Wilkommen auf der Internetseite des SKC Edingen-Neckarhausen

13.05.2024

Ausflug war wieder ein tolles Erlebnis!

Fernab der Kegelhalle nutzten wir das verlängerte Vatertagswochenende um unser Miteinander und unseren Teamgeist zu festigen.

Unsere Organisatoren haben wieder tolle Arbeit geleistet. Es wurde ein klasse Freizeitheim gebucht, mit allem was man für so einen Ausflug braucht: Aufenthalts- und Freizeitraum, eine große Küche, bequeme Betten, Feuerschale und einer riesigen Wiese.

Das Wetter war uns wohlgesonnen und so konnten wir vieles im Freien durchführen. Am Vatertag machten wir eine Wanderung zum Grillfest der freiwilligen Feuerwehr in Waldwimmersbach. Freitags stand eine Teambildende Maßnahme auf dem Programm: das sogenannte Kloatsheeten. Hierbei wird ein Kloat, eine abgerundete Scheibe mit einem Bleikern, per Unterschulterwurf möglichst weit geworfen. Für das Wettwerfen über eine vorher festgelegte Wegstrecke bildeten wir zwei Mannschaften. Einen Tag später besuchten wir den Eberbacher Frühling. Hier kam jeder auf seine Kosten, ob Flohmarkt, leckeres Essen oder Getränkestände, für alle war etwas dabei.

Am Ende waren die vier Tage wieder viel zu schnell vorbei. Es war wieder eine tolle Unternehmung. Schön war zu sehen, dass wir von jung bis jung geblieben als SKC auch außerhalb der Kegelhalle super funktionieren und harmonieren. Danke an die Organisatoren, alle die teilgenommen haben und die vielen helfenden Hände. Wir freuen uns schon auf das nächstes Jahr!

28.04.2024

SKC trauert um Hans Reinle

Unser langjähriges Mitglied Hans Reinle ist leider am 18.April verstorben. In der Kegelabteilung der SpVgg Fortuna Edingen, aus der unser Verein im Jahr 2011 hervorging, war Hans von 1986-2009 als aktiver Spieler im Einsatz. Insgesamt kommt er in diesem Zeitraum auf 277 Einsätze in der 1., 2. und 3.Mannschaft. Nach seiner aktiven Zeit blieb Hans dem Kegelsport als Mitglied und Zuschauer treu. So lange es die Gesundheit zuließ besuchte er unsere Heimspiele, um seinem Enkel Lucas zuzuschauen und die Mannschaften zu unterstützen. Seine Anwesenheit sowie seine Anekdoten und Tipps werden wir vermissen. Wir sind dankbar für sein langjähriges Engagement und werden ihn stets in bester Erinnerung behalten. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie, seinen Freunden sowie seinen langjährigen Wegbegleitern.

21.04.2024

Gratulation an Saskia UND Philipp!

Am Samstag heirateten unsere Mitglieder Saskia und Philipp in der Kirche in Neckarhausen. Zur Feier dieses freudigen Anlasses waren auch einige Mitglieder eingeladen.Der Sportkegelclub wünscht dem Brautpaar für die gemeinsame Ehe alles erdenklich Gute, viel Glück, Erfolg und Gesundheit: Auf das das Ehepaar Kusch ein dreifach kräftiges "Gut Holz!".

21.04.2024

Saison 2023/24 ist vorbei

1. Mannschaft beendet Saison auf Platz 5

Am 13.04.2024 fand das letzte Spiel der Saison 2023/2024 in Karlsruhe statt (wir berichteten). In der Abschlusstabelle belegt die 1. Mannschaft in der Landesliga III nach 20 Spielen mit 24:16 Punkten den 5. Platz. Vier Mannschaften steigen aus der Liga ab: SKC Croatia Karlsruhe I, SKC Adler Neckargemünd I, SG Kronau Hambrücken II und SG Heddesheim/Viernheim III. In die Landesliga II steigen SKC Fidelio Karlsruhe I und TG SKA Rimbach I auf.

2. Mannschaft landet auf dem 4. Platz

Auch die Vierer-Liga Nord ging am Wochenende 13.04./14.042024. zu Ende. Die 2. Mannschaft war spielfrei. Sie rangiert nach 14 Spielen mit 14:14 Punkten auf dem 4. Platz. In dieser Liga gibt es keinen Auf- und Absteiger.

14.04.2024

Licht und Schatten am Ende der Saison

1.Mannschaft triumphiert in Karlsruhe

In einem starken Auswärtsspiel bewies die 1.Mannschaft ihre Stärke und sicherte sich einen überzeugenden Sieg gegen SKC Croatia Karlsruhe I mit 7:1 Mannschaftspunkten und 3.303:3.204 Kegel.

Das Starttrio, bestehend aus Lucas Reinle, Daniele Ridinger und Silvio Fröhlich, legte einen guten Beginn hin. Lucas sicherte gegen Mirko Jurcevic einen Mannschaftspunkt mit 2:2 Satzpunkten und 544:540 Kegel. Daniele holte gegen Denis Jurcevic/Zeljko Klasan einen Mannschaftspunkt mit 2:2 Satzpunkten und 545:525 Kegel. Silvio komplettierte das starke Starttrio mit einem Sieg mit 2:2 Satzpunkten und 545:524 Kegel gegen Pero Mijic.

Im Schlusstrio setzten Patrik Beck, Volker Manges und Steffen Hambitzer den erfolgreichen Trend fort. Patrik kämpfte hart, musste jedoch einen Punktverlust hinnehmen, nachdem er mit 1:3 Satzpunkten und 506:554 Kegel gegen Bruno Smoljanovic unterlag. Volker sicherte gegen Tomislav Jurcevic einen weiteren Mannschaftspunkt mit 2:2 Satzpunkten und 564:532 Kegel. Steffen brachte das Spiel mit einer beeindruckenden Leistung nach Hause und sicherte den letzten Mannschaftspunkt mit einem Sieg von 3:1 Satzpunkten und 599:529 Kegel gegen Marko Simic.

Nachholspiel: 1.Mannschaft unterliegt Lampertheim

In einem spannenden Heimspiel musste sich die 1.Mannschaft gegen KC RG 1926 Lampertheim I geschlagen geben. Das Endergebnis lautete 3:5 Mannschaftspunkte und 2.937:2.964 Kegel.

Das Startpaar, bestehend aus Jens Schwerz und Uwe Quandt, startete energisch in die Begegnung. Trotz großem Einsatz mussten sie sich ihren Gegnern geschlagen geben. Jens verlor gegen Lukas Ries mit 2:2 Satzpunkten und 458:498 Kegel. Uwe unterlag Justin Jungk mit 1:3 Satzpunkten bei einem Ergebnis von 481:507 Kegel.

Im Mittelpaar gingen Lucas Reinle und Daniele Ridinger an den Start. Lucas kämpfte sich zu einem Mannschaftspunkt mit einem ausgeglichenen Spiel von 2:2 Satzpunkten und 489:477 Kegel gegen Stefan Ofenloch. Daniele musste sich mit 1:3 Satzpunkten und 497:541 Kegel gegen Benjamin Kohl geschlagen geben.

Das Schlusspaar, bestehend aus Volker Manges/Roland Heibel und Steffen Hambitzer, kämpfte entschlossen, um die Wende herbeizuführen. Volker/Roland sicherten sich einen weiteren Mannschaftspunkt mit 4:0 Satzpunkten und 478:450 Kegel gegen Antonio Alves. Steffen setzte sich gegen Jens Schaumburg ebenfalls durch und sicherte einen Mannschaftspunkt mit 3:1 Satzpunkten und 534:491 Kegel.

