News‎ > ‎

Rückblick East Belgian Cup 2019

veröffentlicht um 30.01.2019, 01:28 von BSV Eynatten
Liebe Mitglieder,
liebe Teilnehmer,
liebe Eltern,

der 28. East Belgian Cup war ein voller Erfolg. Bereits letztes Jahr haben wir viel positives Feedback bekommen und das hat sich für dieses Jahr ausgezahlt. Tatsächlich war die Halle Eynatten fast komplett ausgebucht. Besonders zufrieden sein können wir aber mit der reibungslosen Vorbereitung, die nur durch das Zusammenwirken von vielen motivierten Helfern zu so einem Ergebnis führen konnte. Hervorheben könnte man zum Beispiel diejenigen, die:
- sich um das Programmheft gekümmert haben,
- Tombolapreise gesammelt haben,
- die Schützenhalle organisiert und Frühstück zubereitet haben
- sich um den Foodtruck gekümmert haben
- die Abendveranstaltung geleitet haben
- ihren Beitrag zur Kuchentheke geleistet haben
- die tollen EBC-Handtücher besorgt haben
- wichtiges Material für das Turnier gekauft haben
- beim Auf- und Abbau geholfen haben

Wie ihr seht, kann so ein Event nur durch die Zusammenarbeit des ganzen Vereins geschultert werden und hier sind wir euch allen sehr dankbar. Wir halten demnächst nochmal eine Versammlung für alle Interessierten ab und besprechen, was wir nächstes Jahr noch besser machen können. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Nun zum Sportlichen: Gewinner und Finalisten aus den Reihen des BSV Eynatten sind:

Sieger
HDC2: Jörg Ritter und Dirk de Ben
MXC1: Peter Kaspers und Ghina Corsten
HEB2: Philip Verkerk
HDB2: Peter Kaspers und Benedict Grandrath

Finalisten
HEC1: Silas Komoth
MXB2: Benedict Grandrath und Lisa Loslever


Beim Wanderpokal gab es dieses Jahr übrigens eine Überraschung:

Nachdem der BC Eupen zwischen 2015 und 2017 drei Mail den Pokal gewinnen, diesen 2017 definitiv behalten konnte und auch 2018 erneut die erfolgreichste Mannschaft war, gab es 2019 eine Überraschung.

Die Spieler des BC Kelmis leisteten konstant gute Ergebnisse und konnten am Ende zum ersten Mal überhaupt die begehrte Trophäe mit nach Hause nehmen. Das Rennen um den Pokal gestaltete sich jedoch als wahrer Krimi.

Am Ende des ersten Turniertages lag der flämische Verein BC Rijkerack vor der Mannschaft aus Kelmis. Zur Halbzeit des zweiten Turniertages lagen beide Mannschaften gleichauf. Erst gegen Ende und durch die zahlreichen Finalteilnahmen der Kelmiser konnten sich diese schlussendlich absetzen und als erfolgreichste Mannschaft des East Belgian Cups 2019 nach Hause gehen.

Im Ergebnis gestaltet sich die Auswertung des Wanderpokals wie folgt:

1. BC Kelmis: 71 Punkte

2. BC Rijkerack: 56 Punkte

3. BC Eupen: 51 Punkte

BSV Eynatten: 90 Punkte (aber außer Konkurrenz angetreten)


Weitere Berichte über unser Turnier findet ihr übrigens hier:

Im BRF: Nachbericht mit Filmaufnahmen und Interviews

Im Grenz-Echo: Vorbericht, Nachbericht und Fotostrecke


Wir freuen uns auf jeden Fall auf die nächste Teilnahme und hoffen auf ein ähnlich gutes Turnier wie dieses Jahr!
Comments