Startseite‎ > ‎

Ausbildung

Ausbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Eine qualifizierte Arbeit liegt uns sehr am Herzen. Daher legen wir großen Wert auf eine fundierte Ausbildung und laufende Fortbildung unserer Ehrenamtlichen.
Die Ausbildung teilt sich in Grundausbildung, in der mehr allgemeine Themen zur ehrenamtlichen Arbeit im Kinderschutzbund behandelt werden, und der Aufbauausbildung, die Schwerpunkte zum jeweiligen Aufgabenfeld setzt.
Beide Ausbildungen werden jeweils an 3 Wochenenden zu je 12 Stunden durchgeführt, sodass alle Aktive mit insgesamt 72 Stunden auf ihre Arbeit vorbereitet werden.

Die Ausbildung ist nicht nur für die ehrenamtliche Arbeit von Nutzen, sondern auch im privaten und beruflichen Umfeld.

 

Inhalte der Ausbildungen

Grundausbildung:

  • Organisation, Aufbau und Prinzipien des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB)
  • Hilfeverständnis aus Sicht des DKSB
  • Kinderrechte
  • Kommunikationstechniken
  • Familie und Familienstrukturen

 

Aufbauausbildung Elterntelefon:

  • Kommunikation am Telefon
  • Unterschiedliche Anrufarten und der Umgang damit
  • Rechtliche Grundlagen (z.B. Schweigepflicht)
  • Informationen zu Themen, die Eltern beschäftigen, wie

o   Entwicklungsstufen bei Kindern

o   Umgehen mit Trennung / Scheidung

o   Reagieren in stressigen Alltagssituationen mit Kindern

o   Häusliche Gewalt

o   Umgang mit Medien ("Safer Internet")

 

Aufbauausbildung Familienpaten

  • Familie als System
  • Phasen und Grenzen der Familienpatenschaften
  • Nähe und Distanz
  • Kindeswohlgefährdung
  • Arbeit mit Ressourcen
  • Kommunikation

 

Aufbauausbildung Begleiteter Umgang

  • Dynamik in Trennungs- / Scheidungsfamilien
  • Kindliche Reaktionen auf Trennung / Scheidung
  • Bindungsverhalten
  • Kindeswohl und Kindeswille
  • Kommunikation in schwierigen Situationen
  • Rechtliche Grundlagen

 Ausbildung zum/zur Umgangsbegleiter/in beim Deutschen Kinderschutzbund
Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie Kinder in ihrem Recht auf Umgang mit
dem getrennt lebenden Elternteil!
Eltern bleiben Eltern – trotz Trennung und Scheidung. Kinder können die Trennung der
Eltern am besten verarbeiten, wenn die Aufrechterhaltung von positiven und tragfähigen
Beziehungen zu beiden Elternteilen gelingt. Deshalb ist für die betroffenen Kinder der
regelmäßige Kontakt zum getrennt lebenden Elternteil weiterhin wichtig. So können sie nicht
nur leichter ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln, sie wissen auch, dass sie weiterhin
geliebt werden und nicht schuld an der Trennung der Eltern sind. In solchen Situationen
bietet der Kinderschutzbund mit dem Angebot des Begleiteten Umgangs Kindern die
Möglichkeit, dass sie in einem geschützten Rahmen mit dem getrennt lebenden Elternteil
zusammenkommen können. Begleitet werden die Umgänge durch eine/n Mitarbeiter/in des
Kinderschutzbundes. Dabei wird insbesondere auf das Wohlergehen der Kinder geachtet.
Damit wir auch weiterhin Kindern und Eltern aus dem Landkreis Dillingen diese Möglichkeit
bieten können, suchen wir Mitarbeiter/innen, die ihre freie Zeit zur Verfügung stellen. Damit
auch Sie sich wohl fühlen und Sie die Kinder und Eltern gut unterstützen können, bilden wir
Sie zum/r Umgangsbegleiter/in aus.
Die Ausbildung ist in eine Grund- und Aufbauausbildung (jeweils 36 Unterrichtsstunden)
gegliedert.
Nach Abschluss der Weiterbildung erhalten Sie ein Zertifikat des Deutschen
Kinderschutzbundes Landesverband Bayern e.V.