08.04.2024

SKC feiert zwei Heimsiege

1.Mannschaft siegt gegen Kronau / Hambrücken

Im Heimspiel gegen die SG Kronau / Hambrücken II sicherte sich die 1.Mannschaft einen deutlichen Sieg mit 6,5:1,5 Mannschaftspunkten und 3095:2910 Kegel.

Das Startpaar, bestehend aus Silvio Fröhlich und Patrik Beck, lieferte einen soliden Beginn. Obwohl Silvio gegen Michael Kremer mit 1:3 Satzpunkten (500:537 Kegel) einen Punktverlust hinnehmen musste, gelang es Patrik, gegen Frank Freiseis mit 2:2 Satzpunkten und 530:492 Kegel einen Mannschaftspunkt für das Team zu sichern.

Im Mittelpaar setzten Lucas Reinle und Daniele Ridinger den erfolgreichen Kurs fort. Lucas erreichte gegen Georg Becker ein Unentschieden mit 2:2 Satzpunkten und einem Ergebnis von 468:468 Kegel. Daniele siegte gegen Wendelin Notheisen und holte mit 3:1 Satzpunkten und 496:466 Kegel einen weiteren wichtigen Mannschaftspunkt.

Das Schlusspaar, bestehend aus Volker Manges und Steffen Hambitzer, rundete den Sieg ab. Volker dominierte sein Duell gegen Jan Zimmermann mit 4:0 Satzpunkten und 546:477 Kegel. Steffen lieferte ebenfalls eine starke Leistung gegen Carsten Schäfer und sicherte sich mit 4:0 Satzpunkten und 555:470 Kegel einen weiteren Mannschaftspunkt.

2.Mannschaft triumphiert gegen Weinheim

In einem überzeugenden Heimspiel behielt die zweite Mannschaft die Oberhand gegen DKC 1989 Weinheim III und feierte einen klaren Sieg mit 6:0 Mannschaftspunkten. Das Gesamtergebnis lautete 1980:1581 Kegel.

Das Startpaar, bestehend aus Jens Schwerz und Kunibert Kusch, legte einen starken Beginn hin. Jens dominierte sein Duell gegen Carmen Müller mit 4:0 Satzpunkten und einem eindrucksvollen Ergebnis von 520:295 Kegel. Kunibert Kusch sicherte sich gegen Katharina Ehret mit 3:1 Satzpunkten und einem Ergebnis von 470:427 Kegel ebenfalls einen Mannschaftspunkt.

Im Schlusspaar setzten Uwe Quandt und Roland Heibel den erfolgreichen Kurs fort. Uwe überzeugte gegen Gerd Nepputh mit 4:0 Satzpunkten und einem Ergebnis von 504:434 Kegel, während Roland sein Duell gegen Monika Ehret ebenfalls mit 4:0 Satzpunkten und einem Ergebnis von 486:425 Kegel für sich entschied.

01.04.2024

SKC freut sich über Rückkehr von Patrik Beck

Unser geschätzter Vereinskamerad und Spieler der 1.Mannschaft Patrik Beck feierte beim letzten Spiel in Heddesheim nach fast einem Jahr seine Rückkehr auf die Kegelbahn. Nach dem letzten Spiel der vergangenen Spielzeit stand fest, dass Patrik für einen längeren Zeitraum ausfallen wird. Umso mehr freuen wir uns ihn wieder im Kreise der Mannschaft begrüßen zu dürfen. Bei seinem ersten Spiel kegelte er in 3 Durchgängen starke 421 Kegel. 

1.Mannschaft: Aktueller Stand und Restprogramm

In der Landesliga 3 steht die 1.Mannschaft mit 20:14 Punkten auf Platz 5. Allerdings mit einem absolvierten Spiel weniger. In den nächsten 2 Wochen stehen noch 3 Spiele auf dem Programm: Samstag, 06.04.2024, 14 Uhr: Heimspiel gegen SG Kronau / Hambrücken II (Platz 10), Donnerstag, 11.04.2024, 17.30 Uhr: Heimspiel gegen Rollendes Glück Lampertheim I (Platz 6, Nachholspiel) und Samstag, 13.04.2024, 16.30 Uhr: Auswärtsspiel bei SKC Croatia Karlsruhe I (Platz 7).

2.Mannschaft: Aktueller Stand und Restprogramm

In der 4er-Liga Nord rangiert die 2.Mannschaft mit 12:14 Punkten auf dem vierten Platz. Am kommenden Samstag steht für sie da letzte Saisonspiel an: Samstag, 06.04.2024, 12 Uhr: Heimspiel gegen DKC 1989 Weinheim II (Platz 7).

24.03.2024

Zwei Siege am 20.Spieltag

1.Mannschaft gewinnt Auswärtsspiel in Heddesheim

Im Auswärtsspiel bei SG Heddesheim / 1925 Viernheim III zeigte die 1.Mannschaft eine gute Leistung und sicherte sich einen überzeugenden Sieg mit 8:0 Mannschaftspunkten und 3.198:2.932 Kegel.

Das Starttrio, bestehend aus Uwe Quandt, Patrik Beck/Jens Schwerz und Volker Manges, legte einen starken Grundstein für den Erfolg. Uwe gewann gegen Sebastian Gerstmann/Rainer Hohrein und holte mit 4:0 Satzpunkten und 488:409 Kegeln einen Mannschaftspunkt. Das Duo Patrik/Jens setzte sein Können gegen Rainer Ebert ein und sicherte sich mit 3:1 Satzpunkten und 542:487 Kegeln ebenfalls einen Mannschaftspunkt. Volker lieferte ein enges Duell gegen Ivan Rendulic und erkämpfte sich mit 2:2 Satzpunkten und 543:537 Kegeln einen weiteren Mannschaftspunkt.

Das Schlusstrio, bestehend aus Steffen Hambitzer, Silvio Fröhlich und Daniele Ridinger, setzte den erfolgreichen Trend fort. Steffen überzeugte mit einer guten Leistung gegen Klaus Fichtel und holte mit 3:1 Satzpunkten und 550:515 Kegeln einen Mannschaftspunkt. Silvio lieferte eine starke Leistung gegen Florian Hohrein und sicherte sich mit 2,5:1,5 Satzpunkten und 557:511 Kegeln einen Mannschaftspunkt. Daniele rundete das starke Ergebnis ab, indem er Helmrich Wernz mit 3:1 Satzpunkten und 518:473 Kegeln besiegte und einen weiteren Mannschaftspunkt holte.

2.Mannschaft holt Sieg in Lampertheim

Die zweite Mannschaft kehrte mit einem wichtigen Sieg zurück, nachdem sie sich in einem knappen Auswärtsspiel bei SG Lampertheim III mit 4:2 Mannschaftspunkten durchsetzte. Obwohl das Gesamtergebnis mit 2088:2088 Kegeln unentschieden ausfiel, gelang es dem Team, die entscheidenden Mannschaftspunkte zu sichern.

Das Startpaar, bestehend aus Christiane Manges und Uwe Quandt, lieferte einen soliden Beginn. Christiane musste sich zwar gegen Marc Sudheimer mit 1:3 Satzpunkten (487:526 Kegel) geschlagen geben, doch Uwe kämpfte hart gegen Hans Werner Schulz und sicherte sich mit 2,5:1,5 Satzpunkten und 501:497 Kegel einen Mannschaftspunkt für das Team.

Im Schlusspaar setzten Roland Heibel und Liane Manges den erfolgreichen Kurs fort. Roland zeigte eine beeindruckende Leistung gegen Pascal Baumann und holte mit 2:2 Satzpunkten und einem Ergebnis von 561:541 Kegel einen Mannschaftspunkt. Liane lieferte ebenfalls eine starke Leistung gegen Reinhold Bayerlein und sicherte sich mit 2:2 Satzpunkten und 539:524 Kegel einen weiteren wichtigen Mannschaftspunkt.

