Bekannte Persönlichkeiten unter unseren Ahnen

MARGARETHE LUTHER, GEB. LINDEMANN

(*1460 - †1531)

... war die Tochter des Ziegelbrenners Johannes Lindemann aus Bad Neustadt a.d. Saale, unser Großvater in 16. Generation. Sie heiratete Hans Luther. Beide wurden die Eltern unseres großen Reformators Dr. Martin Luther.

DR. MARTIN LUTHER

(*1483 - †1546)

... wird durch die Verwandtschaft seiner Mutter mit uns zum Cousin 15. Grades unserer Tochter. Er war der theologische Urheber und Lehrer der Reformation. Als zu den Augustinermönchen gehörender Theologieprofessor vollzog er eine reformatorische Wende in seinem Glauben und Denken, nach der er sich ausschließlich an Jesus Christus als dem „fleischgewordenen Wort Gottes“ orientierte. Nach diesem Maßstab wollte er Fehlentwicklungen der Christentumsgeschichte, die es nach seinem Urteil gab, überwinden. Seine Betonung der Gnade Gottes, seine Predigten und Schriften – besonders seine Lutherbibel – veränderten die von der römisch-katholischen Kirche dominierte Gesellschaft im ausgehenden Mittelalter und der beginnenden Neuzeit nachhaltig.

JOHANNES EMIL SCHADEWITZ

(* 1911 in Schwarzenberg - †1983 in Lauter)

Unser Urgroßvater war ein im Raum Aue-Schwarzenberg bekannter Porzellan, - Werbe- & Kunstmaler. Seine Werke versuche ich ständig zu erfassen und diese zu vervollständigen. (vide Malerei)

VEIT HANS SCHNORR VON CAROLSFELD

(*1644 - †1715)

... ist unser Großvater in 10. Generation. Er war Stadtrichter zu Schneeberg und besaß Hammerwerke in Auerhammer, Carlsfeld, Neidhardtsthal, Stützengrün & Schwarzenberg, sowie das Messingwerk in Ellefeld; die Blaufarbenwerke in Niederpfannenstiel & Oberschlema (Pacht). Die Schwefelhütte in Neidhardtsthal, die Weißerdenzeche St.Andreas & das Glaswerk Weitersglashütte konnte er ebenfalls sein Eigen nennen. Veit Hans war Gutsbesitzer zum Auerhammer, zu Carlsfeld, zu Unterstützengrün & zum Brünlasberg.

OLT. HANS RUDOLPH VON MINCKWITZ

(*1637, †1702)

Enkel des Erb-, Lehn- & Gerichtsherren auf Falkenhain & Podelwitz, Rudolph, des Älteren, von Minckwitz, unser Großvater in 11. Generation. Er war Generalleutnant & Gouverneur von Leipzig sowie Erb-, Lehn- & Gerichtsherr auf Stawitz, Zöpen & Trachenau. Oberst des Regiments bei der Schlacht am Kahlenberge bei Wien gegen die Türken.

BARBARA UTHMANN, GEB. VON ELTERLEIN

(*1514 - †1575)

Die Schwester unseres Großvaters aus 14. Generation war die Förderin des Spitzenklöppelns und Bortenwirkens sowie Unternehmerin im Montanwesen im Erzgebirge. Ihr Vater Johann Heinrich von Elterlein war Berg- & Hammerherr in Elterlein, sowie Zehntner in Annaberg & Marienberg.

KAISER KARL VON FRANKEN 'der Große'

(*747 - †814)

unser Großvater in der 38. Generation war 768 König der Franken, 774 König der Langobarden und wurde anno 800 zum Kaiser des Frankenreiches gekrönt. Er hat mit seinen insgesamt 10 Frauen und diversen Konkubinen nachweislich mindestens 18 Nachkommen gezeugt.

KARL FRIEDRICH MAY

(*1842 - †1912)

Der Schriftsteller der bekannten Wild-West-Romane ist unser Cousin 7. Grades und hat eine seiner Wurzeln auch in unserem Dörfchen Wildbach. Der jüngste gemeinsame Ahne, in 10. Generation, ist der Dorf-Richter Hans, der Jüngere, Meyer aus Langenbach.

LUCAS CRANACH, der Ältere

(*1472 in Kronach, Oberfranken; † 1553 in Weimar)

war einer der bedeutendsten deutschen Maler und Grafiker der Renaissance. Er war ab 1505 Hofmaler am kursächsischen Hof unter Friedrich dem Weisen, Johann dem Beständigen und Johann Friedrich dem Großmütigen. Neben zahlreichen Altarwerken und allegorischen Gemälden fertigten er und seine Werkstatt vor allem auch eine große Zahl an Porträts seiner Dienstherren sowie der Reformatoren Martin Luther und Philipp Melanchthon.

"Jede Generation lächelt über die Väter, lacht über die Großväter und bewundert die Urgroßväter."