News‎ > ‎

Einige Mitteilungen zum Saisonabschluss

veröffentlicht um 28.05.2018, 02:51 von Christopher Wintgens   [ aktualisiert: 30.05.2018, 04:56 ]

Liebe Mitglieder,

das Ende der Saison ist für gewöhnlich eine besonders interessante Zeit für den Badmintonsport aber auch für den Verein, da nun eine ganze Reihe von Generalversammlungen stattfinden und stattgefunden haben, wo einige Änderungen beschlossen werden. Nachstehend die allerletzten News in zusammengefasster Form.

 

Badmintonsport im Allgemeinen

Ihr habt es vielleicht schon über die sozialen Medien erfahren, der Badminton Weltverband hat entschieden, dass man nun bis zu einer Höhe von 1,15m aufschlagen kann. Konkret muss sich beim Aufschlag das Bällchen vollständig unter 1,15m befinden, der Schlägerrand darf also etwas darüber hinausragen. Mit der veränderten Aufschlagregel geht auch eine andere Änderung einher: Der Schlägerkopf muss nicht mehr nach unten zeigen, insofern das Bällchen unter 1,15m bleibt. Für die meisten Spieler wird sich vermutlich nichts ändern, da die Maximalhöhe ohnehin der alten Regel entspricht (Aufschlag auf Höhe der untersten Rippe) und größere Spieler den Schlägerkopf allein wegen ihres Körperbaus nach unten richten müssen.

Es gibt noch keine deutsche Fassung der Regeländerung. Jedoch könnt ihr die neue Bestimmung in englischer Sprache hier genau nachlesen (Art. 9.1.6.2 und 9.1.7.1).

 

Wallonischer Badmintonverband (LFBB)

Die LFBB hat bereits im März das neue Interclubsystem für die Herrenmannschaften gutgeheißen. Das bedeutet, dass ab der Saison 2018-2019 auch die Herren nach dem Vorbild der Mixed-Mannschaften spielen werden (Top12-Division mit 5 Divisionen darunter, Anmeldung nach Rankingpunkten, jede Mannschaft auf 10 Spieler begrenzt, etc. – hier im Detail nachzulesen).

Die Mannschaften und ihre Zusammensetzungen können zwischen dem 15. Juli und dem 5. August gemeldet werden. Damit die Meldung nicht in allerletzter Sekunde erfolgen muss, sind alle Teamkapitäne gebeten, ihre Mannschaftszusammensetzung bis zum 3. August an christopher.wintgens@gmail.com zu schicken. Stammspieler müssen bis dahin eingetragen werden, Reservespieler können weiterhin bis zu 72 Stunden vor der Interclubbegegnung eingetragen werden. Einmal eingetragen ist man definitiv Spieler der Mannschaft. Wie für die Mixed-Mannschaften gilt, dass zum Zeitpunkt der Meldung eines Reservespielers, dieser einen niedrigeren Index (Rankingpunkte) als der schwächste Stammspieler gleichen Geschlechts haben muss und nicht bereits Stammspieler einer höheren Mannschaft sein darf.

Auf Ebene des Verbands an sich ist an dieser Stelle erwähnenswert, dass sich der Präsident trotz anderslautender Bekundungen hat wiederwählen lassen und seine Agenda der Professionalisierung der LFBB bis 2020 weiter fortsetzen wird. Im gleichen Kontext hat er aber auch darauf hingewiesen, dass ihm die strukturellen Probleme unserer Liga bekannt sind (Stichwort Ranking und Turniere). Der Verbandsvorstand wird deshalb einen runden Tisch mit interessierten Vereinen pro Distrikt organisieren, um über Probleme und Lösungen zu diskutieren. Anfangen wird er hier im deutschsprachigen Gebiet, da wir zu den treuesten Repräsentanten auf den Generalversammlungen der LFBB zählen. Sollte jemand interessiert sein, an diesem Treffen, das vermutlich im September stattfinden wird, teilzunehmen, so informiert am besten Christopher Wintgens (s. Mail-Anschrift oben), der ebenfalls an diesem Treffen teilnehmen wird.

 

Neuerungen beim BSV

Auch bei uns hat das Saisonende zu einigen organisatorischen Änderungen geführt. Im Rahmen der zweiten außerordentlichen Generalversammlung unseres Vereins, die am 24. Mai 2018 stattgefunden hat, wurden die neuen Satzungen einstimmig verabschiedet. Die Änderungen haben für alle Mitglieder zur Folge, dass sich unser Tätigkeits- bzw. Geschäftsjahr nun mit einer Sportsaison (1. August – 31. Juli) und nicht mehr mit dem Kalenderjahr (1. Januar – 31. Dezember) deckt. Dies hat zur Folge, dass unsere Generalversammlungen künftig zwischen September und Dezember stattfinden müssen. Somit wird es in diesem Jahr noch eine weitere Generalversammlung geben, auf der wir die Tätigkeiten zwischen dem 1. Januar und dem 31. Juli 2018 besprechen werden. Eine kommentierte Version unserer Satzungen findet ihr hier.

Bezüglich unserer Trainingszeiten ist an dieser Stelle hervorzuheben, dass uns die Trainingseinheit von Freitag in der Halle Raeren nicht mehr zur Verfügung steht. Die Interclubspiele der 2. Herrenmannschaft werden künftig Sonntags von 18:00-21:00 Uhr in der Halle Raeren ausgetragen.

 

Datenschutz

Sicherlich habt ihr alle bereits vernehmen dürfen, dass europaweit nun andere Regeln über den Datenschutz gelten. Auch der BSV muss sich danach richten. Mit Verabschiedung der neuen Satzungen wurde hierzu eine entsprechende Grundlage geschaffen, alles übrige erfahrt ihr auf unserer Datenschutzerklärung.


Comments