19.03.2024

Sportberichte vom 19.Spieltag

1.Mannschaft unterliegt gegen Rimbach

In einem intensiven Duell gegen TG SKA Rimbach I musste sich die erste Mannschaft mit 2,5:5,5 Mannschaftspunkten geschlagen geben. Das Gesamtergebnis lautete 2.972:3.068 Kegel aus Sicht des SKC.

Das Startpaar, bestehend aus Uwe Quandt und Silvio Fröhlich, lieferte einen hart umkämpften Auftakt. Uwe musste sich gegen Stephen Pfeffer knapp mit 1,5:2,5 Satzpunkten bei einem Ergebnis von 497:512 Kegel geschlagen geben. Silvio Fröhlich erreichte gegen Frank Zornmüller ein Unentschieden mit 2:2 Satzpunkten sowie einem Ergebnis von 479:479 Kegel.

Im Mittelpaar kämpften Lucas Reinle und Daniele Ridinger weiterhin um jeden Punkt. Lucas holte einen Mannschaftspunkt gegen Philipp Abt mit 3:1 Satzpunkten, obwohl er mit 478:488 weniger Kegel spielte. Daniele konnte leider gegen Klaus Ulrich keinen Punktgewinn verbuchen und verlor mit 1:3 Satzpunkten bei einem Ergebnis von 505:510 Kegel.

Im Schlusspaar setzten Volker Manges/Roland Heibel und Steffen Hambitzer alles daran, das Spiel noch zu drehen. Das Duo Volker/Roland hatte jedoch gegen Dennis Fuhr einen schweren Stand und musste eine Niederlage mit 0:4 Satzpunkten bei einem Ergebnis von 459:541 Kegel hinnehmen. Steffen sicherte mit großem Einsatz einen Mannschaftspunkt gegen Uwe Schröder mit 3:1 Satzpunkten bei einem Ergebnis von 554:538 Kegel.


2.Mannschaft feiert klaren Heimsieg

Die zweite Mannschaft konnte einen überzeugenden Sieg gegen SG Adler Neckargemünd/DKC Alt HD II verbuchen. Mit einem Gesamtergebnis von 6:0 Mannschaftspunkten und 1.871:1.665 Kegeln dominierten sie das Spiel von Anfang bis Ende.

Das Startpaar, bestehend aus Annette Rausch und Kunibert Kusch, legte einen starken Auftakt hin. Annette überzeugte gegen Andreas Valenca und sicherte sich souverän einen Mannschaftspunkt mit 4:0 Satzpunkten und einem Ergebnis von 471:422 Kegeln. Auch Kunibert lieferte eine solide Vorstellung gegen Dieter Meyer und holte einen weiteren Mannschaftspunkt mit 3:1 Satzpunkten und 465:407 Kegeln.

Im Schlusspaar setzten Jens Schwerz und Roland Heibel den erfolgreichen Kurs fort. Jens dominierte sein Duell gegen Nadine Schmid mit 4:0 Satzpunkten und einem Ergebnis von 473:401 Kegeln, was einen weiteren Mannschaftspunkt bedeutete. Roland gewann gegen Daniel Zwicker und holte mit einem ausgeglichenen Ergebnis von 2:2 Satzpunkten und 462:435 Kegeln ebenfalls einen Mannschaftspunkt für das Team.

04.03.2024

18.Spieltag:  1.Mannschaft unterliegt in Heidelberg

Im Auswärtsspiel gegen den SKC Adler Neckargemünd 1 musste die 1. Mannschaft des eine Niederlage hinnehmen. Das Gesamtergebnis lautete 6:2 Mannschaftspunkte zugunsten der Gastgeber, und die Kegelbilanz endete mit 3.322:3.243 Kegel.

Der Beginn des Spiels war geprägt von einem intensiven Duell des Starttrios, bestehend aus Daniele Ridinger / Roland Heibel, Heiko Reutemann und Uwe Quandt. Daniele / Roland mussten sich gegen Maik Wähler mit 1:3 Satzpunkten (532:566 Kegel) geschlagen geben. Heiko unterlag gegen Jürgen Michelbach mit 1,5:2,5 Satzpunkten (530:554 Kegel). Uwe Quandt konnte einen Mannschaftspunkt gegen Erich Schmiederer sichern, mit 3:1 Satzpunkten und einem Ergebnis von 534:535 Kegel.

Im Schlusstrio, bestehend aus Lucas Reinle, Volker Manges und Steffen Hambitzer, versuchte das Team die Partie noch zu drehen. Lucas Reinle lieferte ein intensives Duell gegen Matthias Beichert, konnte jedoch trotz des hart umkämpften Spiels mit einem Ergebnis von 2:2 Satzpunkten und 542:557 Kegel keinen weiteren Mannschaftspunkt verbuchen.Volker Manges sicherte mit 2:2 Satzpunkten und einem Ergebnis von 553:549 Kegel einen weiteren Mannschaftspunkt gegen Dennis Feige. Steffen Hambitzer lieferte ein enges Duell gegen Robert Schön, unterlag jedoch mit 1:3 Satzpunkten (552:561 Kegel).

25.02.2024

17.Spieltag: 2.Mannschaft feiert klaren Auswärtssieg in Weinheim

In einem überzeugenden Auswärtsspiel gegen den KC 1959 Eintracht West Weinheim III konnte die 2. Mannschaft einen deutlichen Sieg verbuchen. Das Gesamtergebnis lautete 6:0 Mannschaftspunkte, und die Kegelbilanz endete mit 2.010:1.786 zu Gunsten der Gäste.

Das Startpaar, bestehend aus Liane Manges und Jens Schwerz, setzte von Beginn an ein starkes Zeichen. Liane überzeugte gegen Dominik Gärtner, sicherte sich 4:0 Satzpunkte und erzielte dabei 501 Kegel, während ihr Gegner bei 394 Kegel blieb. Jens knüpfte an diesen Erfolg an und bezwang Rudi Höhne mit 3:1 Satzpunkten (459:395 Kegel).

Im Schlusspaar setzten Roland Heibel und Philipp Kusch den erfolgreichen Trend fort. Roland konnte mit 3:1 Satzpunkten und einem Ergebnis von 516:480 Kegel gegen Josef Soler punkten. Philipp Kusch lieferte sich ein ausgeglichenes Duell mit Anton Büchler, sicherte jedoch mit 2:2 Satzpunkten und 534:517 Kegel den Mannschaftspunkt.

18.02.2024

Sportberichte vom 16.Spieltag

1.Mannschaft unterliegt in Altlußheim

Im Auswärtsspiel gegen den SKC 77 / A9 Altlußheim 1 musste die 1. Mannschaft des SKC Edingen-Neckarhausen eine Niederlage hinnehmen. Am Ende stand es 6:2 Mannschaftspunkte zugunsten der Gastgeber, und das Gesamtergebnis lautete 3.362:3.229 Kegel.

Das Startpaar, bestehend aus Uwe Quandt und Heiko Reutemann, lieferte einen ausgeglichenen Beginn. Uwe konnte gegen Patrick Kammer mit 2:2 Satzpunkten und 535:525 Kegel punkten. Heiko hatte es schwer gegen Jan Hilbert, musste sich mit 1:3 Satzpunkten (501:540 Kegel) geschlagen geben.

Im Mittelpaar traten Steffen Hambitzer und Daniele Ridinger an. Steffen kämpfte hart gegen René Ueltzhöffer, unterlag jedoch mit 2:2 Satzpunkten und 576:611 Kegel. Daniele musste sich ebenfalls geschlagen geben, als er gegen Olaf Reichert mit 1:3 Satzpunkten (524:582 Kegel) den Kürzeren zog.

