Unsere Kindertagesstätte

„Das Kind ist Baumeister seiner selbst.

Es trägt den Plan für seine Entwicklung in sich."

(Maria Montessori)

Einrichtungsart und -größe Inklusive / integrative Kindertagesstätte:
Aufnahme von Kindern im Alter von einem Jahr bis zur Einschulung
Anzahl von 24 (Krippe) und 55 (Kita) genehmigten Plätzen,
davon nach Bedarf anerkannte Integrationsplätze für Kinder mit Behinderung

Träger Evang. Luth. Gesamtkirchenverwaltung / Deutschhauskirche

Pädagogischer Ansatz Offene Arbeit, Montessori-Pädagogik, Pickler-Pädagogik

Nichts kann den Menschen mehr stärken,

als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.

(Paul Claudel)

Unsere Kindertagesstätte ist eine evangelische Einrichtung mit der Kirchengemeinde als Träger.

Die Arbeit im Kindergarten ist an christlichen Grundsätzen orientiert.

Mit einem engen Kontakt zwischen Gemeinde und Kindergarten besteht die Möglichkeit, Fragen des Glaubens und des Lebens kompetent besprechen zu können.

Bei uns, der evang. Montessori Kindertagesstätte der Erlöserkirche, steht die Bindungsqualität zu jedem Kind und jeder Familie an erster Stelle. Wir sehen uns als Entwicklungsbegleiter der Kinder und als Erziehungsbegleiter der Familien. Gemeinsam erforschen und unterstützen wir die individuellen Wege.

Bindung und Bildung Hand in Hand

Ausgehend von unserer christlichen Grundhaltung schaffen wir eine Atmosphäre von Akzeptanz und Wertschätzung gegenüber allen Beteiligten.

Die Orientierung am Kind steht im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Durch offenes und angeleitetes Handeln bieten wir feste Strukturen, die Sicherheit und Halt geben, ebenso Freiräume, in denen Kinder ihren eigenen Entwicklungsbedürfnissen folgen können.

Für einen ersten Eindruck schauen Sie sich doch einfach unseren Imagefilm an (August 2014):


Raumangebot in Krippe und Kindergarten: die Raum-Namen in unserem Haus:

Krippengruppe I = Kinderstübchen

Krippengruppe II = Spielraum

Küche = Küche

Essraum = Leckerland

Bücherei = Bücherei

Turnhalle = Bewegungsraum

Montessoriraum I = Weltzimmer

Montessoriraum II = Friedenzimmer

Kreativraum = Künstlerei

Kleingruppenraum = Freiraum


Und Draußen sind unsere schönen Gartenbereiche für Krippe und Kindergarten!

Erläuterungen:

Spielraum und Kinderstube werden immer wieder im Zusammenhang mit der Emmi Pikler Pädagogik benannt.

"Die Liebe, die Sorgfalt muss das Kind umgeben wie ein angenehmes, gleichmäßiges, warmes Bad. Das Kind soll - auch wenn wir nicht neben ihm sind - ständig fühlen, dass wir es lieben, dass es sich in Sicherheit befindet, dass wir auf es achtgeben, damit ihm nichts Schlimmes zustößt.

WELTFRIEDEN !

Maria Montessori war der Weltfrieden ein sehr wichtiges Anliegen:

"Ich bitte die lieben Kinder, die alles können, mit mir zusammen für den Aufbau von Frieden zwischen den Menschen und in der Welt zu arbeiten!"