Geschichte des SGV

„Spannend wie ein Krimi“ sagte der SGV-Vorsitzende Karl-Heinz Christmann. Das war 1991 auf der 100-Jahr-Feier . Gemeint war die
80-seitige Jubiläumsbroschüre des Heimatforschers Willy Timm, SGV-Mitglied und Kulturwart des SGV-Bezirks Haar, heute später „Hellweg-Lippe“. Die empfehlenswerte Lektüre ist heute noch zu erhalten. Der Inhalt der Festschrift bringt Erstaunliches auf jeder Seite.
So fand Willy Timm heraus, dass die Abteilung Unna bereits 1890 gegründet wurde, also ein Jahr früher als bisher angenommen. Sie gehört damit zu den 27 ältesten SGV-Gründungen, die nach einer historischen „Aufforderung“ aus Arnsberg überall in Westfalen entstanden. Im Jahre 1900 wurde die Abteilung aus unbekannten Gründen aufgelöst.
1913 brachte eine Neugründung in wenigen Monaten 159 Mitglieder! Der vierte Vorsitzende seit 1913 war Paul Tewes. Er trat als neues Mitglied 1935 ein, wurde gleich 1. Vorsitzender und blieb es 47 Jahre lang! Nach dem 2. Weltkrieg regte er an, eine Jugendgruppe zu gründen. Im Jahr 1950 zählte diese 69 Mitglieder. Im gleichen Jahr organisierte Paul Tewes in der teilweise zerstörten Stadt die 700-Jahr-Feier, das größte Fest, das Unna je erlebt hat. Seit 1949 nennt sich der Unnaer SGV zusätzlich „Heimatverein“. Er wurde Mitglied des Westfälischen Heimatbundes und nahm entsprechende Ziele in die neue Satzung auf. Nachfolger von Paul Tewes wurde sein Vertreter Karl-Heinz Christmann. Vorausschauend machte er die Abteilung zum gemeinnützigen e.V. 1991- nach dem viel beachteten Jubiläumsfest - gab er den Vorsitz ab.  Zum Dank ernannte ihn die Mitglieder-
versammlung zum Ehrenvorsitzenden.
Bereits 1982 gründete der damals 70-jährige Hermann Wessels die „ SGV-Musikanten“ . Sie sorgen – heute unter dem Nachfolger Günter Schudok - mit einem umfangreichen Programm für gute Stimmung, intern im Verein und bei zahlreichen öffentlichen Auftritten.
Der Höhepunkt des Jubiläumsjahres 1991 brachte großen Auftrieb für den Unnaer SGV. 1993 zählte der neue Vorsitzende Klaus Thorwarth 420 Mitglieder ( heute sind es noch 300). Der Jahreskalender ist immer voller Aktivitäten. Er lädt zu 180 Terminen aus den vier Bereichen Wandern und Radwandern, Naturschutz, Heimatpflege und Volksmusik ein. 10 vom SGV gezeichnete Wanderwege mit über 140 km Gesamtlänge erschließen die Landschaft um Unna. Ein verlockendes Angebot für alle Freunde des Wanderns! 2008 - im Vertrauen auf das gute Funktionieren des Vereins - bot der Vorstand an, das 65. Gebirgsfest nach Unna zu holen. Dank guter Vorbereitung durch den Hauptverein, großzügiger Unterstützung von allen Seiten – auch von oben, von Petrus - wurde das Fest ein unvergessliches Erlebnis.
Die Presse berichtete außerordentlich positiv und die Bevölkerung spendete dem ganzen SGV Beifall und Anerkennung.

Im Jahre 2011 gab Klaus Thorwarth den Vorsitz in jüngere Hände.
Seitdem führt Martin Stoltefuß en Verein.
.