Das Schlusspaar, bestehend aus Volker Manges und Lucas Reinle, versuchte, Punkte und Kegel gut zu machen. Volker sicherte einen Mannschaftspunkt gegen Wolfgang Hilbert mit 3:1 Satzpunkten (550:523 Kegel). Trotz einer engagierten Leistung von Lucas gegen Richard Schmitt, deren Duell mit 2:2 Satzpunkten (543:581 Kegel) endete, konnte kein weiterer Mannschaftspunkt erzielt werden.


2.Mannschaft verliert gegen Weinheim

Im Duell gegen den ungeschlagenen Tabellenführer KC Bahnfrei Weinheim 1 musste die 2. Mannschaft eine Niederlage hinnehmen. Am Ende stand es 1:5 Mannschaftspunkte zugunsten der Gäste, und das Gesamtergebnis lautete 1.921:1.986 Kegel.

Das Startpaar, bestehend aus Jens Schwerz und Liane Manges, lieferte einen engagierten Auftakt. Jens unterlag Helmut Hutter knapp mit 1,5:2,5 Satzpunkten und einem Ergebnis von 469:477 Kegel. Liane gab ihr Bestes gegen Sascha Kast, musste jedoch einen Punktverlust mit 1:3 Satzpunkten (448:482 Kegel) hinnehmen.

Im Schlusspaar versuchten Kunibert Kusch und Philipp Kusch, die Bilanz zu verbessern. Kunibert sicherte einen Mannschaftspunkt gegen Steffen Hutter mit 3:1 Satzpunkten und einem Ergebnis von 501:515 Kegel. Philipp hingegen musste sich gegen Miguel Neidig mit 1:3 Satzpunkten (503:512 Kegel) geschlagen geben.

04.02.2024

Sportberichte vom 15.Spieltag

1.Mannschaft siegt gegen Mörlenbach

In einem spannenden Auswärtsspiel gegen Blau Weiss Mörlenbach I behielt die 1. Mannschaft die Oberhand und siegte mit 6:2 Mannschaftspunkten. Das Gesamtergebnis lautete 3.361:3.273 Kegel.

Das Starttrio, bestehend aus Uwe Quandt, Heiko Reutemann und Daniele Ridinger, legte einen beeindruckenden Auftakt hin. Uwe überzeugte gegen Wolfgang Vögele jun. / Manfred Heckmann mit 4:0 Satzpunkten und einem Ergebnis von 553:469 Kegel. Heiko setzte sich mit starker Leistung gegen Philipp Müller durch und sicherte einen weiteren Mannschaftspunkt mit 2:2 Satzpunkten und 600:581 Kegel. Daniele kämpfte hart gegen Heinrich Kadel und holte knapp mit 2:2 Satzpunkten und 542:537 Kegel den dritten Mannschaftspunkt.

Im Schlusstrio setzten Lucas Reinle, Steffen Hambitzer und Volker Manges den erfolgreichen Kurs fort. Lucas musste sich gegen Thorsten Hörl mit 0:4 Satzpunkten und 520:572 Kegel geschlagen geben. Steffen lieferte ein ausgeglichenes Duell gegen Sebastian Heckmann, unterlag jedoch knapp mit 2:2 Satzpunkten bei einem Ergebnis von 584:601 Kegel. Volker Manges sicherte sich den Sieg im Duell gegen Marcel Schmittinger mit 3:1 Satzpunkten und einem Ergebnis von 562:513 Kegel.

2.Mannschaft unterliegt gegen Eppelheim

In einem hart umkämpften Duell gegen den VKC Eppelheim III musste sich die 2. Mannschaft des SKC Edingen-Neckarhausen mit 1:5 Mannschaftspunkten und einem Gesamtergebnis von 1888:1986 Kegel geschlagen geben.

Das Startpaar, bestehend aus Liane Manges und Kunibert Kusch, lieferte einen engagierten Beginn. Liane Manges unterlag gegen Luca Erles mit 1:3 Satzpunkten bei einem Ergebnis von 472:498 Kegel. Kunibert Kusch hatte es ebenfalls schwer gegen Dominic Jäger und musste einen Punktverlust mit 0:4 SP bei einem Ergebnis von 476:523 Kegel hinnehmen.

Im Schlusspaar zeigten Jens Schwerz und Roland Heibel großen Einsatz. Jens Schwerz sicherte einen Mannschaftspunkt gegen Elias Jäger mit 3:1 SP bei einem Ergebnis von 475:471 Kegel. Roland Heibel kämpfte hart gegen Fabian Rupp und musste einen Punktverlust mit 1:3 SP bei einem Ergebnis von 465:494 Kegel hinnehmen.

21.01.2024

1.Mannschaft unterliegt in Weinheim

In einem spannenden Auswärtsspiel gegen den KC 1959 Eintracht West Weinheim 1 musste sich die 1. Mannschaft des SKC Edingen-Neckarhausen mit 3:5 Mannschaftspunkten und einem Gesamtergebnis von 3240:3288 Kegel geschlagen geben.

Das Starttrio, bestehend aus Uwe Quandt, dem Duo Daniele Ridinger und Roland Heibel sowie Heiko Reutemann, legte einen kämpferischen Beginn hin. Uwe Quandt unterlag gegen Sascha Ollert mit 1:3 Satzpunkten bei einem Ergebnis von 516:553 Kegel. Das Duo Daniele Ridinger und Roland Heibel tat sich schwer gegen Günter Lehnhardt und musste einen Punktverlust mit 0:4 Satzpunkten und 437:522 Kegel hinnehmen. Heiko Reutemann verlor knapp gegen Werner Merkl mit ausgeglichenen 2:2 Satzpunkten und einem Ergebnis von 558:568 Kegel.

Im Schlusstrio zeigten Lucas Reinle, Volker Manges und Steffen Hambitzer großen Einsatz. Lucas Reinle sicherte einen Mannschaftspunkt gegen Dirk Hausmann mit 3:1 Satzpunkten und einem Ergebnis von 575:529 Kegel. Volker Manges setzte sich knapp gegen Horst Hambrecht Jr. durch und holte einen Mannschaftspunkt mit 2:2 Satzpunkten und 564:536 Kegel. Steffen Hambitzer kämpfte hart gegen Klaus Hambrecht und sicherte sich ebenfalls einen Mannschaftspunkt mit 2:2 Satzpunkten und einem Ergebnis von 590:580 Kegel.

15.01.2024

2.Mannschaft siegt gegen Eppelheim

In einem spannenden Duell empfing die 2. Mannschaft des den Tabellenfünften SG ASV/FH 1927 Eppelheim 2 und sicherte sich einen überzeugenden Sieg mit 5:1 Mannschaftspunkten und einem Gesamtergebnis von 1864:1805 Kegel.

Das Startpaar, bestehend aus Liane Manges und Jens Schwerz, legte einen vielversprechenden Auftakt hin. Liane zeigte eine starke Leistung gegen Rolf Hollschuh und holte mit 3:1 Satzpunkten und 493:454 Kegel verdient einen Mannschaftspunkt. Auch Jens Schwerz siegte gegen Harald Füllkrug mit 3:1 Satzpunkten und einem Ergebnis von 434:406 Kegel.

Im Schlusspaar setzten Philipp Kusch und Roland Heibel den erfolgreichen Trend fort. Philipp sicherte sich mit 3:1 Satzpunkten und 473:438 Kegel einen weiteren Mannschaftspunkt gegen Gerd Reitlinger. Roland Heibel hatte es in seinem Duell mit Ronald Kukla schwer und musste einen Mannschaftspunktverlust mit 2:2 Satzpunkten bei einem Ergebnis von 464:507 Kegel hinnehmen.

