IG MoGo

Im Jahr 1994 erwarb Elke Hein aus Freilingen den Motorrad Führerschein. Entgegen aller Vorurteile erlebte sie ein ganz anderes Bild der Motorradfahrer. Immer wieder hatte sie erlebt, dass Motorradfahrer sich bei einer Panne selbstverständlich gegenseitig helfen oder dass man sich mit der linken Hand einen Gruß zuwinkt. In allen Bikertreffs findet man immer Anschluss.

Nein, sie konnte diese Vorurteile nicht bestätigen. So entschloss sie sich, ein positives Zeichen zu setzen.

Sie kam auf die Idee, einen Motorrad-Gottesdienst zu organisieren. Für sie war jedoch klar, dass die Kollekte und die Erlöse anderen Menschen zugute kommen sollte. So entstand 1998 die IGM MOGO.

Zunächst war es wichtig, einen Pfarrer zu finden, dessen Herz für Motorradfahrer schlägt. Der war mit dem Schleidener Jugendseelsorger Hardy Hawinkels - selbst begeisterter Motorradfahrer - schnell gefunden.

Motorradfahrer wurden angeschrieben, Plakate aufgehängt und fleißig Mundpropaganda betrieben.

Im Jahr 2007 und 2008 musste der Motorradgottesdienst leider ausfallen.

2009 bildete sich ein neues Team, das MoGo Orga-Team, welches den Motorradgottesdienst (auch mit ehemaligen Mitgliedern der IGM) fortführt. Selbst nach 2 Jahren Unterbrechung fand der Motorradgottesdienst 2009 so viel Zuspruch, so daß der Dorfpatz für die Motorradfahrer und Motorräder nicht ausreichte und die Straße als Parkplatz in Anspruch genommen wurde.

Jeder im Team hat ein besonderes Anliegen, sei es das Motorradfahren, die Kirche oder weil er oder sie sich mit Breitenbenden verbunden fühlt. Besonders am Herzen liegt uns hier der gemeinsame Einsatz für eine gute Sache.

Der Grundgedanke und der Geist des Motorradgottesdienstes haben sich nicht verändert. Geprägt wird der Gottesdienst weiterhin durch Hardy Hawinkels, die Kollekte kommt weiterhin einem guten Zweck zu.

Unterstützt wird das Orga-Team von den Dorfvereinen, die tatkräftige Hilfe bei Aufbau, Verköstigung etc. liefern. Mittlerweile hat sich Organisation und Durchführung perfekt eingespielt.

Der MoGo ist seitdem wieder ein fester Bestandteil im jährlichen Veranstaltungskalender in Breitenbenden und findet immer am ersten Wochenende nach den Sommerferien in NRW statt.

Weitere Infos finden sich unter der MoGo Webseite: