Menschen brechen die Gesetze nicht darum, weil sie ein ungesundes Geist haben, sondern genau darum, weil sie gerade zu hohe Intelligenz verfügen und wollen mit ihrer hohen Intelligenz die Gesetze umgehen verarschen! Es ist ein Wettkampf gegen die herrschende Grundordnung, wer ist von uns klüger, ich oder diese ganze rechtliche Scheiße mit ihrer beschissenen dämlichen Polizei! All das machen nur kluge Menschen.


Diese festgelegte menschenverachtende primitive staatliche deutsch-volkstümliche Auslegung: Gesetze zu brechen, den Regeln nicht befolgen, die Ordnung missachten, bedeutet automatisch „ein Irre ein psychisch Kranker ein Unzurechnungsfähiger“ zu sein! kommt aus noch idiotischem Christentum, ein guter Christenmensch zu sein. Gute Christenmenschen klauen nie, brechen nie Gesetze, befolgen immer die Regeln, weil sie tief gläubige gottesfürchtige Christen. Wann aber ein Christ klaut, Gesetze bricht, dann hat er mit dem Gott mit Gottesfurcht einen geistigen Konflikt. Er hat sich von geistiger Religion vom Gott von geistiger Lehre von geistigen Werte abgewendet und das bedeutet nur eines, sein Geist sei nicht in Ordnung, sei krank. Er sei Geisteskrank. WHO verwendet seit 1970 amtlich eingeführtes lateinisches Wort für Geist „Psyche“. Geisteskrank – psychisch krank psychisch Kranker.


Man muss dann einfach Gefängnisse Gerichte Justiz StGB StPO abschaffen und alle „Gesetzesbrecher Ordnungsbrecher Arbeitverweigerer Gottverneiner“ direkt in die Forensische Psychiatrie Maßregelvollzug als psychisch Kranke einweisen!


Despoten Tyrannen und deutsche Politiker verwenden diese amtliche Einstufung für politische Gegner für Oppositionelle: Menschen, die andere Meinung haben, sind Geisteskrank!“ Aber menschenverachtende deutsche Polizei fügt immer dazu: alle psychisch Kranke seien automatisch gefährlich und schießt sie alle automatisch gnadenlos ab und bleibt dabei immer unbestraft, weil die „gute Polizei“ die Gefahr vor der Gesellschaft abgewendet hat. Deshalb deutsche Polizisten erklären liebend gern jeden jeden für jedes Furzen sofort für einen psychisch Kranken mit Fingerschnippen in Voraus wie eine Vorbereitung für seine zukünftige Erschießung, wann die Polizei diesen „psychisch Kranken“ in ein Paar Monaten erschießen. Polizisten bereiten für sich Gründe für die Zukunft vor, schaffen dadurch für sich die Basis für die zukünftige Erschießung dieses „hoch gefährlichen psychisch Kranken“ und danach sagt die Polizei, sieht euch, er sein gefährlicher psychisch Kranker! Wir seien die Guten! Wir beschützen das deutsche Volk von gefährlichen Geisteskranken! Psychisch Krank zu sein, gilt für die menschenverachtende deutsche Polizei eine Lizenz zum Erschießen!


Nach BGB als geisteskrank zu gelten, bedeutet, man verliert automatisch absolut alles, wird finanziell völlig ruiniert, unter Betreuung gestellt, wird vom Betreuer in die geschlossene Psychiatrie ununterbrochen weggesperrt und wenn er dazu noch zu drastisch ist, die Polizei erschießt ihn! Ein psychisch Kranker in Deutschland zu sein, bedeutet ein Kandidat zur Tötung zu sein, auf die Liste für Tötung aufgenommen zu werden. Der Staat raubt sein Geld Haus Vermögen Glück und schließlich sein Leben!


Somit „psychisch Kranke“ gelten in Deutschland gesellschaftlich als unerwünschte Personen. Jeder, der mir widerspricht, ist mir unerwünscht, ist geisteskrank! Alles, was mir unerwünscht nicht gefällt ist, ist geisteskrank! Mir gefällt deine Fresse nicht, dann bist du geisteskrank! Verschwinde! Verpiss Dich Blödmann! Verrecke! Stirb! Menschen werden in diesem großzügigen jüdisch-christlichen deutschen Abendland mit Fingerschnippen als „Geisteskrank“ erklärt und danach jagt diese „Würdeachtende“ christliche Gesellschaft diese Menschen wie hoch gefährliche Bestien, sperrt sie lebenslänglich in Klapsmühle und ermordet sie dort heimlich wie auf Fließband! Gipfel des gesellschaftlichen Hasses und der Verachtung ist die unerwünschten unsympatischen Menschen als „geisteskrank“ zu bezeichnen! Schimpfworte wie „Arschloch Bastard Hurensohn Wichser“ sind harmlos in Vergleich zur amtlichen Erklärung zum „gefährlichen psychisch Kranken“, weil man sofort dafür in der Forensik lebenslänglich landet! Solche HassErmittlungsmethode wird besonders von der deutschen Polizei intensiv praktiziert. Jeder, der Polizei widerspricht, mit der Polizei nicht kooperiert, wird von Polizei sofort eigenmächtig als „Geisteskrank“ erklärt und schon greift sofort die Forensische Psychiatrie ein und schließlich dort wegsperren und Ermordung von Polizisten! Jeder deutsche Beamter verfügt praktisch die Macht die staatliche Verfügung jeden für alles als „Geisteskrank“ zu erklären!


