Rasse

Langhaar Whippets begegnet man noch relativ selten, solange man nicht gezielt nach ihnen Ausschau hält. Der Charme eines Langhaar Whippets erschließt sich einem vor allem bei direkter Bekanntschaft. Sollten Sie die weichen Flusen bisher also noch nicht "life" erlebt haben, dann scheuen Sie sich nicht, Kontakt zu einem Züchter aufzunehmen oder den Besuch einer Ausstellung oder Hundevereinsfestes in Erwägung zu ziehen.



Langhaar Whippets sind mittelgroße, etwas höher als das Knie reichende Hunde, die sich je nach Bedarf größer oder auch kleiner machen können als sie eigentlich sind. Passten gerade noch zwei Exemplare in eine eigentlich für Windspiele gedachte Tragetasche, so scheint im nächsten Augenblick das Sofa zu klein für nur eine dieser Flusen. 

An der Nordsee


Langhaar Whippets sind sanfte, jedoch keineswegs scheue Begleiter. Natürlich hat jeder von ihnen einen eigenen Charakter, so findet man unter ihnen sowohl gesprächige als auch sehr schweigsame Individuen, aber echte Kläffer wird man unter ihnen kaum finden. Ein Langhaar Whippet wird auch sehr ungern ihr Haus und Gerten verteidigen wollen: es muss schon genügen, wenn unerwarteter Besuch "gemeldet wird.



Langhaar Whippets sind Windhunde. Das heißt unter anderem, dass sie jegliches Wild bei Sichtung ohne Vorwarnung oder Rücksprache mit ihrem Halter hetzen, dass sie am liebsten erhöht (mit anderen Worten: auf dem Sofa) liegen und am besten zu weit gehalten werden. Sie haben einen sehr hohen Stoffwechsel und eine sehr ausgeprägte "Windhundfigur". Aufgrund ihrer besonderen Anatomie und Herz-Kreislaufsystems ist es wichtig, einen Tierarzt zu haben, der sich mit Windhunden auskennt.



Langhaar Whippets wollen flitzen, natürlich jeden Tag. Dazu braucht es ein sicheres, am besten umzäuntes Auslaufgelände und möglichst andere Windhunde. Ausdauersport und Leinenspaziergänge können dieses Grundbedürfnis eines Windhundes nicht ersetzen. Doch entgegen vieler Vorurteile muss ein Langhaar Whippet nicht mehr bewegt oder beschäftigt werden als andere Hunde. Es zählt also nicht die Stärke der Auslastung, sondern die Richtige Art.



Langhaar Whippets wollen sanft motiviert werden, sie mögen weder laute Ansprache noch einen Befehlston. Wer sich auf die Vorstellung von einem allzeit gehorsamen, unterwürfigen Hund versteift, wird womöglich mit einem schreckhaften, schwer zu motivierenden Hund an seiner Seite enden. Dafür binden sich Langhaar Whippets sehr eng an ihren Halter, lesen seine Stimmungen und suchen den Körperkontakt zu jeder Tages- und Nachtzeit.