Spreizen statt Klemmen

Das Problem:

  Das kleine Holzstück soll in der Mitte der Platte angeleimt werden.
Da ich über keine Zwingen verfüge, die so weit ausladen, müsste ich entweder eine Leiste darüber legen und links und rechts eine Zwinge ansetzen oder das Holzstück mit irgendetwas beschweren. Beides wäre ein ziemlicher Balanceakt.
 Die Lösung
 
 
 Das ist die sogenannte Uniklamp-Zwinge der Firma Bessey. Das besondere an dieser Zwinge ist, das sich die beiden Kunststoffbacken immer parallel zu einander bewegen und an jeder Stelle pressen, auch ganz hinten. Außerdem...
 
 lässt sich, nach Entfernen des schwarzen Plastikstöpsel, der verschiebbare Teil vollständig abziehen und...
 
 verkehrt herum wieder aufstecken. Die "Zwinge" arbeitet jetzt auf Druck. Mit Hilfe
 
 einer Leiste, die auf der Kreissäge aufgetrennt und geschlitzt wurde und...




(dies war meine erste Leiste, die ich nicht ganz durchgeschlitzt habe. Ich hab dann jedoch festgestellt, das dies nicht sehr sinnvoll war, da man sich dadurch die Möglichkeit nimmt auf der anderen Seite auch eine Zwinge einzusetzen und somit die ganze Vorrichtung nochmal zu verlängern.)
 
 anschließend wieder verleimt wurde,...
 
 entsteht eine Zwinge,die das Holzstückchen zwischen Werkbank und Decke festklemmt.
 
 Hier kann richtig Druck ausgeübt werden
 
Ein anderer Anwendungsfall:
Eine Platte liegt auf einem relativ kleinem Tisch auf. Nach dem Durchtrennen mit der Handkreissäge würde der linke Teil auf jeden Fall abstürzen. Die Zwinge verhindert dies.
 
 P.S. Damit ich den Plastikstöpsel nicht verliere habe ich am Ende der Leiste ein Loch gebohrt, wo dieser eingedrückt werden kann.

Comments