Gemeinplatz


Der zentrale Platz der Ebersdorfer  Brüdergemein-Siedlung ist der “Gemeinplatz” oder einfach der “Platz”. Heute heißt er Zinzendorfplatz -  nach dem Gründer der Herrnhuter Brüdergemeine Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf (1700-1760).
Der “Platz” wurde 1762 angelegt. Einige dort befindliche ältere kleine Dorfhäuser wurden abgerissen,  das Gelände in regelmäßige Vierecke eingeteilt und mit Buchen und Linden bepflanzt.
In der Mitte des Platzes spendete der Brunnen das lebenswichtige Wasser, welches anfangs durch hölzerne Röhren von den etwa 2 km entfernten Moorteichen in den Ort geleitet wurde.
Später wurden auf dem Platz verschiedene Lauben und Häuschen errichtet, unter anderem eine Lesehalle, die ab 1880 von den Gästen der “Sommerfrische Ebersdorf-Reuß” genutzt wurde.