KOSTEN

Die osteopathischen Behandlungskosten sind nicht von der Grundversicherung (KVG) gedeckt.

Falls Sie über eine Zusatzversicherung für komplementärmedizinische Methoden verfügen, dann werden die Behandlungskosten ganz oder teilweise übernommen - je nach abgeschlossener Versicherungspolice.

Bei unfallbedingtem Leiden beteiligen sich auch die meisten Unfallversicherungen an den osteopathischen Behandlungskosten. Erkundigen Sie sich vorgängig bei Ihrer Unfallversicherung.

Grundsätzlich müssen Sie für alle Kosten selber aufkommen, wenn Sie nicht über eine Zusatzversicherung für Komplementärmedizin verfügen.

Ich bin von allen schweizerischen Krankenversicherungen anerkannt.
Möchten Sie sich bei Ihrem Versicherer erkundigen ob ich in seinem Therapeutenverzeichnis vermerkt bin, dann geben Sie dem Sachbearbeiter immer meine ZSR-Nummer an.
Meine ZSR-Nummer lautet: B655461

Eigentlich möchte ich die osteopathischen Behandlungen Jedermann zugänglich machen.
Befinden Sie sich momentan in einer finanziellen, ungünstigen Situation? Aber Sie schmerzt es jetzt und die Behandlung kann nicht warten. Dann sprechen Sie mich an und wir werden zusammen eine Lösung finden, wie die Zahlungsmodalität Ihrer Situation angepasst werden kann.

Bei akuten Beschwerden genügen in der Regel zwei bis drei Konsultationen. Bei chronischen, reversiblen, funktionellen Störungen kann sich die Behandlungsdauer verlängern.

Tarife Stand 01. Januar 2017

Die Erstkonsultation bis 60 Minuten kostet 160.- CHF
In diesem Betrag ist eine einmalige Gebühr von 20.- CHF für die Dossiereröffnung enthalten.

Neu- oder Folgekonsultationen werden zeitvolumentaxiert:
  • bis 20 Minuten 80.- CHF
  • 21 bis 40 Minuten 110.- CHF
  • 41 bis 60 Minuten 140.- CHF
  • 61 bis 80 Minuten 170.- CHF
Die erbrachten Leistungen begleichen Sie nach der Konsultation, am einfachsten elektronisch in der Praxis am Zahlungsterminal. Um meinen administrativen Aufwand möglichst klein zu halten bitte ich Sie mit einer gängigen Karte zu bezahlen. Bar bezahlen Sie bitte nur nach Absprache und wenn Sie nicht im Besitz einer solchen Karte sind. Rechnungen mit Einzahlungsschein werden auf Wunsch zugestellt. Es werden Mahngebühren von 30.- CHF ab der ersten Mahnung erhoben.

Natürlich erhalten Sie nach jeder Bezahlung eine Quittung und am Ende der Behandlungsserie stelle ich eine detaillierte Rechnung aus, welche Sie Ihrer Zusatzversicherung zur Rückforderung einreichen können.

Preisänderungen bleiben ohne Ankündigung vorbehalten.