Einsätze

2019

2018

Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image

02.10.2018, 21.15 Uhr

Flammeninferno in der historischen Altstadt von Dannenberg

Mehr als 20 Feuerwehren verhinderten eine Brandausbreitung auf weitere Häuser

Ein schlimmes Szenario ist eingetreten - ein Brand in der historischen Altstadt in Dannenberg. Öfters haben die Feuerwehren diese Art von Einsätzen bereits geübt, doch in der Realität zeigte sich, dass es nahezu unmöglich ist, einen Brand bei derart enger Bebauung schnell unter Kontrolle zu bringen. Das Feuer breitete sich schnell innerhalb von drei Gebäuden, teils Fachwerkhäuser, aus. Die Einsatzkräfte aus mehr als 20 Feuerwehren löschten den Brand und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf weitere benachbarte Gebäude. Zum Einsatz kamen auch die Drehleitern aus Dannenberg, Lüchow und Bleckede sowie der Teleskopmast aus Lüneburg. Dieses gerade deshalb, weil Löscharbeiten ohne den Einsatz von Drehleitern unmöglich sind. Zum Glück konnten sich die Bewohner der Häuser rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Löscharbeite

n dauerten bis in die frühen Morgenstunden an und auch am darauffolgendem Tag waren die Feuerwehren mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Am Einsatzort wurden neben zahlreichen Strahlrohren auch Wasserwerfer eingesetzt. Die Wasserversorgung erfolgte unter anderem durch mehrere Saugleitungen aus der Jeetzel. Für die Einsatzleitung wurde Videomaterial vom Brand mittels Feuerwehr - Drohne direkt auf einen Monitor übermittelt.

Text und Bilder: Mirko Tügel, Feuerwehr Samtgemeinde Elbtalaue

Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image

30.09.2018, 12.34 Uhr

Flächenbrand

Am Rande der Ortschaft Gümse brannten ca. 7.500 Quadratmeter Brachland. Gemeinsam mit der Feuerwehr Dannenberg wurde das Feuer zügig gelöscht und eine Ausbreitung auf angrenzende Grundstücke unterbunden.

Bilder: Feuerwehr Dannenberg

2017

Carousel imageCarousel imageCarousel image

08.01.2017, 04.09 Uhr - 06.45 Uhr

LKWs in Flammen

Aus ungeklärter Ursache sind auf dem Gelände einer Speditionsfirma im Gewerbegebiet Breeser Weg mehrere Lastkraftwagen - zum Teil vollständig - ausgebrannt. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen bereits drei LKWs in Vollbrand, ein Übergreifen auf einen weiteren sowie die Waschanlage stand unmittelbar bevor, konnte jedoch noch abgewendet werden. Einen Schwerpunkt der Löscharbeiten bildete die Wasserversorgung, die über eine längere Strecke gewährleistet werden musste.

Beteiligte Einsatzkräfte: Feuerwehren Dannenberg, Gusborn, Splietau, Breese/Marsch, FüSt Elbtalaue, DRK, Polizei

Bilder: Feuerwehr Dannenberg

19.03.2017, 16.54 Uhr - 17.45 Uhr

Schornsteinbrand in Splietau

Ein Schornsteinbrand rief am späten Nachmittag mehrere Wehren nach Splietau. Neben der verrauchten Wohnung war auch unklar, ob sich noch Personen im Gebäude aufhielten. Vor Ort stellte sich heraus, dass dies nicht mehr der Fall war. Das Haus wurde belüftet und der Schornsteinfeger unterstützt.

Beteiligte Einsatzkräfte: Feuerwehren Dannenberg, Penkefitz, Splietau, Damnatz, Gusborn, Breese/Marsch

20.07.2017, 15.53 Uhr - 18.10 Uhr

Rundballenbrand in Predöhlsau

Wegen brennender Rundballen wurden die Feuerwehrleute aus Breese/Marsch am 20.07. nach Predöhlsau gerufen. Zwar brannten vor Ort tatsächlich Rundballen, doch stellte sich die Alarmierung vor allem als Übung heraus. Diese verfolgte den Sinn, die Tagesbereitschaft der Wehr - gerade am Nachmittag - zu überprüfen. Darüberhinaus konnte auch ermittelt werden, welche Löschwasserentnahmequelle sich in der kleinen Ortschaft je nach Einsatzlage und Wasserbedarf anbietet.