In der Tabelle belegt die 2.Mannschaft in der 4er-Liga Nord nach 8 von 14 Spieltagen mit 6:10 Punkten den 6.Platz.

07.01.2024

Je 1 Sieg & 1 Niederlage zum Jahresauftakt

1.Mannschaft unterliegt im Spitzenspiel gegen Fidelio Karlsruhe

Im Spitzenspiel zwischen unserer 1.Mannschaft (bislang Tabellenführer) und dem Tabellenzweiten SKC Fidelio 49 Karlsruhe 1 behielt Fidelio die Oberhand und sicherte sich einen wichtigen Sieg mit 7:1 Mannschaftspunkten und einem Gesamtergebnis von 3107:3012 Kegel.

Das Startpaar, bestehend aus Uwe Quandt und Heiko Reutemann, hatte es schwer gegen die starken Gegner. Uwe unterlag Sebastian Hoppe mit einem Ergebnis von 482:519 Kegel (1:3 Satzpunkte). Heiko lieferte sich ein hart umkämpftes Duell gegen Daniel Müller, musste jedoch ebenfalls einen Punktverlust mit 474:496 Kegel (2:2 Satzpunkte) hinnehmen.

Im Mittelpaar versuchten Silvio Fröhlich und Lucas Reinle die Wende herbeizuführen. Silvio holte einen wichtigen Mannschaftspunkt gegen Olaf Berger mit 2:2 Satzpunkten und 530:505 Kegel. Lucas unterlag Lars Scheuble mit 483:510 Kegel (1:3 Satzpunkte).

Im Schlusspaar kämpften Volker Manges und Steffen Hambitzer weiter, konnten jedoch die Niederlage nicht abwenden. Volker unterlag Thorsten Steinbrenner mit 501:527 Kegel (1:3 Satzpunkte), während Steffen gegen Patrick Lösch mit 542:550 Kegel (2:2 Satzpunkte) den Punkt abgeben musste.

2.Mannschaft siegt gegen SG Heddesheim/Viernheim 4

Die 2. Mannschaft setzte ihre Erfolgsserie fort und feierte einen überzeugenden Sieg gegen die SG Heddesheim/1925 Viernheim 4. Mit 5:1 Mannschaftspunkten und einem klaren Gesamtergebnis von 2020:1785 Kegel behauptete sich das Team souverän.

Das Startpaar, bestehend aus Jens Schwerz und Liane Manges, lieferte sich intensive Duelle. Jens musste gegen Rainer Ebert einen Punktverlust mit einem knappen Ergebnis von 449:469 Kegel (2:2 Satzpunkte) hinnehmen. Liane hingegen zeigte eine starke Leistung gegen Gabrijel Pavic und sicherte sich verdient einen Mannschaftspunkt mit 3:1 Satzpunkten und 498:450 Kegel.

Im Schlusspaar setzten Philipp Kusch und Roland Heibel den Erfolgskurs fort. Philipp überzeugte gegen Michael Schuster mit 4:0 Satzpunkten und einem Ergebnis von 512:431 Kegel, während Roland mit überragender Leistung einen klaren Sieg gegen Helmrich Wernz einfuhr und mit 4:0 Satzpunkte und 561:435 Kegel den wichtigen Punkt holte.

Mit diesem Sieg blickt die 2. Mannschaft zuversichtlich auf die kommenden Herausforderungen und zeigt, dass sie weiterhin ein ernstzunehmender Gegner in der Liga ist.

17.12.2023

1.Mannschaft sichert sich Platz 1 im Spitzenspiel

Im mit Spannung erwarteten Spitzenspiel trat die 1. Mannschaft gegen den SKC 77 / A9 Altlußheim 1 an. Beide Teams waren punktgleich an der Tabellenspitze. Am Ende behielt die 1.Mannschaft die Nerven und sicherte sich einen wichtigen Sieg mit 5,5:2,5 Mannschaftspunkten und einem knappen Gesamtergebnis von 3026:3013 Kegel. 

Das Duell begann mit einem ausgeglichenen Aufeinandertreffen zwischen Uwe Quandt und Mario Stephan. Das Ergebnis endete mit 0,5:0,5 Mannschaftspunkten bei 2:2 Satzpunkten und einem Gleichstand von 511:511 Kegel. Heiko Reutemann setzte ein starkes Zeichen und holte gegen Jens Askani einen wichtigen Mannschaftspunkt mit 3,5:0,5 SP und 525:457 Kegel. 

Im Mittelpaar hatten Lucas Reinle und Silvio Fröhlich einen anspruchsvollen Kampf gegen Gerhard Herm und Axel Samuel. Lucas verlor mit 1:3 SP und 474:521 Kegel. Silvio zeigte eine gute Leistung und sicherte sich einen weiteren Mannschaftspunkt mit 2:2 SP und 511:478 Kegel. 

Im Schlusspaar zeigte Steffen Hambitzer vollen Einsatz und gewann gegen Patrick Kammer mit 3:1 SP und 536:506 Kegel. Volker Manges kämpfte ebenfalls hart gegen Richard Schmitt, musste jedoch einen Punktverlust mit 0:4 SP und 469:540 Kegel hinnehmen. Mit diesem Sieg sicherte sich die Mannschaft den Spitzenplatz in der Tabelle mit 16:4 Punkten. Das Team feierte den Sieg und geht mit positivem Schwung in die kommenden Begegnungen der Rückrunde.

17.12.2023

2.Mannschaft unterliegt ungeschlagenem Tabellenführer in Weinheim

Im Auswärtsspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer KC Bahnfrei Weinheim  konnte die 2. Mannschaft leider keine Punkte ergattern. Das Team kämpfte tapfer, musste jedoch am Ende eine Niederlage mit 0:6 Mannschaftspunkten und einem Gesamtergebnis von 1949:2179 Kegel hinnehmen.

Im Startpaar lieferten Annette Rausch und Jens Schwerz einen intensiven Kampf gegen ihre Kontrahenten. Annette musste sich gegen Steffen Hutter mit 1:3 Satzpunkten und einem Ergebnis von 484:539 Kegel geschlagen geben. Jens unterlag Michael Sander mit 1,5:2,5 SP und 500:545 Kegel. 

Im Schlusspaar versuchten Liane Manges und Roland Heibel das Blatt zu wenden. Leider hatten auch sie gegen die starken Gegenspieler das Nachsehen. Liane unterlag Miguel Neidig mit 1:3 SP und 459:553 Kegel, während Roland gegen Sascha Kast mit 0:4 SP und 506:542 Kegel den Punkt abgeben musste.

10.12.2023

1.Mannschaft unterliegt trotz kämpferischer Leistung

Im Auswärtsspiel gegen den SKC Fidelio 49 Karlsruhe 1 musste sich die 1. Mannschaft trotz großem Kampfgeist mit 2:6 Mannschaftspunkten geschlagen geben. Die Gastgeber erzielten dabei eine neue Heimbestleistung mit einem Gesamtergebnis von 3406:3223 Kegel.

Das Startpaar, bestehend aus Heiko Reutemann und Roland Heibel, konnte leider keine Mannschaftspunkte einfahren. Heiko unterlag Daniel Müller mit 1:3 Satzpunkten und einem Ergebnis von 535:582 Kegel. Roland hatte es schwer gegen Sebastian Hoppe und musste ebenfalls einen Punktverlust mit 0:4 SP und 514:570 Kegel hinnehmen.

Im Mittelpaar zeigte Daniele Ridinger vollen Einsatz und sicherte sich einen Mannschaftspunkt gegen Olaf Berger mit 2:2 SP und einem Ergebnis von 544:524 Kegel. Das Duo Uwe Quandt und Jens Schwerz kämpfte gegen Lars Scheuble, musste aber einen weiteren Punktverlust mit 0:4 SP und 494:600 Kegel hinnehmen.

