Saalburg-Ebersdorf

Seit 2003 ist Ebersdorf mit Saalburg und einigen eingemeindeten Dörfern zur Stadt Saalburg-Ebersdorf zusammen geschlossen.


Ebersdorf selbst hat etwa 1700 Einwohner. Es gibt hier mehrere Einkaufsmöglichkeiten und Gaststätten. Im Ort befinden sich auch eine Apotheke, Ãrzte und Zahnärzte.

Ebersdorf liegt in einer reizvollen Landschaft, umgeben von vielen Wäldern und erhielt 1880 den Status eines Luftkurortes. Sehenswert sind der 55 ha große Park im englischen Stil und das Schloss mit seinem klassizistischen Säulengiebel. 


Besonders beeindruckend ist das von Ernst Barlach gestaltete Grabmal für die Familie Heinrich XXVII. Fürst Reuß j.L. Ebersdorf war für lange Zeit Residenz und Regierungssitz der Fürstenfamilie Reuß j.L. Das Schloß wurde1694 fertiggestellt.
Wesentlich geprägt wurde Ebersdorf durch die Ansiedlung der Herrnhuter Brüdergemeine.



Grabmal Reuß (von Ernst Barlach)

In Ebersdorf gibt es zwei Kirchen:

 die
Herrnhuter Brüdergemeine
 die Thüringer Landeskirche

 Die Katholische Kirche ist in Lobenstein.