Ich fordere gemäß UNO Behindertenrechtekonvention alle „psychisch kranken unzurechnungsfähigen“ Straftäter in gemeinsame allgemeine Gefängnisse unterbringen. Diese Konvention verlangt die Inklusion die Integration von Schwerbehinderten ins gesellschaftliche Leben und Verbot deren Diskriminierung durch die Ausgrenzung in speziellen für sie Einrichtungen. Diese Konvention gilt auf für erwachsene strafmündige straffällige „psychisch kranke“ Straftäter, für Inklusion von „psychisch kranken unzurechnungsfähigen“ Straftätern zurück ins gute Leben. Psychisch kranke schwer geistig behinderte Schüler werden jetzt gemeinsam mit gesunden Schülern unterrichtet und es ist mit keinem Schüler etwas schlimmes davon passiert! Genau so muss man „psychisch kranke schwer geistig behinderte unzurechnungsfähige“ Straftäter gemeinsam mit gesunden Straftätern in allgemeinen Gefängnissen unterbringen und es passiert dort mit all diesen „psychisch kranken“ und gesunden Gefangenen absolut gar nichts! Alles bleib so wie es immer war. Knast ist Knast! Man muss so genannte „psychisch kranke“ Straftäter zurück ins Leben integrieren, nicht aber sie in den absolut total geschlossenen Forensik Maßregelvollzug ausgrenzen und noch schlimmer sie dort töten! Es gibt keine „psychisch kranken“ Straftäter“ Alle Straftäter sind automatisch geistig gesund!


Außerdem deutsche Psychiater können/dürfen die Straftäter mit Migrationshintergrund nicht begutachten, sie als „psychisch kranke Unzurechnungsfähige“ nicht erklären! Kein deutscher Psychiater kann meine mongolische Psyche begutachten! Siehe amtliche Beweise dafür:

http://youtube.com/watch?v=DsnT4HATV1o

http://youtube.com/watch?v=m754K6KcvNM

http://drive.google.com/file/d/1ipgS92dbmirlkCvyGJ4xP4Ut9xOePl4i/view

Stern-Forensische-Psychiaterin-Begutachterin, Dr. med. Nahlah Saimeh

http://www.nahlah-saimeh.com

http://de.wikipedia.org/wiki/Nahlah_Saimeh

Gleiches besagt die ganze Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN) http://dgppn.de


Landgericht Köln hat am 17.07.2018, Az. 5 O 182/16 verurteilt, einem von einem deutschen Psychiater falsch begutachtenden Ausländer Nenad Mihailovic das Schmerzensgeld auszahlen, weil kein deutscher Psychiater diesen Ausländer begutachten durfte. Der deutsche Psychiater hat diesen Ausländer ungerecht unprofessionell mit Deutschen verglichen und ihn einfach automatisch für dumm erklärt! Weil er jahrelang zu Unrecht auf eine Schule für geistig Behinderte gehen musste, steht einem früheren Förderschüler Schadensersatz zu.

http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/landgericht-koeln-schadensersatz-fuer-ex-foerderschueler-a-1218841.html

https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/lg-koeln-5o18216-amtspflichtverletzung-beschulung-foerderschule-entschaedigung-nrw/


