Der Offenbacher Oratorienchor ist einer der traditionsreichsten Chöre Deutschlands. Seine Gründung geht auf das Jahr 1826 zurück. Sein Repertoire reicht vom Mittelalter über Klassik und Romantik bis zur Neuzeit, vom Minnelied über Oratorien, Opern, Gospels bis zum Pop.

Mit seinen unkonventionellen Aufführungen hat er sich im gesamten Rhein-Main-Gebiet in den vergangenen Jahren einen Namen für spannende Musikprojekte ersungen. Dabei verbanden sich stets Chor-Musik, Literatur und Darstellende Kunst zu einem Gesamtkunstwerk auf hohem Niveau sowie ungewöhnliche Konzepte (u.a. szenische Aufführungen von Glucks "Orpheus und Eurydike", Carl Orffs "Carmina Burana", von Bancieri eine italienische Madrigalkomödie "Pasticcio veneziano", Händels Oper "Acis und Galatea“, eine Belcanto Operngala und eine sommernächtliche Revue der „Fairy Queen“ von Purcell) und oratorischen Aufführungen (Weihnachtsoratorium, Messiah, Schöpfung, A Mass for Peace „The Armed Man“ von Jenkins u.v.m.).

Bis zum Ende des Jahres 2017 stand der Chor unter musikalischer Leitung von Regine Marie Wilke, seit Januar 2018 ist Herr Konstantin Karklisiyski Chorleiter des Offenbacher Oratorienchors.

Einen Schwerpunkt der wöchentlichen Probenarbeit bildet die intensive Stimm- und Atemschulung sowie die musikalische Arbeit in Kleingruppen.

Der Offenbacher Oratorienchor ist ein Ort der Begegnung, des gesellschaftlichen Engagements insbesondere für seine Heimatstadt Offenbach und des Spaßes am Singen. Die projektbezogenen Probentage bieten Möglichkeiten der Ensembleerfahrung, die über das rein Musikalische hinausgehen und für alle immer wieder eine neue, bereichernde Erfahrung sind. Das Gesellschaftliche wird an den „langen Montagen“ jeweils am letzten Montag eines Monats gepflegt.

Das Ensemble besteht derzeit aus 20 aktiven Mitgliedern und einigen Gastsängern, die projektweise bei größeren Konzerten verstärken.

Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich zu einem Probenbesuch eingeladen! Die Proben finden montags von 20-22 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus der Ev. Mirjamgemeinde, Lortzingstr. 10 statt.