Aktuelles

Norbert Böttcher und sein Freund „Herf“, der in Australien lebt, haben sich einen Wunschtraum erfüllt: acht Wochen mit dem Geländewagen durchs Innere des Kontinents. 10.000 km, davon 5.500 auf unbefestigten Straßen. Übernachtung im angehängten Camper-Trailer im Busch oder auf einfachen Campgrounds. An der Ostküste aufgebrochen, geht es zunächst nach Lightning Rich und Grawin, wo die prächtigsten Opale ausgebuddelt werden. Nächste Station ist Birdsville, der größte Polizeidistrikt der Welt, mitten im Nichts. Dann Alice Springs, das rote Herz Australiens, natürlich mit dem Ayers Rock/Uluru und weiteren Gebirgszügen: die McDonnell Ranges, der Kings Canyon und die Olgas. Am Pink Roadhouse macht jeder Station, außer Bier und Burgern ist hier alles in pink. „Der weiße Mann im Loch“ – so übersetzt man Coober Pedy – von dort kommen 70 % aller Opale. Mit Adelaide, der grünen Hauptstadt von Südaustralien, ändert sich der Charakter der Landschaft. In Barossa Valley und Hahndorf haben die ersten deutschen Auswanderer Landwirtschaft betrieben und Wein angebaut. Die Rückreise erfolgt über die stürmische Südküste, die Great Ocean Road mit den Zwölf Aposteln nach Newcastle, wo sich die beiden Freunde an traumhaften Badestränden erholen können.

Termin der Reiseschau: Samstag, 14. Januar 2022, 19:30 Uhr in der Festhalle Gillersheim, Grasweg 4. Eintritt 8 €, Kinder 5 €.

Im Vorprogramm: Heiteres aus der Heimatzeitung.

Der Bildband zeigt auf 84 Seiten meist aktuelle Fotos, viele davon aus Gillersheim. Das Buch in Hardcover-Bindung kostet 20 Euro und ist bei mir erhältlich.
Auch ein Versand ist möglich. Kontakt siehe Impressum.