Archiv

Übersicht

Auf diesen Seiten finden Sie Fotos und Texte von der Entstehung des Hauses und besonderen Ereignissen aus den Jahren 2008 bis heute.

Spatenstich

Die Wohnbauvereinigung hatte am 17.12.2008 die am Bau Beschäftigten und die künftigen Bewohnerinnen zur Spatenstichfeier eingeladen.




Gleichenfeier

Die Bauarbeiten schritten zügig voran. Bereits 2. Juni 2009 konnte die Dachgleiche gefeiert werden. Alle waren dabei: Unsere Architektin Sabine Pollak, VertreterInnen der WBV-GPA, die zukünftigen Bewohnerinnen und sebstverständlich die Baufirma Dywidag vom Lehrling bis zum Ingenieur.





Schlüsselübergabe

Vizebürgermeister Dr. Michael Ludwig und Bezirksvorsteher Norbert Scheed ließen es sich nicht nehmen, die Schlüsselübergabe am 17.12.2009 höchstpersönlich vorzunehmen. Auch Frauenstadträtin Sandra Frauenberger reihte sich in die GratulantInnenschar ein.




Bibliothekseröff-nung

Unter dem Motto "Wir ehren Johanna Dohnal" fand am 17.10.2010 mit Sektempfang, Gesprächsrunde und Buffet die Bibliothekseröffnung statt.

Zu unserer großen Freude konnten wir Annemarie Aufreiter, die Lebensgefährtin sowie die Enkelin von Johanna Dohnal zu dieser Feier begrüßen.



Namensgebungsfeier

Die feierliche Namensgebung mit der Enthüllung einer Widmungstafel durch Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hossek fand am 16.12.2010 statt.

"Ich denke, es ist Zeit, daran zu erinnern: Die Vision des Feminismus ist nicht 'eine weibliche Zukunft'. Es ist eine menschliche Zukunft. Ohne Rollenzwänge, ohne Macht und Gewaltverhältnisse, ohne Männerbündelei und Weiblichkeitswahn."

Johanna Dohnal (14.2.1939 - 20.2.2010)



Photoausstell-ung zum 100jährigen internationalen Frauentag

Im Rahmen der Aktion AUS. (Aktion Umsetzung Sofort) zum 100jährigen internationalen Frauentag veranstalteten Frauen des Vereins ro*sa22 eine Photoausstellung mit selbstverfassten Texten. Die Austellung war von 20.3.-8.4.2011 im Johanna Dohnal Haus zu sehen.