http://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung

Eures  Grundgesetz  ist Scheiße! Eure Bundesrepublik Deutschland ist Scheiße! 
Dies
e faschistische Bundesrepublik Deutschland muss
22000 Staatenloser  
Entweder vergasen oder einbürgern!


Masseneinbürgerung 22000 Staatenloser in den christlichen barmherzigen demokratischen sozialen rechtsstaatlichen gerechten großzügigen deutschen Friedensnobelpreisträger-Staatsverband!

UNHCR startet am 04.11.2014 Kampagne gegen Staatenlosigkeit. 22000 Staatenloser leben in Deutschland

UNHCR startet am 04.11.2014 Kampagne gegen Staatenlosigkeit. 22000 Staatenloser leben in Deutschland



UNHCR startet Kampagne gegen Staatenlosigkeit. 22000 Staatenloser leben in Deutschland



UNHCR startet am 04.11.2014 Kampagne gegen Staatenlosigkeit. 22000 Staatenloser leben in Deutschland

Der deutsche Sozialstaat profitiert von der Zuwanderung. Ausländer haben den Sozialstaat 2012 um 22 Milliarden Euro entlastet!

12.660 Staatenloser in Österreich 

Die faschistische Bundesrepublik Deutschland muss 22000 Staatenloser entweder vergasen oder einbürgern! 21.11.2014

Saudi-Arabien lässt Frauen wählen! Deutschland lässt 12 Millionen Ausländer nicht wählen!



Die Würde des Staatenlosen ist antastbar.
Sie zu verachten und zu erniedrigen ist

Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. (Präsident des BVerfG Andreas Voßkuhle)



Menschen, die andere Meinung haben, sind Geisteskrank.  (Präsident-Debil des BVerfG Andreas Voßkuhle) 


Wirtschaftlich nutzlose Staatenlosen sind auszuweisen. (Präsident des BVerfG Andreas Voßkuhle) 


Ein Mensch ein Problem. Kein Mensch kein Problem. (Präsident des BVerfG Andreas Voßkuhle) 


Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland ist ein faschistoides staatenlosenverachtendes Werk!


KölnischPolizeibeamter und Staatsanwälte verfolgen mich asiatisch stämmigen nichtvorbestraften Staatenlosen aus Gründen der Rasse, weil ich mongolisches Aussehen habe, zwingen mich Selbstmord zu machen! Kölnische Polizeibeamter verbieten mir Autisten die Kirche zu besuchen, um meinen katholischen Glauben auszuüben, „durchsuchen“ jede Woche meine Wohnung ohne Wohnungsdurchsuchungsbefehl, schlagen mich dabei jedes mal zusammen, drohen mir mich zu erschießen, wenn ich nicht aufhöre, an Jesus Christus zu glauben und meinen staatenlosen autistischen Traum von Deutscher zu werden,  durchzusetzen!  Kölnische Beamter verfolgen mich staatenlosen nichtvorbestraften Autisten politisch!
 
Deutschland muss ein Gesetz nach Beispiel Frankreich, England, Schweden, Holland verabschieden: Staatenloser mit rechtmäßigem 12-jährigem Aufenthalt in Deutschland sind auf Antrag einzubürgern!  Verfügung eines Staatenlosenreiseausweis berechtigt zur automatischen Ausstellung des deutschen Pass nach 12-jährigem Aufenthalt. Die Hand, die du nicht abschlagen kannst, muss du ergreifen!


Türken in Deutschland verfügen zwei Staatsangehörigkeiten, zwei Pässe, zwei Wahlrechte! Wir 22000 Staatenloser haben keine einzige Staatsangehörigkeit, keinen einzigen Pass, kein einziges Wahlrecht und dürfen sie nicht bekommen! Die Bundesrepublik Deutschland verfolgt die Staatenloser politisch! Die Verweigerung des Staates den Staatenlosen die Einbürgerung zu gewähren, ist Genozid an Staatenlosen!


Staatenloser abzuschieben, ist absolut unmöglich! Staatenloser haben nach 12-jährigem Aufenthalt und Abschiebungsunmöglichkeit das Gewohnheitsrecht Einbürgerung-Staatsbürgerschaft durchaus erlangt. In Sklaverei hatten die Sklaven nach 25-Jahren die Freiheit und Staatsbürgerschaft erhalten! Das nennt man aus römischem Recht abgeleitetes Partizipationsprinzip Gewohnheitsrecht, das heute im Einbürgerungsrecht in allen Staaten der Welt verankert ist!

(Orientierungshilfe)
Staatenlos bedeutet das Untermenschentum! Ihn zu töten, keiner wagt sich auf diesen Schritt. Alle wünschen ihm den Tod, aber keiner wagt sich ihn persönlich mit eigenen Händen umzubringen, jemand anderer müsse diesen Staatenlosen umbringen, nur nicht ich. Alle hoffen darauf, dass jemand anderer die Staatenlosen umbringt, nur aber nicht ich. Und so existieren sie weitere 80-Jahren in Deutschland am Mitleid und Jammern und kassieren massenweise Sozialhilfe und werden wie Abschaum behandelt und irgendwann stirbt er und seine herrenlose Leiche wird in der Müllverbrennungsanlage heimlich entsorgt, um auch die Beerdigungskosten für den Steuerzahler zu ersparen.


Alle Deutschen äußern immer gleiche verachtende Behauptungen, "alle Ausländer wollen deutschen Pass bekommen, um nur auf unsere Sozialhilfe lebenslang zu kommen".  Ja, es könnte so sein, aber mit Staatenlosen ist es noch schlimmer! 22000 Staatenlosen hatten in Deutschland in der Vergangenheit die ganze Zeit nur Sozialhilfe erhalten. Jetzt in Gegenwart erhalten sie weiter nur Sozialhilfe und wenn sie massenweise eingebürgert sind, werden sie in der Zukunft weiter nur Sozialhilfe erhalten, aber schon als Deutsche und wenn keiner Staatenloser eingebürgert ist, bleiben sie dennoch in Deutschland bis zum Tod und werden weiter nur Sozialhilfe erhalten, aber immer noch als Staatenloser. Das ist egal, ob sie einen deutschen oder gar keinen Pass haben, die Staatenlosen werden immer nur Sozialhilfe später auch Pflegekosten für Altersheim erhalten und in Deutschland ewig leben! Wo ist das Problem? Ob 22000 Staatenloser die Sozialhilfe als staatenlos oder als deutsche erhalten, ändert sich nichts. 81 Millionen Deutsche müssen 22000 Staatenloser massenweise einbürgern, massenweise durchfüttern und massenweise Klappe halten!

Rostock. Ablehnung des Einbürgerungsantrages eines 62-jährigen Staatenlosen ‎‎und was weiter? Was nun?

Gucken sie seine Webseiten wei
ter  http://public322.wordpress.com/   https://www.youtube.com/channel/UCbfEcxrIWHdoUEUYt2VeE3Q/videos  Genau für sein staatenloses Einbürgerungsbegehren wurde er verurteilt. Dieser 62 jähriger Staatenloser (Herkunft Iran) gilt jetzt als vorbestraft. Und jetzt? Was hat diese widerliche menschenverachtende Bundesrepublik Deutschland damit erreicht? Was weiter? Was nun? Er bleibt dennoch in Deutschland weiter und wird seine Einbürgerungsanträge ununterbrochen weiter stellen!


Deutschen Pass für Staatenloser für 0,00 Tarif! Deutschen Pass für jeden Staatenlosen für minus 840000 Euro! 840000€ Sozialhilfe für jeden Staatenlosen und + Deutschen Pass!  (1000€ monatliche Sozialhilfe x 12Monaten = 12000€ im Jahr. 12000€ x 70Jahren = 840000€ Sozialhilfe in ganzem deutsch-staatenlosen Leben)

Katrin Göring-Eckardt Grüne Fraktionsvorsitzende im ARD Morgenmagazin, MoMa, am 09.10.2013 um 7.16 Uhr

Staatenloser können die Einbürgerungsvoraussetzungen nicht erfüllen, weil sie staatenlos krank behindert und alt sind! Selbstverständlich alle Staatenlosen wollen arbeiten und suchen sich einen Arbeitsplatz intensiv, aber sie bekommen keins. Kein Arbeitgeber stellt die Staatenlosen ein, weil sie staatenlos sind! Was macht dann ihr Friedensnobelpreisträger-Rechtsstaat mit 22000 Staatenlosen, die noch nie in Deutschland gearbeitet hatten und die sich einen Arbeitsplatz schon niemals bekommen? Was ist dann? Bedeutet das, dass die Staatenlosen die deutsche Staatsangehörigkeit niemals bekommen, nicht nach 6-Jahren, nicht nach 12-Jahren, nicht nach 29-Jahren, nicht nach 64-Jahren, nicht nach 88-Jahren. NIEMALS und müssen in Deutschland als staatenlos sterben?
3
Die Träumen 22000 Staatenloser von Deutscher zu werden, macht 81 Mill. Deutsche so wütend so hysterisch, so dass sie sich gar nicht vorstellen können, dass diese 22000  Untermenschen noch wagen, vom Deutschtum zu träumen, so dass sich 81 Mill. Deutsche in Massenhassdemo gegen 22000 Staatenlosen-Ratten vereinigen! Die deutschen Reichskristallnacht Pogromnacht spielen in deutschem Blut in deutschen Genen in deutschen Herzen in deutscher Kultur in deutscher Nation in deutschen Bräuchen in deutschen Sitten und Gewohnheiten immer noch verrückt, immer noch aktuell! 81 Mill. Deutsche steht auf und tötet 22000 Staatenlosen-Ratten! Tötet 22000 Staatenlosen-Pestbazillus! Tötet 22000  Staatenlosen-Volksschädlinge, damit sie keine mehr solche bescheuerten Träumen hätten.

Staatenloser und Staatenlosigkeit-Untermenschentum in der Bundesrepublik Deutschland

Dieser Professor Winfried Menninghaus im Video sagt richtig "Ausgrenzungsfunktion". Ja das richtig und das ist nur Geschichte! Wir brauchen aber jetzt nicht den Geschichteunterricht! Dieser Professor muss jetzt konkret erklären, was weiter mit diesen "ausgrenzten" 22000 Staatenlosen im Jahren 2015-2039-3857-4266? Deutschland hat jetzt 22000 ausgegrenzten Staatenlosen und was weiter? Was nun? Ich Staatenloser Paul Wolf bin ausgegrenzt! Ja! Das gebe ich zu! Ich bin ausgegrenzt! Und was weiter? Was nun? Ich fordere aber mir die Einbürgerung seit Jahr 2002 ununterbrochen weiter, obwohl ich vom Staat seit 2002 ausgegrenzt bin? Diese Ausgrenzung meiner staatenlosen Person hat niemanden was gebracht! Ich bin als staatenlos ausgegrenzt und ich fordere mir deutsche Staatsangehörigkeit ununterbrochen weiter! Vorher habe ich mir die deutsche Staatsangehörigkeit als "Nicht-Ausgegrenzter" gefordert, aber jetzt fordere ich mir die deutsche Staatsangehörigkeit als "Ausgegrenzter"? Was soll diese Idiotie Du Idiot Herr Professor Winfried Menninghaus? Weil damals wurden alle "Ausgegrenzten" umgebracht! Aber heute im Jahre 2016 darf man "Ausgegrenzten" leider nicht umbringen! Deshalb ich fordere die Bundesrepublik Deutschland wieder die Behindertenvernichtung einführen! Alle Staatenloser werden in Jahren 2017-... per Gerichtsurteil als Geisteskranke erklärt und umgebracht! Entweder vergasen oder einbürgern! 


Verhältnis von 22000 zu 81000000 ist unglaublich klein. Jedes von 16-Bundesländern dürfte dann 22000:16=1.375 Staatenloser haben. Jedes Bundesland müsste somit nur um die Einbürgerung von 1.375 Menschen entscheiden. Aber widerliche Bastarden-Deutsche erwidern,  wenn wir 1.375 Staatenloser einbürgern, dann kommen hinterher weitere 1.375 und danach weitere und danach weitere und so bis zur Unendlichkeit! Wir müssen all diese Ratten vergasen!


Wenn der Gesetzgeber diese Gesetzesänderung jetzt erlässt, lassen sich aber höchstens 15000 Staatenloser einbürgern. Ca. 7000 Staatenloser wünschen sich jedoch als staatenlos bleiben und als staatenlos in Deutschland sterben. In Wirklichkeit geht es um die Masseneinbürgerung von ca. 15000 Staatenloser. Wenn Staatenloser den deutschen Pass massenweise bekommen dürften, ließen sie dann die Deutschen mit ihrer ewigen Mitleid-Jammer-Einbürgerung wenigstens in Ruhe. Somit die Gespräche herum dieses Thema überhaupt zu führen, ist absolut kein Thema, ist keine Großzügigkeit, ist nur ein mieses kleines geiziges habgieriges widerliches deutsches Rattenvolk! Deutsche sind Ratten eine Rattennation!


Aber alle Deutschen erweitern ihre genetisch bedingte Verachtung an Staatenloser und stellen alle in eine Stimme gleiche Hassfrage:  Wieso sind sie staatenlos? Sie sind nicht staatenlos! Zunächst mal sollte man sich fragen, warum jemand staatenlos ist? Warum sollen wir Leute belohnen, die ihren Pass weggeworfen haben und falsche Angaben machen?  Wann die Deutschen das Wort  staatenlos  hören, entsteht bei allen Deutschen nur eine einzige deutschvolkstümliche Hassgedanke  Wieso bist du staatenlos? Du bist nicht staatenlos! Raus schmeißen Dreckschweine! Ein Staatenloser ist schon zu viel! Das Untermenschtum!  Alle 81 Mill. Deutschen sehen einen Staatenlosen zum ersten Mal und nur 14-Sekunden lang und sie äußern alle sofort und automatisch den einzigen gleichen Hassspruch: 
Wieso bist du staatenlos? Du bist nicht staatenlos!
Wieso sind sie staatenlos? Sie sind nicht staatenlos!
Wieso bist du staatenlos? Du bist nicht staatenlos!
Wieso sind sie staatenlos? Sie sind nicht staatenlos!  und so 81 Millionen Mal.
Wie kommen 81 Mill. Deutsche so blitzschnell auf dieser allgemeinen deutschvolkstümlichen Hassfeststellung und schon nach 14-Sekunden-Zusehen? Ist es bei allen Deutschen angeborene Hell-Schwarz-Seherische Hassgabe  Du bist nicht staatenlos. Kein Mensch ist staatenlos!
4
Das Wort  staatenlos  trägt in Deutschland nur eine einzige deutschkulturelle deutschvolkstümliche angeborene Hassbedeutung  Weg damit! Raus aus Deutschland! Alle sind nur Parasiten und Sozialschmarotzer!  Dann müssen 81 Mill. Deutsche einfach das Wort, diese rechtliche Bedeutung  staatenlos  aus deutschen Wörterbüchern, aus deutschem Recht weg nehmen und im Grundgesetz verankern, wir Deutsche anerkennen keine Staatenlosen! Staatenlosen existieren nicht auf dem Planet Erde! Auf dem deutschen Boden gebe es nicht Staatenlosen! Das Wort staatenlos existiere nicht in deutschem Sprachgebrauch, bedeute uns gar nichts! Wir wissen es nicht, was bedeute das Wort staatenlos? Was ist das? Es seien nur Horrorgeschichten von Kakerlaken von Parasiten und von Sozialschmarotzern.  Dann muss der deutsche Rechtsstaat das Wort "staatenlos" unter Strafe stellen! Wann ein Mensch das Wort "staatenlos" äußert, landet er sofort im Knast für 10-Jahren.


Somit verachten Deutsche schon ihr deutsches Vaterland und deutsche Ausländerämter und deutsche Gesetzen und UNO-Staatenlosenübereinkommen, verunglimpfen somit eigenes Deutschland und die ganze Weltgemeinschaft UNO.

Gefällt euch nicht die Staatenlosen, tötet sie!

Warum ein Staatenloser staatenlos ist, das hatten deutsche Ausländerbehördebeamten in 22000 Fällen nach Staatenlosenübereinkommen und nach deutschem Recht und Gesetzen  22000 Mal rechtskräftig entschieden, dass dieser Ausländer doch staatenlos ist und hatten ihm dafür nach jahrelangem Staatenlosigkeitsfeststellungsverwaltungsverfahren einen entsprechenden amtlichen Staatenlosenreiseausweis ausgestellt. Deutsche Beamter sind nicht blöd und wenn sie in einem gesetzmäßigen jahrelangen Verwaltungsverfahren amtlich und rechtskräftig festgestellt hatten "Der sei staatenlos", dann ist es so! Das in Zweifel zu stellen, ist nur Verunglimpfung des eigenen deutschen Rechtsstaates oder eher eigene deutschvolkstümliche Intelligenzminderung.


22000 Menschen in Deutschland sind amtlich rechtskräftig nach deutschem Recht und Gesetzen als Staatenlos anerkannt und dem muss man Glauben schenken, daran vertrauen und auf dieser amtlichen Zahl 22000 festhalten, ansonsten üben Deutsche selbst nur Anarchie aus, machen ihren Rechtsstaat nur selbst kaputt, lehren die Ausländer zur Anarchie an, verbreiten somit selbst anarchistisches Gedankengut, eigenen deutschen Rechtsstaat und seine gesetzmäßigen Entscheidungen zu verachten, in Zweifeln stellen, Deutschland kaputt zu machen.


Aber alle Deutschen äußern ihre Hassgedanken Hasssprüche ununterbrochen immer weiter, wofür sie deutsche Staatsangehörigkeit brauchen? Du hast doch schon alles! Du bekommst Sozialhilfe, Wohnraum und Krankenversorgung. Du kommst nach Deutschland, hälst nur die Hände auf, lebst vom deutschen Steuerzahler ohne auch nur die kleinste Leistung erbracht zu haben. Und jetzt beschwerst du dich noch? Dich sollte man zurück nach Herkunfstland schicken! Undankbar nenne ich so etwas. In deinem Herkunftsland hätte sich Niemand um dich gekümmert, wärest du dort schon längst tot. Also sei froh, daß die Deutschen für dich und deine staatenlosen Nachkommen arbeiten gehen! Und höre auf, Forderungen zu stellen! Deutschland ist eben das Land wo Milch und honig fliessen, warum auch, wenn es in Deutschland Geld fürs Nichtstun gibt. Und dann wird auch noch rumgemotzt, wie die Fragestellerin. Für mich sind das Schmarotzer. Warum muß man die eigentlich dulden? Manche dürfen ihn nicht nur ertragen, sondern müssen ihn ertragen. Wir geben ihnen alles, sie haben mehr oder weniger sozialle Kontakten mit uns Deutschen. Ist das nicht nett von uns Einwohnern der BRD? Ist das euch nicht genug?...

Gefällt euch nicht die Staatenlosen, vernichtet sie!

Selbstverständlich wenn Deutsche die Staatenlosen nur als Untermenschen nur als Hunde betrachten, dann brauchen diese Hunden keine deutsche Staatsangehörigkeit. Diese Hunden-Staatenlosen haben in Deutschland wirklich alles, einen guten Hundefraß, vollen Bauch, gute hundegerechte Behandlung, warme gemütliche Hundewohnung, sichere würdige Hundesozialhilfe, sichere medizinische Hundekrankenversorgung, gute freundliche Hundeumgebung, gute Hundespielplätzen, sicheren blauen Hundehimmel, sicheres glückliches Hundeleben. Wir fressen gut! Wir schlaffen gut! Wir scheißen gut! Wir wichsen gut! Deutsche haben mit uns Hunden-Staatenlosen gespielt gespielt und wann sie vom Spiel satt zufrieden müde sind, werfen sie uns aus Deutschland raus. Was wollen diese Hunde-Staatenlosen noch? Über welche Einbürgerung bellen diese Hunde-Staatenlosen noch? Sie haben doch schon saftigen kaloriereichen Fraß, tolle Spielplätze, exzellente hundengerechte Behandlung? Sie haben doch schon alles? 

5
Diese Hunden-Staatenlosen dürfen bei uns leben, aber sie dürfen nicht unsere deutsche Staatsangehörigkeit abverlangen, nicht den deutschen Pass fordern, nicht die deutschen Einbürgerungsgesetzen kritisieren. Maul halten und gehorchen! Hunde haben keine Meinung! Hunde haben sogar Träume, aber keine Meinung! Weil man dann sie nicht raus schmeißen kann, wann sie als eingebürgerte Passdeutschen widerlich veraltet sind. Staatenlosen sind in unserem christlichen barmherzigen Friedensnobelpreisträger-Deutschland nur Gäste, keine Familienmitglieder. Sie müssen alle auf jeden Fall weg aus Deutschland, egal wie und wohin, Hauptsache weg aus Deutschland und wie möglichst schneller. Machen sie sich keine Hoffnung, in Deutschland auf ewig zu bleiben.


Nur aus dieser verachtenden deutschen Affenansicht brauchen Staatenlosen-Hunde wirklich keine deutsche Staatsangehörigkeit. Aber obwohl diese Mensch-Hunden staatenlos und krank und behindert und alt sind, sie sind immer noch Menschen mit Gehirn mit Geist mit Bewusst mit Willen und Würde und keine Hunde! Nur als staatenlos zu gelten, ist für jeden Staatenlosen nicht genug! Alle 22000 Staatenlosen wollen mehr, wollen Deutscher werden! Deutsche Staatsangehörigkeit ist es nur geistige Sache, Wohlfühlgefühl, Seele, Stolz, Freude, politisches Wahlrecht Teilhaberecht Mitbestimmungsrecht Mitgestaltungsrecht, Personalausweisbesitzt, Sicherheitsgefühl nicht abgeschoben zu sein! Staatenlose wollen auch zum Deutschland geistig seelisch amtlich angehören, Bundestags-, EUParlaments-, Kommunaleswahlrecht ausüben und mit einer Vermerkung in der Sterbeurkunde "deutsch" auf dem deutschen Boden als Deutscher sterben und als Deutscher beerdigt sein. Bei 22000 Staatenlosen geht es längst schon nur um einen einzigen Traum als Deutscher zu sterben! Keine anderen Lebensziele verfolgen schon die alten 22000 Staatenlosen!