Im Schlusspaar versuchten Volker Manges und Steffen Hambitzer, die Bilanz zu verbessern. Volker unterlag Thorsten Steinbrenner mit 1:3 SP und 529:557 Kegel. Steffen zeigte eine starke Leistung gegen Patrick Lösch und sicherte sich einen verdienten Mannschaftspunkt mit 2:2 SP und einem Ergebnis von 607:573 Kegel.

03.12.2023

Weihnachtsfeier: Schöner Abend mit toller Atmosphäre

Die diesjährige Weihnachtsfeier war ein voller Erfolg. Der malerische Rahmen des Gartenhauses der Familie Manges/Scheid bot die perfekte Kulisse für ein festliches Beisammensein. 

Das gastronomische Highlight des Abends wurde von Kosta & Spiri geliefert, die mit viel Liebe zum Detail eine köstliche Auswahl griechischer Vorspeisen sowie Gyros mit Tsatsiki & Metaxasoße und Beilagen zauberten. Die Mitglieder des konnten sich kulinarisch verwöhnen lassen und genossen die authentischen Aromen der griechischen Küche. 

Die Feier startete mit einer herzlichen Begrüßung durch den Vorstand, bestehend aus Uwe und Heiko. Die beiden führten durch den Abend und sorgten für eine gelungene Atmosphäre. Philipp präsentierte einen beeindruckenden Jahresrückblick, der mit Fotos und Videos die Höhepunkte des vergangenen Jahres Revue passieren ließ. Die emotionale Reise durch vergangene Momente schürte die Vorfreude auf das kommende Jahr. 

Ein Höhepunkt des Abends war zweifellos das unterhaltsame Bingo-Spiel, bei dem tolle Preise auf die glücklichen Gewinner warteten. Die Spannung und der Spaßfaktor waren gleichermaßen hoch, und die Atmosphäre war von Freude und Gemeinschaftsgefühl geprägt. Ein weiteres Highlight bildete das traditionelle Schrottwichteln, bei dem die Mitglieder kleine, humorvolle Geschenke austauschten. Die kreativen Ideen sorgten für viele Lacher und trugen zur ausgelassenen Stimmung bei. 

Abschließend möchten wir uns bei den Gastgebern sowie allen Helfern und Beteiligten herzlich für diesen wundervollen Abend bedanken. Die gelungene Weihnachtsfeier stärkt den Zusammenhalt und hinterlässt schöne Erinnerungen, die noch lange in den Köpfen der Mitglieder nachklingen werden. 

03.12.2023

Heimsieg für die 1. Mannschaft gegen Croatia Karlsruhe

Das Team überzeugte und holte sich einen Sieg mit 6:2 Mannschaftspunkten und einem Gesamtergebnis von 3086:2957 Kegel.

Das Duell begann mit Silvio Fröhlich und Heiko Reutemann im Startpaar. Silvio kämpfte hart gegen Marko Simic, musste jedoch einen Mannschaftspunktverlust mit 1:3 Satzpunkten sowie einem Ergebnis von 494:485 Kegel hinnehmen. Heiko zeigte vollen Einsatz gegen Tomislav Jurcevic und sicherte sich einen Mannschaftspunkt mit 2:2 SP und einem knappen Ergebnis von 529:520 Kegel.

Im Mittelpaar traten Lucas Reinle und Daniele Ridinger an. Lucas gewann gegen Bruno Smoljanovic mit 2:2 SP und 546:520 Kegel. Daniele unterlag Pero Mijic mit 1:3 SP bei einem Ergebnis von 473:498 Kegel.

Das Schlussduo, bestehend aus Volker Manges und Steffen Hambitzer, holte den Sieg nach Hause. Volker dominierte sein Duell gegen Josip Josipovic und sicherte sich souverän einen Mannschaftspunkt mit 4:0 SP und 549:444 Kegel. Steffen gewann knapp gegen Denis Jurcevic mit 2:2 SP und einem Ergebnis von 495:490 Kegel.

Mit diesem Erfolg unterstreicht die 1. Mannschaft ihre Heimstärke und kann saisonübergreifend auf eine beeindruckende Serie von 11 Heimsiegen in Folge zurückblicken.

19.11.2023

1.Mannschaft triumphiert in Kronau

Im Spiel bei der SG Kronau/Hambrücken 2 behauptete sich die 1. Mannschaft und sicherte sich einen klaren Sieg mit 6:2 Mannschaftspunkten und einem überzeugenden Kegelergebnis von 3253:3125.

Im Startpaar zeigten Volker Manges und Heiko Reutemann vollen Einsatz. Volker gewann sein Duell gegen Michael Kremer mit 3:1 Satzpunkten und einem Ergebnis von 552:527 Kegel. Heiko unterlag knapp Jan Zimmermann mit 2:2 SP und 536:551 Kegel.

Im Mittelpaar traten Daniele Ridinger und das Duo Uwe Quandt/Roland Heibel an. Daniele sicherte sich einen Mannschaftspunkt gegen Frank Freiseis mit 2:2 SP und 540:530 Kegel. Uwe und Roland hatten es schwer gegen Carsten Schäfer und mussten einen Punktverlust mit 0:4 SP und 467:543 Kegel hinnehmen.

Im Schlusspaar setzten Lucas Reinle und Steffen Hambitzer die Weichen Richtung Sieg. Lucas überzeugte gegen Patrick Kremer mit 3,5:0,5 SP und 575:528 Kegel. Steffen dominierte sein Duell gegen Georg Becker/Klaus Weilemann mit 4:0 SP und beeindruckenden 583:446 Kegeln.

19.11.2023

2. Mannschaft feiert klaren Auswärtssieg in Weinheim

Im Auswärtsspiel gegen den DKC 1989 Weinheim 2 zeigte die 2. Mannschaft vollen Einsatz und sicherte sich einen überzeugenden Sieg mit 6:0 Mannschaftspunkten und einem deutlichen Kegelvorsprung von 2092:1890.

Das Startpaar, bestehend aus Annette Rausch und Silvio Fröhlich, legte einen starken Auftakt hin. Annette sicherte sich gegen Katharina Ehret einen Mannschaftspunkt mit 2,5:1,5 Satzpunkten und einem Ergebnis von 498:484 Kegel. Silvio dominierte sein Duell gegen Gerd Nepputh mit 4:0 SP und beeindruckenden 555:499 Kegeln.

Im Schlusspaar setzten Philipp Kusch und Kunibert Kusch den Erfolgskurs fort. Philipp sicherte sich gegen Monika Ehret einen Mannschaftspunkt mit 3:1 SP und einem Ergebnis von 551:510 Kegel. Kunibert überzeugte gegen Tamara Geist mit 4:0 SP und einem klaren Ergebnis von 488:397 Kegel.

Mit diesem klaren Auswärtssieg konnte die 2. Mannschaft wichtige Punkte einfahren und zeigt, dass sie auch auf fremdem Terrain erfolgreich agieren kann.

12.11.2023

1.Mannschaft gewinnt Duell gegen Heddesheim / Viernheim

Im Duell gegen die SG Heddesheim / 1925 Viernheim 3 zeigte die 1. Mannschaft vollen Einsatz und sicherte sich einen klaren Sieg. Das Team überzeugte auf ganzer Linie und holte sich verdient 7:1 Mannschaftspunkte bei einem überlegenen Kegelergebnis von 3076:2765.

Im Startpaar spielten Daniele Ridinger und Heiko Reutemann. Daniele sicherte sich einen Mannschaftspunkt gegen Heiko Jöst mit 2:2 Satzpunkten und einem Ergebnis von 497:458 Kegel. Heiko unterstrich die Überlegenheit mit einem klaren Sieg gegen Volker Lammer mit 3:1 SP und 510:458 Kegel.

