SGH 300m - Jahresprogramm




Nächste Schiessen oder Anlässe:   


Rüsstaler Fasnachtsschiessen 2024

Schiessplatz Ottenbach im Joner Goom

Scheibe A 10, 3 Schuss Probe Einzel, 10 Schuss Einzel

Samstag

17. Februar 2024

09:00 - 12:00

13:00 - 16:30

Samstag

24. Februar 2024

09:00 - 12:00

13:00 - 16:30

Sonntag

25. Februar 2024

09:00 - 12:00


http://www.fsv-ottenbach.ch/fasnacht.php


http://www.fsv-ottenbach.ch/assets/docs/2024/defSchiessplanFasnachtschiessen2024.pdf




Säuliämtler Gruppenschiessen 2024


Schiessplatz Zwillikermoos, 8908 Zwillikon


300 m Gruppenstich

     •     A10, 2 Probe, 4 Einzel, 3 Serie, 3 Serie (ohne Zeitbeschränkung)

     •     CHF 24.00 inkl. Munition

300 m Auszahlungsstich

     •     A100, 4 Einzel- CHF

     •     10.00 inkl. Munition


Termine 2024:

     •     Freitag, 22. März 2024 (16:00 - 19:00 Uhr)

     •     Samstag, 23. März 2024 (08:30 - 12:00 Uhr)

     •     Sonntag, 24. März 2024 (08:30 - 12:00 Uhr)

     •     Freitag, 5. April 2024 (16:00 - 20:00 Uhr)

     •     Samstag, 6. April 2024 (08:30 - 12:00 Uhr)


http://www.gruppenschiessen.ch





Du kannst mich natürlich gerne auf weitere Schiessen, die deiner Meinung nach wichtig sind, aufmerksam machen. GvJ

___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   


Schiessdaten der Schützengesellschaft Hausen am Albis (SGH) 

in der 300m-Schiessanlage Hausen am Albis

-> also Obligatorisches Bundesprogramm 300m (OP), Feldschiessen* (EFS), Jungschützen (JS) & Trainingsschiessen (TR) 

Fals Du an unseren OP-Daten keine Zeit hast >>> Ruf an! 079 215 22 77 


*Das Feldschiessen kann auch an allen OP & TR vom ersten Schiessen des Jahres bis zum offiziellen Feldschiessen-Datum in der SA Hausen geschossen werden. Empfehlenswert ist das EFS direkt vor dem OP schiessen, sozusagen als Trainingsschüsse. 


SGH Jahres-Programm 2023 



*SGH-Jahresmeisterschaft (JM)

*Zur SGH-Jahresmeisterschaft gehören alle regelmässigen, jährlich stattfindenden und ordentlich beendeten Schiessen des BSVA im Bez. Affoltern (Siehe Unten) sowie das OP & FS, auch der Vereinsstich vom ESF, vom ZH KSF oder von einem anderem bestimmtem KSF. Es gilt der Vereinsstich (1.) oder Gruppenstich (2.).

Alle Schiessen der Jahresmeisterschaft, möglichst chronologisch: 


Du hast 2 Streichresultate (ausser OP & FS) & 1 Schiessen kann am SGH-Endschiessen nachgeschossen werden. Beim Nachschiessen werden 2Pkt abgezogen. 

Die SGH-JM dauert von Endschiessen - Endschiessen. D.h.: Es beginnt mit dem 1. Schiessen nach dem SGH-Endschiessen und endet beim darauffolgenden SGH-Endschiessen. 

___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   ___   


Glossar/Abkürzungen: 

SGH = Schützengesellschaft Hausen a/A, 

SA = Schiessanlage, z.B. "SA Hausen" 

PRSV = Pistolen & Revolver-Schützenverein Hausen a/A, 

BSVA = Bezirksschützenverband des Bezirk Affoltern,

OP = Obligatorisches Bundesprogramm 300m, 

EFS = Bundesprogramm, Eidgenössisches Feldschiessen, 

TR = 300m-Trainingschiessen, 

J = Jugendliche, 

JS = Jungschützen ab 15J., 

V = Veteranen, 

JM = gehört zur SGH-Jahresmeisterschaft*, 

GV = Generalversammlung, 

VS = Vorstand

KSF = Kant. Schützenfest



In der 300m-SA Hausen gelten konsequent die 

4 Sicherheitsregeln: 


Sie lauten folgendermassen:

1. Alle Waffen sind immer als geladen zu betrachten! 

Es gibt keine Ausnahme. Der Umgang mit Waffen ist konsequent und bedingungslos ernst zu nehmen. Unfälle ereignen sich meistens mit vermeintlich ungeladenen Waffen;

2. Nie eine Waffe auf etwas richten, das man nicht treffen will! 

Die meisten Schiessunfälle ereignen sich wegen der Nichteinhaltung dieser Regel. Wenn jemand diese Bestimmung verletzt und darauf aufmerksam gemacht wird, so antwortet er in der Regel "meine Waffe ist nicht geladen!" (Alle Waffen sind immer als geladen zu betrachten);

3. Solange die Visiervorrichtung nicht auf das Ziel gerichtet ist, ist der
    Zeigefinger ausserhalb des Abzugbügels zu halten! (Finger gerade) 

Ein angeborener Reflex des Menschen ist es, in Stresssituationen die Hände zu verkrampfen. Die Kraft, die eine aufgeschreckte Person dabei ausübt, kann bis 20 kg betragen. Befindet sich der Zeigefinger am Abzugbügel (Abzugswiderstand 2,5 kg), kann dies eine ungewollte Schussabgabe auslösen. Ausserdem benötigt der Zielvorgang mehr Zeit, als mit dem Zeigefinger an den Abzug zu gelangen. Der Schütze verliert also keine Zeit und gewinnt dafür an Sicherheit;

4. Seines Zieles sicher sein! 

Vor dem Schiessen ist das Ziel immer zu identifizieren. Der Schütze muss sich über die Konsequenzen bei Querschlägern, Fehlschüssen und beim Durchschlagen des Zieles im Klaren sein. Er ist für jeden abgegebenen Schuss verantwortlich.