GESCHICHTE

Neuer Silberling "Caused by random"

Getreu dem Motto wer rastet der rostet, hat Mike Gerhold einen neuen Tonträger für und mit dem Kölner Komponisten Philipp Hieronymus eingesungen.

Gerhold erfüllt sich in seinem 20 jährigen musikalischen Jubiläumsjahr damit einen kleinen Traum, nämlich ein weiteres Album mit Eigenkompositionen nach der Zeit mit seiner alten Erfolgs Rockband Band Dirty Minds zu veröffentlichen. Der Komponist, Schauspieler, Spiele-Entwickler und Buchautor Philipp Hieronymus traf während eines Aufenthalts im Kurort Bad Zwesten den hierzulande bestens bekannten Musiker Mike Gerhold während eines Live Auftrittes. Während einer nicht unbedingt positiven Zeit für Hieronymus, hatte sich dieser intensiv seiner Liebe zur Musik gewidmet und in den letzten Jahren viele Lieder komponiert, die er in seinem Homerecording Studio aufgenommen hatte. Was noch zu seinem Glück fehlte, war die passende Stimme, da er sich nach eigenen Angaben, nicht unbedingt als Sänger eigne.

Als er Gerhold bei dem besagten Auftritt sah und hörte war klar, es musste Mike Gerhold sein! Er war einer von den ganz wenigen Sängern, die einen Saal zum Kochen bringen können, auch wenn sich nur eine Hand voll Zuschauer dort befinden! Und in Bad Zwesten waren mehr Zuschauer - viel mehr- so Hieronymus. In einer Pause nahm Hieronymus allen Mut zusammen und fragte Mike beherzt, ob sie mal was zusammen machen könnten. Die räumliche Entfernung ist ja im heutigen Internet - Zeitalter kein Problem mehr. Und als Mike, der, wie sich herausstellte, mittlerweile schon eine Koryphäe in der nordhessischen Musikszene war, (bekannt sowohl durch seine Soloauftritte als auch als Sänger der Steven Stealer Band) wider Erwarten zusagte, wechselten in den nächsten Wochen viele Mails den Besitzer. Fertig arrangierte Kompositionen von Hieronymus in die eine Richtung, Gesangs - Tracks von Gerhold in die andere. Und zusammengefügt ergaben sich wunderbare Songs!

Einige Wochen später traf man sich, um ein erstes Video zu erstellen, lernte sich in diesem Zusammenhang auch näher kennen, und wen wundert es noch, dass man nicht nur musikalisch, sondern auch menschlich sehr gut harmonierte. Es war nur zu logisch, dass die beiden beschlossen, an diesem Projekt weiter an einem kompletten Album zu arbeiten. "Caused by Random" (durch Zufall entstanden)- so der Titel der CD , die Oktober des Jahres erscheint, war geboren. Der Name ergab sich wie von selbst, denn die Umstände des Kennenlernens waren mehr als zufällig. Christine Foster (Fotomodell und Webdesignerin), eine langjährige Bekannte von Hieronymus und sehr gute Sängerin bereicherte dann die nun mittlerweile 14 Songs, die Gerhold eingesungen hatte durch ihre einfühlsame Stimme als Background und lieferte damit das Sahnehäubchen. Neben den mittlerweile fertig aufgenommenen Liedern wurden Videodreharbeiten zum Song "Running riot, Dreaming my dream, Alone in the darkness, Black bike, Caused by random und Whenever" abgearbeitet.. Einige Songs des Rohmixes wurden dem Radiosender Antenne Bayern zugesandt und man bekam bereits sehr positives Feedback, man höre die Songs im Radio Antenne Bayern Büro hoch und runter und man warte auf das Erscheinen der fertigen CD. Auch mit der ehemaligen Plattenfirma von Mike Gerholds Dirty Minds nahm man Kontakt auf und unterschrieb einen Plattenvertrag. Ob Ballade, Melodiöser Pop, Rhythmischer Rock-vieles erinnert an große musikalische Paten wie Robby Williams, Led Zeppelin, Die Toten Hosen oder Metallica aber trotzdem sind alle Songs in einem unverkennbar eigenen Stil komponiert, allesamt mit Ohrwurmcharakter. Absolutes Highlight ist wohl der zuletzt fertiggestellte Titelsong "Caused by random", bei dem Mikes Sohn Nick mit Freuden auch ein wenig eingesungen hat. Neben den englischsprachigen Songs sind unter anderem auch drei Lieder mit deutschen Texten vertreten. Auch ließ es sich Mike Gerhold nicht nehmen, neben den von Hieronymus komponierten und getexteten Songs einen eigenen Song (Coming home) mit aufzunehmen. Letzendlich bemerkenswert- man merkt das hier zwei Menschen ein Werk aus Liebe zur Musik und mit Herzblut ohne Fremde Hilfe aufgenommen haben. Mittlerweile (April 2015 ) ist das Folgealbum (WILD TIMES) eingespielt und veröffentlicht.Doch Mike ist insbesondere durch seine solo und unplugged Auftritte mit einem breiten Spektrum an Coversongs aber auch einigen Eigenkompositionen bekannt. So bietet er in seinem bis zu 3 stündigen Soloprogramm Songs aus über 40 Jahren Rockgeschichte von A - Z (AC-DC, Bon Jovi, Brian Adams, CCR, DORO, Eagles, Led Zepplin, Deep Purple, Billy Idol, Simon and Garfunkel, Gotthard, The Who u.v.m.) an. Das Ganze in lediglich mit Stimme und 12 saitiger Akustikgitarre bewaffnet.