Deshalb solche staatenlosenverachtenden deutschen Behauptungen "nur auf Kosten des Steuerzahlers zu kommen, nur Sozialhilfe kassieren"  führen nur zu weiterer Verachtung, zum absolut Nichts! Mit Staatenlosen gibt es nur eine einzige hoch effektive Lösung, sie alle umbringen, sie alle vergasen! Staatenlosenfrei! Judenfrei! 81000000 Deutsche müssen 22000 Staatenloser entweder vergasen oder einbürgern! Es gibt keine Dritte Option! Taten statt Worte! Entweder umbringen oder einbürgern!

Gefällt euch nicht die Heimatlosen, vergast sie!

Was soll überhaupt dieses Todeswerk  das Aufenthaltsdauer für die Stellung des Antrages auf Einbürgerung für Staatenloser von 8 auf 6-Jahren zu senken zu kürzen, wenn es in Deutschland gar kein einziger Staatenloser mit unter 6-jährigem Aufenthalt gibt? Es gibt nicht in Deutschland Staatenloser schon nach sechs jährigem Aufenthalt! Staatenloser erscheinen in Deutschland frühestens nach 9-jährigem Aufenthalt! Jeder Ausländer, der nach Deutschland einreist, verfügt eine ausländische Staatsangehörigkeit und einen gültigen mit mindestens fünf Jahre Gültigkeit ausländischen Pass und mit einem bei einer Deutschen Botschaft ausgestellten Einreise-Visum.


Wie kann es sein, ein Ausländer reist nach Deutschland ein, erhält sofort ein Aufenthaltsrecht und schon nach ca. zwei Jahren Aufenthalt in Deutschland wird er zu einem Staatenlosen, obwohl sein Nationaler Pass für mindestens fünf Jahren vielleicht sogar für 20 Jahren gültig ist? Und er beantragt in Deutschland und erhält binnen nächsten zwei Jahren einen Staatenlosenreiseausweis und somit nach gesamten 5-6 Aufenthaltsjahren in Deutschland wandelt er sich aus einem ausländischen Staatsangehörigen zu einem Staatenlosen und beantragt sich danach nach sechs Aufenthaltsjahren die deutsche Staatsangehörigkeit als  privilegierter  Staatenloser mit einem Staatenlosenreiseausweis? Und alles soll in sechs Jahren geschehen? So was gibt es nicht und wird nie geben! Diese gesetzliche "6-Jahren" ist nur staatenlosenverachtende Verarsche Augenwischerei!


Es existieren nicht solche Fälle nach §8 StAG und Nr.8.1.3.1 StAR-VwV in der Welt! Es gibt nicht in Deutschland solche Menschen! Diese gesetzliche Regelung existiert, aber solche Menschen existieren nicht in der Natur! Verstehen sie das? Diese Regelung ist staatlich organisierte staatenlosenverachtende Verarsche! Der deutsche Gesetzgeber hat diese Verarsche nur mit einzigem Ziel und Zweck verabschiedet, damit dem verblödeten  UNO-Flüchtlingskommissar für Deutschland Hans ten Feld  die Augen wischen, ihm Augenwischerei machen, diesen blöden Idioten verarschen! Diese §8StAG und Nr.8.1.3.1 StAR-VwV seien verabschiedet und jetzt müsse dieser verarschte Idiot-UNO-Flüchtlingskommissar Hans ten Feld seine Klappe halten und sich glücklich fühlen und im Glauben leben, als ob der  Art.32 des Staatenlosenübereinkommens vom 28.09.1954  in Deutschland umgesetzt wäre, als ob es in Deutschland bei Einbürgerung von Staatenlosen die erforderten  "Einbürgerungserleichterung und Privilegieren"  gäben. 


http://www.unhcr.de/typo3temp/tx_n4mce/400px/uploads11004_tenfeld_01.jpg 
https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/StAR-VwW%20Nr.8.1.3.1.jpg?attredirects=0 

Wofür brauchen Staatenloser diese verkürzte Aufenthaltsdauer-Idiotie  "Privilegieren Erleichterung Ermessen und Härtefälle"  für die Stellung des Einbürgerungsantrages von 8 auf 6 Jahren zu senken zu kürzen, wenn 22000 Staatenloser in Deutschland durchschnittlich schon über 30 Jahren leben? Sogar selbst verschönerte offizielle Statistik der Bundesregierung besagt  Durchschnittlich halten sich Staatenlose 28 Jahre in der Bundesrepublik auf  und was sollen 22000 Staatenloser mit dieser staatenlosenverachtenden Aufenthaltsrechtsidiotie 6-Jahren machen?

Sie Scheiß-NAZIs-deutsche-Beamter schieben sie ihre 6-Jahre Aufenthalt in ihre NAZI-Ärsche zurück! Als ein deutscher Beamter ausgebildet und vereidigt war, war ein nächster Faschist wiedergeboren!

6
Somit 22000 Staatenloser verfügen gar keine Privilegierung, obwohl  Art.32 des Staatenlosenübereinkommens vom 28.09.1954  das Deutschland auf  Einbürgerungsbestrebung Einbürgerungserleichterung  verpflichtet?


Was es für sinnlose wirkungslose leere  Privilegierung Erleichterung Ermessen und Härtefälle  sind, wenn 22000 Staatenloser immer noch nicht eingebürgert sind? Wofür brauchen Staatenloser überhaupt irgendwelche schriftlichen  Scheiß-Ermessens-Privilegierung?  Staatenloser brauchen nicht Gesetze nicht Studien nicht Integrationsgipfels! Staatenloser brauchen deutschen Pass! Das großzügige deutsche Volk hat kolossale Erfahrung mit Massenmenschenvernichtung, dann es muss auch 22000 Staatenloser umbringen vergasen vernichten liquidieren! Das wäre ein richtiges  Ermessen und Privilegieren!  Wir halten nicht unsere Klappe! Je mehr wir Staatenloser uns die deutsche Staatsangehörigkeit begehren, desto mehr hassen uns die Deutschen! 22000 Staatenloser als Zielscheibe des deutschen Hasses!


Der Petitionsausschuss Bundestag gibt in seiner Zwischenantwort vom 08.08.2013 (siehe unten) als ob Staatenloser  „Erleichterung und Ermessen für die Einbürgerung aus §8 StAG und Nr.8.1.3.1 StAR-VwV verfügen"  Nein das ist falsch! Die Bundesregierung schreibt auf eigener Webseite ganz anders, es gibt sowas für Staatenloser nicht!  "Bei der Anspruchseinbürgerung und bei der Ermessenseinbürgerung gilt für Staatenlose im Grundsatz das Gleiche wie für andere Einbürgerungsbewerber."  Wer lügt hier? Die deutschen Bundestagsabgeordneten bescheißen die Staatenlosen immer weiter!
https://241558fb-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-1020-053784a.jpg    https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Bundesregierung%20Besondere%20Personengruppen.png 

Ob man in Deutschland Staatenlos ist, spielt beim Einbürgerungsverfahren absolut keine Rolle! Es ist absolut nichts! Scheiß drauf auf Staatenloser! Deshalb wagen sie sich gar nicht bei der Antragstellung das zu erwähnen, dass sie staatenlos sind, weil es absolut sinnlos ist, weil ihnen die Beamten im besten Fall gähnend beantworten,  sie dürfen den Antrag auf Einbürgerung schon nach 6-Jahren stellen! Aber diese 22000 Staatenloser sind immer noch in Deutschland und sie müssen ihre Enbürgerungsanträge einfach dann  1000-mal ununterbrochen stellen, bis sie endlich eingebürgert sind! Was dann noch machen? Man hat sowieso keinen Arbeitsplatz? Man sitzt sowieso den ganzen Tag zu Hause, dann mit 1000-gestellten Einbürgerungsanträgen ist das staatenlose Leben irgendwie sinnvoller reicher lüstiger, wenigstens gehen sie dann an die Nerven der Beamten und der Richter und Deutsche bekommen Hysterie, werden vor euren 1000-Anträgen hysterisch und beginnen Massenselbstmord zu machen oder vergasen uns 22000 Staatenloser endlich!


Nach Einreise eines Ausländers nach Deutschland stellt er seinen Antrag auf Zuerkennung seiner Staatenlosigkeit frühestens nach durchgelebten 5-6-Jahren. Nur danach wird ihm nach durchgeführtem mindestens 3-jahre langem Staatenlosigkeitsfeststellungsverwaltungsverfahren die Staatenlosigkeit zuerkannt, somit insgesamt frühestens nach 9-jährigem Aufenthalt. Ein durchschnittliches Staatenlosigkeitsfeststellungsverwaltungsverfahren dauert mindestens 3-Jahren, nicht 3-Monaten! Mein Staatenlosigkeitsfeststellungsverwaltungsverfahren dauerte 8-Jahren lang. Nach gesamtem 14-jährigem Aufenthalt wurde mir Staatenlosigkeit endlich zuerkannt. Was mache ich jetzt mit dieser Antragstellungsprivilegierung-6-Jahre, wenn ich in Deutschland seit 20 Jahren lebe?


Wie viel Jahren dauern Besuche bei der Herkunftsbotschaft und Konsulat, um den "Ausbürgerungsnachweis, Nachweis über die Verlüst der Herkunftsstaatsangehörigkeit"  zu bekommen, damit sie bei zuständiger Ausländerbehörde in Deutschland vorlegen? Im besten Fall dauert solche Ausbürgerungsodyssee 5-Jahre. Frühestens nach 5-Jahren könnte man in einigen "demokratischen" Drittstaaten solche Papieren so "schnell" nach 5-Jahren bekommen.

Es gibt nicht Ausländer, die schon nach 5-Tagen nach Passieren der deutschen Grenze einen Antrag auf Ausstellung eines Staatenlosenreiseausweises bei der zuständigen Ausländerbehörde stellen? Ein Ausländer passiert am Montag um 03:19 Uhr die deutsche Grenze und schon nach 3-Tagen am Freitag um 10:26 Uhr der selben Woche stellt er seinen Staatenlosigkeitszuerkennungsantrag bei der hiesigen Ausländerbehörde und binnen 3-5-Jahren erhält er seinen Staatenlosenreiseausweis und geht direkt zur zuständigen Einbürgerungsbehörde, um seinen Antrag auf Einbürgerung nach  6-jähriger Aufenthaltszeit-Privilegieren  zu stellen? Solche Idiotie existiert nicht in der Natur!

7
Jeder nach Deutschland eingereiste Ausländer verfügt schon mindestens 1-jähriges Aufenthaltsrecht. Solange dieses 1-jährige Aufenthaltsrecht nicht abgelaufen wäre, kein Beamter wird mit ihm darüber sprechen, gar keiner!


Und wenn sich ein solcher Idiot-Ausländer nach 1-Monat-Grenze-Passieren-Einreise doch findet, dann wird ihm der Status höchstens  Staatsangehörigkeit-Ungeklärt  zuerkannt und das ist immer noch keine  Staatenlosigkeit, die nicht zur Einbürgerungsantragstellung nach 6-jährigem Aufenthalt berechtigen würde, die er weitere 8-10-Jahren verfügen wird und irgendwann nach 12-Aufenthaltsjahren können ihm die Behörden die  Staatenlosigkeit  erst zuerkennen... Aber auf keinen Fall nicht in unter 6-Jahren! Solche Idiotie-Fantasie existiert nicht in Deutschland!


Die deutsche Bundesregierung muss den Art.32 des Staatenlosenübereinkommens 28.09.1954  Die Vertragsstaaten erleichtern soweit wie möglich die Eingliederung und Einbürgerung Staatenloser. Sie werden insbesondere bestrebt sein, das Einbürgerungsverfahren zu beschleunigen  endlich umsetzen! Seit 1954 ist dieser Art.32 in Deutschland immer noch nicht umgesetzt! Dieses geltende sinnlose unwirksame leere verachtende  Aufenthaltsdauer für die Stellung des Antrages auf Einbürgerung für Staatenloser von 8 auf 6 Jahren zu senken zu kürzen  und nur durch das absolut unwirksame kontroproduktive  Ermessen  durchzuführen, ist absolut keine  erleichtern bestrebt sein zu beschleunigen? Dieses wirkungslose leere sinnlose verachtende  Ermessen  ist in Wirklichkeit ein hochwirksamer Abwehrinstrument gegen die Einbürgerung Staatenloser, ist nur raffinierte Verarsche Augenwischerei Zynismus des deutschen Rechtsstaates!


Warum bringen mir nicht vorbestraftem Staatenlosen mit 20-jährigem Aufenthalt diese widerlichen  Ermessen Privilegieren Erleichterung und Härtefälle  immer noch keine Einbürgerung? Diese widerlichen  Ermessen Privilegieren Erleichterung und Härtefälle  funktionieren bei mir 20-Jahren gar nicht! Ich Staatenloser kämpfe um meine Einbürgerung seit 20-Jahren!  http://sites.google.com/site/einbuergerungbehinderte4 


Warum bringen diesen Staatenlosen mit 43-jähriger, 45-jährigem, 46-jährigem, 62-jährigem, 65-jährigem und 74-jährigem Aufenthalt in Deutschland diese widerlichen  Privilegierung Erleichterung Ermessen und Härtefälle  immer noch keine Einbürgerung? Diese Staatenlosen leben ganze Zeit nur in Deutschland und immer noch nicht eingebürgert? Diese Staatenlosen kämpfen um ihre Einbürgerung seit 74-Jahren und diese widerlichen  Privilegieren Erleichterung Ermessen und Härtefälle  funktionieren bei ihnen 74-Jahren gar nicht!
Vor 43 Jahren geborene in Deutschland immer noch staatenlos-2 

Politische Verfolgung von Staatenlosen in Bayern


Der Staat gibt sogar der berühmten Schlager-Legende Staatenloser Chris Roberts seit 72 Jahren keinen deutschen Pass!
Er ist eine Legende des deutschen Schlagers – doch bis heute besitzt Chris Roberts (72, „Du kannst nicht immer 17 sein“) keine deutsche Staatsangehörigkeit, sondern nur einen „Reiseausweis“ für Staatenlose!
http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/72-jahre-staatenlos--chris-roberts-will-endlich-deutscher-werden-51925407-45207718/2,w=993,c=0.bild.jpg  http://p5.focus.de/img/fotos/origs4159414/0708514194-w630-h472-o-q75-p5/urn-newsml-dpa-com-20090101-140925-99-03855-large-4-3.jpg 

Staatenloser Chris Roberts Hymne von Staatenlosen in Deutschland „Du kannst nicht immer 17 sein“

https://www.youtube.com/watch?v=lqV0sWfHX_M    https://drive.google.com/file/d/0Bz0unr86AWkOcm81ejA0N1VkQ2M/view 

8
Deutschland hat diesen 23-jährigen Staatenlosen Wadim in den Selbstmord getrieben! Deutschland hat diesen Kampf gewonnen! Es sind aber noch 22000 geblieben!


83-jähriger in Genf geborener Staatenloser   http://www.msn.com/de-ch/nachrichten/other/staatenloser-k%C3%BCnstler-in-genf-ein-leben-ohne-nationalit%C3%A4t/ar-BBuWom7   Entgegen der völkerrechtlichen Verpflichtung gibt es in der Schweiz keine erleichterte Einbürgerung für staatenlose Erwachsene.  In Deutschland gibt es aber auch keine  erleichterte Einbürgerung!



Ein in DDR gelebte Staatenloser  Ralf Göhl  und sein DDR-Staatenlosenreiseausweis! Nach Vereinigung DDR und BRD haben ihm bestimmt deutschen Pass gegeben.
https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/DDR-Staatenlosenreiseausweis.jpg 

Deutsche Polizeibeamter ermorden schwarze Afrikaner in Deutschland gnadenlos!

Solange ein Ausländer als ein Ausländer bleibt, kann mann ihn immer aus Deutschland abschieben! Wunderbare Beispiele dafür:  Staatenloser 65-Jahre  geboren in Deutschland muss Deutschland verlassen.  Staatenloser 53-Jahre  geboren in Österreich muss Österreich verlassen. Wenn aber Staatenloser/Ausländer eingebürgert ist, kann man ihn aus Deutschland schon niemals abschieben! Wenn Deutschland einen 80-jährigen Ausländer abschiebt, dann sparrt Deutschland immerhin Sozialkosten/Pflegekosten/Beerdigungskosten. Deshalb niemals auf keinen Fall einen Ausländer einbürgern! Sicher verliert er seinen Status als Staatenloser in 10, 17, 35, 53, 65, 82 Jahren. Staatenloser bleiben nicht ewig als Staatenloser. Absitzen abwarten und wann Staatenloser seinen staatenlosen Status verliert, sofort zugreifen und raus schmeißen!


Widerliche klevere deutsche Beamter verarschen Staatenlosen kreativ ununterbrochen immer weiter. Die deutschen Einbürgerungsbehörde-Beamten verbreiten solchen Scheiß,  kein Staatenloser komme zu uns zur Einbürgerungsbehörde Wir sitzen den ganzen Tag in Büros und warten die ganze Zeit auf die Besuchen von Staatenlosen, aber kein Staatenloser komme zu uns, kein Staatenloser betrete unsere Einbürgerungsbüros.  Als ob gute Einbürgerungsbehördebeamten den ganzen Tag hinter die Staatenlosen auf den Straßen rennen, bitte Staatenloser nehme deutschen Pass, bitte Staatenloser komme zu uns und lasse dich einbürgern, als ob sich Staatenloser selbst nicht einbürgern lassen wollen, gehen selbst nicht zur Einbürgerungsbehörden hin.
9
Dabei erwähnen nicht diese widerlichen kreativen Einbürgerungsbehörde-Beamter, dass die Staatenlosen von vorne rein diese staatenlosenverachtenden Einbürgerungsvoraussetzungen nicht erfüllen können, weil sie von vorne rein nicht erfüllbar sind!  Jeder Staatenloser-Einbürgerungsbewerber müsse höchstens 35-Jahre alt sein, müsse nur unter 35-Lebensjahr sein, müsse einen festen Arbeitsvertrag verfügen, müsse gesund sein, müsse einen Deutschen verheiratet sein.  Diese staatenlosenverachtenden Einbürgerungsvoraussetzungen können nur junge gesunde Menschen erfüllen! Alle Staatenlosen sind aber überwiegend Menschen nach 50-Lebensjahr. Es gibt nicht in Deutschland 20-jährige Staatenloser! 


Alle Staatenloser kennen diese staatenlosenverachtenden absolut nicht erfüllbaren Einbürgerungsvoraussetzungen sehr gut, deshalb gehen sie gar nicht zur Einbürgerungsbehörden, weil es absolut sinnlos ist! Wenn aber der Gesetzgeber jetzt diese meine Forderung in Gesetz umsetzt, dann kommen alle Staatenlosen sofort zur Einbürgerungsbehörden und beantragen sofort deutsche Pässe!




Aber widerliche klevere deutsche Beamter und Richter verarschen Staatenloser kreativ ununterbrochen immer weiter und verbreiten schon solchen Scheiß, das beharrliche unermütliche Begehren der Staatenloser nach Deutscher zu werden, bezeichnen die Beamten und die Richter als Geisteskrankheit als Querulantentum! Weil sich Staatenloser ununterbrochen die deutsche Staatsangehörigkeit begehren, weil sich Staatenloser tausendweise gerichtliche Einbürgerungsklagen führen, weil sich Staatenloser ihr Traum nach Deutscher zu werden ununterbrochen durchsetzen, weil Staatenloser Deutscher werden wollen, seien alle Staatenloser deshalb geistesgestörte Querulanten! Staatenloses Querulantentum! Verstehen sie diese deutsch-amtlich-gerichtliche perfide rechtsstaatliche NAZI-Perversität? Das Streben nach Glück auch ein Deutscher zu werden, bezeichnet der widerliche perfide menschenverachtende deutsche "Rechtsstaat" als Geisteskrankheit als Querulantentum! Deutscher zu werden, ist Geisteskrankheit und aus diesem Grund weisen die Richter alle Einbürgerungsklagen von Staatenlosen-Querulanten als unzulässig immer zurück, als ob sie geisteskrank und unzurechnungsfähig wären und seien damit nicht verhandlungsfähig, die Klage sei unzulässig.

Persönlichkeitsstörung bei Menschen mit Migrationshintergrund ist nicht möglich!

Was tun mit diesen widerlichen bettelarmen wertlosen wirtschaftlich absolut nutzlosen alten Staatenlosen? Wir wollen sie nicht einbürgern, wir können sie nicht abschieben und wir dürfen sie nicht umbringen und dieses alte parasitäre lebensunwerte geistig zurückgebliebene Gesindel fordert unsere christliche barmherzige demokratische soziale rechtsstaatliche gerechte großzügige deutsche Friedensnobelpreisträger-Staatsangehörigkeit ununterbrochen und diese widerlichen alten Ratten landen nicht im Knast, machen nicht Massenselbstmord!