Schon medizinischer Begriff „Persönlichkeitsstörung“ besagt, als ob die Persönlichkeit der Geist von dieser ausländischen Person gestört sein sollte? Aber dafür muss man dann zuerst diese untersuchende vermutlich „kranke geistesgestörte“ ausländische Person mit einer anderen gesunden deutschen Person vergleichen? Eine Mongole nur mit einer anderen Mongole vergleichen! Sie können aber mich schlitzäugige gelbhäutige transsexuelle diverse Mongole Halbfrau Halbmann mit Penis und Vagina mit fester mongolisch ausgeprägter kultureller Erziehung mit Deutschen den Bundesinnenminister Horst Seehofer oder Markus Lanz oder Steffi Graf oder Heidi Klum nicht vergleichen, weil es schon unsere Augenwinkel Hautfarbe Sprache Aussehen und geografische Geburtsort nicht gleich sind, geschweige Gehirninhalt und sozial-kulturelle Erziehung! Weil sich überhaupt Ausländer mit Deutschen absolut nicht zu vergleichen sind! Ich habe Schlitzaugen, gelbe Haut, deutsch ist nicht meine Muttersprache. Ich bin in Jurta geboren, lebte in Jurta erste wichtigsten 18 Jahren und insgesamt 30 Jahren in Mongolei und hatte mit Schaffen den Geschlechtsverkehr getrieben, mich von Esels in mein Anus tausend mal durch penetrieren lassen, hatte meine erste 30 Lebensjahren nur mit asiatischen Tieren in Wüste Gobbi verbracht, aß Schlangen, Hexen, Wurme, Heuschrecken, Spinnen, Gingseng-, Eleuterokokka-, Durman,- und rauschende Pflanzenwurzel, kaute Tabak, Kanabis-Blätter, Schlafmoonblüten, um die Lebensenergie in der Kälte Minus -50° zu erhöhen...


Dass die Deutschen die Ausländer überhaupt „psychiatrisch begutachten“ und dabei mit Deutschen vergleichen, als ob deutsche Lebensweise die weltweit beste Musterlebensweise wäre und alle Ausländer werden deshalb in Vergleich zu Deutschen automatisch als dumm, geistig unterentwickelt, geistig zurück geblieben, geistig eingeschränkt, geistig behindert, IQ unter 80, Reifenverzögerung, Minderwertigkeitskomplex, Persönlichkeitsstörung, psychisch Krank, Schizophren, Unzurechnungsfähig, gefährlich usw. gestellt erklärt, weil Ausländer anders als Deutsche sind, das ist angeborener deutsch-kultureller in deutschen Genen-DNA fest angebauter Rassismus! Das ist Deutsch-Arische Rassenlehre! Institut Arischer Kultur! Nur Arier nur Deutsche können klug intelligent kompetent geistig gesund sein, nicht aber andere primitiven Völker wie Mongolen, Asiaten, Neger, Bolivianer, Inuiten, usw.!


Die deutsche Polizei sind Feinde des Volkes! Was macht bis auf Zähne bewaffnete dämliche deutsche Polizei die ganze Zeit? Die jagt Penisse Vaginas Titten Ärsche Nackten Prostituierten Fickenden Furzenden Stinkenden gnadenlos!


Eine Betreuung ist regelmäßig nicht erforderlich, wenn der Betroffene noch in der Lage ist, jemanden mit der Wahrnehmung seiner Angelegenheiten zu beauftragen. (BGH, 21.11.2013, XII ZB 481/12)


Ich Rechtsanwältin (GUS) Paul Wolf bin auch eine diverse transsexuelle schwulische Bi-Prostituierte. Ich versuche mir so mein Lebensunterhalt zu schaffen. Ich war nie in meinem Leben psychisch Krank. Schwul oder Transsexuell zu sein, ist keine psychische Störung keine Unzurechnungsfähigkeit. Ich stehe und stand niemals unter Betreuung. Mein Antragsstellungsrecht ist und war mir nie entzogen. Ich vertrete und vertrat all meine Verfahrensrechte immer selbst. Ich brauche mir keinen zwangsweisen einstweilen von Amts wegen „Rechtsanwalt-Prozesspfleger“. Wir Prostituierte Transsexuelle Schwulen Lesben Homosexuelle sind keine psychisch kranken Menschen! Diverse transsexuelle Prostitution ist keine psychische Erkrankung! Diverser Prostituierter Transsexueller Schwul Lesbe Homosexueller zu sein, ist keine psychische Störung kein Verbrechen!


Ich würde mich sehr freuen, wenn sie mich als Die Frauherr , Sehr geehrte Frauherr Wolf bezeichnen würden.







Meine weiteren geistesgestörten autistischen Aktivitäten:





http://www.plaudern.de/a.prg?nap=2330   Gästebuch 


E-Kontakt:  penisgenozid1@gmail.com    pg12    einbh1    einbh2


   Juni  2019


Besucher seit 18.06.2011
Besucherzaehler 

Nach Sperrung eröffne ich in 20 Minuten gleiche. "Gesperrt" bedeutet lediglich "nicht öffentlich". Webseite bleibt im Editor 100% unbeschadet. Ich kopiere "Gesperrte" eins zu eins in die "Neue", dafür gibt es Funktion "Seite kopieren". Kopieren von Google-Webseiten sind nach Prinzip Geldscheine aufgebaut. Sie können alle Geldscheine vernichten, aber Druckplatten drucken neue Geldscheine. Jede "gesperrte" Webseite lässt sich unendlich kapieren. Google löscht nicht Webseiten, weil es geistiges Eigentum des Betreibers ist.