Kochlöffelkatapult

  Das geniale Kochlöffelkatapult

Bauanleitung:

Benötigtes Werkzeug NICHT enthalten: Schraubenzieher, Hammer

Klopfe mit einem Hammer den Holzdübel in das Loch der Basis.
Schraube das 1. Seitenbrettchen an die Basis.

Setzen die Achse in die Bohrung und schraube dann das 2 Seitenbrettchen an.

Stecke den Kochlöffel in die Achse

Verknoten der Gummischnur:

Du musst die Gummischnur noch verknoten., damit du eine Schlinge erhältst.
Du kannst natürlich jeden beliebigen Knoten verwenden, ich empfehle dir allerdings
den sogenannten Kreuzknoten. Achte aber darauf, dass du ihn richtig machst, so wie auf dem Bild zusehen.



Kreuzknoten
Bild: Wikipedia


Wenn du ihn falsch machst wird er nicht halten. Falls du unsicher bist was richtig und was falsch ist,
schau einfach mal bei Wikipedia unter Kreuzknoten nach.


  • Lege die fertige Schlinge von oben auf den Kochlöffel

  • Ziehe die Schlinge nach vorne und unter der Achse durch ganz nach hinten und lege sie um den Holzdübel. (Siehe Bild auf der Schachtel)

  • Lege den Auslöser zwischen die Gummis und ziehe ihn ganz nach hinten, bis er einrastet

  • Lege den Kochlöffel um und schiebe ihn soweit zurück, bis er unter dem Auslöser festgeklemmt wird.

Fertig

Wenn du jetzt den Auslöser drückst schleudert der Löffel die Munition nach vorne. Zum Spannen, drücke den Auslöser lege den Löffel um und lasse den Auslöser wieder los. Der Löffel sollte jetzt halten. Von Zeit zu Zeit musst du den Löffel wieder ein Stückchen zurückschieben damit er sicher gehalten wird.

So baut man prima Munition:

Nimm ein Blatt Küchenrolle, machen dieses nass, drücke das Wasser gut aus und wickle es in ein Stück Alufolie. Du kannst natürlich auch Klopapier oder Papiertaschentücher verwenden. Probiere unterschiedlich große Kugeln aus!

Hinweise:

Holz quillt wenn es nass wird, dadurch kann es sein das sich die Achse nicht mehr dreht. Sollte dein Katapult also nass geworden sein, dann musst du es einfach nur gut trocknen lassen. Das kann aber unter Umständen schon mal ein paar Tage dauern.


Du kannst dein Katapult auch einölen und so ein bisschen besser vor Feuchtigkeit schützen. Dafür kannst du Leinöl oder Wahlnussöl oder Mohnöl verwenden.. Das sind alles Öle die gut trocknen. Es gibt sie im Supermarkt oder in der Drogerie. Du wirst nicht viel brauchen, den Rest kann man aber sehr gut zum Kochen verwenden.

Comments