Willkommen

Liebe Ausschussmitglieder, liebe Jugend, liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder und Freunde unseres Vereins!

In diesem Jahr hat "die staade Zeit" durch die Corona-Pandemie eine ganz andere Bedeutung erhalten.

Ganz ungewohnt ....die Vorweihnachtszeit in diesem Jahr.... ohne Weihnachtsmärkte, ohne die vielen schönen Weihnachtsbummel ohne unser Glaskugelschießen, unsere Christbaumversteigerung (!!) ohne Dorfsilvester und all die beliebten Termine und Treffen mit Freunden und geliebten Menschen um uns herum. Die gewohnten sozialen Kontakte fehlen halt und man merkt, wie wichtig diese für uns sind. Wir denken an einander, wünschen uns allen das Beste, kommen hoffentlich alle gesund durch diese Zeit .... und warten darauf bis wieder Normalität einkehrt.

Ich als Eure Schützenmeisterin möchte es nicht versäumen, Euch und Euren Familien ein Frohes und gemütliches Weihnachtsfest zu wünschen in diesem außergewöhnlichen Jahr und einen guten Rutsch natürlich auch ins Jahr 2021.

Danke für Eure Unterstützung und Eure Arbeit in unserem Schützenverein, Eure Verbundenheit und Treue zu unserem Verein und für den Zusammenhalt.

Bleibt alle gesund, wir bleiben in Kontakt ...wenigstens gedanklich und digital :) Wir alle freuen uns heute schon, wenn wir hoffentlich alle gesund und voller Freude wieder in unserem Schützenheim zusammen kommen können, wenn es wieder möglich ist .... wenn wieder Normalität einkehrt.

Herzliche Weihnachtsgrüße von mir ganz persönlich und im Namen meiner Schützenmeisterkollegen

Eure 1. Schützenmeisterin Gisela

und Schützenmeisterkollegen

(Gisela Zerbian - Reinhold Kemptner - Erwin Zerbian)

Bitte denkt daran, falls noch nicht geschehen, euch baldmöglichst bei Martina Obermeier (Schneiderei Schießl) wegen der Änderung bzw. neuer Schützenjacke zu melden. Jeder aus dem Ausschuß sollte bis zu unserem Jubiläum eine Vereinsjacke haben die ihm passt. Wenigstens hierfür können wir die Coronazeiten nutzen.

Für eine Terminvereinbarung ist Martina von Mo - Fr in der Zeit von 10.00 - 12.00 telefonisch unter der Nummer 09435-2360 erreichbar. Ihr könnt gerne zu zweit hinfahren, dann muss halt einer einstweilen draußen warten. Aber es dauert sicher nicht zu lange.

Ich hoffe, es geht Euch allen gut und Ihr und Eure Lieben seid alle gesund. So wie es jetzt mit Corona ausschaut, werden wir uns heuer im Schützenheim nicht mehr treffen können.... kein Glaskugelschießen, keine Christbaumversteigerung, kein Dorfsilvester und keine Schieß- und Vereinsabende.... keiner kann heute schon sagen wie lange das noch dauern wird mit dem Lockdown und was noch alles auf uns zu kommt, bis wir wieder einigermaßen Normalität spüren können.

Unser Schützenheim bleibt geschlossen, vorerst bis 10.01.2021.

Aktuelle Mitteilungen

  • alle Veranstaltungen für 2020 abgesagt

Unser Vereinsheim

Unser Vereinsheim zählt zu den modernsten Anlagen in der Oberpfalz, nicht zuletzt durch eine elektronische „Meyton“-Anlage: die Anlage fängt die abgegebene Munition auf, wertet mit seinem Messrahmen den Treffer elektronisch aus und zeigt das Trefferbild per Datenübertragung auf dem Schützenmonitor an. Der Schütze hat somit die Möglichkeit sich voll auf das Schießen zu konzentrieren, da die Anlage den Rest übernimmt, wie z.B. Hochrechnen, Zusammenzählen, Zeit stoppen, usw; Hohe Kosten für Schießscheiben werden hierdurch eingespart.

Jeder der vierzehn Schützenstände ist mit eigenem Monitor und Bedienpult ausgerüstet. Die Bildschirme für die Schützen wurden platzsparend in den Stand integriert, so dass keine zusätzlichen Geräte die Bewegungsfreiheit und die Konzentration der Schützen stören können.

