2018

Hier investieren Europa und der Freistaat Thüringen in die ländlichen Gebiete.

Turmwindmühle Immenrode 2018:

Erneuerung der Fußböden im Erdgeschoss

Verbesserung der Gestaltungs- und Nutzungsmöglichkeiten der historischen Wohnung der Müllerfamilie

Als letzte größere Baumaßnahme nahm der Mühlenverein Immenrode die Sanierung der Fußböden in Wohn- und Schlafstube in Angriff. Die fehlende bzw. ungenügende Isolierung von unten hatte das Holz vergehen lassen.

Für diese Aufgabe beschlossen wir Fördermittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes zu beantragen. Die 2017 beantragten Gelder konnten infolge neuer Richtlinien erst verspätet im Juni diesen Jahres genehmigt werden. Ein Zeitpunkt, wo man keine Firma mehr kurzfristig binden kann. Eine Verlängerung der Bearbeitungsfrist musste beantragt werden. Letztendlich konnte am 01.10.2018 gemeinsam mit der Zimmerei Huke Umsetzung des Projektes starten.

Von den genehmigten Geld muss der Verein 25 % in Eigenleistung erbringen. Das bedeutet der Abriss, die Ausschachtung auf 30-40cm Tiefe und das Auffüllen mit Kies wurden vom Verein erbracht. Für die notwendige Summe konnten 130 Arbeitsstunden abgerechnet werden. Das reicht nicht aus um die Aufwendungen im Umfeld wie Geräte bereitstellen, Abfuhr des Abrissmaterials und Entsorgung, Fahrtkosten der Akteure usw. auszugleichen. Die Zeit wurde richtig knapp. Doch die bewährte Zusammenarbeit mit der Zimmerei Huke und das erprobte Verständnis für ehrenamtlich Aktive bewahrte uns die gemeinsame Freude über die gelungene Arbeit.

Dank allen die hier ihre Freizeit, Kraft und Gesundheit gegeben haben. Glück Zu!!!

Unsere Jahresexkursion 2018:

Diesmal ging es nach Urbach-Heringen. Werner Toelle hatte uns in seine Neue Mühle eingeladen. Nach dem Mittag ging es nach Auleben, in den Rüxlebener Hof zum Museum für Alltagsgeschichte. Familie Haupt hat hier Unmengen Exponate angesammelt, die alle eine eigene Geschichte erzählen könnten. Abschluss war der Besuch der Kaffeemühle in Hamma, wo wir unsere Jahreshauptversammlung durchführten.