Aber widerliche deutsche Politiker-Abgeordneten verarschen ununterbrochen immer weiter. Alle Landtagsabgeordneten an allen 16-Landtagen und alle Bundestagsabgeordneten wollen diese meine Petition nicht prüfen, mit ihr nichts machen, weil staatenloser Paul Wolf uns Abgeordneten beleidige, werden wir auf keinen Fall die Staatenlosen einbürgern.


Ach so! Da steckt sich das ganze Problem mit Staatenlosen! Jetzt ist klar, wer schuld daran, dass Deutschland seit Jahrtausende gar keine Einbürgerung für Staatenlosen hat? In ganzer deutschen tausendjährigen Geschichte gab es gar keine Einbürgerung von Staatenlosen? Jetzt ist klar! Der Staatenloser Paul Wolf ist schuld daran! Paul ist schuld! Der ist schuld! Paul macht alles kaputt! Seit 8-Tausend Jahren gibt es in Deutschland gar keine Einbürgerung für Staatenloser und nur der Paul schuld daran, weil er die guten Politiker-Abgeordneten beleidige, deshalb Abgeordneten fühlen sich vom Staatenlosen Paul beleidigt und angegriffen und als natürliche Reaktion an Pauls-Beleidigungen-Angriffen werden sie in diesem Staatenlosenbereich weitere tausenden Jahren auf keinen Fall etwas unternehmen, weil staatenloser Paul sie beleidige und verletze. Abgeordneten erteilen jetzt mir Staatenlosen Paul Wolf eine Abgeordneten-Lektion, üben an Staatenlosen Paul ihre Abgeordneten-Rache, machen gegen den Staatenlosen Paul Wolf ein Abgeordneten-Demo einen Abgeordneten-Streik.


Widerliche 3000 Abgeordneten an widerlichen 16-Landtagen und widerliche 631 Bundestagsabgeordneten machen im Staatenlosenbereich seit Jahrtausenden absolut gar nichts und wenn jemand hier erscheint und seine Klappe aufmacht, drehen sie seine staatenlosen Kritik und Fakten klever anders um, beschildern seine staatenlosen Kritik-Forderungen als  Beleidigungen und machen weitere tausenden Jahren nichts mit totsicherer heiliger Abgeordneten-Begründung  auf Beleidigungen reagieren wir nicht, erstatten sogar Strafanzeigen nach §90aStGB wegen Verunglimpfung von Verfassungsorganen und so hatte der klevere schlau kreative kluge raffinierte deutsche staatenlosenverachtende Gesetzgeber seit Jahrtausende bis heute geschaffen und hofft auf noch weitere Jahrtausende zu schaffen.

10
Widerliche deutsche Abgeordneten nötigen 22000 Staatenloser zum Selbstmord, zwingen 22000 Staatenloser Selbstmord zu machen, treiben 22000  Staatenloser durch amtliche-gerichtliche-gesetzgeberische Handlungen zum Selbstmord, weil Staatenloser einzige Schuld hätten, auch ein Deutscher werden wollen!


Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland ist ein faschistoides staatenlosenverachtendes Werk! Das ganze Nazitum geht von deutschen Abgeordneten aus! Nicht die Deutschen sind NAZIs, sondern 3000-Landtagsabgeordneten an 16-Landtagen und 631-Bundestagsabgeordneten sind NAZIs, sind deutsches Abgeordnetennazitum! Als ein deutscher Abgeordneter gewählt war, ist ein neuer NAZI-Mensch wiedergeboren! Das moderne deutsche Abgeordnetentum ist immer noch nicht ausgeroteter Faschismus! Das Grundgesetz und 16-Landesverfassungen produzieren in Wirklichkeit nur das neue Bundesrepublik-NAZItum!


Man kann zwar eine gewisse Zeitlang alle Staatenlosen verarschen und man kann sicherlich auch einige Staatenlosen die ganze Zeit verarschen. Keinesfalls kann man aber alle Staatenlosen die ganze Zeit verarschen!





Auf dieser Webseite handelt sich nur um die amtlich anerkannten 22000 Staatenlosen mit ausgestelltem Staatenlosenreiseausweis. Diese Webseite gilt nicht für den Personenkreis  "Staatsangehörigkeit ungeklärt"Es leben in Deutschland auch weitere 61221 Ausländer, die behaupten, Staatenloser zu sein, diZahl siehe oben S.105. Alle verwechseln diese zwei total verschiedenen Gruppen. Diese Leute begehren sich zum Staatenloser anerkannt zu sein. Sie sind als staatenlos "noch nicht" anerkannt. Sie verfügen irgendwelche personenidentifizierenden Papieren, aber Staatenlosenreiseausweise sind ihnen von deutschen Behörden "noch nicht" ausgestellt. Dieser Personenkreis fällt "noch nicht" unter dem Schutz des Staatenlosenübereinkommens. Ausländerämter prüfen noch ihre Anträge auf Staatenlosigkeitsfeststellung.






Petition vor dem staatenlosenverachtenden Deutschen Bundestag.  Selbstverständlich abgelehnt

https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-1020-053784%20-%20Ablehnungbeschlu%C3%9F.jpg?attredirects=0  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-1020-053784%20-%20Ablehnungbeschlu%C3%9F2.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-1020-053784%20-%20Ablehnungbeschlu%C3%9F3.jpg 
https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-1020-053784%20Staatenloseinbuergerung.jpg           


Petition Ausweise   Pet 1-17-06-102-056234  Selbstverständlich abgelehnt!
Sehen sie in diesem Video "70-jähriger Staatenloser aus Ingolstadt Bayern". Sein Staatenlosenreiseausweis wird seit 1951 alle zwei Jahren verlängert! Lieber verlängern wir sein Staatenlosenreiseausweis 40-mal, anstatt ihn ein mal einbürgern!
https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-102-056234%20Ausweise10.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-102-056234%20Ausweise11.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-102-056234%20Ausweise12.jpg 
https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-102-056234%20Ausweise.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-102-056234%20Ausweise9.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-102-056234%20Ausweise5.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-102-056234%20Ausweise6.jpg 
https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-102-056234%20Ausweise7.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-102-056234%20Ausweise8.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-102-056234%20Ausweise4.jpg      https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Pet%201-17-06-102-056234%20Ausweise2.jpg  


Klage gegen die Untätigkeit des Deutschen Bundestages. Abgelehnt. Per Gericht habe ich den Bundestag gezwungen auf diese Petition zu reagieren
Der Hass des Faschistischen Deutschen Bundestages den Staatenlosen gegenüber so kolossal, so dass diese Faschisten-Bundestagsabgeordnete erpressen von mir den Schadenersatz in Hohe von 20 EURO, den ich Staatenloser diesen Bastarden-Bundestagsabgeordneten durch diese staatenlose Klage zugefügt habe!
https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14%20Urteil6%20Schadenersatz%2020%20EURO.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14%20Urteil6%20Schadenersatz%2020%20EURO2.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14%20Urteil.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14%20Urteil2.jpg 
https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14%20Urteil3.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14%20Urteil4.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14%20Urteil5.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14%20Urteil6.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14%20Verhandlung.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14%20Ablehnung2.jpg 
https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14%20Ablehnung3.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14%20Ablehnung4.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14%20Ablehnung.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14b.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14a.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/VG%202%20K%20159.14.jpg 



      http://www.unhcr.de     https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/staatenloseinbuergerung.de.be%20-%20Hans%20ten%20Feld.jpg 

Petition UNO-Vertretung Deutschland 25.07.2013  Immer noch keine einzige Eingangsbestätigung





16 Petitionen vor 16 Landtagen      Alle Zahlen auf Seiten 105-107  stand 31.12.2015



         1655 Staatenloser

     

Antrag auf Einbürgerung Stadt Mannheim

Einbürgerungsfeier für 15 neue Deutsche Staatsbürger in Baden-Baden


 2726 Staatenloser

Eingangsbestätigung   VF.1064.16  Abgelehnt. Gleiche staatenlosenverachtende Doktrin wie beim Bund, wie beim Gesetzgeber!
https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Bayern%20VF.1064.16a.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Bayern%20VF.1064.16b.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Bayern%20VF.1064.16c.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Bayern%20VF.1064.16d.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Bayern%20VF.1064.16.jpg 
70-jähriger (27.09.1944) Staatenloser kämpft in Bayern um seine Einbürgerung seit 70-Jahren und diese widerlichen  „Privilegierung Erleichterung Ermessen und Härtefälle“  funktionieren bei ihm 70-Jahren gar nicht!

Politische Verfolgung von Staatenlosen in Bayern




      1171 Staatenloser

Petititon Berlin 11.07.2013   3276/17  Sofort abgelehnt. Wollen damit nicht zu tun haben
 

Einbürgerung jetzt! Deine Stadt! Dein Land! Dein Pass! 30.03.2014

Sawsan Chebli Referentin beim Innensenator Berlin. Staatenloser in Deutschland. Staatenlosenübereinkommen vom 28.09.1954 feiert 60. Jahrestag!



         356 Staatenloser 

Petition Brandenburg 11.07.2013   3382/5  Wollen damit nicht zu tun haben. An Bundestag weiter geleitet
 

         290 Staatenloser 

Petition Bremen 11.07.2013   L 18/278  Wollen damit nicht zu tun haben. An Bundestag weiter geleitet
     


        339 Staatenloser 

Petition Hamburg 11.07.2013   432/13  AbgelehntWollen damit nicht zu tun haben
   

Hamburger treiben Staatenloser lieber in den Selbstmord! Dieser 23-jährige Staatenloser hat um seine Einbürgerung 23-Jahren gekämpft und verloren!


          1802 Staatenloser 

Petition Hessen 11.07.2013   04799/18  Wollen damit nicht zu tun haben. An Bundestag weiter geleitet
 


            1122 Staatenloser 

Petition Mecklenburg-Vorpommern 11.07.2013   Pet.-Nr. 2013/00375  Wollen damit nicht zu tun haben. An Bundestag weiter geleitet
 

Rostock. Ablehnung des Einbürgerungsantrages eines 62-jährigen Staatenlosen. Und was weiter? Was nun?



          2082 Staatenloser 

Petition Niedersachsen 22.08.2013  Wollen damit nicht zu tun haben. An Bundestag weiter geleitet
Zwischenmitteilung   A - Nr. A0114/17
     
In Peiner weigert sich ein 64-jähriger Staatenloser seinen Staatenlosenreiseausweis verlängern lassen. Er fordert nur deutschen Pass! Dieser 64-jährige Staatenloser ist vor 64-Jahren in Lübeck auf dem deutschen Boden in einem deutschen Krankenhaus geboren, lebte ganze Zeit nur in Deutschland und immer noch nicht eingebürgert! Dieser 64-jährige Staatenloser kämpft in Nidersachsen um seine Einbürgerung seit 64-Jahren!
https://docs.google.com/file/d/0Bz0unr86AWkObDk0MjN4Rkw1Unc/edit  Nach Emailnachfrage an Redaktion... Strafurteil sei rechtskräftig. Er habe Strafe eingezahlt, aber weigere sich weiter den Staatenlosenreiseausweis zu verlängern. Er gehe auf alle Vorladungen der Ämter und Polizei fleißig, verhalte sich ruhig freundlich und fordere nur deutschen Pass. Staatsanwaltschaft sei unetnschlossen, ob sie zweite Anklage für gleiche Tat erheben dürfe und ob sie zweckführend wäre? Ämter prüfen, ob die Einrichtung einer Betreuung möglich und sinnvoll wäre, weil bei der Ausstellung des Staatenlosenreiseausweises seine eigenen Unterschrift und Fingerabdrückt notwendig seien. Die Redaktion bleibe an diesem Fall dran.
„Eigentlich existiere ich gar nicht“  Noch ein Staatenloser in Schaumburg



            4537 Staatenloser 

 
Petition NRW 21.07.2013   I.3/16-P-2013-04632-00  AbgelehntWollen damit nicht zu tun haben

Klage Landtag NRW  8 K 6080/13 vom 25. Juli 2013.  Verfolgen sie die auf  http://sites.google.com/site/einbuergerungbehinderte2 
366 Petition NRW 21.07.2013  Keine Eingangsbestätigung
   

Widerliche Faschistische Einbürgerungsbehörde Köln! Kalk Karree Ottmar-Pohl-Platz 1 51103 Köln

Ich Paul Wolf kämpfe in NRW um meine Einbürgerung seit 20 Jahren!

Vorgestellt: Der Petitionsausschuss des Landtags NRW

Erster Einbürgerungsempfang in NRW: Ministerpräsidentin Hannelore Kraft dankt neuen Staatsbürgern für ihren Entschluss 17.06.2013




          995 Staatenloser 
    
Petition Rheinland-Pfalz 11.07.2013   U 1508/13 I.10.7 Schö/spr  Wollen damit nicht zu tun haben. An Bundestag weiter geleitet
   


           175 Staatenloser 

Petition Saarland 12.07.2013   Tgb.Nr. E 1492/31  Abgelehnt, aber Begründung ist voll idiotisch! 

Saarländischer Landtag prüft sogar Petition für das Wahlrecht für Menschenaffen! Menschenaffen dürfen das deutsche Wahlrecht bekommen und kein Wahlrecht für Staatenlosen! Staatenlosen sind schlimmer als Menschenaffen! Und der Landtag hat mir schon angedeutet, meine Petition wäre unzulässig, weil es hier nicht um Affen sondern um Staatenlosen ginge.
           


           252 Staatenloser 

Petition Sachsen 12.07.2013   05/03987/8  Abgelehnt, aber Begründung ist voll idiotisch! 
     


             227 Staatenloser 

Petition Sachsen-Anhalt 12.07.2013   6-E/00158-D000002  AbgelehntWollen damit nicht zu tun haben
 


           600 Staatenloser 

Petition Schleswig-Holstein 12.07.2013   L2121-18/585  AbgelehntWollen damit nicht zu tun haben
https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Landtag%20Schleswig-Holstein%20L2121-18585a.jpg  https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/Landtag%20Schleswig-Holstein%20L2121-18585b.jpg   


            279 Staatenloser 

Petition Thüringen 01.08.2013   E-594/13  Abgelehnt
     



Ohne Pass bist du nichts. Staatenlosenschicksal. Staatenlosigkeit



Der Paß ist der edelste Teil von einem Menschen. Er kommt auch nicht auf so einfache Weise zustand wie ein Mensch. Ein Mensch kann überall zustandkommen, auf die leichtsinnigste Art und ohne gescheiten Grund, aber ein Paß niemals. Dafür wird er auch anerkannt, wenn er gut ist, während ein Mensch noch so gut sein kann und doch nicht anerkannt wird. Bertolt Brecht, "Flüchtlingsgespräche", 1940

     






Eine Meinung
1
Die blöden geistig degenerierten Idioten-Deutschen versuchen sogar die Einbürgerung als ein "Scheißakt" darzustellen, versuchen blöd zu tricksen, als ob alle Ausländer und Staatenlose total Idioten wären! Wofür brauchst du dir deutschen Pass? Ist doch Scheiße! Du lebst doch ohne deutschen Pass schon gut! Wofür brauchst Du diesen Scheiß, dieses ganze teuere kopfschmerzende Einbürgerungsverfahren? Ist doch alles Scheiße!  "Was nützt die Einbürgerung?"  http://www.derwesten.de/staedte/werdohl/was-nuetzt-die-einbuergerung-id6553009.html  Du hast jetzt in deinem Herkunftsland doch alles, aber mit der Einbürgerung in deutschen Staatsverband, verlierst du in deinem Herkunfst Land absolut alles, bekommst du davon nur Probleme! Deshalb denkmal nach und lasse dich nicht in den deutschen Staatsverband einbürgern.

Alle deutschen Beamten an allen deutschen Ausländerbehörden nötigen alle Staatenlosen gewaltig amtsmissbräuchlich zur freiwilligen Ausreise aus Deutschland nach Geburtsland... Alle deutschen Beamten an allen deutschen Einbürgerungsbehörden nötigen staatenlose Einbürgerungsbewer, aus dem Konsulat seines Geburtslandes einen Bescheid vorzulegen, dass dieses Geburtsland ihn nicht zurück aufnehmen will. So was blödes in diese Richtung!

Jegliche "Rechtsberatung" aller deutschen Rechtsanwälten, Juristen, Beamten oder auch aller ohne Ausnahme 80,2-Millionen Deutschen zu diesem Staatenlosigkeit-Rechtsproblem endet mit einem einzigen einfachen ironischen harmlosen Rechtsratschlag: wieso gehst du nicht einfach zu deinem Konsulat und beantragst einfach Staatsangehörigkeit deines Geburtslandes? Wo ist das Problem? Die Deutschen verarschen verachten demonstrativ diesen Staatenlosen und spielen die Ernsthaftigkeit solcher Handlung herunter, als ob es davon gar nix passieren würde. Diese Deutschen erklären nicht die weiteren Rechtsfolgen solcher Handlung! Staatenloser bekommt die Staatsangehörigkeit "seines" ausländischen Geburts-, Herkunfts-, Abstammungslandes und wird dahin aus Deutschland sofort abgeschoben! 

http://www.berliner-zeitung.de/politik/abschiebung-sieben-jahre-trennung,10808018,11336640.html   https://docs.google.com/file/d/0Bz0unr86AWkOWHpMaFJTWlRTVmc/edit 

 Die staatenlose Gazale Salame wurde in die Türkei abgeschoben, weil sie den Fehler machte, sich in Deutschland einen Pass ausstellen zu lassen.

Sogar selbst die führenden deutschen Journalisten, bezeichnen die Handlung dieser staatenlosen Idiotin-Türkin als ein Fehler! Diese schlauen cleveren raffinierten arglistigen verachtenden Deutschen verbergen das bewusst und absichtlich! Wenn aber der Staatenlose das nicht macht, wird er von allen Deutschen sofort als ein Verbrecher bezeichnet gehänselt verachtet beschimpft und danach begründen diese cleveren Christen-Deutschen solche "Rechtsberatung" so, als ob dieser Staatenloser mit solcher Einbürgerung nur "durchmogeln" und die deutsche Staatsangehörigkeit nur "erschleichen" wolle, wenn er vor der Einbürgerung in den deutschen Staatsverband, die Staatsangehörigkeit "seines" ausländischen Herkunftsstaates nicht zurück bekäme. Wenn ein Staatenloser in Deutschland bleiben will, dann ist er ein Arschloch! Wenn er aber aus Deutschland freiwillig ausreist, dann ist er ein guter Mensch! Nazistische Mentalität dieses nazistischen deutschen Volkes!


Diesen 63-jährigen in Deutschland geborenen Staatenlosen zwingen die Behörden sogar durch die strafrechtliche Verurteilung einen ausländischen Pass, eine ausländische Staatsangehörigkeit anzunehmen. (damit ihn dahin sofort abschieben) Ihm wird sogar der staatenlose Reiseausweis von deutschen Behörden nicht ausgestellt! Er lebt jetzt in Deutschland ohne einen gültigen Staatenlosenreiseausweis.

Staatenloser in Deutschland. Sich in Deutschland einen Pass ausstellen zu lassen, bedeutet Abschiebung nach diesem Land!

2

Die deutschen auf Recht und Gesetz vereidigten „Rechtsanwälte“ erklären dabei niemals, dass der Staatenloser diese gerade erworbene ausländische Staatsangehörigkeit gleich zurück abgeben müsse, wenn er in den deutschen Staatsverband eingebürgert sein sollte! Wenn der Staatenlose in den deutschen Staatsverband doch eingebürgert sein sollte, dann wofür braucht er vorher die Einbürgerung in seinen alten ausländischen Staat? Umgekehrt jetzt herrschen für den Staatenlosen die günstigsten Voraussetzungen für die Einbürgerung in den deutschen Staatsverband!


Diese schlau clevere kluge kreative raffinierte feine falsche „Rechtsberatung“ für Staatenlosen nach Erlangen "seiner" alten Staatsangehörigkeit, ist in Wirklichkeit eine verschleiernde Form der Abschiebung Rausschmeißen! Wann der Staatenlose "seine alte" Staatsangehörigkeit wieder bekommt, wird er dann auf keinen Fall in den deutschen Staatsverband eingebürgert, sondern schaltet sich gegen ihn sofort die ganze deutsche Abschiebemaschinerie ein! Weil er schon kein Staatenloser ist, wird er in ein paar Monaten nach diesem Staat abgeschoben! Aber  so lange ein Staatenloser als staatenlos bleibt, kann man ihn niemals abschieben!

Abschiebungsunmöglichkeit für Staatenlosen


Solche "Rechtsberatung" ist berühmte NAZI-Hetze! Jegliche Rechtsberatung muss immer nur zu Gute dienen, aber solche verkehrte "Rechtsberatung" ist Verbrechertum, ist Rassismus, ist Amtsmissbrauch! Durch solche verkehrte Verarsche-Rechtsberatung schieben diese schlauen cleveren klugen kreativen raffinierten feinen deutschen „Christen-Rechtsanwälte-Beamten" solche Staatenlosen zynisch verachtend umgekehrt unter Wasser!

Einbürgerungsverfahren in Deutschland ist in Wirklichkeit ein Abschiebungsverfahren-Umgekehrt, das aber mit anderem Wort "Einbürgerung" bezeichnet wird! Nur der eingebürgert wird, den die Einbürgerungsbehörden gar nicht abschieben können und es liegt dabei in Aussicht keinerlei Hoffnung, diesen Einbürgerungsbewerber irgendwann abzuschieben! Aber wenn es nur die kleinste Hoffnung Möglichkeit bestünde, diesen Einbürgerungsantragsteller doch abzuschieben, wird er niemals eingebürgert! Wenn der Antragsteller das Einbürgerungsverfahren nicht besteht, fliegt er automatisch sofort aus christlichem Deutschland raus!