Der Verein leistet auch einen Beitrag für die Umwelt: die Meyton-Anlage ist so konzipiert, dass die Projektile von einem Kugelfang aufgefangen werden und lautlos in einem Behälter geleitet werden. Hierdurch wird der Bleistaub vermieden.

Unsere Sportarten

10m Luftgewehr, Luftpistole, Armbrust

10 Meyton-Anlagen

  • mit 4 neuen Meyton Anlagen haben wir jetzt auch die Möglichkeit, die neuen Disziplinen Luftpistole Standard und Luftpistole Mehrkampf zu schießen.

  • Moderne Luftpistolen/gewehren gibt es in vier verschiedenen Ausführungen: mit Spannhebel, mit Pressluft bzw. CO2-Kartusche oder als Selbstkomprimierer. Als Munition werden in der Regel Diabolos vom Kaliber 4,5 mm verwendet die einen Durchmesser von 4,48 bis 4,52 mm und ein Gewicht von 0,50 bzw. 0,51 g haben. Luftdruckwaffen haben im Vergleich zu Feuerwaffen eine wesentlich geringere Leistung. Sie sind aber zur Ausübung des Schießsports bestens geeignet.

  • Das Luftpistolenschießen findet grundsätzlich in der Anschlagsart "stehend freihändig" statt. Die Luftpistole darf nur mit einer Hand gehalten werden. Das Abzugsgewicht muss mindestens 500 g betragen. Das Gewicht der Waffe darf 1500 g nicht überschreiten. Vor jedem Wettkampf ist das Abzugsgewicht zu überprüfen.

  • Mit dem Luftgewehr wird vorwiegend stehend, aber auch kniend und liegend geschossen.

  • Das Luftpistolen- und Luftgewehrschießen sind olympische Disziplinen.

  • In Deutschland ist das Mindestalter für die Ausübung des Schießsportes mit Luftdruckwaffen 12 Jahre, mit Ausnahmegenehmigungen auch schon ab 10 Jahren, mit kleinkalibrigen Waffen 14 Jahre und großkalibrigen Waffen ab 18 Jahre (geändert durch Waffengesetz vom 26.3.2008). Unter bestimmten Auflagen bezüglich der physischen und psychischen Entwicklung der Jugendlichen, können Ausnahmen beantragt werden. In allen Fällen ist eine Einverständniserklärung der Personensorgeberechtigten erforderlich.

10m Armbrust

  • Bei der Disziplin „Armbrust 10 Meter“ wird auf normale Luftgewehrscheiben geschossen, die auf einem Halter mit einem Bleikern befestigt werden. Der Bleikern liegt genau hinter dem 10er-Ringspiegel der Schießscheibe und nimmt nach dem Schuss den Bolzen auf. Der Kern ist auswechselbar und wird aus verbrauchter Luftgewehrmunition selbst hergestellt.

30m Armbrust

  • Die Disziplin "Armbrust 30 Meter international" wird mit einer stärkeren Armbrust über eine Distanz von 30 Metern mit je 30 Schuss stehend und 30 Schuss kniend geschossen.

50m KK-Gewehr, Freie Pistole

4 Meyton-Anlagen

  • Das Kleinkaliberschießen (KK) ist eine olympische Wettkampfsportart und unterscheidet sich nicht stark vom Luftgewehrschießen, nur ist beim Kleinkaliberschießen die Schießscheibe zwischen 25 bis 100 Meter entfernt und entsprechend größer. Beim Schießen mit Kleinkaliberwaffen auf 50 m Entfernung (der Standard-Entfernung) hat der Ringspiegel einen Durchmesser von 15,44 cm und die Zehn ist nur 10,4 mm groß.Die Disziplin „Freie Pistole“ (FreiPi, FP) wird auf 50 Meter Entfernung im Kaliber .22lfb geschossen. Eine Freie Pistole hat keinen automatischen Auswurf und nimmt nur eine Patrone auf (Einzellader). Die Wettkampfdisziplin beträgt 60 Schuss in 90 Minuten. Oft wird diese Disziplin auch als Königsdisziplin bezeichnet.

  • Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio war die Disziplin zum vorerst letzten mal im olympischen Programm.