Whatsapp

Seit dem 13.11. haben wir eine Gruppe "Wir in Breitenbenden".


Diese Gruppe soll dazu dienen, uns in Breitenbenden bei wichtigen Dingen zu organisieren.

Dies läuft bis jetzt auf verschiedenen Wegen, was manchmal recht umständlich und zeitintensiv ist.

Teilweise laufen so Informationen an einem vorbei oder geraten in Vergessenheit.

Für die, die Whatsapp haben, sollte das eine Erleichterung sein!


Die Gruppe ist bis jetzt von der Personenzahl sehr überschaubar.

Gerne können hier auch Anfragen gestellt werden, wenn man Hilfe braucht oder etwas sucht.

Sollte dies irgendwann so gut genutzt werden, kann man gerne noch weitere Gruppen gründen,z.B. Flohmarkt etc...


Worum ich bitten würde: wahrt die Etikette, keine Hassreden, persönlichen Angriffe oder Bildchen, die keiner sehen will.

Diskussionen würde ich bitten, auf ein Minimum zu beschränken - meist wird sich dann per Whatsapp falsch verstanden und die anderen in der Gruppe sind genervt, weil es nur klingelt.

Hier ist ein persönliches Gespräch oft die bessere und schönere Alternative ;-).

A propos Benachrichtigungen: es gibt natürlich auch die Möglichkeit, die Gruppe stummzuschalten, natürlich verbunden mit der Bitte, das Geschehen doch im Auge zu behalten.


Ich mache mir Sorgen, daß wir in Breitenbenden da sonst gegen die Wand fahren.

Die Gruppe soll ein Werkzeug sein, dem entgegenzuwirken: bitte gebt dem eine Chance!

Möglicherweise sprechen einen nicht alle Themen an - muss aber auch nicht!

Die Gruppe ist kein Zwang, sondern eine Einladung zu mehr Kontakt und sozialer Bindung innerhalb des Dorfes.


Also, wenn Euch Leute einfallen, die noch in die Gruppe gehören: schreibt mir, nehme ich gerne auf!

Per Email unter ortsvorsteher (at) breitenbenden.de oder Mobil 0171 9978228.

Wenn hier Infos kommen, gebt diese bitte weiter an die, die nicht in der Gruppe sind, oder kein Whatsapp haben!


Für Eure Hilfe und Mitarbeit schonmal herzlichen Dank im Voraus!!!


Bernd 😀