Willkommen‎ > ‎Mitglieder‎ > ‎

Xenia

Leni hat Verstärkung bekommen, sie heißt Xenia und ist seit dem 20.Juni 2018 Mitglied in der Klöppelgruppe.....

Hallo….

ich heiße Xenia, geboren bin ich am 25. Juli 2006. Seit Juni 2018 klöpple ich im Geschichtsverein Pflaumheim mit.

Wie ich dazu gekommen bin?

Im Februar 2017 hatten die Geschichtsvereine von Großostheim u. Pflaumheim in Kooperativer Zuasammenarbeit einen Workshop im Rahmen des Führungsnetzes Bachgau extra für Kinder unter dem Motto:

  

„Klöppeln, Spinnen, Nadelbinden – altes Handwerk neu entdeckt –

für Kinder zum Leben erweckt“

 

angeboten. Das Klöppeln und das Herstellen von Wolle am Spinnrad fand auf dem Marktplatz in den Räumlichkeiten der alten Knabenschule des Großostheimer Geschichtsvereins statt.                                     Klöppeln ist ein „altes Kunsthandwerk aus dem 16. Jahrhundert“.         Ich bat meine Mutter mich anzumelden und zu begleiten. Ich freute mich sehr auf dieses Ereignis obwohl ich keine Ahnung hatte was mich erwartete.                                                                                                        Dort habe ich dann Klöppelarbeiten gesehen und war total begeistert. Man braucht geschickte Hände, sehr viel Geduld, Ausdauer und  Konzentration. Ein volles Jahr bearbeitete ich meine Eltern mich endlich anzumelden und mir diesen Wunsch zu erfüllen das Handwerk des Klöppelns zu erlernen. Es macht mir sehr viel Spaß, es entspannt und beruhigt. Frau Rollmann lernte ich auf diesen Workshop kennen. Sie unterstützt mich wo sie nur kann, denn Durchhaltevermögen bei den Anfängen ist auch gefragt. Noch bin ich am Anfang, aber irgendwann werde ich eigene geklöppelte Stücke haben, die ich gerne anderen Menschen zeigen möchte.

Eure Xenia

 
Das erste übungsstück von Xenia

Comments