Die Schule‎ > ‎

Schulbücherei















Den Schülern und Lehrern stehen Bücher zum Ausleihen, Schmökern und Informieren zur Verfügung. Jede Klasse hat die Möglichkeit, die Bücherei zu besuchen, dort eine Lesestunde zu gestalten oder auch Bücher für einen angemessen Zeitraum zu entleihen.
Das vorrangige Ziel ist dabei, die Kinder in ihrem Leseprozess dauerhaft zu motivieren und ihre Lust auf Lesen zu wecken.
Neben der Förderung der Lesemotivation steht natürlich auch die Erziehung zur Selbstständigkeit nicht nur im Umgang mit Kulturtechniken und Medien im Vordergrund.
Unsere "Bibliotheksmütter" engagieren sich, indem sie einmal wöchentlich die Bibliothek auch während der Pausen öffnen. Sie stehen in engem Kontakt mit der Rheinischen Landesbilbiothek und entleihen dort "Lesekisten", um den vorhandenen Bestand für einen bestimmten Zeitraum noch attraktiver und "immer neu" zu erweitern. Die Kinder erhalten einen Lesepass, in dem die entliehenen Bücher eingetragen werden, nach zehn gelesenen Büchern dürfen sich die Kinder, gegen Vorlage des Passes, eine Belohnung bei der Schulleitung abholen.
Die Anbindung der Bücherei ans Internet ermöglicht neben dem Recherchieren im Netz auch die Arbeit mit Antolin (Leseförderprogramm: www.antolin.de)

Da die Lesefähigkeit die wichtigste Kompetenz für selbstständiges Lernen in allen schulischen Fächern ist, möchten wir die Lesekompetenz bei unseren Schülern fördern. Dabei geht es konkret um die Förderung der kognitiven, emotionalen, motivationalen und kreativen Dimensionen der Lesekompetenz, sowie um die Entwicklung von Lesestrategien.
Einen wesentlichen Punkt im Rahmen der Förderung der Lesekompetenz stellt die Einrichtung einer Schulbücherei dar. Gerade die motivationalen und die kreativen Dimensionen der Lesekompetenz werden dadurch unterstützt und weiter gefördert.

Die Einrichtung einer Schulbücherei ermöglicht den Kindern der Grundschule weiterhin vielfältige Lernchancen. So wird beispielsweise der Bereich der Selbst- und Sachkompetenz mit vielen Fähigkeiten gefördert:

- Verantwortung für geliehene Bücher übernehmen

- selbstständiger werden

- sich an Regeln (z. B. der Benutzerordnung) halten

- sich aus den angebotenen Medien Informationen beschaffen

- Vereinbarungen einhalten

- Teilhabe an kulturellen Organisationsformen

- Kulturtechniken beherrschen lernen

- Lernhilfen sinnvoll nutzen

- Sinnvolle Freizeitgestaltung, Hinführung zum Lesen