JHT (Frühling)‎ > ‎

JHT (F) 2015

Op 17 april 2015 was Lambert Teerling van de Lerende Euregio te gast bij de mini-JHT in het Goethe Institut. Hieronder vindt u een verslag van zijn inleiding en de discussie die daarop volgde (met dank aan Walter de Jager). Zijn presentatie (erg veel nieuwe informatie over Duits in het ROC) staat als bijlage op deze pagina.
Het volgende materiaal heeft hij laten zien:
  • Keuzedelen Facts and Figures
  • Keuzedeel MBO: Duits in de beroepscontext B1
  • Duits in het MBO: Deutsch für den Beruf. Servicedocument
  • Duits in het MBO: Deutsch für den Beruf. Keuzdeel Duits
Meer info over de Lerende Euregio vindt u op http://lerende-euregio.com/

 

Am 17. April fand die erste Mini-JHT zum Thema “Duits in het MBO” statt. Auch wenn leider nicht alle Hochschulen vertreten waren, waren doch ausreichend Kollegen anwesend um den Tag sinnvoll gestalten zu können. Zentrale Frage war, wie die HBO-Lehrerausbildungen und die MBO-Schulen ihre Ziele und Ambitionen aufeinander abstimmen können, damit künftige (v)mbo-qualifizierte Lehrer sowohl in fachdidaktischer als auch in interkultureller Hinsicht das Fach Deutsch im MBO erfolgreich unterrichten können. Gastsprecher war Lambert Teerling von der Lernenden Euregio, der die aktuellen Entwicklungen im MBO ausführlich darstellte. Nachdem dadurch allen klar geworden war, dass Deutsch auch im MBO eine wesentlichere Position einnehmen wird und dass die Lehrerausbildungen die Studenten auf diese neuen Entwicklungen vorbereiten müssen, wurde von den Teilnehmern über die Folgen für die Curricula unserer Studiengänge diskutiert. Wie wichtig ist es, dass unsere Studenten selber Materialien entwickeln können? Inwieweit sind Unterrichtsmaterialien, die schon in deutschen Berufsschulen benutzt werden, auch für niederländische Deutschlerner brauchbar? Welchen Stellenwert sollten interkulturelle Kompetenzen haben?  Alle vertretenen Hochschulen sind im Moment dabei, das Thema MBO ins Curriculum zu integrieren. Festzustellen ist, dass es in jedermanns Interesse liegt, dass VLOD den Austausch zwischen Lehrerausbildungen verstärkt. Gerade bei diesem Thema ist es jedoch notwendig, dass wir voneinander lernen und uns gegenseitig bei der Implementierung helfen, damit wir diese Veränderungen gemeinsam erfolgreich durchführen können. Um es mit den Worten von Kees van Eunen abzuschließen: „Es gibt noch sehr viel zu tun!“  


ĉ
Kees- Jan,
12.01.2018, 05:42
Ċ
Kees- Jan,
20.04.2015, 01:26
Comments