Zucht‎ > ‎

Zuchtziel

Natürlich wünschen wir uns in erster Linie gesunde, wunderschöne und dem Standard entsprechende Langhaar Whippets.

Diesen Traum haben viele Züchter und jeder verwirklicht seine eigene Vision, seine eigene Vorstellung vom Hund. Darum möchte ich hier kurz darstellen, was einen idealen Langhaar Whippet für mich ausmacht.



Mein idealer  Langhaar Whippet ist ein Hund, 

  • der sowohl vom Aussehen als auch vom Verhalten her eindeutig ein Windhund ist
  • der sich den heutigen Lebensbedingungen gut anpassen kann, sich da wohlfühlt, wo sein Mensch sich befindet, egal ob Stadt oder Land
  • den man gern mit ins Büro nimmt
  • der einen auf Spaziergängen und sportlichen Aktivitäten oder auch neben dem Rad mit Freude begleitet
  • der sich im Haus, aber auch in einer kleinen Wohnung wohlfühlt
  • der problemlos in den öffentlichen Verkehrsmitteln reist
  • der kaum Eigengeruch hat
  • leicht und elegant genug ist, um auch einmal getragen werden zu können, aber groß genug, dass er gut selbst laufen kann
  • der gesundheitlich robust, langlebig und frei von Erbkrankheiten ist
  • der intelligent ist, aber doch zu Späßen und Eigenständigkeit neigt
  • der schön anzusehen ist und auch "Katzenmenschen" um den Finger wickelt
  • der im Hintergrund bleibt und nicht ständig Aufmerksamkeit einfordert
  • der  loyal, offen und nicht ängstlich ist
  • der von großen Bevölkerungsgruppen gehalten werden kann: Senioren, Jugendlichen, Familien mit kleineren Kindern und Singles
  • der leicht mit anderen Haustieren vergesellschaftet werden kann
  • der einen in den Urlaub begleiten kann und Sympathien auf sich zieht.


Kurz, mein Traum ist kein Sportler, Rennbahnbezwinger, Hasenkiller oder sensibles, ängstlich zitterndes Sofakissen, sondern ein enger Freund, Seelentröster, Schmusefell, ein Kamerad, für den man keinen extra "Führerschein" braucht.

Aber das ist mein Traum, mein Ideal. Fakt bleibt, dass der Langhaar Whippet vom Whippet abstammt, der ein WIndhund ist, den man zur Hasenjagd und für Hunderennen gezüchtet hat. Ein Randowtaler bleibt ein Windhund und soll auch Jagdtrieb zeigen. Ein Windhund ohne Jagdtrieb wird auf die Dauer auch die Windhundeigenschaften verlieren, die wir an den Windhunden besonders schätzen. Es gehört allerdings nicht zu unserem erklärten Zuchtziel, diesen Jagdtrieb zu fördern. Die Hetzjagd gehört nun einmal nicht in unsere modernes Leben. Von einem Randowtaler können Sie sehr wohl eine Portion Freude an der Mitarbeit (will to please) erwarten, aber aus ihm wird kaum ein Retriever oder Schäferhund! Und das wird auch so bleiben, denn genau dieses Quentchen eigener Kopf und Stolz gemischt mit einer Riesenportion Charme und Charisma machen aus einem Hund einen Langhaar Whippet und Randowtaler.