3

Es gibt solche Staatenlosen aus ehemaligen UdSSR, aus Türkei, Libanon, Palestine. Die Staatenlosen aus diesen Herkunftsländern oder dieser Abstammung leben in Deutschland als Staatenlos und sie beantragen absichtlich nicht die Staatsangehörigkeit ihres Herkunfts-, Abstammungstaates, damit so in Deutschland bleiben, obwohl wenn sie die Staatsangehörigkeit ihrer Herkunfts-, Abstammungsländer beantragen, bekommen sie ohne große Problemen die Staatsangehörigkeit die Pässe ihrer Herkunftsstaaten und werden dahin aus Deutschland sofort abgeschoben! Und diese schlauen Staatenlosen beantragen auch nicht die deutsche Staatsangehörigkeit, damit nicht in Visier der deutschen Ausländerbehördebeamten geraten! Diese Staatenlosen geniessen jahrelang ihr Leben in Deutschland als Staatenlose, halten sich äußerst unsichtbar unauffälig unbemerkt dezent latent und beantragen absichtlich keine deutsche Staatsangehörigkeit, dann niemand sieht sie und hört sie. Aber wann diese Staatenlosen die deutsche Staatsangehörigkeit beantragen, dann geraten sie sofort in Visier der deutschen Justiz, schaltet sich gegen sie sofort die ganze Abschiebemaschinerie. Die Einbürgerungsbehördebeamten beginnen sofort diesen Staatenlosen-Einbürgerungantragsteller nötigen jagen, um ihn aus Deurtschland raus schmeißen zu versuchen, nicht aber ihn einbürgern! Der Ehrliche ist der Dumme! Einem Staatenlosen die Staatsangehörigkeit eines fremden Staates zu erhalten, bedeutet sofortige Abschiebung nach diesem Staat! Somit dieser blöde Staatenloser schiebt sich selbst aus Deutschland ab! Exzelenntes Beispiel dafür http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1375200161  Der hat in Deutschland 20-jahren gelebt, niemand kannte ihn, niemand merkte ihn, keiner hat sich an ihn interessiert... aber wann er Antrag auf deutsche Staatsangehörigkeit gestellt hatte, tauchten sofort Problemen und jetzt können ihn sogar abschieben?


Die deutschen Ausländerbehörden nötigen zwingen solche Staatenlosen die Staatsangehörigkeit seines Abstammungsstaates zu beantragen. Aber! Es gibt keine Gesetze in Deutschland und in allen Staaten der Welt, die diese Staatenlosen irgendwie gesetzlich dazu zwingen verpflichten! Keine Gesetze bedeutet keine Gesetzesverletzung! Die Staatsangehörigkeit, die Pässe jedes Herkunfts-, Abstammungsstaates werden nur auf persönlich handgeschriebenen Antrag Unterschrift und eigenen Fingerabdruck des Antragsteller-Staatenlosen, nur auf seine persönliche Erscheinung bei der Konsulat geschehen ausgestellt! Solange sich ein Staatenloser mit eigener Unterschrift mit eigenem Fingerabdruck mit seiner Fresse nicht an die Botschaft persönlich wendet, wird er niemals in diesen Staat zurück aufgenommen zurück eingebürgert, werden ihm keinerlei Papieren ausgestellt, wird mit ihm dort niemand reden und keine Gesetze in Deutschland können die Staatenlosen dazu amtlich verpflichten oder auch irgendwie gesetzlich oder strafrechtlich dazu zwingen! Die Botschafter fordern immer nur die persönliche Erscheinung und nur die eigene Unterschrift und nur den eigenen Daumen solchen Staatenlosen-Antragstellers! 

Jede Botschaft ist es sogar kein deutscher Boden kein deutsches Territorium kein Deutschland! Indem ein Staatenloser die fremde Botschaft betritt, betritt er somit den ausländischen Staat, den fremden Boden, geht er vom deutschen Boden für eine Weile weg, steht er nicht im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, gelten auf ihn nicht die deutschen Gesetze, führt er direkte Gespräche mit einem fremden Staat, nicht mit Deutschen. Deshalb die deutschen Behörden können nicht einen Staatenlosen gesetzlich oder amtlich oder strafrechtlich dazu verpflichten, geh in einen fremden Staat in einen fremden Boden hin und beantrage dir in diesem fremden Staat die fremde Staatsangehörigkeit den fremden Pass dieses fremden Staates und bringt danach diesen fremden Pass zu uns, damit wir dich in diesen fremden Staat sofort abschieben. Sowas Blödes Idiotisches sollten die deutschen Beamten nicht machen! Aber die deutschen Beamten machen so was "Blödes Idiotisches" dennoch und nur mit Idioten-Staatenlosen! Und wenn ein Staatenloser ein Idiot ist, dann macht er das, dann ist es so! Und wenn ein solcher staatenlose Idiot aus Deutschland doch verschwinden, niemand merkt es, passiert nichts, da gibt es in Prinzip keinerlei Problemen. Weniger Idioten in Deutschland bedeutet mehr Luft und mehr Lebensraum für Klügen in Deutschland.

Aber die deutschen Ausländerbehörden machen doch solche schlau menschenverachtende Sache. Die deutschen Polizeibeamter nehmen einen Staatenlosen auf Hände Handgelenke auf Kragen auf Nacken und bringen ihn zwangshaft "mit Gewalt", führen ihn polizeilich vor, zwingen ihn, begleiten ihn persönlich zur zuständigen Botschaft. Polizeibeamter bringen faktisch den lebenden Körper eines Staatenlosen auf Notarzttragen oder auf einem Rollstuhl oder einfach auf Beinen schleppen ziehen den Körper des Staatenlosen auf dem Asfalt auf dem Boden ins Gebäude der Botschaft. Danach gilt er nach deutschem Recht, als ob das "Herkunftsland" ihn zurück aufnehmen wolle. Weiter sind nur amtliche Kleinigkeiten, dieser ehemalige Staatenloser bekommt danach von Ausländerbehörde ganz schnell Abschiebungsverfügung.

http://www.kostenlose-urteile.de/BVerwG_BVerwG-1-C-313_Kosten-einer-nicht-erforderlichen-Polizeibegleitung-zur-Botschaft-muss-ein-Auslaender-nicht-tragen.news18181.htm 

4

Staatenlosigkeitsanerkennung führt jedes Bundesland nach seinem Rechtsverständnis und Vorstellung aus. Jedes Bundesland hat eigenes Staatenlosigkeitsanerkennungsverfahren. Das bedeutet in Deutschland existieren 16-Modellen der Staatenlosigkeitsanerkennung. Hier gibt es keine einheitlichen Bundesgesetze. Deshalb alle Staatenlosen (auch Asylanerkannte) müssen aufpassen, weil wenn die Staatenlosigkeit in Bayern anerkannt war, war dort der Staatenlosenreiseausweis ausgestellt, dann wann dieser Staatenloser aus Bayern nach ein anderes Bundesland z.B. Niedersachsen umzieht, wird seine Staatenlosigkeit in Nidersachsen zurückgenommen, aberkannt! Danach fängt sich in diesem neuen Bundesland alles von vorne rein. Oder es kann im schlimsten Fall sogar zur Abschiebung kommen! Und jedes mal, wann der Staatenloser in ein nächstes 16-Bundeslaänder 16-mal umzieht, wird seine Staatenlosigkeit 16-mal zurückgenommen 16-mal aberkannt, dann fängt sich alles 16-mal von vorne rein. Hier gibt es keine Gesetze! Jedes Bundesland handelt nur nach seinem eigenen Rechtsverständnis Rechtsprakzis und Gewohnheitsrecht für dieses Bundesland!

Bei Asylanerkannten ist auch ungefähr so, aber mehr einfacher. Jedes 16-Bundesland wird 16-mal versuchen seine Asylanerkennung anzufechten, zurück wirken zu lassen bis seine Asylanerkennung zurückgenommen wird.


Jetzt wegen dieser ganzen Webseite wird gegen mich von der Staatsanwaltschaft Köln nächste 879 Strafermittlung eingeleitet, als ob ich gerade durch meine private persönliche Auslegung Verständnis der deutschen Gesetzeslage, durch diese philosophische Meinungsäußerung Gesetzvorstellung eine strafbare "Ausländererschleichung Einbürgerungserschleichung" nach §42 StAG und §95 AufenthG i.V.m §§130a Anleitung zu Straftaten, 160 Verleitung zur Falschaussage, 257 Begünstigung, 276a Aufenthaltsrechtliche Papiere StGB verübe! Jegliche rechtliche Auslegung, Meinungsäußerung, jegliche Information, die aus dem Schädel aus dem Mund eines Staatenlosen in diese Richtung ausgeht, wird von diesem demokratischen christlichen deutschen Rechtsstaat sofort gegen ihn verwendet, als ob dieser Staatenlose ein hochgefährlicher Terrorist wäre...! Gib mir Information und ich töte Dich mit ihr! Das ist berühmte GeStaPo, StaSi, Gestapo, russische KGB-Metode! Unangenehme Meinungsäußerungsfreiheit nach Art.5 GG und das ganze deutsche Grundgesetz gelten nicht für Staatenlosen! Staatenlos ist rechtlos! Maul halten und gehorchen! Die Deutschen wollen über sich nur angenehme Meinung zuhören! Die Deutschen wollen über sich keine unangenehme Meinung zuhören! Der Deutsche ist Gott! Der Gott ist Deutscher!

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_vbl_detail_text?anw_nr=7&vd_id=13040 





Und wenn Staatenloser und Heimatloser diese nationalsozialistische „gesetzliche“ sozialversicherungspflichtige Arbeitsbeschäftigung Alterssicherung-Rentenklausel für die Einbürgerung gemäß  §8 Abs.1 Nr.4 und §10 Abs.1 S.1 Nr.3  ihres nazistisch-kommunistischen Staatsangehörigkeitsgesetzes nicht erfüllen können, weil sie krank oder zu alt sind, weil ihr armes altes schwaches krankes Leben schon vorbei ist, weil sie alle ohne Führerschein mit schwachem altersbedingtem Sehe-, Hör-, Verständnis-, Sprachvermögen sind, weil sie alle schon gesundheitlichen Einschränkungen, körperlichen Behinderungen, alte Genitalien haben und haben in diesem arbeitsunfähigen Alter überhaupt keinerlei Chance auf einen festen Arbeitsvertrag geschweige auf eine unbefristete Arbeitseinstellung! Was ist dann? Würden Sie bitte den göttlichen unmenschlichen staatenlosen verachtenden §8 Abs.1 Nr.4 und §10 Abs.1 S.1 Nr.3 des deutschen Staatsangehörigkeitsgesetzes abschaffen!  Verweigerung des deutschen „Rechtsstaates“ den  §8 Abs.1 Nr.4 StAG und §10 Abs.1 S.1 Nr.3 StAG  abzuschaffen, sind staatliche gesellschaftliche zielgerichtete Vertreibungsmaßnahmen politische Verfolgung politische Verbannung der arbeitsunfähigen kranken schwachen älteren alten gesundheitsangeschlagenen gebrochenen und unheilbar körperlich und geistig behinderten und unheilbar psychisch kranken arbeitslosen nutzlosen bitterarmen Einbürgerungswilligen-Staatenlosen aus der wohlhabenden „christlichen großzügigen demokratischen sozialen rechtsstaatlichen Bundesrepublik“ Deutschland!
5
 





Eine andere Meinung

Jeder Staatenloser wird irgendwann nach Geburtsland Herkunftsland Ursprungsland Abstammungsland Nachfolgerstaat 100% zurück abgeschoben! Es gibt keine Staatenlosen auf ewig!  Jeder heutiger Staatenloser in Deutschland verliert irgendwann seinen Status als Staatenlos 100% und wird irgendwann 100% zurück nach sein Geburts-, Herkunfts-, Ursprungsland abgeschoben, weil alle Deutschen Rassisten sind! Die Welt entwickelt sich, wird demokratischer und das Herkunftsland oder der Nachfolgerstaat entwickelt sich auch, wird auch demokratischer und anerkennt irgendwann auf jeden Fall die Rückkehr für eigene "Staatenlosen-Verlorene-Söhne". Solche Anerkennung findet irgendwann 100% statt!

Liebe Staatenlosen macht ihr keine Hoffnung, in Deutschland auf ewig als Staatenloser zu bleiben!  Mit dem Status Staatenlos kann man in heutigen Zeiten in Deutschland höchstens 15-Jahre schaffen, aber nicht mehr, irgendwann Herkunftsland wird verpflichtet, diesen Staatenlosen zurück aufzunehmen. UNO-Vereinte Nation macht alles dafür damit alle Staatenlose der Welt das Recht auf die Rückkehr in ihre Herkunfts-, Ursprungs-, Geburtsländer bekommen, verpflichtet jeden Staat dazu.

Staatenlose werden "rechtlich bei der Einbürgerung nicht besser und nicht schlechter gestellt". Sie haben bei der Einbürgerung "keinen Vorteil und keinen Nachteil". Aber alle Staatenlosen geniessen einen großen Vorteil gegenüber allen Ausländern, man kann sie nicht sofort abschieben! Sogar wenn sie einen Mord begehen! Wohin soll man sie abschieben? Staatenlose gelten in Prinzip schon wie Deutsche. Sie werden von allen Deutschen massiv gehasst verachtet ausgestoßen, aber jeder Deutscher versteht dabei, er kann dagegen gar nicht machen, nur sie alle umbringen!
6
Wenn aber ein irgendwelcher Staat der Welt die Bereitschaft zeigt, diesen Staatenlosen aufzunehmen (auch durch Rückübernameabkommen), dann ist er ab dem Punkt nicht mehr Staatenlose, sondern Bürger dieses Staates. Deutschland weist dann ihn ganz schnell und besonders gern in diesen Staat aus.

Deutschland gibt den Staatenlosen niemals die deutsche Staatsangehörigkeit, oder nur den saureichen Staatenlosen. Nur 0,001% von Staatenlosen werden eingebürgert. Gesamte Einbürgerungsquote ist in Deutschland überhaupt 0,8%! Deutschland macht alles dafür, zieht die Einbürgerung von Staatenlosen 10-20-30-40. Jahren hinaus, damit gar keinen oder wie möglich weniger Staatenlosen in den deutschen Staatsverband einbürgern, weil sie alle früher oder später sogar nach 50-Jahren sowieso aus Deutschland abgeschoben werden.

Wenn ein Staatenloser eingebürgert ist, dann das war's! Aber solange ein Staatenloser als Staatenloser bleibt, besteht immer die Hoffnung ihn aus Deutschland raus zu schmeißen! Nicht heute dann nach 5-Jahren, nicht nach 5-Jahren dann nach 17-Jahren, nicht nach 17-Jahren dann nach 39-Jahren, nicht nach 39-Jahren nach nach 52-Jahren! Wenn ein 78-jahriger Staatenloser nach 52-Jahren Aufenthalt in Deutschland ausgewiesen ist, spart Deutschland immerhin Sozialhilfe und das Geld für seine Pflege.

Alle Deutschen sind Rassisten. Alle deutschen Behörden Beamten kennen diese Feinheit diese Problematik ganz gut und bürgern absichtlich keinen Staatenlosen oder Flüchtling ein, in Hoffnung, dass alle Staatenlosen ihren staatenlosen Status irgendwann 100% verlieren und Flüchtlinge werden mit der Zeit 100% nicht mehr politisch verfolgt. Dann kann man sie in ruhe zurück abschieben. UNO, EU-Parlament haben Deutschland für solche schweinerische rassistische nazistische "Politik" mehr mals gerügt. Aber die Deutschen scheißen auf diese UNO-Rüge drauf und treiben ihre nazistische Scheiße weiter ununterbrochen.

80-Tausend Syrier-Staatenlosen sind gerade in Jahren 2007 nach 30-40 Jahren Aufenthalt in Deutschland zurück nach neuem Syrien abgeschoben. In Jahren 1970 wurden ca. 100000 Flüchtlinge aus Syrien nach Deutschland aufgenommen. Inzwischen sind sie alle staatenlos geworden und deshalb sie sind in Deutschland bis heute geblieben. Höchstens aber nur 1% von ihnen sind eingebürgert. UNO hat das neue Syrien dazu verpflichtet, allen geborenen auf syrischem Boden oder mit syrischer Herkunft Menschen syrische Staatsangehörigkeit zu verleihen. Das neue Syrien hat im Jahre 2007 all diesen "Flüchtlinge-Staatenlosen-aus-Syrien" die Syrische Staatsangehörigkeit endlich anerkannt und gegeben. Sie können alle ohne Problem zurück kehren und sie bekommen alle sofort syrische Staatsangehörigkeit. Sie sind seit 2007 keine mehr Staatenlose und sie wurden nach 40-Jahren Aufenthalt in Deutschland zurück nach Syrien abgeschoben.
7
Genau gleiche Geschichte geschieht mit "Staatenlosen" aus ehemalige Jugoslavien, Balkanischen Staaten. Diese "Staatenlosen" haben jetzt alle eine Staatsangehörigkeit eines neuen balkanischen Staates. Diese "Staatenlosen" aus Balkanischeherkunftsländer werden auch alle langsam abgeschoben, weil sie alle keine mehr Staatenlosen. 

Alle "Zigeuner-Staatenlose" werden heute zurück nach Herkunftsland-Rumänien abgeschoben, wo sie rumänische Staatsangehörigkeit unkompliziert bekommen, weil sie keine mehr Staatenlosen sind und weil Rumänien bereits ein demokratisches EU-Rechtsstaat ist. Oder die aus balkanischen Ländern stammige "Zigeuner-Staatenlose" werden zurück nach balkanischen Staaten langsam aber stätig abgeschoben, weil sie alle die Staatsangehörigkeit eines balkanischen Staates schon verfügen.

Südsudan ist seit 09.07.2011 ein unabhängiger christlicher Staat. Alle politisch und religiös verfolgten Flüchtlinge und auch Staatenlose aus Sudan werden seit 09.07.2011 nach Sudan ganz sicher zurück abgeschoben. Deutschland und EU zahlen jetzt dem Südsudan eine Milliardensumme als Entwicklungshilfe. Eine der Bedienungen für dieses Geld wird auch "Rückaufnahmeverpflichtung der aus Sudan stammigen politischen religiösen und staatenlosen Flüchtlingen". Wenn Südsudan solches Gesetz verabschiedet und entsprechendes Rücknahmeabkommen mit Deutschland und EU abschließt, bekommt nur dann Südsudan diese Milliardenhilfe. Selbstverständlich Südsudan unterzeichnet jetzt jegliche Papiere mit geschlossenen Augen damit diese Milliarden bekommen und auch diese "Flüchtlinge"-Aufbaukraft.

Wenn ein "Staatenloser" oder auch Flüchtling vielleicht aus Nordkorea ist, können sie in Deutschland vielleicht noch 10-Jahren schaffen, aber irgendwann wird heutige Nordkoreanische-Unrechtregime ganz sicher "besiegt", einigt sich Nordkorea mit Südkorea endlich zusammen und dort wird überall endlich Demokratie und Rechtsstaat herrschen und dann bekommen alle heutigen "Nordkoreaner-Staatenlose" die koreanische Staatsangehörige, werden schließlich nach neuem vereinigten demokratischen rechtsstaatlichem Korea zurück abgeschoben.  http://www.tagesschau.de/ausland/korea186.html 

Palestine, dieser unklare politische Zustand in "Palestine" wird nicht ewig dauern. Irgendwann wird dieses Problem mit ungeklärtem "palestinesischem staatenlosem Staat" dennoch 100% gelöst. Palestine macht alles dazu, damit einen eigenen unabhängigen palästinesischen Staat schafffen. Palästinesiche "Regierung" hat gerade im September 2011 vor UNO einen Ersuch auf die Schaffung des Staates Palestine eingereicht. Alle heutigen palestinesische "Staatenlose" werden irgendwann 100% Palästineser, bekommen sie ganz sicher die Staatsangehörigkeit des Palestina, dann werden sie von Deutschland nach Geburtsland-Palestine ganz schnell abgeschoben. UNO, EU, USA arbeiten daran, damit dieses palestinesische Problem lösen und es wird irgendwann 100% gelöst.

Russland weigert sich noch dagegen, aber UNO und EU nötigen Russland ununterbrochen und zwingen sie, auch alle in UdSSR-geborene Menschen, heutigen Staatenlosen zurück aufzunehmen. Die Russen können dagegen nicht ewig kämpfen, irgendwann geben sie auf und erlassen sie solches Gesetz "alle in UdSSR-geborene Menschen herrzlich Willkommen zurück. Sie alle bekommen ab sofort automatisch russische Staatsangehörigkeit" Alle Russen-Staatenlosen in ganzer Welt können in Prinzip schon jetzt auf Antrag die russische Staatsangehörigkeit unproblematisch bekommen, aber sie machen das selbst nicht, weil so lange sie noch als staatenlos gelten, bleiben sie in EU! Wenn sie die russische Staatsangehörigkeit bekommen, fliegen sie aus der EU raus! Deshalb der Kampf der lettischen Staatenlosen um die lettische-europäische Staatsangehörigkeit geht weiter!  http://www.welt.de/politik/ausland/article13612102/20-Jahre-nach-Sowjet-Besatzung-siegt-ein-Russe.html 
8
Nur geborene in Deutschland im Alter 0-5 Jahre Staatenlosen hätten gute Karten, werden auf "Antrag" automatisch eingebürgert, wenn aber ihr Betreuer für sie einen Einbürgerungsantrag rechtzeitig stellt, weil er selbsverständlich davon gar keine Ahnung hätte, dass er für sein betreutes staatenloses Baby einen Einbürgerungsantrag rechtzeitig stellen sollte oder selbst das Meldeamt die staatenlosen Babys bei der Einbürgerungsbehörde mit Forderung sie einzubürgern, meldet und wenn die Einbürgerungsbehörde sie nach dieser amtlichen "Forderung" überhaupt einbürgert, weil die Einbürgerungsbehörden machen in solchen Fällen alles mögliche blöde dumme Beamtenfresse, damit diesen gemeldeten Staatenlosen nicht einbürgern und es gibt bei solchen Fällen keinerlei Kontrolle.