Doch wie fing alles an:

Mike Gerhold, Ex Sänger der Band Dirty Minds, Ex Stefan Raab Double und EX Frontmann der über die Landesgrenzen hinaus durch Radio und TV Auftritte bekannten Steven Stealer Band, feiert im Jahr 2013 sein 20 jähriges Bühnenjubiläum.

Seinen musikalischen Werdegang startete Mike Gerhold mit 17 Jahren.

Nach knapp drei Wochen Übung auf einer geliehenen Akustikgitarre mußte eine E-Gitarre her. 5 Wochen Ferienjob und das erste sauerverdiente Geld mußten dann für eine E-Gitarre herhalten. Es folgte der erste Auftritt mit der Abiband , danach die erste Band Conquer .

Dann folgte der erste Meilenstein- Dirty Minds. Gerhold, der sich autodidaktisch das Gitarrenspiel beibrachte , mußte dank eines geschenkten Mikrofones seiner damaligen Bandkollegen zu seinem Geburtstag das Singen übernehmen- das Mikrofon besitze ich heute noch- so Gerhold stolz- ein Shure SM58- das meist verkaufteste Mikro der Welt!!!

Schnell folgte dann das Unglaubliche, 1996 wurde das erste Album beim englischen Produzenten und Hot Chocolate Ex-Live Keyboarder - Toby Sadler- mit seiner damaligen Band „Dirty Minds“ aufgenommen und ein Labelvertrag unterschrieben.

1998 folgte dann das zweite Album.

Während der Produktion der zweiten CD- die erneut unter Labelvertrag stand- verstarb der Korbacher Schlagzeuger Octavio König nach einem Auftritt durch einen Autounfall. Nach einer langen Pause und erstmaligen Aufgabegedanken aufgrund dieses Schicksalsschlages, wurde dann doch die damalige CD „From heaven to hell“ auf Vertragsdrängen des Plattenlabels fertiggestellt.

Einige Lieder wurden sogar dann über den Äther des hessischen Radiosenders HR3 ausgestrahlt und die CD war in dem ein oder anderen Laden zu finden, wo dann auch Autogramme gegeben wurden.

Zwischenzeitlich und aufgrund seiner damaligen Ähnlichkeit mit TV Moderator Stefan Raab wurde dann auf Wunsch von Pro 7 Taff und Einholung des Einverständnisses bei Raab sein Grandprix Hit - Wadde hadde dudde da von den Dirtys verrockt und von Pro 7, RTL, Sat, HR und anderen TV Sendern ausgestrahlt.

Es folgten Kaufanfragen des Dirtys Coverrocksongs bei Raab und das drei Wochen vor dem Grand Prix- eine geplante Einladung der Dirtys zu Raabs Sendung TV Total blieb trotz vorheriger Einverständniserklärung zur Coverversion der Dirtys dann doch aus und es kam noch schlimmer- Mikes- damaliges Idol Stefan Raab, dass er in einigen TV Sendungen doubelte- drohte über seine Rechtsabteilung mit einer einstweiligen Verfügung, sofern man denn die Coverversion weiter aufführen würde!