Das Mittelpaar, bestehend aus Silvio Fröhlich und Steffen Hambitzer, setzte den Erfolgskurs fort. Silvio sicherte sich gegen Klaus Fichtel mit 2:2 SP und 518:487 Kegel den MP. Steffen dominierte sein Duell gegen Ivan Rendulic mit 4:0 SP und einem beeindruckenden Ergebnis von 540:406 Kegel.

Im Schlusspaar rundeten Lucas Reinle und Uwe Quandt den erfolgreichen Auftritt ab. Lucas gewann gegen Florian Hohrein / Rainer Hohrein, mit 4:0 SP und 504:433 Kegel. Uwe musste sich knapp geschlagen geben gegen Ralf Ehrhard mit 2:2 SP und 507:523 Kegel.

12.11.2023

2.Mannschaft unterliegt gegen Lampertheim

Im Duell gegen die SG Lampertheim 3 zeigte die 2. Mannschaft vollen Einsatz, musste sich jedoch am Ende mit 1:5 Mannschaftspunkten (1808:1972 Kegel) geschlagen geben. Trotz einer Leistungssteigerung im Schlussduo reichte es nicht für einen Punktgewinn.

Im Startpaar lieferten Jens Schwerz und Christiane Manges einen intensiven Kampf. Jens musste sich gegen Reinhold Bayerlein mit 1:3 Satzpunkten und einem Ergebnis von 453:515 Kegel geschlagen geben. Auch Christiane unterlag Hans Werner Schulz mit 1:3 SP und 392:471 Kegel.

Im Schlusspaar zeigten Roland Heibel und Kunibert Kusch ihr Können. Roland kämpfte gegen Frank Griesheimer, unterlag jedoch mit 0:4 SP und 469:526 Kegel. Kunibert sicherte sich hingegen einen MP gegen Angelo Barbagallo mit 2,5:1,5 SP und einem Ergebnis von 494:460 Kegel.

06.11.2023

1.Mannschaft siegt in Lampertheim

In einem mitreißenden Duell in Lampertheim behauptete sich die 1.Mannschaft gegen den KC RG 1926 Lampertheim 1 und sicherte sich einen knappen Auswärtssieg. Mit einem Gesamtergebnis von 5:3 Mannschaftspunkten (3137:3102 Kegel) konnte das Team wichtige Punkte in der laufenden Saison einfahren.

Der Starttrio zeigte Kampfgeist und Engagement. Heiko Reutemann lieferte sich ein hart umkämpftes Duell gegen Thomas Zeig. Er unterlag mit 1:3 Satzpunkten und 510:527 Kegel. Uwe Quandt spielte gegen Antonio Alves, musste jedoch ebenfalls eine Niederlage mit 1:3 SP und 487:493 hinnehmen. Silvio Fröhlich stand Benjamin Kohl gegenüber, konnte jedoch gegen dessen starke Leistung nichts ausrichten und verlor mit 0:4 SP und 483:547.

Im Schlusstrio übernahm der SKC das Ruder. Steffen Hambitzer setzte sich gegen Thomas Büchler mit 3:1 SP und 572:546 durch. Lucas Reinle holte einen weiteren MP mit einem Sieg gegen Dennis Büchler (3:1 SP, 562:510), während Daniele Ridinger / Volker Manges ihr Duell gegen Michael Wegerle mit 3:1 SP und 523:478 für sich entschieden.

06.11.2023

2.Mannschaft überzeugt mit Heimsieg gegen Weinheim

Im vergangenen Heimspiel zeigte die 2. Mannschaft vollen Einsatz und sicherte sich einen überzeugenden Sieg gegen den KC 1959 Eintracht West Weinheim 3. Mit einem klaren Gesamtergebnis von 6:0 Mannschaftspunkten und 1811:1516 Kegel setzte sich das Team erfolgreich durch.

Im Startpaar zeigten Christiane Manges und Liane Manges eine starke Leistung. Christiane überzeugte gegen Dominik Gärtner mit 4:0 Satzpunkten und einem Kegelergebnis von 432:315. Auch Liane ließ nichts anbrennen und sicherte sich gegen Rudi Höhne ebenfalls einen klaren Sieg mit 4:0 SP und 439:334.

Das Schlusspaar, bestehend aus Kunibert Kusch und Philipp Kusch, setzte den Erfolgskurs fort. Kunibert bezwang Lukas Gärtner mit 3:1 SP und einem Ergebnis von 462:424. Philipp rundete den Erfolg mit einem weiteren Sieg gegen Josef Soler ab, sicherte sich 3:1 SP und erzielte 478:443 Kegel.

29.10.2023

1.Mannschaft kämpft, aber  unterliegt Rimbach

In einem spannenden Duell gegen TG SKA Rimbach 1 zeigte die 1. Mannschaft großen Einsatz, musste jedoch am Ende eine Niederlage mit 1:7 Mannschaftspunkten und einem Gesamtergebnis von 3238:3319 Kegeln hinnehmen.

Im Startpaar lieferten Uwe Quandt und Heiko Reutemann engagierte Duelle. Uwe kämpfte gegen Dennis Fuhr und musste sich mit 527:570 Kegeln und 1:3 Satzpunkten geschlagen geben. Heiko unterlag Stefan Eck mit 513:554 und 1:3 SP.

Im Mittelpaar spielten Lucas Reinle und Daniele Ridinger. Lucas verlor knapp gegen Sascha Schober (544:556 Kegel, 2:2 SP), während Daniele sich gegen Markus Kapp geschlagen geben musste (521:523 Kegel, 1:3 SP).

Im Schlusspaar kämpfte das Team bis zum Schluss. Steffen Hambitzer sicherte sich einen Mannschaftspunkt gegen Philipp Schütz (624:566 Kegel, 3,5:0,5 SP), während Volker Manges gegen Frank Borgenheimer unterlag (509:550 Kegel, 1:3 SP).

29.10.2023

Neckargemünd/Heidelberg setzt sich gegen 2.Mannschaft durch

Die 2. Mannschaft des trat in einem spannenden Duell gegen SG Adler Neckargemünd/DKC Alt HD 2 an und musste sich letztendlich mit 1:5 Mannschaftspunkten und einem Gesamtergebnis von 2000:2030 Kegeln geschlagen geben.

Das Startpaar, bestehend aus Kunibert Kusch und Christiane Manges, ging engagiert ins Spiel. Kunibert kämpfte gegen Dieter Meyer, unterlag jedoch knapp mit 462:481 Kegeln und 1:3 Satzpunkten. Christiane lieferte gegen Peter Görner ebenfalls ein intensives Duell, musste sich jedoch mit 499:553 und 1:3 SP geschlagen geben.

Im Schlusspaar setzte Jens Schwerz sein Können gegen Eva Christmann ein und erzielte ein ausgeglichenes Ergebnis von 528:531. Das Duell endete mit 2:2 SP, jedoch ging der Mannschaftspunkt aufgrund der geringeren Gesamtkegelzahl an die Gegner. Im Duell zwischen Liane Manges und Andreas Valenca behielt Liane die Oberhand, sicherte sich mit 511:465 und 4:0 SP souverän den MP.

21.10.2023

1.Mannschaft triumphiert gegen SKC Adler Neckargemünd 1

In einem packenden Duell auf den heimischen Kegelbahnen zeigte die 1. Mannschaft eine beeindruckende Leistung und sicherte sich einen überzeugenden Sieg gegen SKC Adler Neckargemünd 1. Das Endergebnis lautete 7:1 Mannschaftspunkte und 3125:3027 Kegel.