Aber "gewordene" Staatenlose haben nicht dieses Privileg wie geborene in Deutschland Staatenlose, sondern "gewordene Staatenlose" haben diese ganze Staatenlosevertreibungsscheiße.

Genau gleiches staatliches Ideologiesystem Doktrin verwendet dieser deutsche "Rechtsstaat" den politischen Flüchtlingen gegenüber. Es gibt keine politischen Flüchtlinge auf ewig! Alle Flüchtlinge werden irgendwann 100% nicht politisch verfolgt! Alle Flüchtlinge-Balkanier sind zurück abgeschoben. 60-Tausend Flüchtlinge-Iraker sind auch zurück nach Irak abgeschoben. Auch Flüchtlinge-Afghaner werden langsam zurück abgeschoben... Dieser deutscher "Rechtsstaat" hat eigene perverse nazistische Auslegung für diese UNO-Bedeutung "politische Flüchtlinge". Nach deutscher NAZI-Auslegung sind alle politischen Flüchtlingen nur zeitliche Flüchtlinge. Es gibt keine politischen Flüchtlingen auf ewig! 
Einheitliche Maßstäbe bei Widerruf der Flüchtlingsanerkennung

Jeder Ausländer und Staatenloser muss somit einen alten Deutschen dringend heiraten und den Familienname seines deutschen Ehegatten annehmen! Nur alte Deutsche heiraten Ausländer! Ansonsten wird er irgendwann 100% abgeschoben!  http://www.wz-newsline.de/home/ratgeber/familie-jugend/aenderung-neue-namen-fuer-herrn-schweiss-und-frau-schluepfer-1.853847  Nach solchem amtlichen Trick und nachfoldendem schnellem Erhalten der deutschen Staatsangehörigkeit als Ehegatte eines Deutschen, sich danach scheiden lassen. 

Ausläder müssen alte Deutsche heiraten, Papiere bekommen und sich scheiden lassen


Und überhaupt jeder Ausländer, der in Deutschland einen Deutschen heiratet, muss sofort den Familienname seines deutschen Ehegatten annehmen und seinen ausländischen Herkunftspass danach nicht wechseln, nicht verlängern lassen. Dieser ausländische Pass mit altem Namen läuft irgendwann ab, dann bekommt er als Ehegatte eines Deutschen einen deutschen Passersatz für Ausländer. Wenn es möglich ist, sofort sich aus der Staatsangehörigkeit seines ausländischen Staates ausbürgern lassen. Man verfestigt so seinen Aufenthalt in Deutschland durch diese zulässigen gesetzmäßigen Tricksereien. Wenn sich dieser Ausländer irgendwann von seinem deutschen Ehegatten scheiden lässt, dann bleibt er weiter in Deutschland. Wenigstens wird er nicht sofort abgeschoben, gewinnt er dadurch sichere 5-6-Jahren, um in eine nächste Ehe mit nächstem Deutschen einzugehen und seinen Familiennamen wieder wechseln zu lassen. und so kann man sicher 3-4 Mal schaffen, dann kann man diesen Ausländer schon niemals abschieben. Selbstverständlich wenn dieser Ausländer inzwischen die deutsche Staatsangehörigkeit bekommt, sind dann all diese Tricksen überflüßig.

Und überhaupt, jeder in Deutschland verheiratete eines Deutschen Ausländer nicht verpflichtet, seinen ausländischen Pass bei seiner Botschaft zu verlängern! Wenn ein Ausländer einen Deutschen heiratet, dann muss er seinen ausländischen Pass schon vergessen, ihn nicht verlängern lassen, dami gar nichts machen. Nach dem Ablauf der Gültigkeit erhält er als Ehegatte eines Deutschen einen deutschen Passersatz für einen Ausländer. So verfestigt er seinen Aufenthalt zulässig gesetzmäßig verfassungsmäßig in Deutschland! Es ist alles nicht strafbar! Alles was nicht verboten ist, ist erlaubt Art.2 GG!
9
Gute sichere Möglichkeit für jeden Staatenlosen, ist einen behinderten Deutschen zu heiraten  http://behinderten-partnersuche.com  . Behinderte Deutsche heiraten gern Staatenlosen. Staatenlose und alle Ausländer aus Dritten Ländern sind in Prinzip wie geistig behinderte Deutsche, wenigstens nicht besser als behinderte Deutsche. Arme Ausländer-Flüchtlinge aus Dritten Ländern sprechen kein Deutsch und geistig wie geistig Behinderte Deutsche entwickelt... Staatenlosen kriegen sowieso niemals Vettel oder Heidi Klum. Solchen behinderten Deutschen zu heiraten, den deutschen Pass zu kriegen und danach diesen Behinderten wegschmeißen und einen gesunden guten Ausländer heiraten. Ansonstens ohne Heiraten fliegen alle Staatenlosen irgendwann 100% raus! In Deutschland überlebt man, wenn man verarscht! So ist hier das Rechtssystem aufgebaut!

Andere gute amtliche Tricks-Gründe, um nicht abgeschoben zu sein, muss jeder Staatenlose oder Flüchtling eine irgendwelche ernste chronische Krankheit "nachweisen". Z.B. paranoide Schizophrenie gilt als Abschiebungshindernis. Bei paranoider Schizophrenie muss man dem Psychiater-Arzt überzeugend behaupten, Doktor ich höre Stimmen, ich bin Gott. Es gibt auch andere Krankheiten, die als Abschiebungshindernis gelten. Der Staat muss dann diesen kranken Staatenlosen oder Flüchtling erst vollständig genesen heilen, ihn wieder gesund machen, danach dürfte der Staat ihn abschieben. Aber schon wieder dieses "Aber", es gibt keine Schizophrene oder Kranke auf ewig. Jeder Kranke insbesondere Schizophrene wird irgendwann 100% wieder gesund oder in Abschiebeland wird diese Krankheit erfolgreich menschenachtend ärztlich behandelt, dann wird diese Ausrede nicht helfen.

Psychische Erkrankungen als Abschiebungshindernis nach Drittstaaten. Deshalb gibt es für sie keine Abschiebung2

In Mongolei ist es noch schlimmer, weil dort dazu bis zu -60Grad kalt im Winter ist! Kein wunderschönes warmes Bali, wo man unter freier Himmel 20-Jahren angekettet leben kann... Bei erster Kälteeinbruch sterben dort alle Menschen mit psychischen Erkrankungen. Genau gleiches Bild gibt es bei allen kalten Ländern der Welt.
http://rechtsanwalt-sprung.blogspot.de/2007/06/keine-abschiebung-bei-krankheit.html  VG Chemnitz: Abschiebungsverbot für Angehörige der Roma wegen psychischer Erkrankung, Urteil vom 28.1.2008 - A 5 K 509/07
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat mit einer Entscheidung vom 22. Mai 2008 (Emre gegen Schweiz (Nr. 42034/04)) eine unbefristete Ausweisung eines psychisch erkrankten 27-jährigen Türken als mit Artikel 8 EMRK für unvereinbar erklärt. Die Ausweisung verstößt nach Ansicht des Gerichtshofs gegen das Recht auf...

Psychische Erkrankungen als Abschiebungshindernis nach Drittstaaten. Deshalb gibt es für sie keine Abschiebung



Reiche Staatenlose oder reiche Flüchtlinge werden aber niemals abgeschoben, weil sie reich sind! Deutsche lieben Reiche!



Der deutsche "Rechtsstaat" treibt die Migrantinnen und Migranten durch so unmenschliche Einbürgerungsvoraussetzungen in massenhaften Staatsangehörigkeitsgesetzbruch! Alle Türken, Araber, Muslime "heiraten" eigene muslimischen Verwandten und holen sie nach Deutschland ein. http://www.faz.net/artikel/C30190/verwandtenehen-darueber-spricht-und-forscht-man-nicht-30431938.html  ,  http://zoelibat.blogspot.com/2009/09/inzest-unter-muslimen.html  Nach Papiererhalten lösen sie diese "Ehe" auf. Diese Türken-Passdeutschen adoptieren massenweise türkische Kinder! Mit der Adoption bekommt dieser Kind-Türke sofort die deutsche Staatsangehörigkeit! Diese schlauen Türken verarschen jetzt diesen blöden deutschen Rechtsstaat raffiniert weiter und holen schon als bulgarische oder zyprische oder ungarische Doppelstaatsangehörige die EU-Pässe.  http://diepresse.com/home/politik/eu/556801/index.do  ,  http://oe1.orf.at/artikel/245846  Scheiß drauf auf Deutschland auf Rechtstaat auf Grundgesetz! Ehrliche gesetzestreue respektvolle christliche und jüdische Migrantinnen und Migranten bekommen in Deutschland gar nichts, werden umgekehrt raus geschmissen, aber schlaue arglistig-clevere muslimische Migranten bekommen in Deutschland alles!  Willst Du in Deutschland bleiben, musst Du diesen deutschen "Rechtsstaat" verarschen! Der Ehrliche ist der Dumme!  http://www.zeit.de/politik/deutschland/2011-03/ciftlik-spd-untersuchungshaft 

Staatsangehörigkeitsrecht, 139.Sitzung vom 10.11.2011

Staatsangehörigkeitsrecht, 139.Sitzung vom 10.11.2011  und wieder kein Wort über die Einbürgerung von Staatenlosen!




Gute Artikel


Verwaltungsgericht Schleswig-Holstein, 4 A 34/07, 03.06.2007 „Hinreichend nachgewiesen ist die Staatenlosigkeit, wenn kein vernünftiger Zweifel daran besteht, dass die Staaten, als deren Angehörige die Betroffenen überhaupt in Betracht kommen, ihn nicht als Staatsangehörigen ansehen. An diesen Nachweis dürfen keine überspannten Anforderungen gestellt werden, insbesondere kann allein durch die Feststellung, die Staatsangehörigkeit sei ungeklärt, der Anspruch noch nicht verneint werden. Zu berücksichtigen ist zudem die potenzielle Beweisnot des Ausländers, wenn trotz eines schlüssigen und im Wesentlichen widerspruchsfreien Vortrags das Fehlen der in Frage kommenden Staatsangehörigkeit(en) nicht gesondert belegt werden kann.“


Erlass des IM NRW (15-39.10.02-5) vom 31.07.2007wonach der Verlust der (Liste der ehemaligen sowjetischen Länder) Staatsangehörigkeit eintreten kann, sofern ein …. Staatsangehöriger, der sich außerhalb des Staates aufhält, sich nicht innerhalb von drei Jahren im Konsulat registrieren lässt, hat meine Behörde sich bereit erklärt auch ohne schriftlichen Nachweis durch die … Botschaft über den Austritt aus dem ... Staatenverbund die Staatenlosigkeit anzuerkennen.


Frischer Beweis für diesen Wahnsinn http://www.gutefrage.net/frage/kann-ich-als-staatenlos-in-deutschland-bleiben


Gute Informative Seite eines Rechtsanwaltes
So haben einige Nachfolgestaaten der Sowjetunion Regelungen in den jeweiligen Staatsangehörigkeitsgesetzen, wonach langer Auslandsaufenthalt zum automatischen Verlust der jeweiligen Staatsangehörigkeit führen kann.  http://www.stahmann-anwalt.de/migrationsrecht/staatsangehoerigkeit/ 


http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1322789350  Verlust der Kazakistanischer Staatsangehörigkeit


Staatsangehörige müssen sich nach nationalem Staatsangehörigkeitsgesetz im Auslandsaufenthalt binnen drei Monaten bei der hiesigen Botschaft oder Konsulat anmelden lassen. Wenn sich aber diese Staatsangehörige Person bewusst nicht binnen drei Jahren bei der Botschaft oder Konsulat angemeldet hat, verliert er damit die Staatsangehörigkeit seines Landes automatisch. Durch seine bewusste Nichtanmeldung Nichtregistrierung binnen drei Jahren bei der Botschaft hat die Staatsangehörige zum Ausdruck gebracht, nicht Staatsangehörige des Landes zu sein wollen. Bei solcher Art der "Ausbürgerung" wird keine verfahrensmäßige Ausbürgerungsurkunde ausgestellt. Es wird in solchen Fällen für "ausgebürgert zu sein" nur reine mathematische pauschale Berechnung "3-Jahre nach der Ausreise" und Staatsangehörigkeitsgesetz angewendet.


Bei diesen widerlichen Deutschen ist genau so! Wenn ein Deutscher seinen Pass in Ausland nicht verlängert lässt, bleibt er als staatenlos!  http://www.welt.de/politik/deutschland/article13490428/Ein-staatenloser-Deutscher-gefangen-in-der-Schweiz.html 


Gleiche gesetzliche Bestimmung existiert auch in mehreren EU-Ländern und in der ganzen Welt insbesondere in armen Ländern, nicht nur in ehemaligen GUS-Ländern!

Lichtenstein - http://www.shn.ch/index.html?http://www.shn.ch/pages/artikel.cfm?id=234983

Auch in der Schweiz, in Indien. Ein Schweizer muss sich im Auslandsaufenthalt binnen 3 Monaten bei seinem Konsulat registrieren lassen. Nach nächsten 5 Jahren des Auslandsaufnethalts muss er sich wieder binnen 3 Monaten bei seinem Konsulat erneut registrieren lassen. Nichterfüllung dieser gesetzlichen Forderung kann zum automatischen Verlust der Schweizerischen Staatsangehörigkeit führen.


In Indien, China, Vjetnam, Mongolei, Türkei, alle Zentralasiatische Republiken und ehemaligen UdSSR-Republiken sind alle Rechtsgüter an die Staatsangehörigkeit jeweiligen Staates gebunden. Verliert man durch solche "Ausbürgerung" die Staatsangehörigkeit, verliert man sofort alles in diesem Land, wird man von diesem Land abgeschnitten! Solche Gesetze betreiben diese Staaten aus mehreren Gründen: Rente, Erbe, Vermögen, Grundstückansprüche, Immobilienansprüche, Eigentumhaus, Anmelderecht, Studiumansprüche... Die Rente erhalten in diesen Staaten nur die Staatsangehörige dieses Staates. Wenn aber ein solcher Penner "ausgebürgert" ist, verliert er auch seine Rentenansprüche, sein Vermögen, sein Erbe. alles in diesem Staat.  http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1265235393  Der arme Staat und seine hungrigen Bürger übernehmen gern das ganze Vermögen dieses "ausgebürgerten" Penners wie Assgeier und teilen unter einander gern. Solche wilde "Ausbürgerung" existiert nur in unzivilisierten unterentwickelten armen Dritten Staaten. Reiche "zivilisierte" Länder verstehen das nicht und können aber dagegen nichts unternehmen.

Im Jura nennt man das „Verlust der Bindung an den Heimatstaat“ oder "Verlust der Staatsangehörigkeit" oder "Auswanderung" oder "Emigration". 




Übersicht der Zahl der heimatlosen Ausländer in der Bundesrepublik Deutschland

Jahr

Zahl der Personen

1999

13.582

2000

12.697

2001

11.851

2002

10.900

2003

10.023

2004

7.411

2005

6.912

2006

6.415

2007

5.917


Literaturnobelpreis für deutsche Schriftstellerin Herta Müller. Das Komitee ehrt sie für ihre Werke, in denen sie "Landschaften der Heimatlosigkeit" gezeichnet habe. Heimatlosigkeit bedeutet staatenlos ohne deutsche Staatsangehörigkeit zu sein! http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,653984,00.html 

Heimatlose Staatenlose. Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller


 

Rechtlicher Status eines Heimatlosen Staatenlosen ergeben sich aus:

-      Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948 „Jeder hat das Recht auf eine Staatsangehörigkeit“

-      Internationales Übereinkommen über die Rechtsstellung der Staatenlosen vom 28. September 1954 (BGBl. 1976 II, S. 473)

-      Internationales Übereinkommen zur Verminderung der Staatenlosigkeit vom 30. August 1961 (BGBl. II 1977, S. 597)

-      Internationales Übereinkommen vom 13. September 1973 zur Verringerung der Fälle von Staatenlosigkeit

-      Ausführungsgesetz zu dem Übereinkommen (AGStaatenlosAbk) vom 30. August 1961 zur Verminderung der Staatenlosigkeit und zu dem Übereinkommen vom 13. September 1973 zur Verringerung der Fälle von Staatenlosigkeit (Gesetz zur Verminderung der Staatenlosigkeit) vom 29.06.1977 (BGBl. I 1101), geändert durch Artikel 3 § 4 des Gesetzes vom 15. Juli 1999 (BGBl. I S. 1618)

-      Gesetz über die Rechtsstellung heimatloser Ausländer im Bundesgebiet (HAuslG) vom 25.4.1951 (BGBl. I S. 269), 30.Juli 2004 (BGBl. I S. 1950)

-      Fremdrentengesetz (FRG), Bundesgesetzblatt Teil III, Gliederungsnummer 824-2, veröffentlichten bereinigten Fassung, zuletzt geändert durch Artikel 8 des Gesetzes vom 19. Dezember 2007 (BGBl. I S. 3024)

-      Gesetz über das Ausländerzentralregister (AZRG)

-      Art. 16 Abs. 1 des deutschen Grundgesetzes

-      Art. 116 Abs. 1 des deutschen Grundgesetzes

http://www.admin.ch/ch/d/sr/0_142_40

http://www.unhcr.de/grundlagen/staatenlosigkeit.html

http://www.unhcr.at/fileadmin/unhcr_data/pdfs/rechtsinformationen/3_Staatenlosigkeit/staatenlosigkeit_NEU.pdf

http://www.unis.unvienna.org/unis/de/tenstories/07/theexcluded.html

http://www.gesetze-im-internet.de/aufenthv/BJNR294510004.html

http://www.gesetze-im-internet.de/staatenlmind_bkag/BJNR011010977.html

http://www.juraforum.de/urteile/begriffe/staatenlosigkeit.html

http://www.gesetze-im-internet.de/hauslg/BJNR002690951.html

http://www.lookingforfreedom.com/en/links/pdf_d/staatenlose.pdf

http://webs.schule.at/website/Citizenship/staatenlos_de.htm

http://www.geocities.com/apatrid20001/Deutsch/Abkommen_mit_Rum_/Gerichtsurteile/gerichtsurteile.html

http://wapedia.mobi/de/Staatenlose

http://www.dbovg.niedersachsen.de/Entscheidung.asp?Ind=05000200700020713+LB

http://www.mpil.de/publ/en/rspr93/r93_9.cfm

http://freenet-homepage.de/CEDO/deutsch4.html

http://www.lookingforfreedom.com/en/links/pdf_d/staatenlose.pdf

http://www.shz.de/lokales/norddeutsche-rundschau/artikeldetails/article//staatenlos-39-jahre-ohne-deutschen-ausweis.html

Heimatlose Ausländer

www.bmi.bund.de - Statistiken/Heimatlose

http://www.aufenthaltstitel.de/azrg.html

http://martinapowell.viennablog.at/2008/11/30/ohne-zettel-bist-du-nichts

http://sites.google.com/site/akkaly22/121-deutsche-post

http://www.widerstand-ist-recht.de/sonstiges/staatenlos.pdf













Ein Reiseausweis für Flüchtlinge oder Staatenlose wird für maximal 3 Jahre als so genannter ePass (mit Speichermedium) ausgestellt. Eine Verlängerung dieser Dokumente ist nicht möglich.

Passersatzpapiere nach Satz 1 Nummer 3 und 4 werden mit einer Gültigkeitsdauer von bis zu drei Jahren ausgestellt; eine Verlängerung ist nicht zulässig.

http://www.epass.de/  "ePässe" elektronische Pässe darf man nicht verlängern! Nach dem Datumablauf wird abgelaufener alter Reiseausweise für Staatenlose (und für Asylanerkannte und für Ausländer) einfach vernichtet und ein neuer in der Druckerei wieder elektronisch hergestellt und dem Antragsteller neu ausgestellt ausgehändigt und so immer weiter..... Keine gewöhnliche wie früher Verlängerung mit dem Stempel und Unterschrift des Beamten. Aber die Frist nicht verpassen! Spätestens sechs Wochen müssen Sie bei der Ausländerbehörde erscheinen! Sechs Wochen!

Es gibt auch solche Fälle. Staatsangehörigkeit ungeklärt? 

