Urteile

Bitte beachten Sie, dass diese Zusammenstellung nicht mehr aktualisiert wird und keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Eine kostenlose rechtliche Beratung erhalten Sie beim Sekten-Info Nordrhein-Westfalen e. V. | kontakt@sekten-info-nrw.de

Bundesverwaltungsgerichtsurteile

Bundesverfassungsgericht 1 BvR 670/91 Beschluss vom 26.06.2002 Der Staat darf den Begriff Sekte verwenden - Osho/Bhagwan

Bundesverfassungsgericht 2 BvR 943/99 vom 26.03.2001: Verfassungsbeschwerde UL - Universelles Leben gegen angebliche Untätigkeit des Gesetzgebers nicht angenommen

Bundesverfassungsgericht 1 BvR 881/89 Der Staat darf warnen (TM-Maharishi) -Volltext.

Bundesverfassungsgericht 1 BvR 881/89 Der Staat darf warnen (hier: Glykol-Skandal) - Volltext

Bundesverfassungsgericht 1 BvR 960/93 Verfassungsbeschwerde Universelles Leben nicht angenommen

Bundesverfassungsgericht 2 BvR 1500/97 Verfassungsbeschwerde der Zeugen Jehovas

Bundesverfassungsgericht 1 BvR 570/96 TM/Maharishi-Antrag abgelehnt

Bundesverfassungsgericht 1 BvR 1783/99 Urteil vom 15.01.2002 zum Schlachten von Tieren ohne Betäubung (Schächten)

Bundesverfassungsgericht 1 BvR 784/03 Ein Geistheiler, der keine Heilung verspricht und keine Diagnosen stellt, benötigt keine Zulassung als Heilpraktiker

Bundesverfassungsgericht 2 BvR 1802/02 Wunderheiler benötigt keine Zulassung

Bundesververfassungsgericht 1 BvR 1226/06 vom 20.03.2007 Werbung eines "Geistheilers" unterliegt dem Heilmittelwerbegesetz

Urteile des Bundesverwaltungsgerichts

Bundesverwaltungsgericht BVerwG 3 C 28.09 + 3 C 29.09 Urteil vom 26. August 2010 "Synergetik"-Therapie ist erlaubnispflichtige Heilbehandlung

Bundesverwaltungsgericht 1 C 35.00 Urteil vom 10.07.2001 - Moon-Einreise

Bundesverwaltungsgericht: Der Staat darf warnen - Klage TM-Maharishi abgewiesen

Bundesverwaltungsgericht 7 C 21/90 keine Förderung der AGPF

Bundesverwaltungsgericht 7 C 22/90 keine Förderung der AGPF

Urteile des Bundesfinanzhofs

Bundesfinanzhof VI R 149/81 Ausbildung in "Tranzendentaler Meditation" steuerlich abzugsfähig?

Bundesfinanzhof III R 22/00 vom 01.02.2001: Außenseitermethoden (hier: Ayur-Veda) zur Heilung nur nach vorherigem amtsärztlichen Attest absetzbar

Urteil des Bundessozialgerichts

Bundessozialgericht B 2 U 8/03 R Urteil vom 9.12.2003 Zeugen Jehovas: Keine Rente nach Tod wegen Verweigerung der Bluttransfusion

Urteile des Bundesgerichtshofs

Bundesgerichtshof III ZR 87/10 Urteil vom 13.01.2011 Objektive Unmöglichkeit einer Leistung bei Einsatz angeblicher magischer Kräfte

Bundesgerichtshof 1 StR 389/77 Wunderheiler bestraft

Bundesgerichtshof 1 StR618/98 vom 30.07.1999 wegen Glaubhaftigkeitsgutachten

Bundesgerichtshof III ZR 224/01 Urteil vom 20.02.2003 Sorgfaltspflicht

Urteile von Finanzgerichten

Finanzgericht Baden-Württemberg X K 196/85 Vermittlung von Lebensweisheiten keine Förderung der Religion

Finanzgericht Nürnberg I 260/97 keine Gemeinnützigkeit des Universellen Lebens der Gabriele Wittek

Urteile von Oberverwaltungsgerichten

Oberverwaltungsgericht Berlin 5 B 26.00 vom 25.09.2003 Klage des Universellen Lebens abgewiesen

Oberverwaltungsgericht Hamburg Bf II 1/93 Urteil vom 14.12.1995 Krishna-Strassenverkauf

Oberverwaltungsgericht NRW Münster 5 A 1125/84 Urteil vom 18.12.1985 Klage TM-Maharishi stattgegeben

Oberverwaltungsgericht Münster 5 B 168/94 Beschluss vom 15.05.1996 VPM-Klage gegen Bundesregierung abgewiesen

Oberverwaltungsgericht Niedersachsen 8 L 2045/92 Verwaltungsgericht Stade 6 A 33/91 Rechtsprechung zur Heilpraktiker-Erlaubnis (Siebel-Urteile)

