Kohle für Opel
2009, Steinkohle, Blattgold
35 x 35 x 9 cm

21.6. - 29.7. 2009: Palais Hirsch "Candide oder der Optimismus". Eine Ausstellung zum 1759 erschienenen, teilweise in Schwetzingen verfassten Roman von Voltaire.   
Malerei, Grafik, Fotografie, Skulptur, Installation zu "Candide" von Künstlermitgliedern der KIS e.V. und eingeladenen Gästen.

„Kohle für Opel“ ist ein Spendenaufruf zur Rettung von Opel. Teile des Objektes können einzeln erworben werden. Der Erlös, abzüglich der Erstellungskosten kommt den Mitarbeitern von Opel zugute. Wie Candide geben wir uns der Illusion hin, dass die gut gemeinte Geste, in Form einer Spende für die Mitarbeiter, Opel retten könnte, ohne das System zu verändern.