Interessante spezifische Suchmaschine http://www.online-lexikon.com/ Lassen sie das Wort "staatenlose" durchsuchen und sie bekommen viele konkrete herausgefilterte Information herum Staatenlosigkeit, die sie in Google wegen tausende Angeboten nicht sofort bekommen





http://www.fabl.at/ Tolle nutzliche Seite




Erbe eines Staatenlosen








http://www.australien-forum.de/thread.php?postid=188239&sid=87e1eb9e9ffbe97e1964cd2663323411#post188239  Du Idiot es gibt kein Visum für Staatenlose nach Australien USA Kanada usw... Diese Frage muss du bei der Australiensbotschaft stellen, nicht aber hier in Australienforum! Und wenn Du in Australien einfach bleibst und erbittest das politische Asyl, was dann?


http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1283597010/9  diese Idioten info4fäkalien beraten absichtlich verbrecherisch falsch 

http://www.wsws.org/de/2010/sep2010/roma-s25.shtml  Sinti und Roma sind überwiegend staatenlose

http://www.oeaw.ac.at/kmi/Bilder/Jahrestagung/Reiter_Paper.pdf  Interessante Lektüre über Staatenlose









http://www.nadir.org/nadir/initiativ/isku/pressekurdturk/2011/10/06.htm  Arbeitsrecht für staatenlose Kurden in Syrien 










http://www.politikarena.net/showthread.php?t=11013 Diskussion über diese Webseite 




http://www.ioff.de/showthread.php?t=399032  gesperrt nach ach massiven Beschimpfungen


Leihmutterschaft: Wann sind Kinder keine Inder? Keine Einbürgerung von Leihmutter-Kindern  Es kommen auf arisches Deutschland auch solche Einbürgerungsprobleme langsam zu
http://faz-community.faz.net/blogs/biopolitik/archive/2011/04/28/leihmutterschaft-wann-sind-kinder-inder.aspx 

http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/nz-news/demjanjuk-geniesst-alpenidylle-1.1252916  Hirnlose Idioten-Deutsche holen aus Kanada den Staatenlosen-"Mörder", verurteilt ihn zu lächerlichen fünf Jahren und alle freuen sich darüber begeistert, dass die Gerechtigkeit endlich hergestellt ist… und jetzt muss aber der deutsche Steuerzahler diesen Staatenlosen auf Kosten des Staates bis zu seinem Tod in Jahren 2030 durchfüttern durchpflegen ernähren! Seine Gesundheitsschwäche war gut inszeniert, er ist Bullenfit! Er bleibt am Leben noch 20-30-Jahren. Dieser Demjanjuk war UdSSR sowjetischer Staatsbürger, lebte in Kanada als staatenlos, soll in Jugoslawien Verbrechen begangen haben und jetzt ist in Deutschland vor Gericht gestellt und zu lächerlichen fünf Jahren verurteil? Und wofür und wozu? Nicht Kanada, nicht Ukraine nehmen ihn zurück! Ukraine anerkennt niemals, dass dieser Mann irgendwann ein Ukrainer war. Und wenn er doch früher ein Ukrainer war, ist die Ukraine dennoch nicht verpflichtet, ihn zurück aufzunehmen! Kein Staat nimmt ihn auf! Selbst Demjanjuk behauptet, er war niemals Ukrainer, Deutschland verwechsele ihn mit jemand... Es gibt auch wesentliche Spekulationen, dass er doch ein "balkanischer" Staatsbürger war, weil Name Demjanjuk auch ein sehr verbreiteter balkanischer slawischer Name ist... Er galt nur nach Angaben der Strafermittlung als UdSSR sowjetischer Staatsbürger, nicht aber offiziell. Nach dem Zerfall der Sowjetunion soll er staatenlos geworden. Und nach 6-jährigem Aufenthalt in deutschem Altenheim auf Kosten des deutschen Volkes, wird er gemäß §10 Abs.1 StAG glaubhaft behaupten, dass er von verbrecherischen Bestrebungen abgewendet ist..., mit dem verbrecherischen Leben aufgehört hat..., bekennt sich zur deutschen freiheitlichen demokratischen Grundordnung... und lässt sich in deutschen Staatsverband als Staatenloser einbürgern und nach dem Tod bekommt er als Deutscher-Orthodox ein normales christliches Grab auf dem deutschen Boden und sein Grab wird danach auf Kosten des klugen deutschen Volkes noch mindestens 30-Jahren lang weiter gepflegt... Und dieser Wahnsinn geht weiter! http://www.merkur-online.de/nachrichten/bayern/nach-demjanjuk-neue-ns-verfahren-1249454.html Deutschland holt einen nächsten Staatenlosen schon aus USA, verurteilt ihn zu lächerlichen fünf Jahren und unterbringt ihn in einem deutschen Altenheim... Und Deutsche müssen zahlen... weiter lies hier:  http://mordverjaehrung.co.cc 

JOHN DEMJANJUK: STREIT UM TEURE MEDIZIN KZ-Scherge droht München mit Klage! Münchener verfolgen 94-jährigen Staatenlosen Demjanjuk politisch, behandeln ihn unmenschlich, verweigern ihm medizinische Behandlung, treiben ihn in den Selbstmord!

Staatenloser Demjanjuk ist tot. Demjanjuk wird auf Staatskosten beerdigt: Denn selbst Tote können ohne Pass nicht reisen.



http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1303906298  Information über Staatenlosigkeit für ehemalige UdSSR-Leute 


http://www.welt.de/politik/ausland/article13612102/20-Jahre-nach-Sowjet-Besatzung-siegt-ein-Russe.html  Russen-Staatenlose können schon jetzt ohne Problem die russische Staatsangehörigkeit erlangen.


Noch eine staatenlose Familie kämpft sich ums "Uberleben"  Information über Staatenlosigkeit für ehemalige UdSSR-Leute. Beitrag geschlossen, weil Deutschland dieses Problem gar nicht lösen will
http://www.welt.de/politik/ausland/article13612102/20-Jahre-nach-Sowjet-Besatzung-siegt-ein-Russe.html zu dieser Frage. Russen-Staatenlose können schon jetzt ohne Problem die russische Staatsangehörigkeit zurück bekommen
        



Staatenlos lebt 21 Jahre in Deutschland und immer noch nicht eingebürgert?

http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1338072066/4  staatenloser Idiot! Behörden zwingen ihn den Pass der Herkunft seiner Eltern zu verschaffen... aber dann wird er dahin sofort angeschoben! Aber kein Problem! Wenn man ein Idiot ist, dann muss er aus deutschland raus! D. braucht nur kluge Menschen, nicht solche Idioten!

Russland vereinfacht Einbürgerung für russische Sprachträger

Kind, Staatsangehörigkeit ungeklärt, Fiktionsbescheinigung, Russland

Russland oder UdSSR



Verlust kozachistanischener Staatsangehörigkeit  



Staatenloser in Lettland Estland




Estland

Noch zwei Schwerbehinderte Staatenlose Juden wollen sich einbürgern lassen! Idioten! Deutsche sind NAZI-Schweine! Sie bürgern sie nicht ein!
Exelennter Beitrag-Streit über die Einbürgerung eines staatenlosen Schwerbehinderten wurde auf "recht.de" sofort gesperrt! Und das machen Juristen und Beamte! Alle solche Themen sind sofort zu sperren, aus der Öffentlichkeit zu entfernen! Lesen Sie was sie hier schreiben, "Mir scheint der Fred besser an einer für die Allgemeinheit unzugänglichen Stelle (= Mülleimer) aufgehoben."
http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?f=2&t=221365&start=780#p1440665  Dieser "Ronny1958" ist Polizeibeamte an der Ausländerkriminalitätdezernat Polizeipräsidium Köln! Widerlicher NAZI-Bastard-Faschist! Er war bei mir zu Hause im Februar 2009 Wohnungsdurchsuchung durchgeführt... im Endergebniss nur viel NAZI-Scheiße daraus geworden und ich bürgere mich weiter ein... und geniesse mein Leben in Derutschland weiter...!

http://www.123recht.net/Einbuergerung-fuer-Auslaender-mit-Behinderungen-__f380364.html
  Diese zwei schwerbehinderten staatenlosen Juden lassen sich nicht lokker!

http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1347126823  Ja! Jähe! Diese Zwei greifen weiter an! Die beiden kreigen 100% deutschen Pass! aber über mich äußern sie sich abfällig

http://www.gutefrage.net/frage/einbuergerung-deutsche-staatsangehoerigkeit-fuer-behinderte-migranten-auslaender-mit-erkrankungen  Diese Beiden ticken nicht richtig! Genau gleiche Frage stellen sie überall! Sie sind beide blöd, deshalb es ist ihnen immer noch nicht klar, deshalb so viel fragen



http://www.frag-einen-anwalt.de/Einb%C3%BCrgerung-__f147224.html  Staatenlose Frau, verheiratet einen Deutschen, bekommt ein gemeinsames deutsches Kind und immer noch keine Einbürgerung! 




BVerfG stoppt Abschiebung wegen Pflegebedürftigkeit der Ehefrau



http://www.123recht.net/Einb%C3%BCrgerung-mit-Erkrankung-ohne-Arbeit-geht-das-__f311309.html lesen sie an, welche massive Verachtung Hass Beschimpfung auf diesen staatenlosen behinderten tot-kranken Einbürgerungsbewerber ausgeübt wird! Und das sind Staatsexamen bestandene auf Recht und Gesetz vereidigte Rechtsanwälte Juristen Christen-Beamte-Garanten der freiheitlichen demokratischen Grundordnung!









UNHCR startet Kampagne gegen Staatenlosigkeit









Kein Einbürgerungsanspruch ohne ausreichende Klärung der Identität Das ist Verachtung! Sie war nur 7-Jahren! Wie kann sie jetzt nachweisen?

http://www.landkreis-muenchen.de/familie-gesellschaft-gesundheit-soziales/auslaender/elektronische-reiseausweise-fuer-auslaender-fluechtlinge-und-staatenlose-beantragen/ 















http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1318862747  Sie ist staatenlos und keiner deutscher Beamte kann sie nicht zwingen nicht verpflichten, sich in die ukrainische Staatsangehörigkeit einbürgern zu lassen. Sie muss den deutschen Beamten einfach sagen, Verpisst Euch Wichser! Arschlöcher! Leckt mich alle am Arsch! Sie muss den Einbürgerungsantrag einfach stellen. Wenn Einbürgerungsbehörde ablehnt, muss sie dann vor dem Gericht gehen!








Vatikan wird Mitglied in Migranten-Organisation  Endlich!










Aus meinem früheren Gästebuch 
Datum:  23/05/2008, 15:10, GMT +2
Name:  Ali Ahmadi
Nummer:  82

Da will wohl ein geistig behinderter staatenloser Ausländer in Deutschland eingebürgert werden.
Und damit noch nicht genug: Er hat in seinem erbärmlichen Leben wohl noch nie gefickt (warum wohl, irgendeinen Grund muss es ja geben?), jetzt will er die deutschen Frauen dazu bringen, ihn mal ran zu lassen (vielleicht, um eingebürgert zu werden). Blöd nur, die meisten deutschen Frauen können deutsch und lassen nicht jeden Hirni an sich ran.
Mein Tipp an dich: Am besten, du treibst dich auf den Pausenhöfen von Sonderschulen (Alternative: Irrenhäuser) herum, da hast du die besten Erfolgsaussichten.
Noch viel Glück für deine Bemühungen, endlich mal zu ficken!
Ich lach mich kaputt :-)







Integration bis zur Unendlichkeit! 
http://www.beobachter.ch/justiz-behoerde/auslaender/artikel/19246/  Türken, leben seit 30 Jahren, haben 5-Kinder gezeugt und werden immer noch nicht eingebürgert, weil sie alle nach 30-Lebensjahren im Land immer noch nicht integriert seien! Integration bis zur Unendlichkeit! 

Eine Webseite über Ausländer








Kein Pass, weil's am Namen hakt









http://www.spin.de/forum/16/-/63aec/659ee#m416238  mein Beitrag gelöscht sofort. Zugang gesperrt. und schließlich gaze Diskussion gelöscht!

Weltweit 12 Millionen Menschen ohne Heimat


Noch ein Staatenloser will deutschen Pass bekommen und hat einen Schieß!

















Deutsche kämpfen um das Wahlrecht für Menschenaffen! Und keiner Deutsche kämpft um das Wahlrecht für Staatenlosen! Staatenlosen sind schlimmer als Menschenaffen!
 


Staatenlose in Birma

Staatenlose in Österreich



Staatenlose in Nahosten

Plötzlich staatenlos: Verwirrung um den Doppelpass


Staatenlose in Dänemark


Einbürgerung von Staatenlosen in der Bundesrepublik Deutschland!









Noch ein schwerbehinderter Staatenloser will Einbürgerung


http://www.info4alien.de/cgi-bin/forum/YaBB.cgi?num=1375200161  Der hat in Deutschland 20 jahren gelebt, niemand kannte ihn, niemand merkte ihn, keiner hat sich an ihn interessiert... aber wann er Antrag auf deutsche Staatsangehörigkeit gestellt hatte, tauchten sofort Problemen... und jetzt können ihn sogar abschieben?

Strafrechtliche Verurteilung von Mitarbeitern einer Flüchtlingsorganisation wegen Kritik an Ausländerbehörde verstößt gegen Meinungsfreiheit


Kuwait

Dominikanische

Ausbürgerung 1935

Schweiz. Einbürgerungsgesetzverschärfung. Absolut keine Einbürgerung für Sozialhilfeempfänger!

Kriminelle Staatenlosen. Lesen sie insbesonders kommentare


Welche Rechte haben Staatenlose?




Lichtenstein


als staatenlos in Schweiz verstorben
 


Bosnischen Konsulat Ausbürgern

England

Staatenlose – in Europa leben 600.000 „Rechtsgespenster“

Staatenlose in Schweiz, Mutter von 5-Kindern zum vierten mal abgelehnt. Aber sie stellt den nächsten Einbürgerungsantrag... wie ich schon 176 Anträgen!

geschichte Der Staatenlosigkeit


Jemand hat Artikel in Wikipedia gestellt, aber wurde gesperrt

Die älteste 77-jährige in Deutschland lebende Staatenlose. Noch älter habe ich nicht gefunden

80-jähriger als staatenlose verstorben

320 Staatenlose bekommen Thailändische Staatsbürgerschaft
http://www.plan-deutschland.de/news/article/320-staatenlose-bekommen-thailaendische-staatsbuergerschaft/

https://sites.google.com/site/staatenloseinbuergerung/home/staatenloseinbuergerung.de.be5.jpg 

Jahr 2014! Politische Verfolgung von Staatenlosen in Österreich! Österreich verfolgt eigene in Österreich geborenen Bürger politisch! Staatenlose werden in Österreich in Knast weggesperrt, nur weil sie staatenlos sind! Staatenlos zu sein, ist ein Straftatbestand in Österreich!


Staatenlosen Kurden
http://www.welt.de/politik/ausland/article131265945/Die-Staatenlosen-traeumen-von-der-kurdischen-Republik.html

"Einbürgerung" eines alten behinderten Staatenlosen

Noch ein Staatenloser in Schaumburg

"Staatenlos" Ein Film über ein Leben in der Warteschleife

Staatenlos Kino-Matinée Ein Film über ein Leben in der Warteschleife


Ukraine

Staatenloser

Russen

Noch eine staatenlose 5-köpfige Familie mit 3 in Deutschland geborenen Staatenlosen

London - visum als staatenloser

Petition vor EU-Parlament

Buch

Österreich

UNHCR startet Kampagne gegen Staatenlosigkeit. 13218 Staatenloser leben in Deutschland!


Dominikanische R


Polen


Estland

in USA


Ein Buch

Video

Nepal



Passersatz für Ausländer 1942,   Einbürgerungsurkunde 1908,  KZ-Leichenschauschein 1939



Heirat für Staatenloser

Noch ein staatenloser Russe-Idiot

Einbürgerung eines Afganen. Er wurde eingebürgert, weil er 22 jahre alt! Wäre er 50 jahre alt, hätte er niemals Urkunde bekommen und er ist reich! Er hat geld für einen Anwalt!

Bundesverwaltungsgericht hat die Einbürgerung eines staatenlosen Palestineser abgelehnt  BVerwG 1 C 23.14 - Urteil vom 28. Mai 2015. Und was weiter? In diesem Urteil ist nichts neues und nicht bahnbrechendes

Noch ein Staatenloser Palästineser

20.06.2015 ist Weltflüchtlingstag

Staatenloser 53-Jahre geboren in Österreich muss Österreich verlassen 

Nansenpass

Hürden für Bleiberecht sind sehr hoch


Lettland


Logo

Statelessness in Europe



In Niederlande

4000 Staatenloser in Österreich
http://oekastatic.orf.at/static/images/site/oeka/2016027/pass.5444703.gif






Syrien
http://www.hna.de/lokales/hofgeismar/oberweser-ort103169/staatenlose-fluechtlingsfamilie-lebt-seit-monaten-kreisteil-ohne-perspektive-6436655.html

Staatenlose Kinder?
http://www.lauterbacher-anzeiger.de/lokales/jugend/jedes-kind-hat-das-recht-dazuzugehoeren_17114175.htm 

Ein Opfer von Münchener-Atentat war ein Staatenloser
http://wertheim24.de/amoklauf-in-muenchen-aktuelle-polizei-ermittlungsergebnisse-und-informationen/ 

83 Jahre Staatenloser Schweiz

http://www.nzz.ch/schweiz/aktuelle-themen/staatenloser-kuenstler-in-genf-ein-leben-ohne-nationalitaet-ld.107702
https://drive.google.com/file/d/0Bz0unr86AWkONEM5UWdCQnplS0E/view

http://derstandard.at/2000041380862/Staatenlose-Menschen-die-kein-Staat-haben-will
 

Aserbeidschan
http://www.gutefrage.net/frage/staatenlos-was-jetzt 

Palästineser, 58 Staatenloser? Eingebürgert
https://www.welt.de/politik/deutschland/article158293000/Der-Palaestinenser-der-zwoelf-Mal-fast-abgeschoben-wurde.html 













Ehemaliger Staatenloser aus Eritrea Tedros Teclebrhan hat es "geschafft", Deutscher zu werden, weil er jung war, war er eingebürgert! Wäre er aber alt gewesen, wäre er niemals eingebürgert!

Ehemaliger Staatenloser aus Eritrea Tedros Teclebrhan hat es "geschafft"






Mein Sachverhalt   (ausführliche Variante. Betreuung ist im Juli 2011 aufgehoben)

8. Meine Staatenlosigkeit

Ich bin kein Ausländer! Ich bin noch schlimmer. Ich bin schlitzäugiger Staatenloser! Ich bin staatenlos schlitzäugig und 100% unheilbar geistig schwerstbehindert! Staatenlos schlitzäugig und therapieresistent psychisch krank! Staatenlos und nutzlos arbeitsunfähig! Staatenlos und unzurechnungsfähig! Staatenlos und nichtgeschäftsfähig! Staatenlos und nichthandlungsfähig! Staatenlos und nichtprozessfähig! Staatenlos und nichtverhandlungsfähig! Staatenlos und schuldunfähig! Staatenlos und pflegebedürftig! Staatenlos und Psychopath! Staatenlos und Vollidiot! Staatenlos und mit mongolischer Fresse!...

 

Staatenlos bedeutet staatenlos und ich bleibe bis zu meinem Tod im Jahre 2931, März (zweitausendneunhunderteinunddreißig) staatenlos! Es wird in nächsten 1000-Jahren keine Änderung meiner Staatenlosigkeit geben! Für Staatenlose muss der Gesetzgeber im Staatsangehörigkeitsgesetz einen Sonderparagraph einführen und zwar automatische Einbürgerung! Einbürgerung für Staatenlosen muss automatisch geschehen!

 

Staatenlos bedeutet automatisch Deutscher und es spielt keine Rolle, ob der Staatenlose Voraussetzungen für die Einbürgerung nicht erfüllt hätte, ob er geistig Behindert psychisch Krank arbeitsunfähig unzurechnungsfähig prozessunfähig geschäftsunfähig wäre, ob er vorbestraft wäre! Sie können nicht die Staatenlosen aus Deutschland raus schmeißen! Dann müssen Sie diesen Menschen mit ihrem schweren Schicksal mindestens das deutsche Wahlrecht geben! Staatenlose werden in Frankreich England Schweden Belgien Niederlande nach 8-10-jahrigem rechtsmäßigem Aufenthalt auf Antrag einfach eingebürgert!

 

Wenn ein Staatenloser niemals die „Voraussetzungen“ für die Einbürgerung erfüllt, niemals einen festen Arbeitsplatz bekommt, niemals einen Deutschen heiratet, bedeutet es, dass er niemals das deutsche Wahlrecht bekommt, bleibt er für immer staatenlos? Darf er niemals als Deutscher sterben? Muss meine staatenlose herrenlose Leiche im Jahre 2931 in der Müllverbrennungsanlage als Sondermüll entsorgt werden. Für staatenlose herrenlose Leichen gibt es sogar gar keine Bestattung und keine Einäscherung, weil es zu teuer ist! Die Ordnungsämter lassen die staatenlosen herrenlosen Leichen in der Müllverbrennungsanlage heimlich verbrennen!

 

Die Würde des Staatenlosen ist antastbar. Sie zu verachten und zu erniedrigen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt!

 

 

9. Einbürgerungserleichterung

Gemäß Art.32 des Internationales Übereinkommen über die Rechtsstellung der Staatenlosen vom 28. September 1954 und Art.34 des Abkommens über die Anerkennung der ausländischen Flüchtlingen vom 28. Juli 1951 und Art.6 Abs.4 g), 10, 11, 12, 18 des Europäischen Übereinkommens über die Staatsangehörigkeit vom 06.11.1997 ist der deutsche Rechtsstaat verpflichtet, meiner staatenlosen asylanerkannten Person massive Erleichterung und Beschleunigung bei der Einbürgerung immer noch gewährleisten , auf mich diese Erleichterung und Beschleunigung immer noch massiv anwenden, obwohl ich in Deutschland schon 15-Jahre lebe und mir die deutsche Staatsangehörigkeit schnell verliehen!

