das war 2016‎ > ‎Künstler 2016‎ > ‎

Ditta Rohmann, Violoncello

Ditta Rohmann wurde 1983 in Budapest geboren und begann mit dem Cellospiel im Alter von 7 Jahren. Sie studierte an der Franz Liszt Musikakademie – Universität für Musik Budapest bei Ottó Kertész und Miklós Perényi von 1995-2005 und an der Musik-Akademie der Stadt Basel bei Ivan Monighetti und Petr Skala. 2015 schloss sie ihr Doktoratsstudium an der Franz Liszt Akademie ab.

Teilnahme an Meisterkursen bei Boris Pergamentschikow, Frans Helmerson, Jean-Guihen Queyras, Steven Isserlis, Ferenc Rados und András Schiff.

2012 erhielt Ditta Rohmann den 2. Preis und Sonderpreis beim Internationalen Bach-Wettbewerb Leipzig. Zahlreiche Rundfunk-, Fernseh-und CD-Aufnahmen für Labels wie BMC, Hungaroton und Schweizer DRS sowie Konzerte in Ungarn und im Ausland.

Lehrtätigkeit an der University of Debrecen zwischen 2009-2012. Aufnahme der 6 Solo Suiten von J.S.Bach bei Hungaroton.

www.dittarohmann.com