Gerhold genoss noch die ein oder andere Veranstaltung als Raab Double und erinnert sich noch gern an Lange Gespräche mit Promis wie Costa Cordalis, Kurt Felix, Hans Meiser, Elton und vielen anderen. Dann wars das auch mit der Raab Doubleei für Mike, „denn man kann nur jemanden interpretieren den man gern hat und respektiert.

Nach zahlreichen Umbesetzungen und Neuformationen startete Gerhold dann einen neuen Angriff mit den Dirty Minds. Das Album Twilight wurde auf Eigenregie in 2001 fertiggestellt und ein Musikvideo zum Song Dirty little mind mit den Regisseuren Boris Hansmann und Andreas Pape (Kamera – die Strengsten Eltern der Welt) produziert.

Dann stand letztlich das Aus der Dirtys an.

Während einer Auflösungsphase der Dirty Minds entschloß sich Gerhold dann als Sänger der bis dahin noch relativ unbekannten Coverband Steven Stealer Band anzuschließen.

Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Zahlreiche Auftritte folgten bis hin zu einem Auftritt als Hauptakteur bei der HR3 Silvesterparty 2004 zusammen mit den HR3 Allstars und den Sascha Schützlingen „Bobbin B.“. Kurz darauf folgte dann direkt eine Einladung von HR3 Chef Jörg Bombach in die HR3 Morgenshow, wo die Stealer Band mit Mike am Mikrofon live Rocksongs einem bis zu 900.000 Hörer starken Radiopublikum darbot.

In 2011 dann der nächste Höhepunkt. Die Steven Stealer Band supportete die wohl weltweit erfolgreichste und wohl bekannteste Glam Rock Legende der 70 Jahre – THE SWEET , bekannt durch Hits wie Poppa joe, little Willy, Ballroom Blitz , Fox on the run.

Das nicht genug- Sweet adelte die Stealer Band, man kenne die Originalbands und habe mit vielen derer getourt die die Stealer Band covere- aber die Stealers machen das originaler als die Originale und so wurde bereits schon eine Folgegig im Jahr 2013 mit der Stealer Band im Vorprogramm ihm Rahmen der Sweet CD Release Tour NYC im Rahmen von SAT 1festgelegt welcher auch ein voller Erfolg wurde.

Im Juni 2012 dann spielte die Steven Stealer Band mit der kanadischen Chartstürmer Band- Jonas and the massive attraction , die in Kanada bereits Platinverkaufsstatus erreicht haben und mit Größen wie Deep Purple, Kid Rock und Van Halen auf Tour waren.

In 2013 supportete Mike Gerhold solo und unplugged mit einem Programm von Metallica, Led Zeplin, Lynyrd Skynyrd, Eagles, Bon Jovi, Brian Adams u.v.m., welches er aus seinem 4 stündigen Repertoire schöpft, die österreichische Band „MIDRIFF“, die kurz davor erst mit einem der weltbesten Gitarrenvirtuosen PAUL GILBERT tourte.

Ebenfalls in 2013 lernt Mike die erst seinerzeit 16 jährige Lisanne Koll bei einem Benefiz Konzert kennen. Schnell war klar- Sie muss bei Ihrem Talent und Können unterstützt werden. So touren Mike und Lisanne seit dem häufig gemeinsam mit ihrem jeweils solo & unplugged Programm, standen beide als Support beim Rock am Stück Festival vor Saxon als auch Double Crush Syndrom (Andy Brings- Ex Sodom Gitarrist) auf der Bühne und können zahlreiche Radioauftritte die ihren nennen.. Ebenfalls teilt Mike das ein oder andere Mail die Bühne mit seinem langjährigen Musikerfreund und Supertalent Finalisten Michael Holderbusch.

Als weiteres Highlight In 2014 supportete Mike mit der Steven Stealer Band die Legende SLADE (my oh my, far far away) als auch die Metal Queen Doro Pesch und in 2015 Barclay James Harvest feat. Les Holroyd sowie Metallegende Saxon um Sänger Biff Byford.

Seit 2012 gibt Mike Gerhold unter anderem auch solo und unplugged Konzerte mit einem breitgefächerten Programm an Rock- Coversongs und Eigenkompositionen. Bei einem Konzert in 2013 lernte Mike denn Kölner Komponisten Philipp Hieronymus kennen mit dem er die zu Eingang dieses Infos beschriebene CD " Caused by random" und „Wild times“produzierte.

