Integration & Interkulturalität

Der Begriff der Interkulturalität bezeichnet die Beziehung zwischen zwei oder mehrereren Kulturen. Diese bringt sowohl die Unterschiede zwischen den Kulturen als auch die Überbrückung dieser Unterschiede hervor und ermöglicht somit einen erfolgreichen kulturellen Austausch.

Junge "Ausländer" werden oft stigmatisiert, sich nicht an die hiesigen Sitten und Normen anpassen zu können. Dabei wird stets ein gefühlter Mangel kritisiert. Was bei dieser Diskussion allerdings übersehen wird, ist der potentielle Mehrwert, den Jugendliche mit einem interkulturellen Hintergrund der Gesellschaft beisteuern können.

In unserer zunehmend globalisierten Welt ist es noch nie so wichtig gewesen, den interkulturellen Dialog zu fördern. Globalisation muss  und darf schliesslich nicht zur totalen Vereinheitlichung führen. Vielmehr soll sie uns Anlass geben, uns über die bestehende Vielfalt an Kulturen bewusst zu werden und diese zu feiern.

Um einen interkulturellen Dialog entstehen lassen zu können, muss eine Bewusstheit über diesen Mehrwert geschaffen werden. Hierfür ist es notwendig, dass jeder und jede seine eigenen Erfahrungen reflektiert und weitergibt.

Teil der Mission von Noi-P. ist es, diese Reflektion anzukurbeln und die Bedeutung dieser Bewusstheit zu vermitteln. Denn Integration geschieht nicht nur äusserlich, sondern auch innerlich: Wer "integriert" ist, hat sich nicht nur an die gegenwärtige Gesellschaft angepasst, er oder sie hat es auch geschafft, den inneren Zwiespalt erfolgreich zu vereinen.
Comments