 

Diese geltende in deutschem „Recht“ „Erleichterung und Beschleunigung“ für staatenlose und asylanerkannte Migrantinnen und Migranten nur den gewöhnlichen Aufenthalt für die Einbürgerung von 7 auf 6 Jahre zu verkürzen, ist eine deutsch-demokratische staatliche unmenschliche Verachtung Verhöhnung Zynismus Augenwischerei an diese Gruppe von Migrantinnen und Migranten! Gewöhnliche Einbürgerungswilliger dürfen deutsche Staatsangehörigkeit schon nach 7 sogar nach 6 Aufenthaltsjahren erhalten aber Staatenlose und Asylanerkannte nach 6-Aufenthaltsjahren!? Wo ist hier Erleichterung und Beschleunigung? Das sind in Wirklichkeit keine Erleichterung und keine Beschleunigung! Und was ist mit staatenlosen und asylanerkannten Migrantinnen und Migranten, die in Deutschland schon über sechs Jahre leben? Ich lebe in Deutschland seit 15-Jahren!

 

Und was wird unter Begriff Beschleunigung gemeint?

 

Es gibt in Deutschland gar keine amtlich anerkannten Staatenlose schon nach sechs jährigem Aufenthalt! Die deutschen Behörden geben niemals einem Migranten den Status Staatenloser schon nach fünf Aufenthaltsjahren! Schon das offizielle amtliche Feststellungsverfahren der Staatenlosigkeit dauert 8-20 Jahren! Staatenlose erscheinen in Deutschland frühestens nach 8-jährigem Aufenthalt! Meine Staatenlosigkeit wurde mir nur nach 11-Aufenthaltsjahren endlich zu anerkannt. Das offizielle Staatenlosigkeitsanerkennungsverfahren die Prüfung meiner Staatenlosigkeit dauerte seit 2001 bis zum Jahr 2008!

 

Diese geltende deutsche Variante „Erleichterung Beschleunigung“ für staatenlose und asylanerkannte Migrantinnen und Migranten nur den gewöhnlichen Aufenthalt von 7auf 6 Jahre zu verkürzen, ist ein totes Gesetz, ist eine staatliche unmenschliche Behandlung politische Verfolgung Verachtung Zynismus Augenwischerei Verarsche!

 

 

10. Verminderung der Staatenlosigkeit

Die Bundesrepublik Deutschland ist verpflichtet, meine staatenlose Person zur Verminderung der Staatenlosigkeit nach Völkerrecht gemäß Übereinkommen vom 30. August 1961 zur Verminderung der Staatenlosigkeit, gemäß Gesetz zur Verminderung der Staatenlosigkeit vom 29.06.1977, gemäß Art.1 Abs.1 Ziff.1 des Ausführungsgesetz zu dem Übereinkommen vom 30. August 1961 zur Verminderung der Staatenlosigkeit und zu dem Übereinkommen vom 13. September 1973 zur Verringerung der Fälle von Staatenlosigkeit (StaatenlMindÜbkAG) sofort einzubürgern!

 

Nach Gesetz zur Verminderung der Staatenlosigkeit haben geborene auf deutschem Boden Staatenlose das Recht automatisch eingebürgert zu werden! Und was ist mit mir mit uns nicht geborenen auf dem deutschen Boden Staatenlosen, sondern gewordenen Staatenlosen?

 

Gewordene auf dem deutschen Boden Staatenlose wie mich haben nicht dieses Recht auf automatische Einbürgerung wie geborene auf deutschem Boden Staatenlose! Das ist eine verfassungswidrige per Gesetz offizielle Ungleichbehandlung Diskriminierung Verachtung Benachteiligung von gewordenen Staatenlosen!

 

Diese geltende „deutsche Verminderung der Staatenlosigkeit“ ist eine Verachtung Verhöhnung Zynismus Augenwischerei Verarschung an Staatenlose, ist in Wirklichkeit keine Verminderung der Staatenlosigkeit! Und wie viele Staatenlose werden in Deutschland am Tag im Jahr und überhaupt geboren?

 

 

11. Besondere Härte §8 Abs.2 StAG

Staatenlosigkeit insbesondere für einen 100% unheilbar geistig schwerstbehinderten schlitzäugigen Einbürgerungswilligen-Psychopathen stellt nach §8 Abs.2 StAG i.V.m. Ziff. 8.2 der Vorläufigen Anwendungshinweise des Bundesministeriums des Innern zum Staatsangehörigkeitsgesetz in der Fassung des Gesetzes zur Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetzes vom 5. Februar 2009 (BGBl. I S. 158) Stand 17.April 2009 eine besondere Härte dar!

 

Staatenlose und unheilbar geistig schwerstbehinderte psychisch kranke Antragsteller haben einen Rechtsanspruch nach §8 Abs.2 StAG aus Gründen der eingetretenen besonderen Härte sofort eingebürgert zu werden!

 

Wegen meinen Schlitzaugen und unheilbar geistigen Schwerstbehinderung und therapieresistenten chronischen paranoiden Schizophrenie und folglich meiner Arbeitsunfähigkeit bekomme ich mir niemals einen Arbeitsplatz geschweige einen festen, bedeutet das, dass ich mir niemals die deutsche Staatsangehörigkeit bekomme?

 

Weil meine staatenlose Person unheilbar geistig schwerstbehindert Gesundheitsangeschlagen ist, bin ich von diesem schweren behinderten Schicksal aus gesundheitlichen Gründen gezwungen, mein Lebensunterhalt nach Leistungen nach Zweiten und Zwölften Buch des Sozialgesetzbuches in Anspruch zu nehmen. Meine unheilbar geistig schwerstbehinderte Person hat damit ihre nach §8 Abs.1 Nr.4 und §10 Abs.1 S.1 Nr.3 Hs.2 StAG Erwerbslosigkeit Arbeitsunfähigkeit aus gesundheitlichen Gründen nicht zu vertreten!

 

Die Bundesrepublik Deutschland verlangt von mir unheilbar geistig Schwerstbehinderten ab, einen festen Arbeitsvertrag auf einen festen Arbeitsplatz nachzuweisen! Wie kann ich mir solchen überhaupt bekommen? Ich bin Schizophren Psychopath arbeitsunfähig geschäftsunfähig unzurechnungsfähig nichtverhandlungsfähig schlitzäugig! Aus diesen gesetzlichen gesundheitlichen und rassistischen Gründen will gar kein Arbeitgeber mit mir Psychopathen gar irgendwelche Arbeitsverhältnisse aufbauen. Aber ich mache mit meiner unheilbaren Psychopathie immerhin ununterbrochen eine ehrenamtliche Tätigkeit beim Altersheim. Ich versuche bei meiner unheilbaren kaputten gebrochenen Gesundheit immerhin noch zu arbeiten.

 

Die Bundesrepublik Deutschland der deutsche Gesetzgeber haben nicht mir nicht der Einbürgerungsbehörde Köln nicht dem Verwaltungsgericht Köln niemandem erklärt, was ist das denn „Besondere Härte“ bei der Einbürgerung nach §8 Abs.2 StAG? Was ein geisteskranker schlitzäugiger Staatenloser dafür tun müsste, wie schlecht ein geisteskranker Staatenloser sein müsste, welche Lebensumstände herum einen geistig behinderten Einbürgerungsbewerber herrschen müssten, damit unter dem Schutz dieser gesetzlichen Norm „Besondere Härte“ stehen dürfen?

 

Mit welchem Zweck und wofür hat der deutsche Gesetzgeber diese „Besondere Härte“ nach §8 Abs.2 StAG i.V.m. Ziff. 8.2 der Vorläufigen Anwendungshinweise des Bundesministeriums des Innern zum Staatsangehörigkeitsgesetz in der Fassung des Gesetzes zur Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetzes vom 5. Februar 2009 (BGBl. I S. 158) Stand 17. April 2009 überhaupt eingeführt, wenn die Einbürgerungsbehörden und die Verwaltungsgerichte diesen §8 Abs.2 StAG gar nicht anwenden, ihn gar nicht erfüllen, ihn verachten gar ignorieren? §8 Abs.2 StAG „Besondere Härte“ existiert nicht für die rassistische Kommune Stadt Köln vertreten durch die rassistische Einbürgerungsbehörde Köln! Diese rechtsstaatliche demokratische gerechte Bundesrepublik Deutschland muss selbst eigene Gesetze und zwar den §8 Abs.2 StAG einhalten!

 

Die Bundesrepublik Deutschland die Einbürgerungsbehörde Köln und das Verwaltungsgericht Köln und das Oberverwaltungsgericht NRW und das Bundesverwaltungsgericht und das Amtsgericht Köln und das Landgericht Köln und das Oberlandesgericht Köln und das Bundesverfassungsgericht und das Polizeipräsidium Köln und der Oberbürgermeister der Stadt Köln und die Rheinische Kliniken Köln Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie haben gemeinsam in unisono amtlich rechtskräftig mehrmals festgestellt, meine schlitzäugige Person sei von diesem 10-jahre langen Einbürgerungsverfahren unheilbar geistesgestört psychisch krank arbeitsunfähig geworden! Dann geben Sie mir die deutsche Staatsangehörigkeit, dann werden meine psychisch erkrankte Gesundheit und meine Seele und mein Geist wieder gesund! Für volle Genesung meines psychisch erkrankten Geistes wäre die Einbürgerung als die beste medizinische Heilung! Ohne die Einbürgerung bleibt meine Person weiter ungesund und mit paranoider Schizophrenie Psychose.

 

Der Mensch, insbesondere unheilbar geistig behinderter psychisch kranker steht im Mittelpunkt der staatlichen Handlung!

 

Wenn ein schlitzäugiger Staatenloser unheilbar geistig Schwerstbehindert ist, ist es kein Grund ihn dafür nicht einbürgern, muss der Staat ihn trotzdem einbürgern, muss der Staat meine staatenlose unheilbar geistig schwerstbehinderte Würde immer noch respektieren! Sogar selbst das Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (PsychKG NW) verkündet als alle Erste ausdrückliche Respektierung der Würde von psychisch Kranken von schwerstgeistig Behinderten!

 

Demokratie und sozialer gerechter Rechtsstaat bedeutet Einbürgerung für unheilbar körperlich Schwerbehinderten, für unheilbar geistig Behinderten, für unheilbar psychisch Kranken, für arbeitsunfähigen!

 

 

15. Unterhaltsfähigkeit

 

Würden Sie bitte den göttlichen unmenschlichen staatenlosenverachtenden behindertenverachtenden migrantenverachtenden §8 Abs.1 Nr.4 und §10 Abs.1 S.1 Nr.3 des deutschen Staatsangehörigkeitsgesetzes abschaffen!

 

Wie kann ich 100% arbeitsunfähiger 100% unheilbar schwerstgeistig behinderter psychopathischer Staatenloser diese „gesetzliche“ Forderung erfüllen? Wie können arbeitsunfähige unheilbar behinderte geistig behinderte psychisch kranke Antragsteller diese „gesetzliche“ Forderung erfüllen? Sie sind alle arbeitsunfähig unheilbar krank schwach geschäftsunfähig handlungsunfähig unzurechnungsfähig… Sie können nicht diese staatenlosenverachtenden behindertenverachtenden „gesetzlichen“ Forderungen aus §8 Abs.1 Nr.4 StAG und §10 Abs.1 S.1 Nr.3 StAG erfüllen! Diese staatenlosenverachtenden behindertenverachtenden unmenschlichen „gesetzlichen“ Forderungen aus §8 Abs.1 Nr.4 StAG und §10 Abs.1 S.1 Nr.3 StAG verachten die Rechte der arbeitsunfähigen behinderten geistig behinderten psychisch kranken Migrantinnen und Migranten!

 

Verweigerung des deutschen „Rechtsstaates“ den §8 Abs.1 Nr.4 StAG und §10 Abs.1 S.1 Nr.3StAG abzuschaffen, sind zielgerichtete staatliche gesellschaftliche Vertreibungsmaßnahmen politische Verfolgung politische Verbannung der arbeitsunfähigen kranken schwachen alten behinderten Einbürgerungswilligen aus der wohlhabenden „christlichen großzügigen demokratischen sozialen rechtsstaatlichen Bundesrepublik“ Deutschland!

 

In der „göttlichen christlichen demokratischen sozialen rechtsstaatlichen gerechten großzügigen wohlhabenden Bundesrepublik" Deutschland leben 300000 amtlich anerkannte Schwerbehinderte arbeitsunfähige Migrantinnen und Migranten und sie wollen alle das deutsche Wahlrecht den deutschen Pass!

 

Bevor Ihre „christliche“ Bundesrepublik Deutschland, Ihr „christlicher“ deutscher „Rechtsstaat“, das "christliche“ deutsche Volk von alten behinderten schwachen kranken Migrantinnen und Migranten und Heimatlosen und Staatenlosen einen festen Arbeitsplatz für die Einbürgerung bei dieser Massenarbeitslosigkeit fordert, müssen erst diese „Christen“ dieser „christliche“ deutsche „Rechtsstaat“ diesen alten arbeitsunfähigen behinderten schwachen kranken Migrantinnen und Migranten und Heimatlosen und Staatenlosen einen Arbeitsplatz gewährleisten garantieren schaffen anbieten!

 

16. Das Wahlrecht

Nach widerlichem migrantenverachtendem staatenlosenverachtendem behindertenverachtendem unmenschlichem deutschem Recht gilt „das Wahlrecht ist kein Menschenrecht!“ Das ist National-Sozialismus! Das ist unmenschliche rassistische NAZI-Doktrin über die Herrenrasse Herrenmenschenphilosophie! Deutschland ist über alles! Der Deutsche ist Gott! Der Gott ist Deutscher! In allen EU-Staaten und nach Menschenrechtskonvention gilt das Wahlrecht als Menschenrecht, aber in Deutschland bedeutet es gar nichts! Das ist Menschenverachtend Würdeverachtend! Deutschland verachtet die ganze Menschheit! Deutschland behandelt Migrantinnen und Migranten unmenschlich! Würden Sie bitte Deutschland verpflichten das Wahlrecht als Menschenrecht anzuerkennen!

 

 

13. Rechtsprechung

Einige Auszüge aus der Rechtsprechung zur Einbürgerung nach §8 Abs.2 StAG „Besondere Härte, die ich im Internet gefunden habe, füge ich zu. Ich recherchiere weiter.

Allgemeine Verwaltungsvorschriften zum Staatsangehörigkeitsrecht und aus vorgeführtem Beispiel auf der Webseite der Bundesregierung

Ein Ausnahmefall kann vorliegen, wenn die Verweigerung der Einbürgerung eine besondere Härte wäre. Das kann z. B. angenommen werden, wenn die Antragstellerin bzw. der Antragsteller im laufenden Einbürgerungsverfahren aufgrund einer behördlichen Einbürgerungszusicherung bereits ihre bzw. seine bisherige Staatsangehörigkeit aufgegeben hat, dadurch staatenlos geworden ist und danach selbst (oder der Ehegatte bzw. Lebenspartner) unverschuldet arbeitslos geworden ist, bei Menschen mit Behinderungen oder älteren Personen mit langjährigem Aufenthalt in Deutschland.

 

VGH Hessen, Beschluss 5 A 1820/08.Z vom 21.10.2008

(DRsp Nr. 2008 / 25160), (Vorinstanz: VG Wiesbaden 04.08.2008 6 K 574/08.WI(V) )

Die "besondere Härte" im Sinne von §8 Abs. 2 StAG idF des Gesetzes vom 19. August 2007 muss gerade durch die Nichteinbürgerung hervorgerufen worden sein oder durch die Einbürgerung vermieden oder zumindest abgemildert werden

 

Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg 5. Senat, Beschluss 5 M 30.08 vom 11.06.2009

Zum anderen verdeutlicht er die Zielrichtung der Ausnahmeregelung des §8 Abs. 2 StAG: Sie soll es ermöglichen, solchen Härten zu begegnen, die gerade durch die Versagung der Einbürgerung entstehen würden und die sich durch eine Einbürgerung vermeiden ließen (im gleichen Sinne: VGH Kassel, Beschluss vom 21. Oktober 2008 - 5 A 1820.08.Z -, juris; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 6. Mai 2009 - 13 S 2428.08 - juris, Rn. 48).

 

Verwaltungsgericht Wiesbaden, Urteil 6 K 914/08.WI vom 25.11.2008

Eine besondere Härte mag nicht in jedem Fall von vornherein ausgeschlossen sein, wenn der Einbürgerungsbewerber etwa wegen Krankheit oder Behinderung nicht in der Lage ist, sich selbst zu ernähren (vgl. Münch, in: Marx, Ausländer- und Asylrecht, 2008, 8 Rdnr.32), obwohl eine entsprechende Regelung bei der Ermessenseinbürgerung nicht vorgesehen ist, im Unterschied zur Anspruchseinbürgerung (vgl. dort §10 Abs. 1 Nr. 3 StAG). Abzustellen ist bei §8 Abs. 2 StAG aber etwa darauf, ob gerade in der Person des Einbürgerungsbewerbers Umstände vorliegen, welche ihm eine Erwerbstätigkeit unmöglich machen, etwa eigene Krankheit.

 

Verwaltungsgericht Oldenburg, Urteil 11 A 1907/07 vom 25.02.2009

Ein Härtefall im Sinne des §8 Abs. 2 StAG ist nur dann anzunehmen, wenn die Unbilligkeit der Verweigerung der Einbürgerung besonders ins Auge fällt. Allein, dass eine Sozialleistungsbedürftigkeit unverschuldet ist, ist hierfür nicht ausreichend.

Von der Unterhaltsfähigkeit kann auch nicht gem. §8 Abs. 2 StAG abgesehen werden. Eine besondere Härte liegt vor, wenn es den Betroffenen unter Berücksichtigung aller persönlichen Umstände erheblich stärker als andere treffen würde, dass die Einbürgerung versagt wird (vgl. Marx in: GK-StAG, Stand: Mai 2006, Rn. 107.11 zu §8). Dies ist nur in Fällen anzunehmen, in denen die Unbilligkeit der Verweigerung der Einbürgerung besonders ins Auge fällt.

 

Verwaltungsgericht Wiesbaden, Urteil 6 K 574/08.W vom 04.08.2008

Das Verwaltungsgericht Wiesbaden hat der Klage eines Inders überwiegend stattgegeben, dessen Einbürgerungsantrag von der Einbürgerungsbehörde abgelehnt worden war. Die Behörde wird über seinen Antrag neu zu entscheiden haben.

Bei der Einbürgerung kann von der laut Gesetz geforderten Straffreiheit" abgesehen werden, wenn dies zur Vermeidung einer besonderen Härte erforderlich ist.

Gesamtschau aller Umstände ist erforderlich.

….infolge dessen er sich einer Herzoperation mit einer Totalentfernung und einer Implantation eines Kunstherzens unterziehen musste. Der Kläger ist nunmehr zu 100% schwerbehindert.

….könne nach dem Gesetz aber von der geforderten "Straffreiheit" abgesehen werden, wenn dies zur Vermeidung einer besonderen Härte erforderlich sei. Eine solche besondere Härte sah das Gericht ohne Zweifel in dem Umstand, dass der Kläger aufgrund eines Verkehrsunfalls im letzten Jahr nur aufgrund des technischen Fortschritts in der Medizin überhaupt noch am Leben ist, da sein Herz entfernt werden musste und er derzeit an ein Kunstherz angeschlossen ist. Sein weiteres Lebensschicksal hängt davon ab, dass für ihn ein passendes Spenderherz gefunden wird. Eine Begründung dafür, warum die Einbürgerungsbehörde die Schwerstbehinderung des Klägers zu 100% nicht berücksichtigte, obwohl eine Behinderung als besondere Härte seit längerem in den Einbürgerungshinweisen anerkannt ist, war für das Gericht nicht erkennbar.

Darüber hinaus habe die Einbürgerungsbehörde auch das ihr zustehende Ermessen überhaupt nicht ausgeübt. Bei einer erneuten Entscheidung über den Antrag des Klägers wird die Einbürgerungsbehörde nach Auffassung des Gerichts zu berücksichtigen haben, dass die letzte Tat, deretwegen der Kläger verurteilt wurde, bereits am 15.07.2002 erfolgt ist und sich das Strafverfahren von Mitte 2002 bis zum Frühjahr 2007 hinzog. Der Kläger habe ausweislich der Strafakten damals wesentlich zur Ermittlung und Aufklärung des Sachverhaltes beigetragen und alles getan, um das Verfahren zu beschleunigen. Die Behörde habe ebenfalls nicht in ihre Überlegungen eingestellt, dass das Strafmaß für die begangenen Straftaten im untersten Rahmen gelegen habe, der Kläger ansonsten nach einem Aufenthalt von über 26 Jahren in Deutschland ein hohes Maß an Integration aufweise, eine deutsche Ehefrau und zwei deutsche Kinder habe und nunmehr ein schweres persönliches Lebensschicksal erlitten habe. Dies führe, so das Gericht, in der Gesamtschau zu einer Verdichtung seines Einbürgerungsanspruchs. Da weitere Voraussetzungen für die Einbürgerung von der zuständigen Behörde bislang nicht geprüft wurden, bedarf es insoweit einer weiteren Sachaufklärung durch die Behörde, weshalb eine Verpflichtung, den Kläger einzubürgern, vom Gericht nicht ausgesprochen werden konnte, sondern nur dessen Neubescheidung.