Im Startpaar, bestehend aus Uwe Quandt und Roland Heibel, legten die Gastgeber einen starken Grundstein. Uwe kämpfte gegen Erich Schmiederer und sicherte sich mit 525:486 Kegeln und 2:2 Satzpunkten einen wichtigen Mannschaftspunkt. Roland trat gegen Robert Schön an und obwohl er sich mit 474:527 Kegeln und 1:3 Satzpunkten geschlagen geben musste, war das Team auf Kurs.

Das Mittelpaar, Lucas Reinle und Daniele Ridinger, setzte die Erfolgsserie fort. Lucas kämpfte gegen das Doppel Manfred Albrecht/Dennis Feige und sicherte sich mit 507:491 Kegeln und 2:2 Satzpunkten einen weiteren Mannschaftspunkt. Daniele trat gegen Maik Wähler an und konnte mit 533:504 Kegeln und 3:1 Satzpunkten einen weiteren wichtigen Punkt verbuchen.

Im Schlusspaar, bestehend aus Volker Manges und Steffen Hambitzer, wurde der Sieg endgültig besiegelt. Volker kämpfte gegen Matthias Beichert und sicherte sich mit beeindruckenden 569:532 Kegeln und 2:2 Satzpunkten einen weiteren Mannschaftspunkt. Steffen setzte das Schlusskapitel gegen Rolf Feige mit einem Ergebnis von 517:487 Kegeln und 3:1 Satzpunkten.

01.10.2023

1.Mannschaft: Souveräner Sieg gegen Blau Weiss Mörlenbach 1

Am Samstag trafen wir in Edingen auf Blau Weiss Mörlenbach 1. Das Spiel begann mit Uwe Quandt und Heiko Reutemann. In einem hart umkämpften Spiel erkämpfte Uwe, der Wolfgang Vögele gegenüberstand,  mit einem Ergebnis von 504:494 Kegeln bei 2:2 Satzpunkten einen Mannschaftspunkt. Heiko Reutemann sicherte sich mit einem Ergebnis von 462:426 und 4:0 SP souverän den zweiten MP. 

Roland Heibel trat gegen Herbert Schork an und überzeugte mit einem Ergebnis von 513:464 Kegeln und 3,5:0,5 Satzpunkten. Eine starke Leistung, die einen weiteren MP bedeutete. Daniele Ridinger setzte seinen Siegeszug fort und bezwang Philipp Müller mit einem beeindruckenden Ergebnis von 532:483 und 3:1 SP. 

Volker Manges spielte gegen Thorsten Hörl und obwohl er in den Satzpunkten unterlag (1:3), präsentierte er eine respektable Leistung mit einem Ergebnis von 516:530. Das Schlussduell, gestaltet von Steffen Hambitzer gegen Sebastian Heckmann, wurde zu einem Höhepunkt des Spiels. Steffen Hambitzer dominierte mit einem beeindruckenden Ergebnis von 555:514 Kegeln und sicherte sich souverän mit 3,5:0,5 SP den MP. 

Nach diesen Einzelergebnissen stand es somit 5:1 MP für uns. Zwei weitere MP bekamen wir für das Gesamtergebnis (3082:2911) und so endete das Spiel mit 7:1 MP.

01.10.2023

2.Mannschaft: Niederlage bei VKC Eppelheim 3

In einem intensiven Spiel auf den Kegelbahnen in Plankstadt traf die 2. Mannschaft auf VKC Eppelheim 3. Trotz eines engagierten Einsatzes musste das Team eine Niederlage mit 1:5 Mannschaftspunkten und einem Gesamtergebnis von 1881:2079 Kegeln hinnehmen. 

Im Startpaar lieferten Annette Rausch und Christiane Manges beherzte Duelle. Annette kämpfte gegen Andreas Geider und sicherte sich mit 484:474 Kegeln und 2,5:1,5 SP einen wichtigen Mannschaftspunkt für Edingen-Neckarhausen. Christiane trat gegen Fabian Rupp an und trotz eines kämpferischen Einsatzes konnte sie sich gegenüber der starken Konkurrenz nicht behaupten, was zu einem Ergebnis von 467:538 und 0:4 SP führte. 

Im Schlusspaar zeigten Liane Manges und Philipp Kusch ihre Kegelkünste. Liane kämpfte gegen Philipp Kießling und musste sich mit einem Ergebnis von 444:539 und 1:3 SP geschlagen geben. Philipp trat gegen Thomas Danz an und trotz eines engagierten Spiels musste er mit 486:528 Kegeln und 1:3 SP eine Niederlage einstecken. 

Die Gesamtleistung resultierte in einer Niederlage für die 2. Mannschaft. Obwohl der Spieltag nicht wie erhofft verlief, blickt das Team zuversichtlich auf die kommenden Herausforderungen und ist fest entschlossen, in den nächsten Spielen zu alter Stärke zurückzufinden.

24.09.2023

1.Mannschaft: Spannendes Duell gegen KC 1959 Eintracht West Weinheim 1

Am vergangenen Wochenende traf die „Erste“ zu Hause auf die Gäste aus Weinheim. Das Startpaar, bestehend aus Uwe Quandt und Daniele Ridinger, legte den Grundstein für einen erfolgreichen Tag auf der Kegelbahn. Uwe Quandt trat gegen Günter Lehnhardt an und sicherte sich mit einem Kegelergebnis von 490:464 und 3:1 Satzpunkten den ersten Mannschaftspunkt. Daniele Ridinger setzte die Erfolgswelle fort, indem er Buran Gülmez mit 504:477 und 4:0 SP besiegte. 

Im Mittelpaar lieferten Silvio Fröhlich und Lucas Reinle beherzte Duelle. Fröhlich spielte gegen Werner Merkl, dem er mit 501:505 und 1:3 Satzpunkten unterlag. Lucas Reinle kämpfte ebenso hart gegen Sascha Olmert, musste sich jedoch mit einem Ergebnis von 490:515 und 1:3 SP geschlagen geben. 

Im Schlusspaar traten Volker Manges und Steffen Hambitzer an, um den Sieg zu holen. Volker Manges sicherte sich den Sieg gegen Dirk Hausmann mit 525:467 und 3:1 SP. Steffen Hambitzer krönte den Abschluss des Spiels, indem er Heinz Welk mit 545:486 und 4:0 SP besiegte. 

Nach den Einzelduellen stand es somit 4:2 MP für uns. Für das Gesamtergebnis (3055:2914) gab es zwei weitere MP für uns, was den Endstand von 6:2 MP besiegelte.

18.09.2023

Die Saison 2022/23 ist gestartet 

Während das Auftaktspiel der 1.Mannschaft auf den 4.November verlegt wurde, startete die 2.Mannschaft am Samstag bei der SG ASV / FH 1927 Eppelheim 2 in die neue Saison. Dieses Spieljahr geht die „Zweite“ als 4er-Mannschaft in der gemischten 4er-Liga Nord an den Start. 

In Eppelheim starteten Roland Heibel gegen Gerd Reitlinger/Harald Füllkrug und Philipp Kusch gegen Uwe Schell. Roland (476:438 Kegel, 3:1 Satzpunkte) gewann sein Duell und Philipp (484:516, 1:3 SP) musste sich geschlagen geben. Zwischenstand: 960:954 Kegel und 1:1 Mannschaftspunkte. 

Zum Schluss traf Silvio Fröhlich auf Ronald Kukla und Jens Schwerz auf Wolfgang Griesheimer. Silvio (512:518, 2:2 SP) verlor knapp aufgrund weniger erzielter Kegel und Jens (436:523, 0:4 SP) ging ebenfalls leer aus. 

Nach den Einzelduellen stand es 1:3 MP für Eppelheim. Für das Gesamtergebnis (1908:1995) gab es zwei MP für Eppelheim und so verloren wir das Spiel mit 1:5 MP.