2006

Post date: Oct 11, 2014 10:21:14 PM

Hubertusschützen in Hamburg

Die Hubertusschützen führten, auch heuer, ihren gemeinsamen Ausflug durch. Das Ziel wurde hochgesteckt und so führte die Reise Sie diesmal bis nach Hamburg. Dort nach nur 6 Stunden Fahrt mit dem ICE um 12:08Uhr planmäßig angekommen, wurden Sie durch die Fremdenführerin (Frau Kuck) aufs herzlichste Begrüßt. Nachdem Sie, den 26 teilnehmenden Hubertusschützen, vor der Wandelhalle des Hamburger Hauptbahnhofs, die Entwicklungsgeschichte der Hansestadt vorgetragen hatte führte der Weg durch die Alsterarcarden zur Binnenalster. Beim dort zeitgleich stattfindendem 31.Alstervergnügen wurde den Knöllingern Schützen die Entstehung der beiden Alsterseen zugetragen. Nach dem Rathausbesuch brachte Frau Kuck noch alle zu den Landungsbrücken. Anschließend übernahm Schützenmeister Christian Kemptner wieder die Reiseleitung. Er organisierte den Ausflug so, das anschließend mit der "Großen Hafenrundfahrt" durch den Containerhafen der Stadt ein weiterer Höhepunkt erfahren wurde. Beim Abendessen verabredete man den nächsten Treffpunkt am Fischmarkt für 5 Uhr Früh. Viele liefen sich aber bereits bei der Reeperbahn wieder über den Weg. Nach der kurzweiligen Nacht trafen sich alle pünktlich in der Fischmarkthalle bei Live-Musik, um den Rückweg über den Fischmarkt und die Landungsbrücken anzutreten. Nachdem die Rückfahrt mit der Bahn, wie im Traum verstrich, fragte so mancher nach einer Wiederholung.

Deutscher Meister

KK-Liegend mit der Manschaft