05.10.2017, 15.47 Uhr - 20.15 Uhr

Bäume auf Straßen

Infolge des Sturmtiefs "Xavier", welches nicht nur über das gesamte Kreisgebiet zog und dabei eine Vielzahl erheblicher Schäden anrichtete, stürzten auch zahlreiche Bäume in Breese und den umliegenden Ortschaften auf die Straßen. Mithilfe unserer Kettensäge und dem Radlader eines Feuerwehrkameraden konnten die Straßen schnell wieder befreit und die Durchfahrt möglich gemacht werden.

27.10.2017, 18.03 Uhr - 20.00 Uhr

Rauchentwicklung in Werkstatt

Zu einer unklaren Rauchentwicklung kam es am Freitagabend in dem Betrieb eines metallverarbeitenden Unternehmens in Dannenberg. Ungewiss war dabei auch, ob sich noch mehrere Personen in einem Gebäudeteil aufhielten. Vor Ort stellte sich schließlich heraus, dass es sich um die von der Dannenberger Ortswehr aufwendig organisierte Alarmübung handelte, welche mittels Pyrotechnik besonders realistisch zu wirken versuchte.

Beteiligte Einsatzkräfte: Feuerwehren Dannenberg, Penkefitz, Splietau, Jameln, Gubsborn, Damnatz, Hitzacker, Breese/Marsch, DRK-Bereitschaft SEG

2016

15.01.2016, 13.15 Uhr - 13.45 Uhr

Traktor in Flammen

Ein brennender Traktor in Penkefitz bewirkte die Alarmierung gleich mehrer Wehren aus dem Nordkreis am vergangenen Freitag. Der Grund für die Vielzahl der alarmierten Kräfte war mit der Lage des brennenden Gefährts begründet: Der Trecker ging aus bisher ungeklärter Ursache innerhalb einer Scheune in Brand auf, ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude und das angrenzende Wohnhaus musste verhindert werden. Der Trecker konnte jedoch aus der Scheune gezogen und sodann mit Schaummittel gelöscht werden. Der John Deere älteren Baujahrs brannte vollständig aus. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt.

Beteiligte Einsatzkräfte: Feuerwehren Dannenberg, Penkefitz, Damnatz, Splietau, ELW Hitzacker (FüSt) Breese/Marsch

16.02.2016, 13.32 Uhr - 14.45 Uhr

Feuer in Filteranlage

Am Mittag des 16. Februars wurden die Einsatzkräfte der Ortswehren aus Dannenberg und Breese in der Marsch in das Industriegebiet Breeser Weg alarmiert. Vor Ort war eine Filteranlage in Brand geraten, welche jedoch schnell gelöscht werden konnte. Infolgedessen ist ein größerer Sachschaden ausgeblieben.

Beteiligte Einsatzkräfte: Feuerwehren Dannenberg, Breese/Marsch

13.05.2016, 00.08 Uhr - 05.10 Uhr

Großbrand - Einkaufszentrum niedergebrannt

Am Freitag, den 13. Mai brach innerhalb eines Einkaufszentrums in Dannenberg ein Feuer aus, das sich u.a. über die Dachstühle in kürzester Zeit auf den gesamten Komplex ausbreitete. Der Löscheinsatz erfolgte über zwei Drehleitern, den Einsatz von Monitoren sowie Riegelstellungen, um ein Übergreifen auf anliegende Gebäude zu verhindern. Für eine ausreichende Versorgung mit Löschwasser wurde über eine längere Wegstrecke Wasser aus der Alten Jeetzel entnommen. Die Löscharbeiten dauerten noch bis in die frühen Morgenstunden. Dennoch waren im weiteren Verlauf des Tages noch Nachlöscharbeiten erforderlich.

Beteiligte Einsatzkräfte: Feuerwehren Dannenberg, Breese/Marsch, Splietau, Schaafhausen, Metzingen, Quickborn, Jameln, Groß Heide, Quickborn, Gusborn, 4. Zug der KFB 1

10.06.2016, 19.07 Uhr - 21.00 Uhr

Einsatzübung

Schwerpunkt der abendlichen Einsatzübung bildete die Menschenrettung von Personen unter Atemschutz.

29.11.2016, 12.39 Uhr

Fehlalarm bei einem Großbetrieb im Gewerbegebiet Breeser Weg