KINDERFARM Frankfurt am Main e.V. 

 Stell Dir einen Platz im Freien vor 

mit

„Wildnis“ aus Bäumen, Wiesen und Büschen, Erde, Sand und Wasserstelle, Beerensträuchern und erdigen Rüben, wolligen Schafen und vornehmen Hühnern, eifrigem Werken, fröhlichem Gekicher und strahlenden Kindern 


wo Kinder

klettern, wild toben und schmutzig werden, Blütenkronen binden, sich im Gebüsch verstecken, mit Stöcken bauen, mit Erde und Wasser experimentieren, sich trauen und überwinden, sich streiten und vertragen, ausprobieren und einfach spielen

Aktuelles

Tag der offenen Farmtür am 6.7. 14-16 Uhr für alle


Wir sind auf Spenden angewiesen! Bitte unterstützen Sie unser Projekt

IBAN DE23 5019 0000  6600 4816 98

Öffnungszeiten
Mittwochs und Donnerstags von 16-19 Uhr

Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren ohne Erwachsene

auch Samstags von 10-13 Uhr

Jeder zweite Samstag im Monat Familientag

Gruppen und Geburtstage mit Anmeldung

kinderfarm-frankfurt@posteo.de


Wann geht’s los?

Stand Juni 2024: Die ersten Schafe sind eingezogen und Hühner werden Sonntag 23.6. und Anfang Juli  dazukommen. Nun ist es Zeit , allen die Möglichkeit zu geben, auf unser Farmgelände zu kommen und sich das mal anzuschauen. Darum laden wir ein zum Tag der offenen Farmtür am 6.7. von 14 -16 Uhr. 

Stand Ende März 2024: Da ich mir den Fuß gebrochen habe, geht gerade alles etwas langsamer und später weiter. Kindergruppen können weiter kommen, sie werden von unseren Honorarkräften begleitet. Die Tiere werden aber erst im Mai kommen können, wenn ich ihre Versorgung garantieren kann. 

Stand Februar 2024: So langsam werden weitere  Arbeiten erledigt und aktiv Spenden und Förderungen gesucht und gefunden. Der Zaun an der Straßenseite wird voraussichtlich erst im Mai von der Stadt errichtet werden können. Die ersten Gruppen sind auf dem Gelände und zeigen uns, wie sie es nutzen möchten. 

Stand November 2023: Die Ställe sind aufgebaut. Der Auslauf für die Hühner fehlt noch. Der Garten soll vorbereitet werden für den Frühling. Die Tiere werden im Frühjahr zu uns kommen. Den Winter über werden wir noch viel vorbereiten müssen. Das Kinderhilfswerk hat uns 10.000,- € Zuschuss für Honorarkosten zugesagt, damit Kinder schnell mitentscheiden können. Einzelne Gruppen können das Gelände nach Absprache schon nutzen.

Stand September 2023: Die Fundamente für die Ställe sind vorbereitet und werden am 20.9. gegossen. Etwa Anfang Oktober werden die Ställe mit Hilfe der Auszubildenden von Immo Herbst und anderen aufgebaut. Der Zaun ist fertig bis auf die Straßenseite,  wo noch der alte Maschendrahtzaun steht. Der wird dann im Winter ausgetauscht gegen einen Staketenzaun. Es stehen noch ein paar bauliche Maßnahmen bevor: Steinplatten verlegen und den Auslauf für die Hühner bauen.

Stand Juli 2023: Wir können endlich mit den Aufräumarbeiten beginnen und etwa im September werden die Ställe geliefert und aufgebaut. Es geht los!

Stand April 2023: Die Kinderfarm hängt noch immer im Genehmigungsverfahren. Wenn wir starten können, werden wir das lautstark kundtun und auch alle Kinder und Jugendlichen informieren, damit sie beim Gestalten und Aufbau mitmachen können!

Was erwartet euch?

Unser Grundstück am Rennbahnpark in Niederrad (korrekt zugehörig zu Sachsenhausen) ist knapp 3000 qm groß. Es liegt zwischen den alten Rennbahnstallungen an der Niederräder Landstraße und ist grün bewachsen, mit alten, großen und mit jungen, lichteren Bäumen und viel Gestrüpp. Ein Zaun sichert das Grundstück und die freilaufenden Tiere. Denn mit der Zeit werden Hühner, Schafe und Kaninchen kommen, die gut versorgt und behandelt werden wollen. Sie werden mit uns schöne Erlebnisse teilen und uns mit viel Spaß auch wichtiges Verhalten zeigen. Wir werden viel von ihnen lernen können! Und wer Freundschaft mit einem Tier schließen kann, hat noch jemanden, um das wahre Leben zu genießen.

Der Platz wird ganz einfach und ohne gängiges Spielzeug sein. Wir werden uns mit den Materialien vor Ort beschäftigen, gärtnern, Tiere versorgen, Handwerken und das Grundstück nach unseren Wünschen und Möglichkeiten gestalten.

Fest stehen nur die Ställe und die Kompost-Toiletten, also kein Häuschen zum rein hocken. Das heißt aber auch, dass ihr euch dem Wetter entsprechend gut anziehen solltet und vielleicht sogar Wechselwäsche dabei habt, falls ihr mal so richtig nass werdet! Schmutzig werden soll auch möglich sein, also lieber alte Klamotten anziehen. Und dann ist jedes Wetter schön! Wegen der Tiere sollte euer mitgebrachtes Essen fest verpackt in Brotdosen u.ä. sein.

Wie kommt ihr hin?

Je nachdem woher ihr kommt oder was für Möglichkeiten ihr habt, könnt ihr zu Fuß oder mit Fahrrad, Roller etc. kommen oder mit den Öffis. Buslinien 51, 61, 78 bis Haltestelle Triftstraße oder Buslinie 84 und Straßenbahnlinien 12,15, 19, 20, 21 bis Haltestelle Niederräder Landstraße, halten direkt am Park, durch den ihr zum Eingang laufen könnt.

Wann könnt ihr kommen?

Es wird feste Öffnungszeiten geben, an denen die Farm für bestimmte Menschen und Gruppen zugänglich sein wird. Schul- und andere Kindergruppen melden sich an und machen einen Termin aus. Für Kinder und Jugendliche, die alleine kommen, wird es offene Nachmittage geben. Familien werden einen festen Tag bekommen und auch für Nachbarn und Interessierte werden wir uns was einfallen lassen. Anfangs betreuen wir die Farm ehrenamtlich und mit Honorarkräften nach unseren Möglichkeiten.


Wir sind Mitglied im