Oberverwaltungsgericht NRW Münster 13 A 4973/94 Wunderheiler benötigen Erlaubnis

Oberverwaltungsgericht NRW Münster 13 B 500/97 Beschluss vom 25.02.1998 Entzug Heilpraktiker-Erlaubnis

Urteile von Verwaltungsgerichten

Verwaltungsgerichtshof Bayern 21 ZB 98.3498 vom 28.07.2000 Entzug der Heilpraktiker-Erlaubnis

Verwaltungsgerichtshof Bayern München 21 CS 04.2729 Beschluss vom 05.07.2005"Synergetik"-Therapie ist erlaubnispflichtig

Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg 9 S 1782/08 Beschluss vom 02.10.2008 Entzug der Heilpraktiker-Erlaubnis

Verwaltungsgericht Oldenburg 7 A 1324/08 Urteil vom 18.11.2008 Entzug der Heilpraktiker-Erlaubnis

Verwaltungsgericht Hannover 5 B 2650/10 vom 25.06.2010 Entzug der Heilpraktiker-Erlaubnis

Verwaltungsgericht Kassel 5 K 484/10 Urteil vom 24.08.2011 Kindergarten bleibt wg. Esoterik geschlossen

Verwaltungsgericht Koblenz 3 K 938/98.KO Urteil vom 09.11.1998: Einreiseverweigerung für Moon bestätigt

Verwaltungsgericht Köln 10 L 403/94 Beschluß vom 05.09.1995

Verwaltungsgericht München M 29 K 99.5269 Urteil vom 24.05.2000 Klage des Universellen Lebens wg. "christlich" abgewiesen

Urteile von Oberlandesgerichten

Oberlandesgericht Bamberg 4 U 135/04 Klage Wittek-Sekte gegen Main-Post abgewiesen

Oberlandesgericht Hamburg 7 U 14/06 und Landgericht Hamburg 324 O 476/05 Schadensersatzklage des "Universellen Lebens" abgewiesen

Oberlandesgericht Karlsruhe 4 U 163/12 Urteil vom 27.9.2012 Werbung für Silikonpads als Mittel gegen Elektrosmog unzulässig

Oberlandesgericht München 1 U 5608/06 Urteil vom 17.04.2008 Kein Schadensersatz für dem "Universellen Leben" nahestehende Firma

Oberlandesgericht Celle 13 U 115/98 VPM-Klage gg. Hemminger u.a. abgewiesen. Vgl auch AGPF-Info 3/99

Oberlandesgericht Köln 15 U 49/96 TV-Bericht über Selbstmord einer TM-Maharishi-Anhängerin

Oberlandesgericht Saarland 5 U 362/09 "Der Sekte Universelles Leben nahestehend" ist zulässig

Urteile von Landgerichten

Landgericht Bamberg 1 O 479/03 Urteil vom 9.11.2004 "Fachtherapeut" ist nach UWG unlässige Berufsbezeichnung

Landgericht Baden-Baden 2 KLs 201 Js 15623/06 Urteil vom 3.2.2010 Esoterik-Betrug

Landgericht Kassel 1 S 491/84 Esoterik: Vertrag über Partnerzusammenführung durch Magie nichtig

Landgericht Koblenz 3 HO 73/2000 Urteil vom 22.11.2000 - unlautere Werbung für Reiki

Landgericht Konstanz 3 O 241/00 Urteil vom 16.06.2000 "Gut zum Leben" gehört zum "Universellen Leben"

Landgericht Düsseldorf 14 0 137/81 Urteil vom 04.11.1982 Prozess gg. Maharishi-Kult gewonnen, Zwangsvollstreckung erfolglos

Landgericht Köln 28 0 322/97 Krishna-ISKCON Klage gg. Zeitschrift "Praxis Schulfernsehen" abgewiesen

Landgericht München I 9 O 3956/02 vom 27.11.2002 Klage des Universelles Leben e.V. wg. Schadensersatz abgewiesen

Urteile von Amtsgerichten

Amtsgericht Nürnberg 18 C 3560/99 Vertrag über "magische Hilfe" nichtig

Amtsgericht Backnang 2 Ls 133 Js 72675/1998 - 821/99 vom 16.12.1999 "Magier" für "Esoterische Lebenshilfe" wegen Betrug und Erpressung zu 2 Jahren Freiheitsstrafe ohne Bewährung verurteilt

Amtsgericht Bühl 3 C 151/98 Esoterik: Vertrag über "Partnerzusammenführung" durch Magie unwirksam

Sozialgericht Berlin S 72 Kr 833/89 Keine Wirksamkeit von Ayurveda bei AIDS

Urteil des Schweizerischen Bundesgerichts

Schweizerisches Bundesgericht 4C.175/2002 Urteil vom 03.04.2002 Bertschinger/Uriella wegen Darlehen