 

Wann ich im Jahr 2005 meinen staatenlosen Einbürgerungsantrag gestellt habe, galt meine Person als nicht psychisch krank, habe ich gearbeitet, war ich gesund und dieses Einbürgerungsverfahren läuft seit Jahr 2005 immer noch bis heute ununterbrochen weiter! Meine staatenlose Person ist genau von diesem 10-jahre langen psychopatischen unmenschlichen verwaltungsgerichtlichen Einbürgerungsverfahren und genau während diesem psychopatischen unmenschlichen verwaltungsgerichtlichen Einbürgerungsverfahrens psychisch krank geworden! 

 

21. Strafgesetzbuch

Das deutsche Strafgesetzbuch gilt nicht für Staatenlose und nicht für Ausländer! Das deutsche Strafgesetzbuch ist gar nicht für Staatenlose und nicht für Ausländer zuständig, darf nicht auf Staatenlose und auf Ausländer angewendet werden! Wenn ein tatverdächtiger Ausländer aussäge, ich anerkenne nicht ihren deutschen Staat ihr deutsches Grundgesetz ihre deutschen Gesetze, dann das war´s! Der Staat darf keine strafrechtlichen Verhandlungen über ihm durchführen, sondern ihn einfach nach Aufenthaltsgesetz binnen 24-Stunden aus Deutschland raus schmeißen abschieben! Gleiches rechtliches Prinzip aus dem römischen Recht gilt weltweit in jedem Rechtsstaat einschließlich Deutschland. Während der chinesischen Olympischen Spiele wurden so hunderte Ausländer für ihre „strafrechtlichen menschenrechtlichen Demo-Aktionen“ binnen 24-Stunden abgeschoben, weil sie einfach ausgesagt hatten, dass sie China als ein Rechtsstaat und alle chinesischen Gesetze und Gerichte als eine rechtsmäßige staatliche Institution nicht anerkennen.

 

Staatenlose und auch Ausländer anerkennen nicht das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland ihre deutschen Gesetze ihr Deutschland als ein Staat! Deshalb jede Aussage eines Ausländers insbesondere eines Staatenlosen wird von Strafgerichten in große Zweifel gestellt, weil sie sich nicht zum Staat die Bundesrepublik Deutschland, nicht zum Grundgesetz, nicht zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung bekennen, weil sie überhaupt nicht die deutschen Strafgerichte als ein Gericht, als eine verfassungsmäßige Gerichtsbarkeit anerkennen. Staatenlose besitzen kein Loyalitätsbekenntnis zum Grundgesetz, zu Grundrechten, zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung, zu deutschen Gesetzen, zum deutschen Strafgesetzbuch, überhaupt zu einem irgendwelchen Staat der Welt.

 

Staatenlose und auch Ausländer gehören nicht zum deutschen Staatsverband. Erst muss der deutsche Rechtsstaat einen Staatenlosen und auch einen Ausländer in den deutschen Staatsverband einbürgern, nur danach kann der Staat ihn anklagen, ihn vor dem deutschen Strafgericht stellen, ihn in eine volle strafrechtliche zivilrechtliche verwaltungsrechtliche Rechenschaft zu ziehen, von ihm in vollem Umfang gesetzlich fordern! Erst fördern, danach fordern!

 

Das ist gewöhnlicher Lehrstoff aus dem Grundstudium AT StGB erste Semester an jedem deutschen juristischen Studium an der Universität oder an der Jura-Hochschule!

 

27. Europäische Union

All meine Petitionen Beschwerden vor dem Europäischen Parlament oder vor dem Gerichtshof für Menschenrechte waren und werden abgelehnt, weil ich kein EU-Staatsbürger sei. Die Beschwerdeschriften von Staatenlosen werden bei allen EU-Zentralinstitutionen, Europäischer Parlament, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte als unzulässig erklärt, werden nicht zur Entscheidung angenommen, weil EU-Gemeinschaft nur für EU-Staatsbürger zuständig ist.

 

28. Staatenlosenschicksal

Die Bundesrepublik Deutschland ist verpflichtet, meine staatenlose Person unter §8 Abs. 2 StAG und Vorläufige Anwendungshinweise des Bundesministeriums des Innern zum Staatsangehörigkeitsgesetz in der Fassung des Gesetzes zur Umsetzung aufenthalts-, und asylrechtlicher Richtlinien der Europäischen Union vom 19. August 2007 ((BGBl. I S. 1970)), Ziff. 8.2 „besondere Härte“ sofort einzubürgern, weil Staatenlosigkeit insbesondere für einen schwerstgeistigbehinderten psychopathischen unzurechnungsfähigen geschäftsunfähigen prozessunfähigen verhandlungsunfähigen schuldunfähigen arbeitsunfähigen Idioten eine besondere Härte darstellt, weil Staatenlose bezug-, und schutzlos sind, werden überall von allen massiv diskriminiert. Die Bundesrepublik Deutschland darf nicht die Einbürgerungsanträge von Staatenlosen ablehnen. Der Staat ist in allen Fällen verpflichtet, die staatenlosen Migrantinnen und Migranten bei allen Umständen einzubürgern. Die deutsche Zwangseinbürgerung eines ehemaligen Ausländers durch die eingetretene bei ihm Staatenlosigkeit

a.      Staatenlose sind keine Ausländer, weil sie zu keinem ausländischen Staat zugeordnet sind, weil sie den Status als ein Ausländer benannt zu werden, nicht verfügen

b.      Für die Staatenlosen sind nicht die Abschiebungsvorschriften anwendbar. Kein Staat darf nach Völkerrecht die Staatenlosen abschieben und kein Staat wird nach Völkerrecht verpflichtet einen Staatenlosen aufzunehmen

c.       Herkunftsländer nehmen niemals Staatenlose zurück auf (insbesondere alte), damit ihnen keine Rente und Pflege zuzahlen. In allen „undemokratischen“ Ländern werden die Rente und die Pflege an die Staatsangehörigkeit angeknüpft. Hauptvoraussetzung für das Erhalten der Rente oder der Pflege ist der Nachweis der Staatsangehörigkeit dieses Landes.

d.      Jeder Staatenlose ist in Deutschland eine „amtlich-gesetzlich vorgesehene“ Person, die auf dem deutschen Boden Nichts machen darf, deren Rechte maximal eingeschränkt sind, darf in ganzem Europa wie ein Tourist nur hin und her spazieren gehen, reisen, darf auf europäischem Boden nur essen schlaffen ausscheiden tanzen singen umschauen Sex treiben lachen… und dafür erhalten sie volle deutsche und europäische Finanziellen-, und Sozialleistungen

e.       Staatenlose sind die Kreaturen in der Gestalt eines menschlichen Lebewesens. Staatenlose sind wie Anarchisten, sie tragen in sich keinerlei Verantwortung und minimale Verpflichtungen vor Deutschland, vor EU-Staaten, vor ganzer Welt, genießen aber gleichzeitig alle rechtlichen und gesellschaftlichen Güter. In der Rechtspraxis, in der Realität werden Staatenlose wie geistig Behinderte, wie Intelligenzverminderte, wie psychische Kranke, wie Schuldunfähige mit Persönlichkeitsstörung wahrgenommen und behandelt. Im Extremfall sind diese „Menschen“ offiziell nicht-existent

f.       Staatenlose genießen die Narrenfreiheit! Staatenlose verfügen kein Loyalitätsbekenntnis zum Grundgesetz, zu Grundrechten, zur freiheitlichen Demokratischen Grundordnung, zu deutschen Gesetzen, zum deutschen Strafgesetzbuch, zu einem irgendwelchen Staat der Welt. Sie haben nicht die Rechte und nicht die Pflichten, die an irgendwelche Staatsangehörigkeit der Welt geknüpft sind. Dieser anarchistische Status jedes Staatenlosen ist in vielen Fragen und Rechten „besser sicherer bequemer“ als der staatsbürgerliche Status jedes Deutschenstaatsangehörigen

g.      Staatenlose werden nicht in deutschem Zivilprozess-, Strafprozess-, Verwaltungsprozessrecht als Zeuge zugelassen. Sie gelten als „Sonderangeklagten Sonderkläger Sonderbeklagten Sonderzeugen“. Sie werden zum Meineid nicht vereidigt. Sie werden nicht zur Abgabe eidesstattlicher Versicherung verpflichtet. Jede Aussage eines Staatenlosen wird von Gerichten in große Zweifel gestellt, weil sie sich nicht zum Staat die Bundesrepublik Deutschland, nicht zum Grundgesetz, nicht zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung bekennen, weil sie überhaupt nicht die deutschen Gerichte als ein Gericht, als eine verfassungsmäßige Gerichtsbarkeit anerkennen

h.      Mehrere strafrechtlichen zivilrechtlichen verwaltungsrechtlichen Prinzipien werden nicht an Staatenlosen in ihrer „strafbaren rechtswidrigen“ Handlungen angewendet, werden sie nicht wegen Hochverrat, Landesverrat, Geheimnisverrat, Spionage, Illegale Passieren der staatlichen Grenze, Illegales Aufenthalt im Land, Verunglimpfung des Staates und seine Organe, Landfriedensbruch, Billigung der Straftaten in der Öffentlichkeit, Beamtenbeleidigung, Meineid, Erzwingungshaft wegen der Weigerung der Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung, Geschworene Gerichte, Amtsanmaßung, Ordnungswidrigkeit, Steuerhinterziehung, Delikte gegen die demokratische staatliche Ordnung, Volksverhetzung, Holocaustverleumdung, Hakenkreuz-, Nazidelikte, Völkerrechtliche Vorschriften… angeklagt verhaftet, werden sie nicht strafrechtlich nicht zivilrechtlich verurteilt und nicht haften

i.        Staatenlose gehören nicht zum deutschen Staatsverband. Erst muss der deutsche Rechtsstaat einen Staatenlosen in den deutschen Staatsverband einbürgern, nur danach kann der Staat ihn anklagen, ihn vor dem deutschen Strafgericht stellen, ihn in eine volle strafrechtliche zivilrechtliche verwaltungsrechtliche Rechenschaft zu ziehen, von ihm in vollem Umfang gesetzlich fordern

j.        Jeder Staatenlose genießt in vollem Umfang das Auskunftsverweigerungsrecht nach §55 StPO und das Aussageverweigerungsrecht nach §136 StPO und diese gesetzentsprechende gesetzmäßige Verweigerung dürfen nicht die Einbürgerungsbehörden in seinem Einbürgerungsverfahren gegen den Staatenlosen anwenden! §12a Abs. 3 StAG Aussetzung des Einbürgerungsverfahrens aus Gründen der eingeleiteten gegen den staatenlosen Einbürgerungsbewerber aus Verdachtsgründen Strafermittlung geht hinter den §55 und §136 StPO im Hintergrund! §55 und §136 StPO gehen vor dem §12a Abs. 3 StAG, haben Vorrang, sind ein höheres Rechtsgut

k.      Bei den Gerichten stehen den Staatenlosen der Vorrang und mehrere finanziellen Begünstigungen insbesondere bei Ermäßigung der Gerichtskosten, Bestellung eines Rechtsanwaltes, Dolmetschers zu. Sie gelten als „Sonderkläger“

l.        In Deutschland haben die Staatenlosen kein Recht auf die deutschen Kommunalwahlen. Voraussetzung für die Teilhabe an den deutschen Kommunalwahlen ist, der ausländische Mitbürger müsse die Staatsangehörigkeit eines EU-Staates nachweisen. Staatenlose haben aber kein Recht sich als ein Ausländer genannt zu werden, folglich kein Recht auf die deutschen Kommunalwahlen

m.    Die Beschwerdeschriften von Staatenlosen werden bei allen EU-Zentralinstitutionen, Europäischer Parlament, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte als unzulässig nicht zur Entscheidung angenommen, weil EU-Gemeinschaft nur für EU-Staatsbürger zuständig ist

n.      Bei allen Staaten der Welt, allen EU-Staaten, allen Schengen-Abkommen-Ländern werden die Einreise und Ausreise der Staatenlosen amtlich verweigert oder wesentlich erschwert, weil jeder Staatenlose in jedem Land einen vollen gesetzlichen Anspruch auf eine unbefristete Niederlassung im Land und daraus ausgehenden Genuss aller gesellschaftlichen Rechte hätte. Staatenlose sind wie wilde herrenlose Esels, wie heilige herrenlose Kühe in Indien, die durch das ganze Europa hinschleppen und niemand darf ihnen etwas „Schlechtes“ antun

o.      Alle Luftverkehrsfirmen der ganzen Welt meiden gewaltig die Staatenlosen zu transportieren, weil sie danach nach zwischenstaatlichen ICAO-Normen finanziell hart bestraft werden können

p.      Für alle europäischen polizeilichen Kraftbehörden wie Interpol, Europäische Grenzschutzpolizei, Polizeibehörden aller EU-Staaten, Kriminalämter aller EU-Staaten, Geheimdiensten aller EU-Staaten, Gerichte aller EU-Staaten gelten solche staatenlosen Personen als besonderer Dienstlicheninteressenerweckender Person kreis

q.      Staatenlose leisten keinen militärischen Dienst

r.       Staatenlose werden in Deutschland vor allen Steuern befreit. Das „Vermögen“ eines Staatenlosen ist äußerst schwer festzustellen und zu bemessen.

s.       Bei den Ämtern Arbeitsämtern ArGe Sozialämtern verschiedenen Stiftungen, Spendeneinrichtungen existieren gesonderte Finanzleistungen und wesentliche Ermäßigung, Berücksichtigung für die Staatenlosen, weil Staatenlose total schlechte Arbeitschancen, Lebenschancen, gesellschaftliche Stellung haben

t.        Bei den Krankenkassen existieren für die Staatenlosen wesentliche Ermäßigungen bei monatlichen Gebühren und anderen Leistungen

u.      Bei medizinischer Behandlung stehen den Staatenlosen der Vorrang und mehreren finanziellen Begünstigungen zu

v.      Bei der Berechnung der gesetzlichen Rente haben Staatenlose nach deutschem Fremdrentengesetz (FRG) i.V.m Gesetz über die Rechtsstellung Ausländer im Bundesgebiet (HAuslG) einen Anspruch auf die Anerkennung aller Arbeitszeiten in fremden Ländern

w.    Für jeden Arbeitgeber ist die Angabe über die Staatenlosigkeit des Arbeitsbewerbers äußerst wichtig. Nach Arbeitsrecht ist, wenn ein staatenloser Arbeitsuchender seine Staatenlosigkeit irgendwie absichtlich verbirgt, ausdrücklich nicht erwähnt, ist es ein sicherer Grund diesen Arbeitsvertrag aus Täuschungsgründen als nicht zustande gekommen, zu verweigern, zu löschen. Am 25.06.2008 wurde meine staatenlose Person von meinem letzten Arbeitsplatz beim Altenheim aus Gründen, meine staatenlose Person besitze eingeschränkte strafrechtliche und zivilrechtliche Verantwortung, entlassen

x.      Alle staatlichen Einrichtungen Behörden Ämter Gerichte dürfen nicht die Staatenlosen sogar im niedrigsten Dienst wie Reinigungskraft, Hauswirtschaft, Elektroinstallateur, Wachmann…. aus staatlichen Sicherheitsgründen einstellen, weil sie eingeschränkte zivilrechtliche und strafrechtliche Verantwortung verfügen

y.      Viele privaten Firmen meiden auch aus Sicherheitsgründen die Staatenlosen einzustellen

z.       Bei den Standesämtern haben Staatenlose einen Anspruch auf die Führung eines Familienbuchs wie Deutsche und einen Vorrang bei standesamtlicher Eheschließung

aa.  Staatenlose können in jeder Stadt Deutschlands und in jedem anderen Land in eine neue standesamtliche Ehe eingehen, abschließen, dürfen sie aber deswegen weder strafrechtlich noch zivilrechtlich bestraft werden

bb. Beim Sterbefall eines Staatenlosen dürfen Ordnungsämter diese staatenlose herrenlose Leiche in der Müllverbrennungsanlage für Sondermüll anstatt des ordnungsgemäßen aufwendigen Begräbnisses oder Einäscherung entsorgen lassen, weil in Fällen der Bestattung auf dem Friedhof dieses Teil des deutschen Bodens für mindestens 30 Jahren nicht nutzbar wird, entstehen nicht bedeckbare Friedhofsleihvertragskosten

cc.   Wenn ein Staatenloser ermordet getötet wird, kein Polizist kein Staatsanwalt kein Gericht werden von Amts wegen eine Strafermittlung einleiten. Der Staat spart lieber Geld, weil sowieso keiner nach ihm suchen und vermissen wird. Keiner wird überhaupt eine Strafanzeige erstatten

Deshalb ich begehre mir die deutsche Staatsangehörigkeit, damit mir eine volle gesetzliche Verantwortung vor dem deutschen Staat übernehmen, damit mir politische Teilhaberechte nach Art.33 Grundgesetz erhalten, damit den Bundestag Landtag NRW EU-Parlament wählen, damit nach dem Sterben im Jahr 2071 mein Leichnam nach katholischer Religion auf dem deutschen Boden bestatten.

 

Einen neuen Staatenlosen in „demokratischem“ Deutschland zu bekommen, ist es eine politische Schande für diese moderne weltweit „höchstangesehene demokratische soziale rechtsstaatliche“ Bundesrepublik Deutschland, für dieses wohlhabende „christliche großzügige“ deutsche Volk.  

 

Würden Sie bitte der christlichen Bundesrepublik Deutschland verurteilen, mich in deutschen christlichen Staatsverband einzubürgern und mir den Schadenersatz in Hohe von ein Million EURO auszahlen.

 

Würden Sie bitte mir die deutsche Staatsangehörigkeit geben! Würden Sie bitte mir das deutsche politische Wahlrecht Stimmrecht Mitbestimmungsrecht Teilhaberecht Mitgestaltungsrecht geben! Ich habe alle Voraussetzungen für die Einbürgerung noch seit 2002 erfüllt! Ich will Bundestag Landtag NRW EU-Parlament wählen! Ich will Deutscher werden! Ich werde meine geisteskranken Einbürgerungsanträge bis zum Jahr 2062 ununterbrochen stellen stellen und stellen! Ein Gewissenstäter ändert seinen Weg nie! Das sind meine heilige Passion, mein heiliger Kampf um das Wahlrecht um das Stimmrecht um das politische Teilhaberecht! Das ist meinschlitzäugiges Streben nach Glückseligkeit, mein staatenloser Traum auch ein Deutscher wie 82-Millionen Deutsche zu werden!

  

Paul Wolf

Staatenloser schlitzäugiger deutschewahlrechtbesessener klinischer Christ-Psychopath

 

Diese göttliche Beschwerde-Petition habe ich auch an folgende Stellen verschickt:

EU Gerichthof für Menschenrechte – 11-Mal seit Dezember 2009

Bundesverfassungsgericht – 96-Mal

Innenministerium NRW – 38-Mal

Ministerpräsidentin NRW – 19-Mal

Landtag NRW – 136-Mal

Bundesinnenministerium – 14-Mal

Bundeskanzleramt – 26-Mal

Bundesjustizministerium

Bundespräsidialamt

Deutscher Bundestag:

Petitionsausschuss – 59-Mal

Innenausschuss – 8-Mal

Menschenrechteausschuss – 7-Mal

Rechtsausschuss – 12-Mal

CDU/CSU - Bundestagsfraktion

SPD - Bundestagsfraktion

Bündnis 90/Die Grünen - Bundestagsfraktion

DIE LINKE. - Bundestagsfraktion

EU Parlament

Vatikan Benedikt XVI

Zentralkomitee der deutschen Katholiken

EKD Evangelische Kirche Deutschland 


Anlage:






Paul Wolf - staatenloser Einbürgerungswilliger
Horststr. 6
51063 Köln
Deutschland
0221-78943185  (Anrufbeantworter)

Ich Betreiber dieser Webseite Paul Wolf bin am 19.12.2016 eingebürgert. Ich werde diese Webseite weiter nicht intensiv nicht sorgfältig führen. Material bis 19.12.2016 werde ich nicht entfernen nicht ändern.
https://c41404cf-a-62cb3a1a-s-sites.googlegroups.com/site/einbuergerungbehinderte5/home/Einbuergerungsurkunde_Paul_Wolf_Horststr.6_Koeln_51063_Deutschland_WebFarb.jpg 





Wenn Ihnen Doktorarbeit gefallen hat, unterstützen Sie diese Form der Wissenschaft mit kleiner Spende:


Kontoinhaber:   Paul Wolf
IBAN:                DE91 3705 0198 1900 0780 39
BIC:                  COLSDE33XXX 
Sparkasse KölnBonn 





Diese Webseite ist Bestandteil von  http://sites.google.com/site/einbuergerungbehinderte5. Sehen sie weitere amtlichen und gerichtlichen Akten dort


Die faschistische Einbürgerungsbehörde Köln Kalk Karree Ottmar-Pohl-Platz 1 Köln 51103 Postfach 103564 Köln 50475



Die deutsche Justiz ist die Hure der deutschen Politik, ist legalisiertes Parasitentum des deutschen Staates!
Ich rede nicht mit Idioten, denn das bildet sie.
Wenn man gar nicht zu sagen hat,
will man aber unbedingt was sagen,
dann beginnt man die Sprachfehler zu kritisieren.


Deshalb sinnlos und keine Zeit dafür. Schicken Sie mir ihre Beschimpfungen per Email zu. 



   Juni 2017


Besucher seit März 2007
Besucherzaehler 

(Diese Webseite war schon 9 Mal gesperrt) Du Scheiß-NAZI-Barbar-Idiot! Wenn dieses Onlinebuch zum 1000sten mal gesperrt oder geknackt und gelöscht wird, eröffne ich in 20-Minuten gleiches.
Dort wo man Onlinebücher sperrt, sperrt man auch am Ende Menschen. (Heinrich Heine)