Grenzlande 1

Grenzlande 1 - auf alten und neuen Pfaden 11.10.19-13.10.19

Askan und Gelli waren äußerst zufrieden damit, wie sich der Dachsbau - Askans errichtete Taverne - entwickelte. Nach einem erfolgreichen ersten Geschäftsjahr entschlossen sie sich dazu, zu expandieren. Gelli selbst wünschte sich, eine Taverne in Eilean Ùr zu eröffnen doch Askan konnte sie überzeugen, dass der nächste Schritt eine Taverne an der Grenze zwischen Hag Raurik und Eilean Ùr sein sollte. Eine Taverne in den Grenzlanden also. So machten sie sich auf die Suche nach einem geeigneten Ort und wurden schließlich fündig. Sie steckten viel Arbeit in die gekaufte Scheune, sollte doch alles so aussehen wie im ersten Dachsbau. "Wiedererkennungseffekt..." - erklärte Askan. Die Grenzlande...keiner der beiden war bislang hier. In der Regel hört man auch nicht viel von diesen Gebieten der beiden Länder - hier soll es Menschen jeglicher Gesinnung geben. Gauner und Schmuggler ebenso wie Eigenbrötler, die ihre Ruhe von den Geschehnissen im Land haben wollen oder ihm gar den Rücken zugedreht haben. Doch auch die einfachen Einwohner, die weder gut noch böse und einfach hier aufgewachsen sind findet man hier. Die beiden sind guter Dinge. Schließlich sind die hier Wohnenden auch Rauriker und Eilean Ùrer, "die es verdient haben, in den Genuss einer guten Taverne zu kommen", meinte Gelli.

Schlussendlich war die Scheune so weit hergerichtet, dass die Taverne eröffnet werden konnte. 2 Monate später steht nun das Herbstmondfest an, zu dem Askan und Gelli Freunde und Bekannte eingeladen haben. Der eine war vielleicht schon einmal hier oder im "Ur-Dachsbau" in Hag Nebelwolf, der andere hat schon vom "Dachsbau" gehört und möchte es sich vielleicht deshalb nicht entgehen lassen, einmal vorbeizuschauen wenn er sowieso gerade in der Nähe ist - gerade wenn die Besitzer persönlich ein Fest veranstalten. Am Ende des Tages hat sicher jeder einen Grund, einmal in die Taverne zu gehen, und so schlimm können die Grenzlande auch nicht sein.

Con-Art: Taverne mit Plot

Setting: Fantasy/Keltisch

Essen: Vollverpflegung (für SCs & NSCs)

Getränke: zu fairen Preisen in der Taverne (Kaffee, Tee, Wasser kostenlos)

Unterbringung: Hütten (evtl. z.T. auf eigenen Feldbetten)

SC-Preisstaffeln:

  • 04.11.18 - 31.03.19: 60,00 €
  • 01.04.19 - 30.06.19: 65,00 €
  • 01.07.19 - 30.09.19: 70,00 €
  • Conzahler ab 01.10.19: 85,00 €


NSC-Preis: 25,00 €


Möchtest Du dich anmelden, ohne Deine Daten in das google-Anmeldeformular einzugeben? Dann schreib uns eine E-Mail an orga@grenzlande-larp.de