Doch auch im Ehrenamt engagierte sich Gerhold- Unter der damaligen Leitung des damaligen Dienststellenleiters der Polizei Wolfhagen- Robert Grau unterstütze Gerhold zahlreiche Veranstaltungen durch Beiträge beim Projekt „Rock gegen Raser“. Bei einer adäquaten Veranstaltung im Naumburger HdG konnte Gerhold mit Unterstützung der Polizei, den Wehren und Rettungsdiensten eine Spende von 1200.-€ an die Stadt Naumburg für das Freibad Aquarena übergeben. Gerhold war seit 2007 kommunalpolitisch als Stadtverordnetenvorsteher seiner Heimatgemeinde - und als Kreistagsabgeordneter des Landkreises Kassel aktiv. Für die anstehende Landtagswahl war er Ersatzkandidat. Immer in der Hoffnung etwas für die normalen Menschen bewegen zu können. Im Oktober 2015, kommt es innerhalb der Steven Stealer Band zu zwischenmenschlichen Problemen. Innerhalb der Band wird wenig Verständnis für Mikes Terminsituation und seine Solokonzerte entgegengebracht und so kommt es im Oktober 2015 zur Trauer von Mike zum genötigten Ausstieg nach 13 Jahren gemeinsamer Bandgeschichte. Eine Ära mit Mike als treibende Kraft und Motor der Steven Stealer Band geht somit zu ende. Doch das Liebste und Wichtigste – ist ihm seine Lebensgefährtin und Mutter seines Sohnes Nadja - und sein Sohn Nick Devin die ihn auch in dieser für ihn nicht einfachen Zeit beiseite stehen sowie die wenigen wahren Freunde. Im übrigen machte Mike bei seinem Doro Pesch Support Gig im Juni 2016 im Wolfhagener Kulturzelt seiner Nadja vor 1000 Leuten einen Heiratsantrag. Die Ehe wurde im März 2017 vollzogen.

Eine neue Band läßt nicht länge auf sich warten, In Musikerkreisen sprach sich Mikes "genötigter Austritt" schnell herum und so kommt es fast zu einem nahtlosen Übergang in die der Kasseler Band "ROCKHEAD", die sich bereits als Support von Uriah Heep und Sweet behauptete und ebenfalls zu Gast beim Radiosender HR3 war.

Backgroundgesang beim neuen Album -Byte the bullet- der Rocklegenden Bonfire

Ende 2016 kam ganz unerwartet der Anruf von Bonfire mit der Bitte an Mike, Backinggesang zum neuen Album einzusingen. Kennengelernt hatte man sich beim Rock am Stück Festival 2016 in Geismar. Gesagt- getan. Für Mike wurde ein Traum wahr. Er sang im Ingolstädter "Flatliners" Studio Backgroundgesang beim neuen Bonfire Album um die Mannen von Hans Ziller ein, an dem unter anderem Größen wie Paul Morris (Ex Keyboards Ritchie Blackmoore, Yngwie Malmsteen Tour 2018) mitgewirkt haben.

VITA

geboren 12.08.1975 in Wolfhagen

1982 - 1988 Grundschule Naumburg

1988 - 1995 König - Heinrich - Schule Fritzlar

1991- 1994 Segelfliegen als Hobby

1995 Allgemeine Hochschulreife

1995 - 1998 Ausbildug zum Chemielaboranten (Abschluss mit Note sehr gut)

1999 Techn. Ang.

2002 Ausbilder-Eignungs-Prüfung

2006 Grundlehrgang Verwaltung (Abschluss mit Note sehr gut)

seit 2007 Stadtverordnetenvorsteher (bis Februar 2017)

2010 Universität Wiesbaden (Gleichstellung Dipl. Ing. Umwelttechnik)

seit 2011 Mitglied des Kreistages (bis Februar 2017)

Febr. 2013 Nominierung Ersatzkandidat. Landtagsabgeordneter

April 2015 Support von Barcley James Harvest (SSB)

Juli 2015 Support von Saxon beim RAS Festival (solo)

Okt. 2015 Austritt/ Rauswurf aus Steven Stealer Band Einstieg bei ROCKHEAD

Juni 2016 Sicking High Rock u.a mit Midnite Sky und Crown of Glory

Juni 2016 Support von DORO PESCH Wolfhagen

Nov. 2016 Gastsänger Backings bei BONFIRE - Album Byte the bullet

Februar 2017 Austritt aus SPD, Niederlegung Kreistagsmandat

März 2017 Hochzeit

Juni 2017 Sicking High Rock u.a. mit Jaded Heart, Andy Brings (DCS) Gun Barrel, Spitefuel